Toleranz

Wieder so ein Wort, bei dem viele glauben, zu wissen, was es damit auf sich hat…..         Wikipedia schreibt: „Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten […]“              Duldsamkeit…. Ich habe zu erdulden…. Hm…

Nun, warum beschwert sich jeder, der sich tolerant nennt, denn über das System und die Welt wie sie ist? Wer sich tolerant nennt, sagt doch von sich, daß er alles mögliche erdulden kann und will…. Toleranz ist nichts weiter, als die anerzogene Trägheit und Faulheit des Geistes, richtig zu erkennen was denn wirklich zu erdulden ist! Wenn es regnet und ich habe keinen Schirm dabei, ja dann muss ich das wohl erdulden. Aber Sitten und Gebräuche, die ekelhaft, widernatürlich und menschenverachtend sind, die sind absolut nicht zu tolerieren, also zu erdulden!

Es ist auch nicht zu erdulden – Verzeihung tolerieren -, daß Toleranz komplett einseitig und falsch erklärt wird. Und zwar von denen, welche egoistische Vorteile durch die falsche Erklärung haben. EIGENTLICH müsste das JEDEN Menschen, der nicht gleichgültig ist, unmittelbar auffallen. Toleranz kann UNMÖGLICH in der jetzt verstandenen und erklärten Form gut für die Menschen sein! Oder den Menschen, welche noch über einen „gesunden Menschenverstand“ verfügen.

toleranz

Nun schauen wir uns doch einmal dieses „Bedeutungs-spektrum“ an. Am Ende steht AUFGEKLÄRTHEIT. Aufgeklärt sein, heisst doch, ich informiere mich genau über das, was ich tolerieren soll. Und sich informieren ist eine „Holschuld“, bedeutet ICH muss los ziehen und mich unvoreingenommen, aufgeschlossen und umfassend, also von alles Seiten betrachtend, sich also damit vertraut machen.

Das bedeutet wiederum aber nicht, nur eine einzige Quelle zu nutzen oder gar alles was diese „Mainstremmedien“ darüber schmieren – also in ganz bestimmten Auftrage schreiben – zu nutzen. Und, das ist vielleicht das schwierigste, SELBST darüber nachdenken. Und das auch noch vorurteilsfrei, denn aus dem eigenen Sinn des Wortes Toleranz ist, wenn ich mich über etwas informiere, aber eine Seite der Betrachtung ausschließe, ist das ja schon intolerant, oder nicht?

Also ihr lieben Menschen da draußen, lasst Euch nicht immer wieder Äpfel als Birnen verkaufen, einfach mal GENAU hinschauen, GENAU lesen und…. NACHDENKEN.

Denn wer AUFGEKLÄRT ist, durch Betrachten eines Themas von ALLEN Seiten, den kann man nicht so schnell durch den Kakao ziehen 😉

ddbagentur

P.M.

Sittlichkeit

Oh Ha… Was für ein Thema… Man hört im Hintergrund schon die Stimmen, die da sagen, dies sei überholt, altbacken, rückschrittlich und so…. Wirklich?

Schaut Euch doch mal diese, durch die Menschen gemachte, Welt und ihre „Sittlichkeit“ an. Öffentlich wird doch der Trieb in unnatürlicher Form zur Schau gestellt. Nacktheit und Anspielung auf Sexualität in allen Richtungen. Werbung… wie oft wird da mit halb nackten oder doch stark sexistisch gekleideten Frauen für etwas geworben, was mit Sex nichts zu tun hat. Gleich dem, als sei unser Trieb derart ausgeprägt, mehr noch als bei dem Tier, das doch eher den Trieb zur Arterhaltung hat. Und schaut Euch noch diese „Elite“ an, die ekelerregende Dinge wie: Sex mit Kindern, Sex mit Toten, Sex mit Tieren nicht nur praktizieren, sondern auch regelrecht vorantreiben! Kann man das einfach so hinnehmen und tolerieren?

Doch nicht nur im Trieb sollte die Sittlichkeit Einzug halten. Denn Sittlichkeit hat mit Moral so viel zu tun wie eine Dampflokomotive mit Elektroantrieb. Sittlichkeit in den Gedanken aller Art ist wichtig, gerade und mehr denn je in der jetzigen Zeit. Sittliche Gedanken haben heißt, kein falsches Zeugnis über den Nächsten abzugeben, niemanden übervorteilen wollen, generell gegen niemanden etwas Böses im Sinne zu haben! Weder dem Mitmenschen, noch dem Tier noch der Natur. Und schon gar nicht aus bloßem Eigennutz und Vorteil. Gerade hier versagen ALLE Menschen täglich zigfach.

