Das aberzogene Denkvermögen und die Macht der Lügenpresse

 

„Tausende Menschen, die kein Asyl oder Aufenthaltsrecht in Deutschland erhalten, können trotzdem nicht abgeschoben werden. Der Grund: Es fehlen Ausweispapiere. Die Zahl entsprechender Fälle ist einem Medienbericht zufolge im vergangenen Jahr deutlich gestiegen“, berichtet der SPIEGEL . [1] Es ist nur einer von vielen Artikeln , die einen ratlos und wütend zurücklassen.

13718705_521944994658899_7700574347722092692_n

Deutschland gilt noch immer als „das Land der Dichter und Denker“. Kaum zu glauben, aber wahr. Erst kürzlich hat mir das ein (nicht-deutscher) bestätigt, gesegnet mit reichlich geographischem Abstand und gänzlich unbefleckt von deutscher Presse. Er hat es freilich etwas merkwürdig formuliert, sinngemäß: „Seid ihr noch ganz dicht, was denkt ihr euch dabei?“

 

Ja, also… Ich habe, offen gestanden, keine befriedigende Erklärung dafür. Zumindest keine einfache. Möglicherweise liegt ein Teil der Antwort, der die Bevölkerung zurecht verunsichern sollte, in der Antrittsrede von Außen-Erdnuckel Maas: „Ich bin wegen Auschwitz in die Politik gegangen.“ [2] Gut, das ist seine Meinung. Menschen, die ihn bereits persönlich kennengelernt haben, vertreten eher die Ansicht, dass er in einem richtigen Beruf keine Chance hätte. Aber vielleicht ist ein Fünkchen Wahrheit dabei.

Dieser Mann tourt nun zu unser aller Entsetzen gerade als Aushängeschildchen von Deutschlands BRD um die Welt und hinterließ kürzlich im Poesiealbum der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem die tiefsinnige Floskel:

„Die Schoah bleibt uns Mahnung und Auftrag, weltweit für Menschenrechte und Toleranz einzutreten.“

(Ja, das hat Heiko Maas geschrieben, kein Scherz!) Man kann nur hoffen, dass wir weltweit dabei erfolgreicher sind als daheim.

Richtig zynisch wird das, wenn er an selbiger Stelle noch dummdreist hinzufügt:

„Jeder Form von Antisemitismus und Rassismus müssen wir uns entschieden entgegenstellen – überall und jeden Tag“.

Und das nicht nur, weil er für einige Formen von Rassismus (z.B. anti-weißen) gänzlich blind ist. Auch mit dem Kampf gegen den Antisemitismus läuft es in „Schörmenie“ nicht sonderlich rund. Exemplarisch dafür steht dieser Fall:

„Eine Zweitklässlerin wird von Mitschülern angepöbelt und mit dem Tode bedroht, ‚weil sie nicht an Allah glaubt‘. […] Nach dem Aufsehen erregenden Bericht hat sich nun eine Mutter zu Wort gemeldet, deren Sohn an der Schule ebenfalls Opfer von Mobbing geworden sein soll. […] Vor der Einschulung habe ihr Sohn ähnliche Erfahrungen in der Kita gemacht, die direkt neben der Schule liegt. ‚Dort sagten andere Kinder meinem Sohn, seine Familie würde in der Hölle schmoren, weil er nicht an Allah glaube‘, behauptet Anna S.“ [3]

Dieser Horror gehört für  christliche und andere Kinder, die noch nicht mit dem Islam infiziert sind, mehr oder weniger zur neuen „Normalität“. Überall und jeden Tag. Besonders in Gegenden, wo wegen ausufernder Toleranz Deutsche (Schüler) bereits in der Minderheit sind. Auch die zunehmenden Messerstechereien fallen inzwischen in die Rubrik „überall und jeden Tag“, was (ziemlich austauschbar) ungefähr so klingt:

„Die 24-Jährige und ihr Begleiter waren am Samstag in einem Supermarkt der niedersächsischen Stadt zunächst mit zwei 13- und 14-jährigen Jugendlichen aneinander geraten. Auf dem Heimweg trafen sie erneut zusammen – zu den beiden Jungen war nach Polizeiangaben inzwischen ein 17-Jähriger gestoßen. Demnach kam es dann nochmals zu einem Streit, bei dem der 17-Jährige die Frau niedergestochen haben soll. […] Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung waren zunächst unklar.“ [4]

Wie alt diese „syrischen Flüchtlinge“ tatsächlich sind, kann natürlich niemand mit Gewissheit sagen. Oder auch, woher sie wirklich kommen. „Unklar“ jedenfalls ist den meisten Menschen, die noch halbwegs alle Latten am Zaun haben, dabei eigentlich gar nichts. Was uns (man möge mir diesen bebilderten Exkurs nachsehen) wieder auf die ursprüngliche Frage zurückwirft: Wie ist all das möglich?

Wie kann es sein, dass Millionen Leute ins Land strömen, obwohl sie keine Papiere haben, aber nicht mehr hinausgeströmt werden können — weil sie keine Papiere haben? Wie kann es sein, dass unser Alltag immer mehr von rassistischer, frauenfeindlicher, homophober und „einfach nur so“ Gewalt geprägt wird, je hilfsbereiter, weltoffener und bunter wir werden? Wie können rassistische Übergriffe bei all der gelebten Toleranz dieses erschreckende Ausmaß annehmen — in einem Land, in dem Menschen „wegen Auschwitz“ Politiker werden?

Letzteres ist, wie eingangs erwähnt, sicher ein Teil der Antwort. Bei uns ist es Auschwitz, in anderen westlichen Ländern eine kolonialistische Vergangenheit, diverse Genozide, Eroberung und Ausbeutung, etc. blah blah. Das würde jetzt hier völlig den Rahmen sprengen. Wichtig ist: Diese „historische Schuld“ wird ganz gezielt als psychologische Waffe eingesetzt, um den gesunden Abwehrwillen der einheimischen Bevölkerungen zu schwächen, zu lähmen und zu kriminalisieren. Wir müssen jetzt halt gefälligst mit unserer Kolonisierung und Islamisierung leben, die unschönen Begleiterscheinungen aushalten, weil XYZ. Müssen wir?

Nein. Natürlich nicht! Im Gegenteil: Wir müssen endlich mal wieder denken und uns einen geeigneten Reim auf all diese Vorgänge machen. Ohne sichere Grenzen geht es nicht, das ist jedem klar. Und angesichts des systematischen Betrugs sollte auch eine Beweislastumkehr in Betracht gezogen werden. Wer sein Alter nicht nachweisen kann oder feststellen lässt, ist dann eben mindestens 18 Jahre alt. Wer nicht glaubhaft nachweisen kann, woher er kommt, ist aus einem sicheren Land illegal eingereist bzw. wird erst gar nicht reingelassen. Und bis zur Feststellung der Unbedenklichkeit würde ich auch dringend davon abraten, wildfremde Leute bewaffnet hier frei herumstromern zu lassen!

