Wenn Gleiches nicht gleich ist

ddbNews R.

Die Politik will für sexuell anders orientierte Menschen die sog. Konversionstherapien, die z.B. aus Elektroschocks besteht, gesetzlich verbieten lassen aber für Heterossexuelle ist sie empfohlen!

Bis in die Siebzigerjahre hätten Ärzte noch versucht, Homosexualität durch Operationen am Gehirn oder durch Kastrationen zu beheben, sagte der Hamburger Sexualwissenschaftler Peer Briken. Auch Elektroschocks oder Brechmittel seien eingesetzt worden. In seinem Gutachten nennt er diese Eingriffe „Irrwege“ der Medizin.

Nichts spreche dafür, dass Konversionsmaßnahmen wirksam seien. Vielmehr berichteten betroffene Menschen von negativen Folgen wie Depressionen und Angstzuständen. Konversionsmaßnahmen seien diskriminierend und könnten deshalb auf der Grundlage des Grundgesetzes verboten werden. Auch wären sie menschenverachtend und erniedrigend, das liest man hier und hier und hier.

Da heißt es:

So gefährlich ist die „Therapie“ gegen Homosexualität

oder:

Spahn plant Verbot von „Konversionstherapien“

oder:

Das Trauma nach der „Homo-Heilung“Die Behandlungen sind gefährlich. 

 

Nun aber nicht so bei normalen heterosexuell orientierten Jugendlichen, da zeigt ein Fragebogen über eine Publikation für Lehrer und Lehrerinnen, herausgegeben von der – Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft – folgendes Szenario unter der Losung:

„WIR BILDEN ZUKUNFT!“

Heterosexualität durch Elektroschläge „heilen“!?

Es gibt ein offizielles Dokument von GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) mit dem Namen „Lesbische und schwule Lebensweisen – ein Thema für die Schule“ in diesen Dokument auf Seite 20/21 M7a ist ein Fragebogen für Schüler enthalten…

Fragebogen pdf

ab Seite 20:

M7a Der heterosexuelle Fragebogen

1 Woher glaubst du, kommt deine Heterosexualität?

2 Wann und warum hast du dich entschlossen, heterosexuell
zu sein?

3 Ist es möglich, dass deine Heterosexualität nur eine
Phase ist und dass du diese Phase überwinden wirst?

4 Ist es möglich, dass deine Heterosexualität von einer
neurotischen Angst vor Menschen des gleichen
Geschlechtes kommt?

5 Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen
es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie
reagiert?

6 Eine ungleich starke Mehrheit der Kinderbelästiger
ist heterosexuell. Kannst Du es verantworten, deine
Kinder heterosexuellen Lehrer/innen auszusetzen?

7 Was machen Männer und Frauen denn eigentlich im
Bett zusammen? Wie können sie wirklich wissen, wie
sie sich gegenseitig befriedigen können, wo sie doch
anatomisch so unterschiedlich sind?

8 Obwohl die Gesellschaft die Ehe so stark unterstützt,
steigt die Scheidungsraten immer mehr. Warum gibt
es so wenige langjährige, stabile Beziehungen unter
Heterosexuellen?

9 Laut Statistik kommen Geschlechtskrankheiten bei
Lesben am wenigsten vor. Ist es daher für Frauen
wirklich sinnvoll, eine heterosexuelle Lebensweise zu
führen und so das Risiko von Geschlechtskrankheiten
und Schwangerschaft einzugehen?

10 In Anbetracht der Übervölkerung stellt sich folgende
Frage: Wie könnte die Menschheit überleben, wenn
alle heterosexuell wären?

11 Es scheint sehr wenige glückliche Heterosexuelle zu
geben; aber es wurden Verfahren entwickelt, die es
dir möglich machen könnten, dich zu ändern, falls du
es wirklich willst. Hast du schon einmal in Betracht
gezogen, eine Elektroschocktherapie zu machen?

