Die Verfassung ist da, und nun?

Die Verfassung ist da, und nun?

Ja… eine berechtigte Frage. Und man könnte sie mit einem Satz beantworten: Ich habt euer, vom Schöpfer so gewolltes, Leben wieder.

Aber damit können die meisten nichts (mehr) anfangen. Denn über 100 Jahre Manipulation haben ihre Wirkung, ihre Schäden hinterlassen. Also „dröseln“ wir mal auf, was dann kommt.

Gehen wir einfach einmal davon aus, die Millionen Anhänger diverser Gruppen haben endlich begriffen, daß sie mißbraucht und verarscht wurden. Die haben dann letztendlich ihren gesunden Menschenverstand eingesetzt und für das Referendum zur Verfassung gestimmt. Dann gibt es die Millionen, die zwar aufgewacht, aber sich nicht getraut haben was zu unternehmen. Auch die haben für die Verfassung gestimmt. Dann gibt es noch 2 – 3 Millionen Mitläufer, die merken, wenn sie der Verfassung zustimmen, haben sie selbst was davon. Wie es den anderen geht, ist denen meist egal. Summa sumarum haben wir dann rund 25 Millionen zusammen, die für die Verfassung gestimmt haben und somit deren Einsetzung massiv unterstützt haben. Die Verfassung ist nun amtlich.

Fünfundzwanzig Millionen (25.000.000) Menschen kann das System nicht mehr ignorieren. Es kann diese Anzahl auch nicht weg sperren. Das System kann nur versuchen alle abzuknallen. Doch spätestens dann wird auch die Mehrheit des verbleibenden Restes von 40 Millionen aufbegehren. Dann, aller spätestens dann ist das System kaputt. Und wir ALLE haben ENDLICH wieder die Zügel in der Hand.

Als erstes werden alle Politmarjonetten versuchen abzuhauen. Den meisten wird es wohl gelingen, der Rest wird erst mal inhaftiert. Genauso ALLE Geschäftsführer der sogenannten „Gerichte, Staatsanwaltschaften, Ämter, Behörden und Polizeidienststellen“ sowie die beiden darunter agierenden Stufen dieser Hierarchie. Ebenso werden ALLE sogenannten Kammern (Antwalts- Handels- Handwerkskammern etc.) geschlossen und deren Geschäftsführer inhaftiert. Weiter geht es zu den Medien. ALLE Journalisten sind sofort arbeitslos, ALLE Leiter dieser Medienanstalten werden inhaftiert. Ebenso das Geldeintreibeinstitut der sich selbstherrlich „Beitragsservice“ nennt. Dann geht es den kranken Kassen an den Kragen. ALLE namentlich bekannten Angestellten müssen sich für ihre Anmaßungen verantworten und bekommen Hausarrest. Die Geschäftsführer werden sofort inhaftiert. ALLE Kopfgeldjäger, die sich selbstherrlich „Gerichtsvollzieher/in“ nennen, werden umgehend verhaftet und müssen sich den Regressansprüchen der von ihnen unrechtmäßig Geschädigten verantworten. Alle diese Leute WISSEN, daß sie im Unrecht sind und gegen jegliches Recht willkürlich gehandelt haben. Die Rechtsanwälte, die wissen auch genau was hier gespielt wird, sie müssen sich ebenso vor ordentlichen und dann wieder erstmals staatlichen Gerichten verantworten.

Diesen oben genannten Leuten wird als erstes ein Grundeinkommen aberkannt werden. Das illegal angehäufte Vermögen und damit unrechtmäßig angeeignete Eigentum wird komplett gepfändet. Welche Strafe sie nun erwartet, muß dann die vom Volk, also den deutschen Männern und Frauen, gewählte und eingesetzte Kommission per Gesetz verabschieden.