Quellen:

[1] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-knapp-65-000-abschiebungen-wegen-fehlender-papiere-unmoeglich-a-1199824.html
[2] http://www.spiegel.de/politik/ausland/heiko-maas-ruft-in-israel-zu-kampf-gegen-antisemitismus-auf-a-1199810.html
[3] https://www.focus.de/politik/deutschland/religioeses-mobbing-zweiklaesslerin-an-berliner-schule-mit-tode-bedroht-mutter-schildert-weiteren-vorfall_id_8667783.html
[4] https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/burgwedel-in-niedersachsen-minderjaehriger-fluechtling-sticht-auf-junge-frau-ein-lebensgefahr/21113402.html

https://dunkeldeutschland.blog-net.ch/2018/03/26/das-land-der-nicht-ganz-dichten-und-denkfaulen/

Nicht dicht, nicht denkfähig von einer gegen sie gerichteten Politik indoktriniert lassen sich die Deutschen so ziemlich alles gefallen, ob Köterrasse oder Nazi, ob Reichsbürger oder Rechtsextrem, nur ja nie aufbegehren, bis es zu spät ist!

.

Bildergebnis für Bilder zu  gebeugtes Volk

 

 

Bildergebnis für Bilder zu  gebeugtes Volk

Bildergebnis für Bilder zu  gebeugtes Volk

Advertisements

Das haut dem Faß den Boden raus

diese Frechheit, sich über die Angelegenheiten des deutschen Volkes zu stellen welchem sie verpflichtet sind und welches sie bezahlt, ist ungeheuerlich:

 

Die unfaßbare Antwort des Chefs der „Bunten Wehr-Reserve“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt *)

Liebe Leser,

es schmerzt mich zu sehen, wie unser Land vor die Hunde geht. Wählen wir diese Regierung ab, und zwar ein für allemal! Diesen Leuten in Berlin geht es zu gut, denn sie leben in einer imaginären Welt, die sie „auf Teufel komm raus“ mit Sprechblasen und abgestimmten, so genannten „Konserven“ verteidigen. Hauptsache, sie behalten ihren lukrativen Job! Wir haben es mit einer ganz gefährlichen und auch teuren Sozialindustrie zu tun, die uns die Freiheit und Identität raubt.

Klaus Hildebrandt

____________________________

Gesendet: Freitag, 05. Oktober 2018 um 08:52 Uhr, Cc: roderich.kiesewetter@bundestag.de

Betreff: AW: Die unfaßbare Antwort des Chefs der „Bunten Wehr-Reserve“

Jetzt reicht es. Soviel Ignoranz hält man einfach nicht mehr aus.

Wir müssen hier raus aus diesem Idiotenstaat!

Ich werde mein gesamtes Institut mitnehmen. Wohin? Egal, nur weg hier!

Danke fürs Mitlesen lassen, lieber Herr Hildebrandt

Dr. rer. nat. habil. N. Schw.—–

Von: Klaus Hildebrandt [mailto:Hildebrandt.Klaus@web.de], Gesendet: Donnerstag, 4. Oktober 2018 22:39, An: roderich.kiesewetter@bundestag.de
Betreff: Fw: Die unfaßbare Antwort des Chefs der „Bunten Wehr-Reserve“

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter Kiesewetter,

ich gehe davon aus, dass dieser Schriftwechsel (s.u.) kein Fake ist, denn ich kann das alles nicht glauben. Der Mann sagt nur die Wahrheit und spricht vielen Bürgern aus dem Herzen. Was die Kanzlerin mit unserem Land anstellt, ist nicht GG-konform und verändert Deutschland um 180 Grad. Das alles hat auch nichts mit Menschenrechten und Asyl zu tun, was von etlichen Verfassungsexperten und sonstigen Juristen längst bestätigt wurde.

Was soll denn damit falsch sein, wenn man, – wie Sie schreiben -, „deutsch-nationale Vorstellungen“,  vorträgt? Darf man nun plötzlich nicht mehr stolz auf sein Land sein? Hat die Kanzlerin sich nicht ausdrücklich dem Dienst am deutschen Volkes verschrieben, „so wahr ihr Gott helfe“? Sie wird doch nicht dafür bezahlt, dass sie Deutschland eigenmächtig auflöst und dann auch noch dem Islam zuführt? Gehen Sie, Herr Kiesewetter, abends zu Bett und lassen einfach die Haustür weit offen? Und wenn Personen dann in Ihr Haus einbrechen und sich bereichern, sagen Sie dann auch „nun ist es eben passiert“?

Mir verschlägt das alles die Sprache und wäre ich jünger, so würde ich auswandern. Die CDU schafft sich zusehends ab und hat es ganz sicher auch verdient. Wer würde unter diesen Umständen noch eigenen Nachwuchs in die Welt setzen wollen? Warum, was und für wen sollen wir überhaupt noch „schaffen“? Berlin gleicht einem Kindergarten.

Klaus Hildebrandt – Rheinland-Pfalz –

—–

Gesendet: Donnerstag, 04. Oktober 2018 um 20:05 Uhr
Betreff: Die unfaßbare Antwort des Chefs der „Bunten Wehr-Reserve“

Die unfaßbare Antwort des Chefs der „Bunten Wehr-Reserve“ kam prompt:

Sehr geehrter Herr …..,

vielen Dank für Ihren „offenen Brief“ und Ihre klaren Worte. Sie werden sicher­lich nachvollziehen können, daß ich Ihre Punkte überhaupt nicht teile. In sehr freundlicher Form tragen Sie überkommene, verschwiemelte deutsch­natio­nale Vorstellungen vor. Im Grunde sollten Sie, sofern Sie beordert sein sollten, aus­geplant werden. Ansonsten sollten Sie Ihren Dienstgrad nieder­legen, denn es ist nicht verantwortbar, Sie innerhalb unserer Streitkräfte noch mit Führungs­aufgaben zu betrauen.

Es ist gefährlich, wie zuckersüß Sie zündeln. Unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung und unser christ­liches Werte­funda­ment haben Sie jedenfalls verlassen oder nicht ver­stan­den.

Mit freundlichen Grüßen
Roderich Kiesewetter

—–

Brief von einem Reservisten-Offizier an Kiesewetter

(Auszug):

Den CDU-Bundestagsabgeordneten und Präsidenten des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., Roderich Kiesewetter, erreichte anläßlich des „Auf­rufs an die Reserve zur Unterstützung in der Flüchtlingshilfe“ dieser Brief:

Sehr geehrter Herr Oberst,
lieber Roderich Kiesewetter,

bei allem Respekt, aber Ihrem „Aufruf an die Reserve zur Unterstützung in der Flüchtlingshilfe“ kann und werde ich aus Gewissensgründen nicht Folge leisten!

Es kann nicht die Aufgabe deutscher Soldaten sein, die abenteuerliche und grund­gesetzwidrige Politik einer Kanzlerin zu unterstützen, die ihren Amtseid „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“  offenbar falsch verstanden hat.