Es geht den meisten doch nur noch um den eigenen Vorteil, Anhäufung von Erwerbsgütern aller Art, Spaßgesellschaft und… NICHT darüber nachdenken, welche Konsequenzen das eigene Handeln hat. Dies gilt nicht nur in der sicht- und greifbaren Welt, nein das gilt noch mehr für die feinstoffliche Welt. Quasi die Welt der Gedanken. Diese ist ja nicht wirklich greifbar oder? Wer seine Gedanken als Gedankenform greifbar auf den Tisch legen kann, der möge sich umgehend melden und dies zeigen! Und diese feinstoffliche Welt ist weitaus größer als die sichtbare!!

Gedanken… viele grübeln tagaus tagein über ihre Situation, drehen sich im Kreise und bedenken nicht, es gibt ein Gesetz in der Schöpfung: Das Gesetz der Anziehung der Gleichart.  Was bedeutet das? Nun ganz einfach, wenn jemand permanent nur an Krankheiten denkt, WAS wird er dann wohl anziehen. Oder das den allermeisten antrainierte Mangeldenken. Man denkt, man hat IMMER von allem zu wenig. Sehr vielen geht das inzwischen auch so, denn wenn ich mich permanent in der Welt des Mangels gedanklich aufhalte, kann ich ja unmöglich Fülle anziehen. Das sollte doch jedem gesunden Menschenverstand verständlich sein!

Doch Fülle heißt nicht, in Geld zu schwimmen, denn Geld, in der heutigen Form, ist nichts Gutes.  Es wird alleine zum Machterhalt benutzt und ist an sich vollkommen wertlos. Das muss man mal bedenken: Um wertlose bunte Zettel zu bekommen und damit zu meinen, man hat dann einen Wert, werden weltweit Kriege geführt, Menschen ermordet, Kinder missbraucht, die Natur zerstört.  Doch nicht nur die Natur, auch Familien, die Gesellschaft und ganze Völker werden NUR wegen der wertlosen Zettel und des Machterhaltes zerstört und auch ausradiert. Denkt dabei einmal bitte an die wirklichen Ureinwohner Amerikas. Was hat man mit und aus ihnen gemacht?!

Mit daran Schuld tragen auch die betroffenen Menschen und Völker, denn meist -siehe weiter oben- denkt jeder nur an sich, an seinen eigenen Vorteil und verschließt sich den offenen Warnungen, die überall mit der Zeit zu sehen und auch zu fühlen sind. Wäre die Sittlichkeit fest in den Menschen verankert, so behaupte ich, würde die Erde ganz anders, viel schöner aussehen und sich auch „anfühlen“. Aber durch das „Wegschauen“ und die Ignoranz der Realität vieler, ernten wir nun das, was wir dadurch mit gesaet haben!

Schaut Euch doch einfach nur mal dieses „Wetter“ an! Erst bis 25 Grad Wärme, die Natur fängt an zu sprießen und gedeihen und plötzlich Frost. Damit sind auch viele Nutzpflanzen und vor allem der Anbau von Nahrungsmittel verfroren! WAS hat das zur Folge, alles wird teurer, weil ja dann angeblich von allem weniger da ist. Und die ganz wenigen stopfen sich die Taschen NOCH voller und erweitern NOCH mehr ihre Macht! Nur durch Realitätsverweigerung der ganz vielen!

Dies passiert, weil wir weder sittlich noch wachsam sind, sondern einfach nur gleichgültig und ignorant. Und DADURCH geben wir den Wenigen die Macht, die sie heute ausnutzen und uns tagtäglich durch den Kakao ziehen. Gleichgültigkeit, Ignoranz und Machtlosigkeit senden wir sekündlich aus, was sollen wir dann nach dem Gesetz der Anziehung der Gleichart dann bekommen können? Wir ernten das was wir saehen!

Sittlichkeit

Und…. Zur Sittlichkeit gehört auch GEMEINSAMKEIT…..

ddbagentur

P.M.

