Die „tollen Informationen“ der öffentlichen Leidmedien

Nach der Sterilisation bzw. Abtreibung soll man ein glücklicheres Leben führen können…

So propagandiert der auf perverse Weise der von ARD & ZDF finanzierte Jugendsender „funk“. Es ist „uncool“ ein Kind zu bekommen, nach einer Sterilisation kann man ein glückliches Leben führen…  Also auf gut deutsch, man kann wild rumvö….. ohne Verantwortung! O-Ton weiter, Zitat:

„Treibe dein Kind ab, das macht Spaß! Sterilisiere auch du dich!“

Hört Euch doch mal diesen perversen und menschenverachtenden Mist an.

Wo soll das alles noch hinführen, vor allem, wenn die allermeisten wegschauen??

Verantwortlich dafür ist die Frontfrau von Deutschland3000, Teil von funk.

Eva-Schulz

ddbnews P.

Impfstoff-Massenproduktion

Dies fordert Bill Gates!

Warum nur?? Er ist ja ein totaler Befürworter der Bevölkerungsreduktion. Nun, warum fängt er denn dann als gutes Beispiel dann nicht bei sich selbst an??? DAS wäre doch mal ein gutes Vorbild, oder??!!! Aber nach eigener Aussage, würde er sich und seine Familie „natürlich“ nicht impfen lassen. Warum das denn nur???….. Und der Rest rennt dann so rum…..

(nachzulesen: https://www.watergate.tv/bill-gates-will-impfstoff-massenproduktion/ )

Impfzombies

Und wenn man sich draussen umschaut, ist dieses Bild gar nicht so falsch. Gut die entstellten Gesichter gibt es NOCH nicht, aber die Grimassen passen schon, wenn man mal hüstelt…..

Aber was viel zu häufig die Folgen von Impfungen sind, sieht man hier:

Dominik

 

Der Autor hat damit Erfahrung, weil er -bis zu dieser ominösen Krise- tagtäglich mit schwerstbehinderten Kindern zu tun hat. Tagtäglich sieht man Kinder, ob Autismus, Spastiker, Epileptiker und von viel mehr, die an den Folgeschäden dieser ach so tollen Impfungen leiden. Wenn dem Autor eines Tages in so einer Einrichtung, mal ein Kind begegnet, bei dem an Stelle das Armes ein Kopf ist und umgekehrt, dann würde das nicht mehr verwundern, SO entstellt sind diese Kinder. Und nur, weil die meisten sich NICHT informieren und den Ärzten, als Pharmaindustriehelfern, einfach alles glauben. Die somit einhergehende Mitschuld an diesem ganzen Desaster, wollen sie einfach nicht hinnehmen, aber sie tragen sie ALLE!!!! Auch daran, was gerade passiert. Die Anzahl der Einrichtungen für solche Kinder werden immer mehr, die vorhandenen müssen immer mehr ausgebaut werden.

verantwortung_1

WANN, bitte WANN werden sich alle ihrer Verantwortung gegenüber der Schöpfung, der Erde, der Natur, der KINDER und sich selbst gegenüber, bewußt und HANDELN endlich???!!!!! Und das ist SO schwer gar nicht:

https://www.bundesstaat-deutschland.com/referendum.html

Bereiten wir diesem elendigen und psychopathischen Treiben der selbsternannten „Elite“ endlich ein ENDE!!!

Nur wer sich richtig informiert, kann auch richtig entscheiden.

ddbnews P.

 

Merkt es keiner?

Die gemachte „Pandemie“

Stellen wir mal folgendes fest:

Bundesrepublik hat angeblich 9.919 „bestätigte“ Corona-Infizierte (18.03.2020 um 12 Uhr) davon sind bis dato 26 verstorben aber auch 73 wieder gesund!