Der kopflose Aktionismus und eine verordnete Willkommensdiktatur in Anbetracht des selbstverschuldeten Dammbruchs, den Deutschland und Europa dieser Tage erleben, haben nichts mehr mit Verantwortung, Nothilfe oder Nächstenliebe zu tun. Im Gegenteil: die politische Klasse unseres Landes, allen voran eine völlig über­for­derte Kanzlerin, die sich in einer Art „Mutter-Teresa-Rolle“ gefällt, befeuert durch ihre unseriöse Politik das Geschäftsmodell krimineller Schlepperbanden und desta­bili­siert durch fahrlässige Inkaufnahme einer Invasion von Armutsmigranten den sozialen Frieden, die innere Sicherheit und den gesellschaftlichen Zusammen­halt in Deutschland und ganz Europa.

Unser in Generationen hart erarbeitetes Volksvermögen, unsere Kultur und unsere Identität werden gerade in beispielloser Geschwindigkeit abgewickelt. Diese Politik des naiven wie verant­wortungs­losen „Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid. Wir schaffen das!“  wird nicht mehr lange funktionieren.

Von Ihnen als deutscher Offizier und Bundestagsabgeordneter erwarte ich, daß Sie Ihr Parteibuch im Konrad-Adenauer-Haus abgeben und dieser Dame samt ihrer rückgratlosen Entourage die Gefolgschaft verweigern.

Sobald in Deutschland ein glaubhafter Politikwechsel einkehrt, der strategisches Denken, rationales Handeln und vor allem Verantwortung gegenüber unserem Volk, unserer Nation und unserer Kultur an den Tag legt, dürfen Sie sich gern wieder mit einem „Aufruf an die Reserve“ an mich wenden.

Mit kameradschaftliche Grüßen,
Ihr …. (Name ist dem Autor bekannt)
Oberstleutnant d.R.

Quelle: https://kopfschuss911.wordpress.com/2015/09/26/der-verband-der-reservisten/

—–

Gesendet: Freitag, 05. Oktober 2018 um 19:09 Uhr
Von: „IG“
An: „Roderich Bundestag – Kiesewetter“ <roderich.kiesewetter@bundestag.de>
Betreff: Fw: AW: Die unfaßbare Antwort des Chefs der „Bunten Wehr-Reserve“

Herr Kiesewetter,

bitte klären Sie mich auf, ob die unten aufgeführte Nachricht von Ihnen wahr ist. Falls das der Fall sein sollte, sind Sie als Bundestagsabgeordneter und Volksvertreter nicht mehr tragbar. (Den Posten als Präsident des Verbandes der Reservisten der deutschen Bundeswehr haben Sie lt Wikipedia bereits 2016 niedergelegt.)

Den Briefen des Oberstleutnants und Herrn Hildebrandts kann ich voll zustimmen. Die Politiker von heute haben sich dermaßen weit vom Volk entfernt, dass sie gar nicht mehr merken, wie abgehoben sie sind. Die freiheitlich-demokratische Grundordnung und unser Werte­funda­ment haben Sie jedenfalls verlassen oder nicht ver­stan­den, nicht der Oberstleutnant. Eine patriotische Haltung, die selbstverständllich sein sollte, als „überkommene, verschwiemelte deutschnationale Vorstellung“ zu verunglimpfen, hat zwar in diesem Land Methode, ist aber für einen Vertreter des Volkes nicht hinzunehmen. Dieses „Parlament“ als Kindergarten zu bezeichnen, ist geradezu ein Euphemismus.

IG -Hessen-

***********
*) Klaus Hildebrandt bei conservo
www.conservo.wordpress.com

.

Worüber Politiker und Medien des Systems Angst haben öffentlich zu reden

Über die Verfassunggebende Versammlung und die BRD.

„Die Parteien der Bundesrepublik haben allesamt gezeigt, daß sie nicht fähig sind die tatsächlichen Grundfragen zu lösen.“

 

 

 

es reicht schon lange! Deshalb: 

      VOLKSWAHLEN

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

 

 

 

Schulbildung heute, was sagen die Schüler dazu ?

Merkels : Flüchtlinge sind unsere neue BRD Siedler!

16-Jährige in Tübingen vergewaltigt: Endphase, der große Austausch!

Heute: Tag der Opfer der Bunten Republik

BRD auf Kuschelkurs mit abgelehnten Asylforderern: Bereits 15.000 Abschiebungen abgebrochen

Italien: Salvini will Flughäfen für Abschiebeflüge aus Deutschland sperren

Frans Timmermans: Multicultur ist das Schicksal der EU Bürger

Schweden: „Die Stadt, das Land, alles gehört uns“ – Migrantenbewegung erstarkt

Argentinien: Kanzlerin Merkel hält Steigerung der Kinder-Armut um 20 Prozent für unterstützenswert


 

Die Welt sieht uns zu,tun wir das Richtige!


 Dirk P.

Ich habe diese Nachricht an über 300 Plattformen verschickt und versuche so viele Menschen wie möglich mit diesem Text zu erreichen, doch werde ich alleine nicht weit kommen. Daher sind alle Menschen aufgefordert ihre Verantwortung zu erkennen und bei der Verbreitung mitzuhelfen.

Finden wir Wege, keine Ausreden. 

Zu meinen Beweggründen: Wenn man dieses Land, die EU oder sämtliche Umstände auf unserer Erde beobachtet, kann man als selbstständig denkender Mensch nur noch in Trauer verfallen.

Da die meisten Menschen die Informationen über die Geschehnisse dieser Welt aus den Systemmedien beziehen, und damit höchstens schlecht bis gar nicht aufgeklärt sind, müssen Sie mich Ihnen erzählen lassen, wohin die Menschheit sich gerade bewegt und dass es um nicht weniger als die Zukunft unserer Kinder geht. Ich werde mit den Geschehnissen auf der Weltbühne anfangen und über die Machenschaften der EU zum Thema Deutschland kommen und Ihnen zeigen dass es einen Ausweg für uns Menschen gibt.

Ich rate Ihnen, mir nicht naiv zu glauben, sondern recherchieren Sie die für Sie zweifelhaften Hintergründe, selbst im Internet. 

Es ist sehr wichtig, dass Sie diesen Text bis zum Ende lesen. Er wird etwas in Ihnen verändern!

Wir müssten uns keine Sorgen machen, wenn die Humanität, die von uns Menschen in allen Nationen gefordert wird, auch auf den hohen Machtebenen herrschen würde. Hier aber hat man die soziale Verantwortung, die Gesetzeskonformität und den Respekt vor dem Leben für Profite und den eigenen Machterhalt über Bord geworfen.

Unsere Politiker und schlauen Köpfe manövrieren uns in Kriege, welche angeblich humanitären Zwecken, dem Kampf gegen den Terror oder sonst einer inszenierten Agenda dienen sollen. Doch es geht nur um finanzielle Kontrolle und darum immer mehr Profite zu generieren.

Unsere Politiker denken schon wieder über einen Einsatz in Syrien nach, obwohl ein deutscher Kriegseinsatz weder mit dem Völkerrecht, noch mit dem deutschen Grundgesetz vereinbar ist.