Warum man nicht militärisch gegen Millionen auf der Straße vorgehen kann…

ddbnews R.

Anhand von Beispielen wird aufgeführt, daß man militärisch nicht gegen Massen auf der Straße vorgehen kann, sondern das ein Teil der Menschen durch Gehirnwäsche und Umerziehung das System wollen müssen. Das ist seit Jahrzehnten hier in den deutschen Gebieten der Fall und so sind wir heute auf dem Stand, wo wir uns gerade befinden. Hintergründe und Sachverhalte werden im folgendem Video, an Hand der vorhandenen Weltanschauungssysteme, die sich unterschiedlicher nicht darstellen können, erklärt. Von Rockefeller, Rothschild über Brzezinski, bis zum vatikanischen Hintergrund, wer mehr wissen will über die NWO Installateure, sollte sich dieses Video nicht entgehen lassen. In einem deflatären Umfeld seit 2011, lässt sich Faschismus oder Sozialismus installieren. In einem normalem Umfeld, wo es dem Mittelstand gut geht, sind keine Änderungen vollziehbar, ein Zentralismus ist so nicht durchführbar, somit sind bestimmte Kreise sehr interessiert, entsprechende Verhältnisse herzustellen, damit eben genau dieser Zentralismus , NWO hier endgültig zum Tragen kommt!!!

 

Rockefeller vs Rothschild

 

.

Rothschild und Rockefeller sind nicht nur Symbol für die westlich geprägte Finanz- und Industriehistorie. Sie stehen auch für zwei Weltanschauungen, zwei Systeme, wie sie diametraler nicht sein könnten. Im Brzezinski-Podcast sind wir auf den „Mitarbeiter“ des einen imperialen Konzerns schon eingegangen.

In diesem Beitrag hingegen widmen wir uns den Vorstandsetagen ohne dabei aus dem Verschwörungseintopf aus NWO, Illuminaten und allsehendem Auge schöpfen zu müssen.

In diesem Auschnitt enthalten:

– Systemische Eigenheiten von Deflation und Inflation
– Über Deflation zur Diktatur und die Machtbasis einer Diktatur
– Die Finanzierer der Philosophie von Marx
– Unternehmerdynastie mit Gewaltmonopol
– Historisches zu Rockefeller und Rothschild
– Zentralisten und Dezentralisten
– Rothschilds „Inflationsliebe“ ist genetisch
– Barclays und die Lehman-Pleite
– Auslöser der Weltwirtschaftskrise 1929
– Gründung der FED, JP Morgan und Kaiser Wilhelm
– Der Deutsche Orden und die Bundesrepublik
– Rockefeller, Obama und das Öl
– Wo steht das Kanzleramt
– Das Schweizer Bankgeheimnis und die Regulierungswut der OECD
– Links gegen Rechts, PEGIDA gegen ANTI-PEGIDA: Schuhe vom gleichen Paar
– Vor dem Führer kommt der Mob

Im vollständigen Podcast geht es weiterhin um:

– 1815 reloaded – Die Bubble im Anleihemarkt und die UK-Gilts
– Rockefeller, Kissinger und China
– China die UDSSR 2.0
– Russland, Trotzki und Josef Stalin
– Der Hitler-Stalin Pakt
– China – The Last Man Standing?
– USA verliert gegen China – Tag für Tag
– Deutschland kann es stoppen – sofort
– Die Deutsche Strategie – Befürchtung, Verantwortung und Optimismus
– Putin reicht die Hand zur Eurasischen Union
– Faschismus in Europa?
– Die Kupfer-Longs der Swap Dealer
– Die Preisanstiegsdeckelung an der Comex

Der vollständige Podcast ist hier zu finden:
http://www.chartblubberei.com/podcast…

 

 

Mehr zum Thema:

 

 

AUS:  https://wahrheitinside.wordpress.com/2017/04/21/lord-jacob-rothschild-im-interview-wir-wissen-was-sie-tun-wir-wachen-auf/

Rothschild Geld ist Gott

 

Rothschild (2)

 

Unsere Jugend

Was haben wir aus unserer Jugend gemacht und machen lassen? Sie ist der Spiegel unserer Gesellschaft!