12 Möchtest du, dass dein Kind heterosexuell ist, obwohl
du die Probleme kennst, mit denen es konfrontiert
würde?
(Gekürzt nach: P. Baker, ”The Language of Sex: The Heterosexual
Questionaire”)

 Das Dokument nochmal in PDF Format

 

Buchtip:

Gender Mainstreaming – größtes Umerziehungsprogramm der Menschheit und nicht einmal fünf Prozent der Menschen wissen in Wirklichkeit über den  Begriff Bescheid, vor allem jedoch über seine weitreichenden Folgen.

Wer „Heterosexualität durch Elektroschläge heilen“ liest würde logischerweise denken, daß es kompletter Schwachsinn ist und das kein Mensch auf so eine bekloppte Idee kommen würde, etwas völlig nomales so bestialisch heilen zu wollen , es im Gegenzug aber bei Homosexuellen und Lesben zu verbieten. Wenn es da nicht gewisse Pläne gebe von denen wir hier bereits mehrfach berichteten, daß man es durchaus vorzieht die Weltbevölkerung zu dezimieren und durch das Hervorheben gleichgeschlechtlicher Partnerschaften das Resultat der Vermehrung der Art, besonders natürlich bei hellhäutigen Menschen, logischerweise und der Natur entgegengesetzt, erledigt ist. 19 Einzelstudien belegen, daß Kindesmissbrauch durch Homosexuelle 12mal mehr stattfindet, Bisexuelle sogar 16mal mehr. Es ist anzumerken das Homosexuelle 2% der Gesamtbevölkerung ausmachen und das sie überwiegend in Kirchen und politischen Organisationen anzutreffen sind.

Freiwillige Therapien für Homosexuelle sind angeblich moralisch verwerflich und gehören gesetzlich verboten. Aber Heterosexuelle mit Elektroschlägen zu malträtieren damit sie schwul/lesbisch werden, daß ist vollkommen normal und erstrebenswert um es in der Schule zu verbreiten und möglichst viele  Opfer zu finden bei Jugendlichen , die sich noch in ihrer sexuellen Reife  befinden.

Es reicht scheinbar nicht aus selbst Kleinkinder mit dem Thema zu konfrontieren und ein Sexkoffer für Kindergartenkinder zu entwickeln. Oder in der Schule zu zeigen wie man masturbiert und welche Stellungen es gibt. Wie weit soll diese Abartigkeit noch gehen?

Sexualisierung ist Seelenmord an den Kindern, zudem sollte eine Aufklärung nur über die Eltern stattfinden. Es wird gewarnt,daß es immer wieder zu  psychischen Störungen kommt, die durch die Frühsexualisierung entstehen. Erst wenn das geistige und körperliche Potential vorhanden ist, zu Zeiten der Pupertät , kommt es auch zu sexuellem Verlangen.  Geistig und körperlich gesund aufgewachsene Kinder werden dann  auch eine dauerhafte Einzelehe führen können. Der Grund warum es wichtig ist geistig/körperlich erwachsen zu sein und eine dauerhafte Einzelehe zu führen ist einfach erklärt… Beim Geschlechtsakt geht man eine tiefe Bindung mit dem Partner ein um sich voll und ganz sich auf den Partner körperlich und emotional einzulassen, diese Bindung ist wichtig für die Ehe und für den Nachwuchs und die künftige Elternschaft. Kinder sind keine sexuelle Wesen .

.

Bildergebnis für Bilder zu Schützt unsere Kinder

.Bildquelle: Nein zur Kindersexualisierung
Quelle

 

Das aber soll alles abgeschafft werden, schon früh reißt man Familien auseinander, steckt die Kinder in Tagesaufbewahrungsstätten und Frauen müssen mitarbeiten um die Familien ernähren zu können und so zahlen auch sie Steuern und man hat den Einfluß auf die Kinder um die gesamte Gesellschaft mit den abartigen Zielen nach den Wünschen psychopatisch, kranker ,eltiärer Gruppierungen zu verändern.

Schützt eure Kinder!

Sie sind die Zukunft!