Also mich regt es zum Nachdenken an, wenn die Bundesregierung erst davon spricht, Fluchtursachen bekämpfen zu wollen, dann aber mit einem Kriegseinsatz in Syrien erneut Fluchtursachen verursachen will.

Und wie kann man vor dem Hintergrund der Menschlichkeit Waffen an Saudi Arabien liefern, welche zu der Tragödie im Jemenkrieg beitragen sollen?

Ist es nicht sehr merkwürdig, dass ausgerechnet die Länder Nordkorea, Iran und Syrien die weltweit letzten sind, welche sich noch nicht dem Zentralbankensystem unterworfen haben und die Erträge ihres Landes noch ihrer Bevölkerung zugutekommen lassen können? Die Liste dieser, ich nenne sie mal freien Länder, umfasste im Jahr 2000 noch zusätzlich Afghanistan, Irak und Libyen. Diese wurden allerdings schon durch kriegerische Akte und die herbeigeführten Machthaberwechsel ebenfalls dem Zentralbankensystem zugeführt.

https://www.pravda-tv.com/2017/09/nur-noch-vier-laender-ohne-rothschild-zentralbank-uebrig-videos/

Weshalb wohl will man uns seitens der Politik und der Medien vormachen, dass es sich hier um so genannte Schurkenstaaten mit unmenschlichen Diktatoren handelt? Hier ein aussagekräftiges Beispiel dazu:

https://news-for-friends.de/die-unvorstellbaren-grausamkeiten-des-gaddafi-an-seinem-volk/

Über die Medien werden uns Schuldige geliefert, werden Wahrheiten verdreht und Szenarien an den Haaren herbeigezogen, nur um all diese kranken Machenschaften vor uns, den Menschen, zu rechtfertigen.

Dass die Zentralbanken, die für Ihre Geschäftspraktiken unendliches Leid in Kauf nehmen, private und eigennützige Einrichtungen sind, lässt man die Menschen nur sehr selten wissen. Wer aber mitspielt und diese Machenschaften deckt und mit aufrechterhält, dem winkt ein gutes Leben.

Armut, Krankheit, Kriminalität und die Verpestung unsere Planeten könnten längst der Vergangenheit angehören, wenn nicht einige Wenige mit betrügerischen und menschenverachtenden Systemen, die Errungenschaften zum Wohle der Menschheit zurückhalten und ausschließlich für sich selbst in Anspruch nehmen würden.

Dies alles ist schon seit Jahren im Gange und wird zunehmend schlimmer. Fahren wir mit der kriminellen Politik der Zentralbanken fort, so werden, und es hat mit deren Zinspolitik bereits begonnen, selbst die Spareinlagen aller tüchtigen Menschen langsam aber sicher abgeschöpft und dem Bankensystem zugeführt. Momentan kann man sein Erspartes noch in Sicherheit bringen, doch wenn wir gegen die Politik und ihre Ziele nichts unternehmen und sie unser Bargeld wie geplant abgeschafft haben, sind wir schutzlos ausgeliefert und können quasi ganz legal unserer Finanzen beraubt werden. Bargeldlose Systeme wie der Bitcoin werden bereits als unsere Zukunft angepriesen und zum Ende des Jahres 2018 wird der 500 € Schein wegen haarsträubender Argumente, wie der Terrorbekämpfung, aus dem Verkehr genommen. Terror, der ihrer eigenen Feder entspringt. Jedem, der sich nach Erreichen ihrer Ziele gegen dieses Unrecht erheben möchte, wird man den Geldhahn mit einem Knopfdruck einfach zudrehen können. Dass sie damit kein Problem haben, lässt sich leicht an der Skrupellosigkeit ihres Vorgehens erkennen, dass sie im großen Stil auf höchster Ebene anwenden.

Länder wie Venezuela oder der Kontinent Afrika beispielsweise, sind reich an Bodenschätzen, kommen aber trotzdem nicht auf die Beine. Die armen Afrikaner und auch wir selbst denken, die Weißen seien an deren Unglück schuld, doch in Wirklichkeit sind die parasitären Finanzeliten zu verurteilen, die diese Ländereien ohne Rücksicht auf Verluste bis aufs Letzte aushöhlen.

Allein der Vatikan könnte mit seinem unschätzbaren Vermögen die Armut und das Elend dieser Welt beenden, heuchelt uns aber Nächstenliebe vor. Wenn dieses Kapital wider Erwarten nicht zur Heilung der Welt reichen sollte, gäbe es noch die Banken und Großindustrien, welche uns mit ihren, an Kriminalität grenzenden Geschäftsgebaren, unser Kapital abnehmen.

Und ermöglicht wird dies alles von der Politik, welche Illegales über die Gesetzgebung einfach zu Legalem macht. Deutschland zum Beispiel exportiert Waren und Werte ins Ausland und über das Target2 Zahlungsverkehrssystem der Bank für internationalen Zahlungsausgleich werden wir um die dafür gestellten Rechnungsbeträge, von inzwischen über 976 Milliarden Euro betrogen. Was man mit solch einer Summe alles bewirken könnte, überlasse ich der Phantasie der Menschen, die in Altersarmut oder am Existenzlimit leben. Doch wer lässt so etwas zu? Wer beschließt diese Dinge?

An dieser Stelle muss ich für Deutschland ausdrücklich auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 hinweisen, welches besagt, dass unter der Geltung des Bundeswahlgesetzes vom 07.05.1956 noch nie ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber am Werk war und somit alle erlassenen Gesetze und Verordnungen seit 1956 nichtig sind.

Die Medien, die Banken, die Großindustrie sowie unsere Politiker, die Justiz und religiösen Führer stecken alle unter einer Decke und haben eine Marschrichtung eingeschlagen, welche sich gegen uns Menschen richtet.

Erst wenn man die globalen Zusammenhänge versteht, erkennt man, warum Europa ein so großes Problem darstellt. Da wir Europäer und speziell die Deutschen sich gegen solches Unrecht schon immer aufgelehnt haben, sollen wir unter dem Deckmantel von Humanität und Multikulturalismus abgeschafft werden. Uns wird das Gründen einer Familie mit dem auf uns lastendem finanziellen Druck deutlich erschwert, wohingegen zugewanderte Familien vollständig alimentiert werden. Haben Sie mal das Wahlprogramm der CDU von 2017 gelesen? Darin fordert man mit englischen Begriffen hinterlistig nach „Resettlement“ und „Relocation“, was die Umsiedlung oder den Umzug von Flüchtlingen übersetzt heißt und langfristig den Genozid an den europäischen Völkern bedeutet.

Nachdem China 1950 in Tibet eingezogen war und zahllose Chinesen in das besetzte Land übersiedelten, hat es der Bundestag am 23.4.1996 noch in der Bundestags-Entschließung 13/4445 verurteilt, dass eine Massenzuwanderung dem Völkermord an der angestammten Bevölkerung gleichkommt. Heute hingegen wird die massenhafte Zuwanderung von Fremden nach Europa und Deutschland zielgerichtet angestrebt und mit kriegerischen Aktionen immer wieder neue Fluchtursachen geschaffen.