Ist sie tugendhaft, friedvoll? Strebt sie nach Frieden, Glück, Freude oder ist sie gefangen in der Welt der Illusionen, in der Welt des Machtstrebens, in der Welt der Habgier, des bloßen Erwerbs, in der Welt der Spaßgesellschaft? Und wer hat ihr das vorgelebt? Was tragen wir im Herzen und haben Ihnen vorgegeben? Wenn wir keinen Frieden im Herzen tragen, was kann man dann von uns lernen? Wenn wir nicht Freude in uns haben, was strahlen wir dann aus?

Schaut doch der Jugend in die Augen, wie viele davon sind verirrte Geister, die nicht gezeigt bekommen haben auf die innere Stimme zu hören. Wir haben es selbst verlernt und nun wundern wir uns über die Jugend, welche in Party, Spaß und Smartphone etwas sucht, was sie nur IN SICH selbst finden kann! Doch woher sollen sie das wissen? Von uns, der wir uns selbst der inneren Stimme verschließen und nur noch dem schnöden Mammon, der Habgier, der Macht hinter her laufen?

Wie können wir etwas von unserer Jugend erwarten, das wir selbst nicht mehr vorleben können? Missgunst und Neid, Hass und Misstrauen, Habgier und Geiz haben wir uns anerziehen lassen. Und nun erwarten wir von der Jugend Tugenden, die WIR nicht mehr kennen ??!!!

Wenn Krieg in unserem Wesen ist, wenn Hass in unserem Wesen ist, wenn Zweifel, wenn Trauer, wenn Grübelei in unserem Wesen ist, oder gar andere negative Zustände, wie können wir da das Gegenteil von unserer Jugend erwarten?

Welle des Krieges

Wann endlich begreifen wir, die Menschen, daß WIR unsere Welt gestalten, daß WIR letztendlich das was sich heute als „System“ zeigt durch unsere Gedanken zum größten Teil mit geschaffen haben. Durch Zulassen, durch das typische: Da kann man nix machen“, durch diese Trägheit, haben wir diesem System die Hand gereicht und es „herein gebeten“.

Wir haben Unkraut gesät und erwarten nun Weizen? Wie soll das gehen? Man erntet immer genau das was man sät… Wer Wind sät wird Sturm ernten heißt es doch. Also warum erwartet Ihr von der Jugend das was Ihr NICHT gesät habt, was Ihr also NICHT vorgelebt habt?

Nun wird es ALLERHÖCHSTE Zeit, endlich der Jugend ein RICHTIGES Vorbild zu sein und das VORZULEBEN, was das Leben WIRKLICH ausmacht: Gemeinsamkeit, FRIEDEN, Freude, echte Nächstenliebe. Gebt dem Krieg und dem Hass, der wie eine Riesenwelle auf uns zu rollt, KEINE Kraft mehr, geht da raus, und setzt Eure Energien nur noch für das wirklich Gute und für Eure Jugend ein.

Wir sind es der Jugend mehr als schuldig! Und unseren Kindeskindern!!!

ddbagentur

P.M.

Änderungen können nur vom Volk selbst kommen

Über „deutsche Probleme“ grübeln, ändert nichts

Solange die Menschen in  der BRD über ihre gemeinsamen Probleme grübeln, lösen sie diese Probleme noch lange nicht, sondern schieben sie nur weiter vor sich hin. Was in Deutschland schon seit Jahren, gang und gäbe ist.

Doch muss man „gesamtdeutsche Probleme“ gemeinsam anpacken und lösen, so wie man das auch im Familienleben tut. Denn nur selten, lösen sich Probleme von allein.

Das deutsche Volk hat mit schwerwiegenden Problemen zu kämpfen. Auf Grund der Einwanderungspolitik, ist die Sicherheit im Land durch die steigende Kriminalität aus den Fugen geraten. Der Frieden für das deutsche Volk, wird durch die BRD-Kriegspolitik bedroht. Und nicht zu vergessen, die ständig steigenden Abgaben und die Ausbeutung an den Arbeitsplätzen, welche die Menschen in die Armut treiben.

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum es in der BRD „Parteien“ gibt, diese aber die wirklichen Probleme des deutschen Volkes nicht an der Wurzel packen?

Weil die „Parteien“ dafür nicht bestimmt sind, die wirklichen Probleme des deutschen Volkes effektiv zu lösen.