Weltweite Zahlen von „bestätigten“ Corona-Infizierten:

Italien 31.506 – Iran 16.169 – Südkorea 8.413 – Frankreich 7.695 – USA 6.496 – Schweiz 2.700 – Großbritannien 1.960 – Niederlande 1.710

Inzwischen sollen es in 163 Ländern weltweit insgesamt 190.664 „bestätigte“ mit Corona infizierte und 7.519 angeblich daran verstorbene sein. (Quelle: Die Welt / WHO )

Wenn „die Politik“ es nicht schaffen solle -nach eigenen Worten- den Kontakt zwischen den Menschen noch mehr einzuschränken (Einzelhaft dann??), „erwarten“ die Politikschausteller der Bundesrepublik Deutschland bis Juni 2020 zehn Millionen (10 Mio) „infizierte“. Also wissen wir schon mal was uns blühen soll. Bis Juni 2020 werden alle zu Hause eingesperrt, also das „Wohnhaft in“ endlich umgesetzt!

Hausarrest2

Aber mal ein paar andere Zahlen von Erkrankten und Toten deswegen:

Grippewelle ( Influenza) 2019/2020: 119.280 bis dato erkrankte davon sind bereits 60 verstorben (alle ÜBER 60 ) – Die Grippewelle 2017/2018: 182.100 Erkrankte und 25.100 Tote

Krebs: Im Jahr 2016  492.000 Erkrankte – Krebstote 2017: 235.700 ( = 645/Tag ). Für 2020 werden 510.000 Krebserkrankte „erwartet“! (Quelle Robert-Koch-Institut)

Na, ist der „kleine“ Unterschied sichtbar? Bei Corona handelt es sich um eine „Epedemie“! Bei der Grippewelle und Krebs NICHT!

Die Folgen derzeit für die Wirtschaft und somit JEDEN EINZELNEN: Kurzarbeit – Firmenschließungen – Börsen brechen zusammen – Produktionsstopp – Touristikbranche und Airlines straucheln – Bundesliga ohne Zuschauer und Spiele – Schulen geschlossen – Geschäfte nur noch eingeschränkt geöffnet – und und und

WER ist aber der Gewinner? Goldman-Sachs dazu: „Wenn die Zahl der Patienten stabil bleibe, wie etwa bei Krebserkrankungen, gefährde eine Heilung nicht den langfristigen Vertrieb eines Medikaments, so Richter weiter.“ Na, wisst Ihr wer die schlimmste, hinterhältigste und wohl auch mächtigste Räuberbande auf diesem Planet ist? Denen haben wir den ganzen Mist zu verdanken. Und die haben alle, JA ALLE, Regierungen weltweit in der Hand, aus welcher die dann auch schön fressen!

Umsatz Pharma

Mit Deutschland ist ganz klar die Bundesrepublik Deutschland gemeint!! NICHT Deutschland!!

 

Nur wer sich richtig informiert, kann auch richtig entscheiden. Und etwas dagegen tun: https://www.bundesstaat-deutschland.com/referendum.html

ddbnews P.

 

 

 

 

Noch schönere neue Sklavenwelt

RFID-Chip im Kinderkanal beworben!

Zwar schon etwas älter, aber immer noch aktuell:

„Cool wenn es leuchtet und man Daten aus dem Körper auslesen kann“ Wirklich?

Die Werbung einer Bank zielt auch auf den Chip, den man „kostenlos“ bekommt……. Wenn man es als „kostenlos“ bezeichnen kann, wenn jeder meine Daten abrufen kann, nur wenn ich mal eben vorbei gehe…..:

https://www.rtl.de/cms/werbewahnsinn-berliner-sparda-bank-verpflanzt-gratis-mikrochips-unter-die-haut-4418487.html

Ihr wollt das nicht? Dann hier beim Referendum mitmachen (etwas runter scrollen)

https://www.bundesstaat-deutschland.com/

Nur wer sich richtig informiert, kann auch richtig entscheiden.

ddbnews P.

 

DER SKANDAL 2020 – Das BRD-Parteien-Drehbuch des Todes

1497440437

2.3 Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Modi-SARS“

Die Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Modi-SARS“ wurde unter fachlicher Federführung des Robert Koch-Instituts und Mitwirkung weiterer Bundesbehörden durchgeführt.

Auch hier wurde zunächst ein entsprechendes Szenario durch die behördenübergreifende Arbeitsgruppe erarbeitet. Anschließend wurden die anzunehmende Eintrittswahrscheinlichkeit einer solchen Pandemie sowie das bei ihrem Auftreten zu erwartende Schadensausmaß bestimmt.