Sieht so Humanität aus, frage ich Sie?

Die „Refugee-Welcome“ Bewegung hat zwar edle Ziele, allerdings dient sie damit nur den Kriegstreibern unserer Führung! Wachen Sie auf! Sie haben sich vor den Karren von Mördern spannen lassen! Es ist nur noch traurig, wenn man sieht, dass ausgerechnet die Verantwortlichen für Kriege, Not und Leid uns Menschlichkeit predigen und kaum jemand dieses perfide Treiben durchschaut.

Bald haben sie ihr Ziel erreicht und die Menschen, die das Unrecht dieser Welt durchschauen, sind zur  Minderheit geworden. Und was machen wir? Wir folgen blind hohlen Parolen und schlagen uns gegenseitig die Köpfe ein. Glückwunsch an jeden, der noch darauf hineinfällt!

Haben Sie schon mal etwas vom Hooton- Plan gehört?

Der Harvard Professor Earnest Hooton forderte in den letzten Jahren des 2. Weltkrieges eine Umzüchtung der Deutschen durch Reduzierung der Geburtenraten sowie der Ansiedlung von „Nicht-Deutschen Männern“. Damit dieser Plan ohne Widerstand durchzusetzen sei, sah er es als notwendig an, diesen Schritt für Schritt über viele Jahrzehnte hinweg durchzuführen. Bei genauerer Betrachtung ist dieser Plan aber nur eine Erweiterung von Graf Coudenhove- Kalergi´s Ansicht über die Paneuropäische Bewegung aus den 20er Jahren. Schon damals schrieb Coudenhove- Kalergi: „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“

Das Helmut Kohl im Jahr 1990, Angela Merkel im Jahr 2010 und Martin Schulz im Jahr 2015 den Europapreis der Coudenhove-Kalergi-Stiftung verliehen bekamen, zeigt doch sehr deutlich, warum gegen geltendes Recht verstoßen wird! Aber das sind alles nur Verschwörungstheorien! Nichts von alledem passiert ja gerade! Oder?

Erst haben wir weggeschaut, als unsere Lenker weltweit Chaos und Leid verbreitet haben und nun lassen wir zu, dass es auch in Zukunft niemanden mehr gibt, der sich darum schert. Weshalb wohl die Debatte um die Amtsenthebung von Herrn Maaßen, den Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, welcher die Lügen unserer Regierung aufgedeckt hat?! Weshalb wohl werden kritische Meinungen trotz Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken zensiert?

Erinnern Sie sich noch an die Frage: Warum habt Ihr nichts dagegen unternommen?

Gerade hier in Deutschland haben wir uns doch wohl mit der Geschichte auseinandergesetzt und daraus gelernt!

Weshalb man den deutschen Menschen trotzdem unbedingt wieder den Nazistempel aufdrücken und unsere Strukturen auflösen will, erkennt man recht schnell, wenn man weiß, dass es nur darum geht, dieses pervertierte und menschenverachtende System am Laufen zu halten.

Wir wissen nun, warum Politik und Medien selbst spontane Demonstrationen, welche wie in Chemnitz aufkamen und man lediglich auf die Missstände im Land hinweisen wollten, als rechtsextreme Gruppen darstellen wollen. Ja selbst mit Zitaten aus dem CDU Wahlprogramm von 2009 würde man heute ja schon als „Nazi“ diffamiert werden.

Wir erkennen, dass Deutschland demontiert werden soll und wir keinesfalls mehr als gutes Beispiel für die Welt voranschreiten sollen, obwohl wir nachweislich eines der friedlichsten Völker der Erde sind. Lieber will man uns auf 12 dunkle Jahre reduzieren und dass, obwohl auch diese erst durch die Hochfinanz ermöglicht wurden.

Das alles nur, damit wir uns gegenseitig und bloß nicht mit den wahren Schuldigen beschäftigen können.

Ich kann jedem nur raten, sich das deutsche Fernsehen bzw. die Mainstreammedien nicht mehr anzusehen! Wir werden belogen und betrogen und mit schamloser, vulgärer Unterhaltung dermaßen vernebelt, dass kulturelle und moralische Werte langsam aber sicher völlig degenerieren. Unsere so wichtigen harmonischen Familienstrukturen werden durch das mediale Trivialisieren von Abtreibung, Ehebruch und Scheidung gänzlich zerstört. Sie lassen in den Medien nichts aus, um Alles gegen Jeden aufzubringen.

Um das gesellschaftliche Klima aufzuheizen werden teilweise bezahlte Statisten beim Hitlergruß und an anderer Stelle linke Randalierer im Fernsehen gezeigt, nur um uns Angst zu machen.

Eine jüngst erschienene Metropolico- Dokumentation, die von freie-presse.net in Auftrag gegeben wurde, zeigt anhand unzähliger Beweise, wie unsere regierenden Parteien mit Organisationen wie der Antifa zusammenarbeiten. Diese werden mit Steuergeldern gefördert, wenn sie gegen die Gegner der Merkel- Regierung vorgehen und Demonstrationen und Trauermärsche behindern.

Unwissend und in ihrer blinden Wut, folgen nun leider schon wieder die ersten Leute diesen inszenierten und falschen Ideologien und unterstützen so den Plan der augenscheinlichen Eliten. Hört endlich auf euch zu radikalisieren und so dem System als Vorwand zu dienen. Man erkennt doch deutlich, mit welch höchst kriminellen Energien wir es in unserer Führung zu tun haben und wie Rechtsbrüche deren Weg pflastern.

Wachen Sie auf! Wir gehen jeden Tag einen Schritt mehr auf den Abgrund zu.

All die politischen Prozesse, welche sich gegen uns Menschen richten, kann man mit dem Kochen eines Frosches vergleichen. Würde man den Frosch in kochendes Wasser geben, würde er reflexartig wieder aus dem Topf springen. Setzt man den Frosch allerdings in kaltes Wasser und erhitzt den Topf erst dann, wird er im Topf sitzen bleiben bis es sein Ende bedeutet.

Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, hat sich zur Vorgehensweise der EU Politik wie folgt geäußert: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

Und nun kommen wir langsam an den Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt und genau deshalb müssen wir handeln!!! Bleiben wir sitzen und geben unsere Souveränität weiterhin Stück für Stück an die EU ab, kommen wir an den Punkt, wo nach Wortlaut des 6. Zusatzprotokolls des „Vertrages von Lissabon“ selbst Tötung zum Niederschlagen eines Aufruhrs in der EU erlaubt ist.

Am 10. und 11. Dezember 2018 soll von den Mitgliedsstaaten der UN in Marokko der „Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ unterzeichnet werden. Die Folgen dieses Vertrages, die deutschen „Staats“medien sprechen hier von einem multi- ethnischen Experiment, sind kaum abzuschätzen aber die momentane Startphase verheißt schon nicht viel Gutes. Amerika, Australien und Ungarn haben bereits Ihren Austritt mitgeteilt. Hier sollte uns zusätzlich zu denken aufgeben, dass die UN- Vollversammlung in New York diesen gewichtigen Text im Schatten der Finalspiele der Fussball WM 2018 beschlossen hat und seither kaum wirklich aufklärende Texte oder Berichte im Internet zu finden sind.