Die „Parteien“ sind dazu da, um Sie bei Systemlaune zu halten und um Ihnen eine „Demokratie“ vorzugaukeln. Die „Parteien“ verwässern den Willen des Volkes, denn diese müssen sich immer dem BRD-Machtapperat fügen. Parteien welche die wirklichen Probleme im Land anpacken würden, würden vom BRD-Regime nicht zugelassen.

Faktisch kann sich durch die „Parteien“ nichts zum positiven in unserem Land wenden.

Als damals die „Wahlalternative 2013“ aufkam, war ich als Vertreter des Landes Niedersachsens auch noch so naiv, zu glauben, daß man mit der Geburt der „AfD“ in diesem Land was zum Positiven ändern könnte. Doch Herr Lucke gab mir schnell zu verstehen, daß ich die Finger von der „EU“, wie auch von der Thematik „deutsche Souveränität“ zu lassen habe.

Heute weiß ich, daß die „Parteien“ in Deutschland nur kriminelle Vereine sind und das haben sie auch jahrelang bewiesen. Als Parteimitglied oder Parteiwähler muss man ernsthaft an Bewusstseinsstörungen leiden oder nach vermisster Anerkennung suchen, die Karriereleiter schnell hinauf wollen oder wirklich Böswilligkeit verfolgen. Für einen ehrlichen Menschen, ist das alles widerwärtig. In meinem fast fünfzigjährigen Leben, hatte ich es noch nie nötig, so tief zu sinken, daß ich mir von einem Regime persönliche Vorteile schaffen lassen habe. Und nur weil das viel, zu viele Menschen tun, steht Deutschland heute da, wo es jetzt steht, nämlich am Abgrund.

Ich mache keinen Hehl daraus, daß ich heute zur Verfassunggebenden Versammlung stehe, denn es gibt weit und breit keine Alternative, als jene, daß das deutsche Volk seine Probleme selbst anpackt und löst. Die Verfassunggebende Versammlung ist eine Volksbewegung, der aufrichtige Menschen angehören und sie ist eine Volksbewegung, die es wirklich ernst meint, „deutsche Probleme“ zu lösen.

.
Der Rat der Verfassunggebenden Versammlung hat die goldene Mitte verwirklicht. Die goldene Mitte, in der das Volk selbst regiert, denn alle Macht geht laut Völkerrecht vom Volke aus. Mit dem Bundesstaat Deutschland hat die deutsche Bevölkerung einen realistischen, reinlichen und fairen Neuanfang. Irgendwann muss Deutschland einmal mit seiner chaotischen und dunklen Vergangenheit abschließen.

Der Rat der Verfassunggebenden Versammlung hat für alle Deutschen, klar Schiff gemacht, die Reise in eine freie und friedliche Zukunft hat begonnen. Das jenes BRD-System für die Menschen in Deutschland, das größte Übel ist, wird dem letzten treuen BRD-Bürger noch bewusst werden.

Niederlande: „1990 wurden alle Menschen der Erde betrogen. Die Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik am 03. Oktober 1990, ist juristisch niemals erfolgt. Die Bundesrepublik Deutschland heute, ist ein US-amerikanisches Unternehmen, was ohne jeden Zweifel nachweisbar ist.“

Volksverdummung so weit das Auge reicht
ddbnews R. „Vortäuschung falscher Tatsachen ist schlichtweg Betrug und es gilt diesen Betrug zu erkennen. Die etablierten Medien tun alles daransetzen genau das zu verhindern. Dashalb sollte man sie tunlichst meiden. Noch immer wird den Deutschen ein Staat vorgegaukelt und man müsse Parteien wählen um seine Stimme einzubringen. Dabei ist längst offenbar, daß genau das dieses System am Laufen hält, weil alle Parteien, egal welche, durch dieses Lügensystem gesteuert werden. Die UNwissenheit der Menschen ist groß und der Gewöhnungseffekt tut sein übriges, man ist ja schließlich gewöhnt, daß im Lande die Parteien das Sagen haben und für die Politik zuständig sind, man müsse eben nur die Richtige wählen. Dabei scheint es nicht zu stören, daß seit 2012, also nunmehr seit 5 Jahren, feststeht, daß seit 1956 alle Wahlen ungültig sind und  damit eine illegale Regierungspartei, egal welche, am Ruder ist…
https://ddbnews.wordpress.com/2017/04/18/volksverdummung-so-weit-das-auge-reicht/

veröffentlicht von ddbnews R.