Das Szenario beschreibt ein außergewöhnliches Seuchengeschehen, das auf der Verbreitung eines neuartigen Erregers basiert. Hierfür wurde der zwar hypothetische, jedoch mit realistischen Eigenschaften versehene Erreger „Modi-SARS“ zugrunde gelegt. Die Wahl eines SARS-ähnlichen Virus erfolgte u. a. vor dem Hintergrund, dass die natürliche Variante 2003 sehr unterschiedliche Gesundheitssysteme schnell an ihre Grenzen gebracht hat. Die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass Erreger mit neuartigen Eigenschaften, die ein schwerwiegendes Seuchenereignis auslösen, plötzlich auftreten können (z. B. SARS-Coronavirus (CoV), H5N1-Influenzavirus, Chikungunya-Virus, HIV).14 Unter Verwendung vereinfachter Annahmen wurde für dieses Modi-SARS-Virus der hypothetische Verlauf einer Pandemie in Deutschland modelliert, welcher sowohl bundesrelevant als auch plausibel ist.

Das Szenario beschreibt eine von Asien ausgehende, weltweite Verbreitung eines hypothetischen neuen Virus, welches den Namen Modi-SARS-Virus erhält. Mehrere Personen reisen nach Deutschland ein, bevor den Behörden die erste offizielle Warnung durch die WHO zugeht. Darunter sind zwei Infizierte, die durch eine Kombination aus einer großen Anzahl von Kontaktpersonen und hohen Infektiosität stark zur initialen Verbreitung der Infektion in Deutschland beitragen. Obwohl die laut Infektionsschutzgesetz und Pandemieplänen vorgesehenen Maßnahmen durch die Behörden und das Gesundheitssystem schnell und effektiv umgesetzt werden, kann die rasche Verbreitung des Virus aufgrund des kurzen Intervalls zwischen zwei Infektionen nicht effektiv aufgehalten werden. Zum Höhepunkt der ersten Erkrankungswelle nach ca. 300 Tagen sind ca. 6 Millionen Menschen in Deutschland an Modi-SARS erkrankt. Das Gesundheitssystem wird vor immense Herausforderungen gestellt, die nicht bewältigt werden können. Unter der Annahme, dass der Aufrechterhaltung der Funktion lebenswichtiger Infrastrukturen höchste Priorität eingeräumt wird und Schlüsselpositionen weiterhin besetzt bleiben, können in den anderen Infrastruktursektoren großflächige Versorgungsausfälle vermieden werden. Nachdem die erste Welle abklingt, folgen zwei weitere, schwächere Wellen, bis drei Jahre nach dem Auftreten der ersten Erkrankungen ein Impfstoff verfügbar ist. Das Besondere an diesem Ereignis ist, dass es erstens die gesamte Fläche Deutschlands und alle Bevölkerungsgruppen in gleichem Ausmaß betrifft, und zweitens über einen sehr langen Zeitraum auftritt. Bei einem Auf-treten einer derartigen Pandemie wäre über einen Zeitraum von drei Jahren mit drei voneinander getrennten Wellen mit immens hohen Opferzahlen und gravierenden Auswirkungen auf unterschiedliche Schutzgutbereiche zu rechnen.

Für dieses Szenario wurden anschließend sowohl die für ein solches Seuchengeschehen anzunehmende Eintrittswahrscheinlichkeit als auch das bei seinem Auftreten zu erwartende Schadensausmaß gemäß der Methode der Risikoanalyse für den Bevölkerungsschutz auf Bundesebene bestimmt. Die Ergebnisse der Risikoanalyse (Ein-trittswahrscheinlichkeit, Schadensausmaß, Szenario) sind dem Bericht in Anhang 4 beigefügt. Auswirkungen auf das Schutzgut MENSCH:Tote (M1):Es ist über den gesamten Zeitraum mit mindestens 7,5 Millionen Toten zu rechnen (vgl. Kapitel 2.4)

 

Quelle: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

 

Nur wer sich richtig informiert, kann richtig entscheiden.

ddbnews P.