Es war einmal…….Teil 19

Es war einmal…… Teil 19

… Fortsetzung

Nun da man den „Eiskonflikt“ nicht mehr vorhanden war, Ost und West hatten sich ja angenähert, musste eine neue „Bedrohung“ her. Wie sonst konnte man hohe Militärausgaben und -einsätze, sowie immer mehr Kontrolle über jeden einzelnen „rechtfertigen“?

Also erfand man den Terrorismus aus dem Nahen Osten.

Es gab noch eine Handvoll Staaten/Länder auf dieser Welt, die komplett unabhängig (souverän) und autonom (eigenständig) waren. Diese Länder weigerten sich dem Bankensystem zu unterwerfen. Sie hatten kein Luftgeld, sondern das Zahlungsmittel, welches in ihrem Land galt, war real und tatsächlich durch Bodenschätze und Edelmetalle, welche sie durch den Verkauf ihrer Bodenschätze an andere Länder erwirtschafteten, gesichert (man spricht von einer gedeckten Währung). Der größte Bodenschatz, welche diese Länder hatten, war eine dunkle, schwarze dickflüßige Substanz, welche man zu Brennstoff für Autos, Flugzeuge, Schiffe, zum Heizen der Häuser und Herstellung verschiedener Kunststoffe weltweit benötigte. Dies war ein unermeßlicher Reichtum. Den nutzten die Staatschefs dieser wenigen Staaten aber nicht gegen, sondern für ihre Völker, wie im vorherigen Teil beschrieben.

Nur…. Dadurch verdiente die „Elite“ nichts daran und konnte auch keine Kontrolle über diese Länder und ihre Bodenschätze ausüben. Und natürlich nicht den Preis nach eigenem Ermessen in die Höhe treiben, so wie es ihnen gefällt. Also mussten diese Länder zu „Schurkenstaaten“ gemacht werden, von denen eine weltweite Bedrohung durch Terrorismus ausging. Und da der Vereinte Staatenbund aus Übersee sich schon seit dem 2. großen Krieg als „Weltpolizei“ aufspielen durfte, den Auftraggeber kennen wir ja bereits, übernahm das Militär des selben diese „Aufgabe“. Man fand, in abgelegenen Gebieten dieser Staaten, genug unbedarfte Menschen, die weder lesen noch Schreiben konnten. Dann setzte man ihnen jemand vor, der aus einem „Heiligen Buch“ vorlas. Darin sollte angeblich stehen, daß alle Menschen dieser Welt, die NICHT diesen „heiligen“ Glauben hatten, böse und schlecht seien. Man musste diese Menschen bekämpfen, dem „heiligen“ Glauben unterwerfen oder gar töten. Nur so konnte man den Untergang dieser Welt verhindern.

Schnell waren diese leichtgläubigen Menschen überzeugt und ließen sich für den „Heiligen Krieg“ rekrutieren. Als erstes mußte ihr eigene Regierung bekämpft werden, waren diese doch diesem Unglauben verfallen. Daher ließ man diese nichtsahnenden Menschen als erstes Anschläge im eigenen Land verüben. In den Medien der Welt wurde das allerdings als Revolution gegen das diktatorische eigene System verkauft. Dann wurden schnell, ausgebildet durch das Militär des Vereinten Staatenbundes aus Übersee, diese Menschen zu aggressiven und fanatischen Untergrundkämpfern gemacht und in alle Welt, vor allem in den Vereinten Staatenbund aus Übersee und Europanien, geschickt.

Dort verübten sie Anschläge auf „offizielle“ Gebäude und Einrichtungen. Natürlich ausgestattet mit der Technik aus Europanien, Ruslandia und dem Vereinten Staatenbund aus Übersee. Es gab spezielle Einrichtungen im jeweiligen Millitär, welche das Einschleusen in die genannten Länder, ermöglichte. Und schon war die große Gefahr des Terrorismus in allen Medien. Als Nebeneffekt konnte man so den Menschen in West und Ost einmal gut verkaufen, wie wichtig es war diese „Schurkenstaaten“ zu „demokratisieren“ und deswegen einen Krieg gegen diese zu führen. Zum Zweiten konnte man damit die Menschen in West und Ost dazu bringen, einigen Einschränkungen ihrer Freiheiten zu zustimmen. Ein teuflisch-guter Plan. Die Menschen kannten ja den wahren Hintergrund des „Terrorismus“ nicht. Und stimmten somit ganz leicht vermehrter Kontrolle ihres Lebens zu.

Gleichzeitig lief ja auch das Programm „Der Nachbar ist dein Feind“ und so wurden die Menschen immer egoistischer und trauten sich bald gegenseitig immer weniger. So liefen nicht nur Kriege im großen in der Welt, nein man brachte auch viele Menschen dazu, sich gegenseitig zu bekriegen. Ein neuer Wirtschaftszweig wurde dadurch auch geboren: Die Rechtsvertreterschaft (Rechtsanwälte). Allerdings müssen wir uns erinnern: Es gab keinerlei Rechte im Sinne eines staatlichen Rechtes mehr. Vor der Wiedervereinigung waren ja die beiden Teile Allemanischen Demokratische Verwaltung und Bundesverwaltung Allemanien ja aufgelöst worden. Beide Teile wurden zwar weiterhin als Bundesverwaltung Allemanien, nach aussen und für die Menschen die diese Gebiete weiterhin besiedelten, dargestellt. Das war aber schlicht und geschmacklos GELOGEN. Die Bundesverwaltung war ein Firmenstaat, wie viele andere auch, z.B. Gallien, Britanien, Stiefelland, Polnesien, eigentlich alle Länder in Europanien und der Vereinte Staatenbund aus Übersee auch. Allerdings übernahm dieser die Führung in dieser Firmenstaaten, die Bundesverwaltung Allemanien war eine „Filiale“ des Hauptunternehmens Vereinter Staatenbund aus Übersee. Genauso wie Britanien, Gallien, Stiefelland, und viele andere mehr. So wie es bei einer Supermarktkette eine Zentrale gab und viele Fillialen. Nun raten Sie einmal wer aber der Eigentümer der „Hauptfirma“ war? Ich denke, wer aufmerksam gelesen hat, weiß wer sich das alles ergaunert hat.

Wir erinnern uns? Der Anfang war eine Bankensystem, welches zuerst Geld gegen Gebühren (Zinsen) verlieh, wobei diese Gebühren als Geld selbst NIE existierten. Weil das so gut lief und damals schon viele Schlösser und Reichtümer einbrachte, gab man bald kein reales Geld mehr als Kredite, nein man erfand einfach eine benötigte Summe aus der Luft und schrieb sie auf einen Zettel. Luftgeld war erfunden. Und viele Millionen Menschen schuften Tag für Tag seit dieser Zeit um einigen Wenigen unermeßlichen Reichtum zu schenken.

Nur weil die Menschen glauben, Luftgeld sei wertvoll, wertvoller als echte Lebensmittel, wertvoller als Gesundheit, wertvoller als Frieden, ja sogar wertvoller als ein Mensch…..

Die Spinne spann derweil ihr Netz enger und enger, schon blieben sichtbar viele an den klebrigen Fäden hängen und verendeten….

Aber die Mehrheit war offensichtlich blind….

…. wird fortgsetzt.

ddbnews P.

Advertisements