Denken wir selbst mal kurz darüber nach: Laut UN- Generalsekretär Antonio Guterres sind derzeit ca. 300 Millionen Menschen als Migranten unterwegs und wenn diese dann auf die ohnehin schon finanziell angeschlagenen europäischen Staaten treffen, sollen wir ernsthaft glauben, dass dies irgendein Staat noch stemmen könnte und den flüchtenden Menschen damit auch nur im Ansatz geholfen wäre. Ich denke, wenn wir helfen wollen, dann sollten wir es auch nachhaltig gestalten!

Zudem wird von führenden Finanzanalysten, wie z.B. Egon von Greyerz, welche schon die durch die Immobilienblase verursachte Finanzkrise 2009 voraussagten, die nächste Krise prophezeit. Diesmal spricht man allerdings von einer Allesblase, welche die Wirtschaft weltweit sehr hart treffen wird.

Und es wird eiskalt auf die daraus resultierenden Unruhen spekuliert. Aber dann dürfen Aufstände ja glücklicher Weise, gemäß Lissabonvertrag, durch Tötung zerschlagen werden und die ursprünglichen Verursacher allen Leides können sich wieder scheinheilig als unsere Retter und Helden präsentieren.

NATO- Truppen sowie das deutsche Militär werden in Altmark in Sachsen- Anhalt im dort ansässigen Aufstandsbekämpfungszentrum bereits auf die Zerschlagung solcher Aufstände trainiert. Man weiß also sehr wohl was man tut, treibt die Katastrophe aber dennoch weiter an. Ausbaden werden es wir Menschen!

Schauen Sie sich hierzu die europäischen Bevölkerungszahlen an, die Anhand von Informationen der CIA, des IWF, der UN usw. für 2025 vorausgesagt werden: www.deagel.com/country/forecast.aspx

Oh, enttäuscht? Sie dachten die Menschen in Europa würden mehr werden? Wachen Sie auf!

Wir haben nun sehr lange auf die Rechtstreue unserer Politik vertraut, aber wir wollen doch ganz sicher nicht wie der besagte Frosch im Topf enden!?

Wir Menschen sind die Rechteträger dieser Welt und haben unsere nationale Macht an politische Führungen übertragen, damit Frieden, Sicherheit und das Wohl aller Menschen angestrebt werden. Stattdessen haben sich Korruption, Gier und Machtbesessenheit dort oben breitgemacht. Erkennen Sie endlich die Zusammenhänge! Diesem krankhaften Treiben muss von uns Menschen ein Ende gesetzt werden.

Sämtliche Kulturen und Nationen müssten doch erhalten bleiben und sich weiterhin frei entwickeln dürfen, ohne Diktat von oben herab, ohne ausgebeutet zu werden und ohne kriegerische Auseinandersetzungen, die  die Lebensräume zerstören. Eine Kultur sollte der anderen helfen, ohne den Hintergrund von Macht oder Profitgier. Neid und Missgunst sollten längst aus dem Weg geräumt sein, da man sich gegenseitig schon lange auf die Beine geholfen haben könnte. Ich möchte unseren Kindern und Kindeskindern die Möglichkeit erhalten, fremde Kulturen bereisen und erleben zu dürfen, diese unsere Welt unvoreingenommen entdecken zu können. Frieden und Menschlichkeit sollten auf unserer Erde herrschen.

Die Politik und die Funktionäre in den entscheidenden Schlüsselpositionen haben hier allerdings ganz andere Pläne mit uns. Es werden immer nur noch katastrophalere Systeme von den Eliten auf den Weg gebracht und es wird Tag für Tag gegen geltendes Recht verstoßen. Wahrheitssuchende und friedliebende Menschen werden aus dem Weg geräumt oder diskreditiert. Nur damit niemand erfährt, dass diese charakterlosen Personen ihre Ethik, Moral und menschliche Werte, an dieses psychopatische System verkauft haben.

Ein System, das ausschließlich dazu dient, Kapital von Arm nach Reich umzuverteilen und den eigenen Machterhalt zu sichern.

Jetzt schon interessieren sich die Eliten nicht mehr für Gesetze. Pädophilie Skandale aus den höchsten Kreisen werden von den Medien mit Nichtbeachtung belohnt und deren Strafverfolgung ausgesetzt. Laufende Ermittlungsverfahren werden von hochrangigen Beamten auf Anweisung einflussreicher Politiker, Richtern und Staatsanwälten eingestellt. Wo soll das denn noch hinführen? Die Parteien FDP und Bündnis90/Die Grünen gingen sogar schon so weit, dass sie über die Legalisierung der Pädophilie und Kinderehen debattiert haben. Die Frühsexualisierung unserer Kinder findet in den Kindergärten der ersten Bundesländer bereits heute statt.

Diese Leute gehören nicht in unsere politische Führung! Sie gehören eingesperrt!

Vielen mutigen Menschen haben wir es zu verdanken, dass alle Beweise gesammelt wurden und wir anderweitig aufgeklärt werden. Wir wissen darüber Bescheid, dass die rechtstaatliche und demokratische Ordnung dieses Landes und der Welt de facto außer Kraft gesetzt ist.

Wenn Ihnen tatsächlich egal ist, das die Zukunft Ihrer Kinder in Richtung Elend, Leid, Krieg und Perversion führt, dann schalten sie Ihren Fernseher wieder ein und schlafen Sie weiter.

Ich denke jedoch, dass wenn wir jetzt nichts unternehmen, machen wir uns mitschuldig. Es gibt einen friedlichen Weg für uns Menschen, welchen wir nur einschlagen müssen. Wir sind kurz vor einem Wendepunkt in der Geschichte angekommen, wenn wir uns nicht mehr täuschen und aufhetzen lassen!

Wenn wir Menschen endlich zusammenhalten, können wir einen positiven Wandel erreichen und Deutschland kann der Schlüssel dafür sein!

Hier in Deutschland hatten wir nach der „Wiedervereinigung“ im Jahre 1990 die Möglichkeit, das Grundgesetz und die Konstruktion Bundesrepublik Deutschland, welche uns von den alliierten Siegermächten auferlegt wurde, mit einer Verfassung abzulösen .

Dies ist im Grundgesetz §146 wie folgt verankert: „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

Doch die im Jahr 1990 unter Dr. Wolfgang Schäuble ins Leben gerufene Verfassunggebende Versammlung wurde nach nur 3 Wochen ohne weitere Angabe von Gründen stillschweigend wieder aufgelöst und unsere Volksvertretung hat uns, anstatt eine Verfassung zu geben,  ins See- und Handelsrecht überführt.