Bildergebnis für Bilder zu Schützt unsere Kinder

 

 

Hilferuf aus NRW

 Eigentumswohnungen werden überfallartig geräumt :

Hilferuf aus NRW – Das Recht müssen wir wieder herstellen

 

Am 25.06.2019 veröffentlicht

 

Die Enteignungswellen werden sich noch verschlimmern…. kommt in eure VV …. die BRD Verwaltung begeht nur noch Verbrechen zb Richter unterschreiben nicht mehr…. sie wissen warum…. wir müssen selbst für Recht sorgen … der Weg ist die VV und völlig legal !!! Korrespondenzen der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland an Putin, Trump, England, Frankreich, Verfassungsschutz der BRD Verwaltung, UN, Steinmeyer, Schäuble und dem BVG….

Die BRD ist der Feind Deutschlands

Nicht unsere Politik,

nicht unsere Politiker,

nicht unsere Armee,

nicht unsere Justiz,

nicht unsere Polizei.

Die BRD besetzt Deutschland!

 

 

 

Deshalb Deutsche Nation versammelt Euch >>>> Nationalversammlung, macht dem Treiben ein Ende, für eine Zukunft für unsere Kinder!

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

 

EILT: Allgemeine Mobilmachung BRD will unsere Söhne !

 

Das sagen die Leute, die Ihr wählt und gewählt habt:

Eure deutsche Nationalversammlung tut was:

Brief der Verfassunggebenden Versammlung an Steinmeier und Schäuble

Die Verfassunggebende Versammlung hat bei der UN einen Staatenschlüssel beantragt

 

Warum die Deutschen allen Grund zur Revolution haben

Unser Land wird sich füllen – mit Fachkräften aus aller Welt…

so beschloß es heutigen Tages die Parteienlandschaft der BRD. Man fragt sich nur wo die alle wohnen sollen.

 

„Deutschland braucht Zuwanderung”: Bundestag beschließt Gesetz zur Fachkräftezuwanderung

https://de.sputniknews.com/

Die Zuwanderung nach Deutschland soll für Fachkräfte leichter werden. Entsprechende neue Regeln beschloss der Bundestag am Freitag in Berlin.

369 Abgeordnete stimmten für das Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Es gab 257 Gegenstimmen.

„Von all den Gesetzen des Migrationspaktes ist das Fachkräfte-Gesetz aus meiner Sicht das notwendigste und das wichtigste”, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Damit es Wirkung zeige, müssten aber auch die oft monatelangen Wartezeiten bei der Visavergabe kürzer werden.

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll qualifizierten Arbeitnehmern aus Nicht-EU-Staaten den Weg nach Deutschland ebnen. Die Beschränkung auf Engpassberufe soll ebenso entfallen wie die Vorrangprüfung, bei der untersucht wird, ob auch Deutsche oder andere EU-Bürger für eine Stelle infrage kommen. Wer Deutsch kann und ausreichend qualifiziert ist, soll auch zur Jobsuche für bis zu sechs Monate kommen dürfen.

>>>Weitere Sputnik-Artikel: „Es wird niemand kommen”: Arbeitsmarkt-Experten kritisieren Einwanderungsgesetz<<<

„Deutschland braucht Zuwanderung”, betonte der migrationspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Lars Castellucci.

Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Mathias Middelberg (CDU), sprach von praktikablen Regeln. So komme es bei IT-Spezialisten nicht auf den formalen Abschluss an, stattdessen werde ein Gehalt von mindestens 4000 Euro in Deutschland als Gradmesser der Qualifikation herbeigezogen.

mehr

>>Weitere Sputnik-Artikel: Braucht Deutschland wirklich mehr Zuwanderer? Autor von Bertelsmann-Studie EXKLUSIV<<<

 

Eva Herman: Ihr seid Idioten!

 

Ein schamloses Menschenexperiment

Aus einer monoethnischen Gesellschaft eine multiethnische zu machen ist ein Experiment, so

die Aussage des Yascha Mounk bei der ARD: