Endgame (Doku) Die globale Versklavung

 

 

Für die Hasen, die dem Raubtier im Schafspelz auf den Leim gehen!

Zur Erinnerung und als Beginn des Aufwachprozeßes!

Advertisements

Die Österreicher sind beispielgebend

Österreich tritt UN-Migrationspakt nicht bei (31.10.):

https://oe1.orf.at/player/20181031/530798/071005000

 

Bildergebnis für österreich flagge bilder GIF

Österreich wird dem geplanten UN-Migrationspakt nicht beitreten. Das beschließt der Ministerrat heute offiziell. 250 Millionen Menschen weltweit verlassen ihr Land – und es werden mehr werden, prognostiziert die UNO. Um diese Migration zu regeln, haben sich 193 Mitgliedsstaaten außer den USA auf einen Migrationspakt geeinigt. …

 

https://www.krone.at/1799271 Regierung macht Ernst: Nein zum UNO-Migrationspakt (31.10.):

Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht – so lässt sich die Haltung der Bundesregierung zum UNO-Migrationspakt zusammenfassen. Es handelt sich dabei um ein internationales Abkommen, das die großen Fragen der Migration regeln soll. Österreich ist das vierte von 193 Ländern, das keine Unterschrift unter den Pakt setzen wird und sich somit mit den Vereinten Nationen anlegt.

… Im Kern besteht der Pakt aus 23 Zielen, bei 17 davon kann die Regierung nicht mit, heißt es in einer entsprechenden Erklärung. …

… Insbesondere befürchten der Kanzler und sein Vize, dass es durch den Pakt zu einer Verwässerung von legaler und illegaler Migration kommt und Österreichs Souveränität gefährdet wird. …

https://oe1.orf.at/player/20181031/530803/080518500 Migrationspakt: „Schritt der Regierung nachvollziehbar“ (31.10.):

Emil Brix von der Diplomatischen Akademie sagt im Ö1-Gespräch, dass der Schritt der Bundesregierung nachvollziehbar ist, „wenn man weiß, wie die Stimmungslage in Europa ist.“ Die Regierungslinie sei konsequent, wenn man sich das Regierungsprogramm ansehe. Brix glaubt, dass weitere Staaten dem Migrationspakt nicht zustimmen werden. …

Global Compact for Migration> Fazit und Text

Quellen u.a.:

UN-Migrationspakt: Auch Österreich macht nicht mit | tagesschau.de

 

vor 5 Stunden – Nach den USA und Ungarn wendet sich nun auch Österreich vom geplanten UN-Migrationspakt ab. Kanzler Kurz erklärte, man befürchte den …

Österreich lehnt UN-Migrationspakt ab | MMnews

 

vor 5 Stunden – Österreich wird dem UN-Migrationspakt „Global Compact for … Österreich tritt dem UN-Migrationspakt nicht bei und stimmt dem Vertrag nicht zu …

Österreich zieht sich aus UN-Migrationspakt zurück – Freenet

 

https://www.freenet.de › News › Topnews › FPÖ
 

»Die Revolution ist die Notwehr des Volkes, welches in seinen heiligsten Rechten gekränkt ist“

 

Lothar Bucher

Es gärt und brodelt im ganzen Land!

Deutschland wird von einer ideologisch verbissenen und moralisch verwahrlosten Elite ganz bewusst gegen die Wand gefahren. Überall herrschen politische Arroganz, Staatsversagen und Gleichgültigkeit. In den vergangenen Jahrzehnten gab es keine Zeit, in der »Volksvertreter« und Massenmedien so herablassend und verächtlich mit ihren Wählern und Bürgern umgegangen sind wie heute.

Die Menschen sind es satt, ständig bevormundet zu werden

Doch immer mehr Menschen reißt die Hutschnur. Überall regt sich Widerstand: Die Bürger begehren auf gegen Angela Merkel, Frühsexualisierung, hohe Mietpreise, Zensur, Bevormundung, Migrantenkriminalität, Parteienwillkür, Steuergeldverschwendung und Islamisierung. Es riecht nach Rebellion.

Markus Gärtner zeigt in bisher nie gekannter Deutlichkeit das Zerstörungswerk eines parteiübergreifenden linken Lagers, das unsere Republik immer stärker spaltet, und beschreibt die Vorbeben einer flächendeckenden Wut der Deutschen gegen die systematische Vernichtung ihres Landes. Die Gründe, die die Menschen auf die Barrikaden treiben, nehmen ebenso zu wie die Zahl der Protestmärsche.

Die kommenden Massenproteste oder gar Unruhen werden nicht von finsteren Verschwörungstheoretikern angekündigt, sondern von Wirtschaftsbossen, Wissenschaftlern und Geheimdienstlern. Der ehemalige CIA-Direktor Michael Hayden erwartet Bürgerkriege in Europa. Die Vereinten Nationen warnten schon 2013 davor. Ein Ex-Präsident des BND befürchtet »große gesellschaftliche Verwerfungen«. Die Unternehmensberatung Bain & Company, ein weltweit führender Strategieberater, sagt dem Westen »eine Zeit wirtschaftlichen Aufruhrs« voraus. Der ehemalige Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme vergleicht Europa sogar mit der Titanic.

Den Großteil der Verantwortung für dieses Desaster trägt Angela Merkel. Sie hat mit einer Serie gewaltiger Fehler die Deutschen ins Zentrum des kommenden Orkans gezerrt. Dieses Buch illustriert mit vielen Quellenangaben das riesige Zerstörungswerk. Es schildert die alarmierenden Vorzeichen des Aufbegehrens. Dabei wird deutlich, dass der viel gescholtene »deutsche Michel« bereits die Heugabeln wetzt.

 

Bildergebnis für Bilder Revolution

 

Der Run um Merkels Chefsessel

Bislang 4 Kandidaten bewerben sich um den Chefsessel , wobei drei zu vernachlässigen sind, weil sie im Auge des Schreibers keine ernstzunehmenden Schachfiguren sind, sondern nur lasche Mitgestalter, also Bauern. Anders Friedrich Merz, kommt der in den Genuß des Chefsessels hat man einen handfesten Globalisten an der Backe gegen den Merkel nur einen Vergleich mit einem Kaninchenzüchtervereinsvorsitz innehatte. ddbNews R.

Friedrich Merz

Die unbekannte Größe in der Gleichung ist Friedrich Merz, der ehemalige CDU-Bundestagsfraktionsvorsitzende. Nachdem Angela Merkel nach der Bundestagswahl 2002 den Fraktionsvorsitz für sich selbst beanspruchte, wurde Merz zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Im Dezember 2004 trat er von diesem Amt zurück und Merkel war wieder einen ernst zu nehmenden Konkurrenten los.

Merz ist stets als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Hochsauerlandkreis in den Bundestag eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2005 erreichte er hier 57,7 % der Erststimmen. Im Februar 2007 erklärte Merz, er werde wegen parteiinterner Differenzen bei der nächsten Bundestagswahl nicht erneut kandidieren. Im Sommer 2009 bestätigte er, eine Polit-Pause einzulegen und sich beruflichen Plänen zu widmen.

Seit 2009 ist Merz Vorsitzender des „Netzwerks Atlantik-Brücke“, außerdem ist er Mitglied der Trilateralen Kommission von Europa und seit März 2016 als Aufsichtsratschef (active chairman) für den deutschen Ableger des weltweit größten Vermögensverwalters BlackRock tätig. Ein Superschwergewicht also, aber ob er in der CDU den nötigen Rückhalt besitzt, um nach seiner langen Auszeit sofort Parteivorsitzender zu werden, ist fraglich.

Nachdem Merz in einer Rede im Jahr 2010 den Begriff der „deutschen Leitkultur“ benutzte, gilt er für viele Konservative als Hoffnungsträger. Angesichts eines Vorfalls im Juli dieses Jahres ist hier jedoch Skepsis angebracht. Damals hatte Merz eine Ehrung durch die Ludwig-Erhard-Stiftung abgelehnt, weil diese von Roland Tichy, dem Vorsitzenden der Stiftung, vorgenommen werden sollte. Er wolle nicht mit einem wie Tichy gemeinsam auf der Bühne stehen, begründete Merz die Absage.

Tichy betreibt seit 2015 die liberal-konservative Meinungsseite Tichys Einblick, eine Online-Zeitung, auf der mehr als ein Dutzend ständiger Kolumnisten sowie zahlreiche Gastautoren publizieren und zu der er selbst die namengebende Kolumne beisteuert. Seit dem 15. Oktober 2016 erscheint Tichys Einblick mit einer Auflage von 70.000 Heften zusätzlich monatlich im Printformat, wobei Tichy selbst als Herausgeber fungiert. Er ist einer der ganz wenigen bedeutenden Publizisten, die sich 2015 nicht der allgemeinen Willkommens-Euphorie hingaben, sondern entgegen dem Mainstream ihrer journalistischen Pflicht zur kritischen Berichterstattung nachkamen.

Es lässt tief blicken, wenn man es als Herabsetzung empfindet, von einem so mutigen Vorkämpfer der Meinungsfreiheit öffentlich eine Auszeichnung entgegen zu nehmen. Oder war es schlicht Feigheit, weil Merz wusste, dass es für ihn aufgrund seiner herausgehobenen Stellung im bestehenden System nachteilig ist, mit einem „Schmuddelkind“ gesehen zu werden? (…)

 