An dieser Stelle müssen wir nun nur wieder anknüpfen und ein für alle Menschen faires und nachhaltiges System installieren. Glücklicher Weise haben sich bereits viele tausend Menschen zusammengefunden und unter Einhaltung des höchsten rechtlichen Standards, dem Völkerrecht, eine Verfassunggebende Versammlung ins Leben gerufen. Ihnen ist zu verdanken, dass es einen friedlichen Weg zur Lösung der Probleme auf der Welt und in diesem Land gibt. An diesem Punkt allerdings, unterlässt man es seitens der Politik, der Justiz und den Medien, dass wir Menschen über unsere Rechte aufgeklärt werden. Vielmehr wird versucht, diese Verfassunggebende Versammlung totzuschweigen!

Laut der UN-Charta zum Selbstbestimmungsrecht der Völker – Artikel 1, Absatz 3 haben die Vertragspartner, wozu die Bundesrepublik Deutschland gehört, die Verwirklichung des Rechts auf Selbstbestimmung der Völker zu fördern und dieses Recht zu achten. 

Art. 25 des Grundgesetzes besagt:“ Die allgemeinen Regeln des Völkerrechtes sind Bestandteil des Bundesrechtes. Sie gehen den Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes.“

Aus diesen Rechtsgrundsätzen resultierend, hat die Verfassunggebende Versammlung dem Bundesverfassungsgericht am 03.07.2018 einen Antrag zum Erlass einer sofortigen Anordnung überstellt. Die Bundesrepublik Deutschland ist verpflichtet sich der Verfassunggebenden Versammlung zu unterstellen, die Menschen im Land über die Staatsmedien hinsichtlich dieses völkerrechtlichen Aktes zu informieren und die öffentliche Darstellung und Durchführung der Verfassunggebenden Versammlung zu fördern. 

Obwohl dies gemäß dem Selbstbestimmungsrecht der Völker als verpflichtend eingeordnet werden muss, hat das Bundesverfassungsgericht geantwortet, dass es nicht zuständig sei. ( Die Änderungen müssen ja auch aus dem Volk selbst kommen)

Trotzdem hat es auch sein Gutes. Seit diesem Schriftwechsel und der Vergabe eines Aktenzeichens, seitens des Bundesverfassungsgerichtes, ist die Verfassunggebende Versammlung ein bestätigter Bestandteil des Rechtswesens der Bundesrepublik Deutschland.

Jeder Einzelne von uns muss sich nur noch der Verfassunggebenden Versammlung für Deutschland anschließen. Sämtliche Informationen und juristische Hintergründe erfahren Sie unter:

www.verfassunggebende-versammlung.com 

Die Bundesrepublik Deutschland untersteht nach eigenem Urteil des Bundesverfassungsgericht der Verfassunggebenden Versammlung,

siehe:

21. Eine verfassunggebende Versammlung hat einen höheren Rang als die auf Grund der erlassenen Verfassung gewählte Volksvertretung. Sie ist im Besitz des „pouvoir constituant“. Mit dieser besonderen Stellung ist unverträglich, daß ihr von außen Beschränkungen auferlegt werden. Weiter Punkt 27 und auch 29 welcher Volkswahlen explizit vorsieht ( aus dem Volk heraus)

BVerfG, Urteil vom 23.10.1951 – 2 BvG 1/51

 

aber man will uns lieber in diesem kranken System gefangen halten. Erkennen wir Menschen wie wichtig es jetzt ist, einen sicheren Weg für die Zukunft unserer Kinder einzuschlagen. Uns wird keine AfD, keine LINKE oder sonst eine Partei helfen! Regierung und Opposition gehören alle zum System und dienen nur der Spaltung unter uns Menschen. Jeder Laie, sofern er sich damit beschäftigt, erkennt schon im Ansatz die Fehler dieser Politik. Doch unsere Führung will die schwerwiegenden Folgen Ihrer Entscheidungen im Vorfeld nicht erkannt haben?!

Man will uns regelrecht in die Arme der AfD treiben und dieser Plan scheint auch noch aufzugehen! Doch wenn Wahlen etwas verändern würden, hätten sie sie längst abgeschafft! Deshalb wurde das zu Anfang angesprochene Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 auch nie umgesetzt! Wir müssen die Politik anhand Ihrer Taten bewerten und nicht an Ihren leeren Worten! Sie hatten alle Möglichkeiten dieser Welt mit gutem Beispiel voranzugehen, doch sie sind an sich selbst gescheitert.

 

 

Laut § 20 des Grundgesetzes geht alle Macht vom Volk aus und diese werden wir nun zurückfordern.

 Mit der neuen Verfassung werden wir das Feld für Männer und Frauen räumen, welche sich ihrer hohen Verantwortung auch bewusst sind und für solche Positionen die Qualifikationen und das Herz an der richtigen Stelle besitzen. Wir werden unsere Kräfte zunächst zum Wohle unseres eigenen Volkes und dann für all jene Völker einsetzen, die sich unsere Hilfe wünschen. Allerdings wird dies dann zu nachhaltigen und fairen Bedingungen geschehen.

Man wird versuchen diesen rechtschaffenden Weg zu verhindern, weil WIR als Gemeinschaft, die Menschen im Schulterschluss, das sind, was Sie am meisten fürchten. Lassen wir uns nicht mehr für dumm verkaufen und ihren Lügen auf den Leim gehen. Denken wir selber nach. Seien wir kritisch.

Nicht der Linke, nicht der Rechte, nicht der Demonstrierende, nicht der Polizist, nicht der Moslem, nicht der Christ, nicht der Schwarze, nicht der Weiße, nicht der Arme, nicht der Reiche, nicht der Mann und nicht die Frau sind der Feind. Wir sitzen alle im selben Boot und schulden es der Zukunft unserer Kinder.

****

Wir sind an einem Punkt angelangt, wo keine andere Möglichkeit mehr bleibt. Wir haben auf die Rechtsbrüche mit offenen Briefen, mit Petitionen, Demonstrationen und eingereichten Klagen hingewiesen und versucht auf das Handeln dieser Regierung einzuwirken und dennoch wird weiterhin gegen geltendes Recht verstoßen. Unsere Regierung hat vielmehr eine Ordnung angenommen, in der die Organe aus Nichtachtung von Gesetz und Recht das Volk und das Land im Ganzen verderben. 

****

Erinnern wir uns an Art. 20, Absatz 4 des Grundgesetzes: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Weiter noch: Verfassungsschützer, Polizisten und Soldaten sind nicht nur berechtigt, sondern rechtlich ausdrücklich dazu verpflichtet, die Durchführung von Anweisungen zu verweigern, die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung richten.

Wir machen von unserem Recht zum Widerstand und der Versammlungsfreiheit gebrauch! Fakt ist wir müssen MILLIONEN sein!

Die gegenseitige Achtung unter den Menschen und die Rechtsstaatlichkeit werden wiederhergestellt.

Das Volk sieht dringenden Gesprächs- und Handlungsbedarf.

Volkswahlen

 

hier geht es zur Wahlseite – Bild anklicken

.

 

Wir haben von dieser Führung nichts mehr zu erwarten! Setzen wir in Deutschland ein Zeichen des Friedens!

Es ist für unsere Kinder!    

Die Welt sieht uns zu! 

AfD Juden wollen eigene Organisation gründen

 

Ich sage nur MEDINAT WEIMAR und verweise auf  folgenden Beitrag mit vielen Unterlinks, die die Nähe der AfD zum Judentum beweisen! Schließlich wirds in Israel langsam eng da muß Lebensraum her fürs Herrenvolk!

Gauland lässt die Katze aus dem Sack

 

 

Gründung der „JAFD“ – Jüdische AfD-Mitglieder wollen Vereinigung gründen

QUELLE

Offenbach – Eine bundesweite Vereinigung von Mitgliedern der AfD, die jüdischen Glaubens sind, will am 7. Oktober in Offenbach ihre Gründungsversammlung abhalten. 

Das berichtet die FAZ und beruft sich auf ein Schreiben der „JAfD“, das der Zeitung vorliegen soll. Bei der Gründungsversammlung sollen als Redner die Mitglieder des AfD-Bundesvorstands Beatrix von Storch und Joachim Kuhs sprechen. Außer ihnen wurde der Autor Michael Klonovsky und der Sprecher des hessischen AfD-Landesverbandes Robert Lambrou genannt, die  zu Wort kommen sollen.

Mitglieder der Jüdischen Gemeinden in Wiesbaden und in Offenbach bestätigten, dass es eine solche Gründung geben solle. Die Funktionäre der jüdischen Gemeinden hätten, wie es ihre Kollegen aus der christlichen Fraktion in immer schriller werdendem Ton tuen, ihr Befremden geäußert, berichtet die FAZ weiter. AfD-Sprecher Lambrou entgegnete, dass es überhaupt keinen Widerspruch zwischen der Mitgliedschaft in der AfD und dem jüdischen Glauben gebe. Vielmehr schließe eine antisemitische Haltung die Mitgliedschaft in der Partei aus.

Der Deutschlandfunk berichtete vor der Bundestagswahl im letzten Jahr, dass immer mehr jüdische Mitbürger mit der AfD sympathisieren. Der zunehmende Judenhass, dem Islam immanent und durch eine verantwortungslose Migrationspolitik muslimischer Zuwanderung nach Deutschland importiert, schafft bei ein zunehmends Klima der Angst nicht nur bei den Betroffenen. (SB)

 

Juden leben in Deutschland wieder gefährlich (Foto: Durch alredosaz/Shutterstock)

 

DA fällt mir nur ein: „Schaffe ein Problem und biete eine Lösung an“, damit sichere Deine Macht!!!!  Die von Juden verhassten Moslems überschwemmen das Land, dem Problem kann natürlich später abgeholfen werden, vorher messern oder vergewaltigen die noch ein paar Deutsche .

Nach der neuen Deagle Liste, schwinden wir bis 2025 auf nur noch 28 Millionen:

 

Seite 3 : http://www.deagel.com/country/forecast.aspx?pag=3&sort=PPP&ord=DESC

69 Germany 28,134,920
80,590,000

 

Wer hat die Invasoren nochmal reingeholt , war das nicht eine Jüdin die so langsam ihre Macht bei deutschen Menschen schwinden sieht?

B’nai Brith-Auszeichnung für Angela Merkel

Bildergebnis für Bilder  zu Merkel bekommt jüdische Auszeichnung

 

Ein Mitglied des B’nai B’rith und Hochgradfreimaurer, Graf Coudenhove-Kalergi, schrieb (1923): „Wir erstreben ein orientalisches Europa mit einer eurasisch-negroiden Mischrasse der Zukunft. Diese zukünftige Mischrasse wird äußerlich der altägyptischen Rasse ähnlich sein. Führer werden die Juden sein als neuer Adel von Geistes Gnaden. “

Hochgradfreimaurer waren auch F. D. Roosevelt, Truman, der Chef des IMT Jackson sowie aus neuerer Zeit Kissinger und der langjährige Präsident der EU-Kommission Delors. Der US-Präsident Truman wurde nach dem Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki in den 33. Grad erhoben.
Der B’nai B’rith verlieh Willy Brandt vor fast 15 Jahren einen goldenen Orden und einen solchen sowohl an Kohl (Allgemeine Jüdische Wochenzeitung, 7.2.1991) als auch an den ehemaligen Bundespräsidenten R. v. Weizsäcker (T. Z., 5.12.1991) sowie 1996 wieder einen solchen an Kohl {Münch. Merkur, 27.1.1996). März 2008 erhielt Bundeskanzlerin Angela Merkel den B’nai-B’rith-Orden.

B’nai B’rith [hebr.: Söhne des Bundes] ist nach freimaurerähnlichem Prinzip strukturiert und weltweit in sechsundfünfzig Staaten vertreten. In Deutschland bestehen in sechs Städten acht Logen mit rund siebenhundert Mitgliedern.“
Zunächst als geheime Loge wurde diese Gemeinschaft 1843 in der New Yorker Lower East Side von Henry Jones und jüdischen Auswanderern – vornehmlich aus Deutschland – gegründet. Noch heute bilden die USA – neben Israel natürlich – den Schwerpunkt der Aktivitäten. 1913 ging aus diesem Logenbund die sogenannte „Anti-Defamation League“ (ADL) hervor.

 

SMOPO: Bundeswehr auf den Pfaden der Wehrmacht

Viele Deutsche glauben immer noch nicht, dass ihre Regierung dem braunen Gedankengut der irren Nationalsozialisten im Dritten Reich sehr viel näher steht als jemals zuvor. Doch das beweisen auch die «neuen» Einsatzorte der Bundeswehr, die denen der Wehrmacht auffällig ähneln.

Nicht nur grosse Teile der Europapolitik Berlins sind einfach bei den Nazis geklaut und kopiert, sondern auch immer mehr Einsatzorte des deutschen Militärs sind identisch. Deutsche Soldaten stehen heute wieder mit Panzern an der russischen Grenze und auch weit entfernte Einsatzorte der Nazis rücken heute wieder in den Fokus. Bahnt sich da etwa bisher unbemerkt vom Rest der Welt ein «Viertes Reich» mit der deutschen Führerin Angela Merkel an?

Wehrmachtssoldaten in Syrien

Deutschlands Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will eine militärische Beteiligung Deutschlands am Syrien-Konflikt nicht völlig ausschliessen, was in logischer Konsequenz deutsche Soldatenstiefel und Waffen auf syrischem Territorium bedeuten würde.

Von syrischem Boden starteten bereits 1941 Maschinen der Nazi-Luftwaffe, um einen Putsch in der britischen Kolonie Irak zu unterstützen und brachten Tod und Unglück. Heute nutzen Terroristen in Syrien sogar noch die Überbleibsel der Wehrmacht, wie z.B. eine alte 10,5-cm-leichte Feldhaubitze 18.

 

https://i0.wp.com/smopo.ch/wp-content/uploads/2018/09/nafrika623626.jpg

 

Quelle