Merkel hat den Krieg ins Land geholt

Nach Freiburg jetzt auch München

Durch ihre illegale Grenzöffnung für Alle sterben täglich Deutsche. Messerungen sind bereits an der Tagesordnung und die Fälle der Massenvergewaltigungen häufen sich ebenfalls. Wie im letzten Krieg werden täglich Menschen Opfer einer verhängnisvollen, gegen die Deutschen gerichteten Politik. Damals, wie heute, gab es ‚zig tausende Vergewaltigungen und Morde. Merkel hat Blut an den Händen, aber sie ist es nicht allein, denn alles geschah und geschieht mit Duldung der Parteien, sonst wäre dieser Sachverhalt bereits erledigt und Merkel im Bau. Viele nette Worte gegen Merkel werden zwar oppositioniert, das war es aber schon, mehr kommt nicht und ist auch nicht zu erwarten. Statt dessen rennen die Schafe weiter zur Wahl und wählen diese Systemparteien, die alle nur existieren wenn sie sich dem System beugen, sonst werden sie nämlich gar nicht zugelassen! Das muß schriftlich niedergelegt werden. Man unterwirft sich bedingungslos dem, von den Allierten geschaffenen Grundgesetz, welches aber selbst ohnehin nur noch Papier ist an welches sich niemand hält und welches man großkotzig auch noch Verfassung nennt. Die Deutschen nehmen diese Wortketzerei nicht einmal wahr und halten dieses kriminelle BRD System auch für einen Staat! Was solls, wird schon alles richtig sein, kommt ja im Fernsehen! Noch schlimmer gehts kaum noch! Mittels psychologischer Kriegsführung sollen wir uns an diese Dinge gewöhnen und nicht nur das, psychologische Kriegsführung ist auch, das System weiter zu wählen und bei diesen Unsinn auch noch großzügig über das Verhängnis Parteiwahlen in der BRD zu berichten und damit indirekt das System zu unterstützen, statt endlich etwas dagegen zu unternehmen und sei es nur indem man gar nichts tut, was dem System hilft und es zumindest totschweigt! Dieses System kann nämlich nur mit Unterstützung weiter existieren, durch Wort, Schrift und Spenden!

.

Nach Freiburg nun auch München:

Link zum Thema:

Nächste Gruppenvergewaltigung: 15-jährige Münchnerin wird von 6 Afghanen brutal missbraucht

Die Exekutive in diesem Land ist zum Bückling dieser kriminellen Regierungsmannschaft, die so tut als regiere sie einen Staat, geworden, schließlich kommt der Lohn jeden Monat, ein Judaslohn den eigentlich das deutsche Volk bezahlt  durch seine Steuerabgaben und welches dann auch Recht hat beschützt zu werden. Das ist die Aufgabe von Polizei, Justitz und Armee. Aber weit gefehlt, nichts von alledem passiert. Man verkauft sich für Dienstanweisungen und sind diese noch so gesetzeswidrig, wen stört das schon. Zumindest so lange wie es einen nicht selbst betrifft, dann ist das Geschrei natürlich groß. Lange wird es nicht dauern bis auch die Polizisten – und Justiztöchter Opfer werden. Und dann? Weiter wegducken wegen Geld? 

ddbNews R.

Münchnerin (15) v. 6 Afghanen vergewaltigt/Tat geschah zwei Wochen vor Bayernwahl

 

Links zum Thema:

Erst Schafe und Ziegen, jetzt junge Frauen: „Flüchtling“ unterwegs im Vergewaltigungs-Modus

Ausländer-Gruppe schlägt 18-Jährigen vor Lokal zusammen – Opfer verletzt

Endlich fix: Österreich lehnt UN-Migrationspakt ab!

Merkel eröffnet den Ausverkauf Afrikas

Vermögensverwalter Friedrick Merz will neuer Merkel-Chef werden

Inflation steigt in Deutschland deutlich an

 

Wäre das deutsche Volk den Parteien nicht auf den Leim gegangen, sondern hätte souverän gehandelt, wären Masseneinwanderung und Kriegstreiberei längst beendet.

Die Deutschen werden von den Parteien seit Jahren mit der größten Volksunterwanderung beschäftigt, während die BRD-Kommandozentrale gemeinsam mit ihren Kriegsverbündeten den 3. Weltkrieg vorbereitet.

Mit der Masseneinwanderung sind die Zahlen der Gewaltverbrechen und Vergewaltigungen schon enorm angestiegen, jene werden mit der Not im Krieg Alltag sein.

Heute ist das deutsche Volk dank seiner Parteien tief gespalten, doch wird die Not im Krieg das deutsche Volk wieder vereinen – wenn noch was vom deutschen Volk übrig bleibt.

Die Kriegstreiberei ihrer Regierung haben die Menschen in Deutschland mehrheitlich ausgeblendet, nun ist die Zeit den Frieden zu erhalten, offensichtlich vorbei.

Link zum Thema:

> Diplomat: „Die Russische Föderation bereitet sich auf einen Krieg vor und die Vereinigten Staaten von Amerika bereiten einen Krieg vor“

 

Deutschland ist in einem Krieg das nukleare Schlachtfeld – Ehem. Oberst zur NATO-Nuklearstrategie

 

 

Links zum Thema:

„Die völlige nukleare Vernichtung“ – Trump macht Deutschland zum Schlachtfeld

Größter US-Waffentransport des 21. Jahrhunderts perfekt – Zielort ist Deutschland

Deutschland unterstützt Kündigung von INF-Abrüstungsvertrag – Medien schweigen

Chinas Präsident Xi Jinping versetzt Militär in Kriegsbereitschaft

Was steckt hinter dem NATO-Großmanöver an der russischen Grenze?

Der Krieg wird die Deutschen wieder zusammenschweißen