Im weiteren Schritt werden alle Empfänger des ALG2, der Sozialhilfe und Aufstocker sowie Rentner, welche aufstocken müssen und weniger als 1.500 Euro monatlich haben, ein Einkommen von monatlich 1.500 € bekommen. Dazu werden sofort alle Zahlungen ins Ausland gestoppt. Es gibt dann KEINE Überweisungen mehr nach USA, Nato, UN oder Israel. Alle von diesen gemachten Aufträge für die Rüstungsindustrie werden umgehend gestoppt.

Rund 5/6tel des von den deutschen Männern und Frauen erwirtschafteten Geldes ging bis dato ins Ausland. DAS BLEIBT NUN HIER IN DEUTSCHLAND!

Subventionen aller Art werden sofort gestoppt. ALLE den Menschen, den Tieren – hier vor allem den Zucht- und Nutztieren – sowie der Natur Schaden bringenden Mittel sind umgehend verboten.

Alle Firmen und Wortmarken, wie z.B. Zoll oder „POLIZEI“ werden geschlossen und deren Bedienstete entlassen. Wer sich von diesen zur Verfassung bekennt und seinen Eid darauf schwört, kann zum Beamten vereidigt werden. Allerdings erst einmal auf Probe, die Dauer wird von einer gewählten Kommission festgelegt. Dann gibt es wieder echte Wachmänner und -frauen bzw. echte Zollbeamte/innen. Die Grenzen werden erst einmal für eine gewisse Zeit komplett geschlossen.

Nun geht es auch noch den privaten – und damit ALLEN – Banken an den Kragen. Diese werden allesamt geschlossen und verstaatlicht. Das passiert um den Menschen vorerst den bekannten Geldverkehr zu ermöglichen. Die Umstellung auf das Tauschmittel- und Wertesystem des Bundesstaates Deutschland wird eine Weile dauern, es wird aber sofort daran gearbeitet. ALLE Telekommunikationsunternehmen werden umgehend verstaatlicht. Genauso die Post.

Ärzte, die NICHT ausdrücklich auf die Verfassung und den gesondert für sie gemachten Gesetze schwören, verlieren unmittelbar ihre gegenwärtige und zukünftige Zulassung. Naturmedizin ist grundsätzlich jeder chemischen und pharmazeutischen Medizin vorzuziehen. Letztere soll nur in lebensbedrohlichen Ausnahmefällen zugelassen werden.

Genderisierung, Frühsexualisierung und Massenschulhaltung, wie bisher, werden verboten und die Kinder ab sofort nach ihrer Begabung GEBILDET. AUSbildung ist dann keine mehr möglich. Geschichte wird wahrheitsgemäß gelehrt. Kirchen und andere religiöse Vereine müssen sich unmittelbar mit der Einsetzung der Verfassung aus der Öffentlichkeit zurück ziehen. ALLE Zurschaustellung religiöser Artefakte, wie Kreuze, Burkas etc. sind ausschließlich dann nur noch in den privaten und nicht öffentlichen Räumen dieser Vereine zugelassen.

Was passiert noch weiter?

Dies im nächsten Teil….

Ddbagentur

P.

Was wäre wenn… 13

Was wäre wenn… (Teil 13)

…all die vorangegangenen Teile gelesen und verstanden wurden. Und dann ALLE FÜR die Verfassung abstimmen!

bestaeuber03

Stellt Euch das Jubeln der Menschen vor. Dann gibt es ein Flächenbrand, der ALLE Völker dieser Erde erfasst und die Welt endlich zusammenbrechen läßt. Die Welt, das erfundene Matrixteil, ist damit erledigt. Und nur dadurch, daß ihr ein Kreuz bei „Ja“ gemacht habt! Ohne Gewalt, ohne Anstrengung…. GANZ einfach!

Die Erde stöhnt jeden Tag vor Schmerz, man kann es sogar hören und jeder nimmt es wahr, einige bewußt, die meisten unbewußt. Die Erde weint, weil WIR es zulassen daß sie JEDEN TAG vergewaltigt, geschlagen und zerstört wird. Schaut einmal im Weltnetz nach der sogenannten „Schumann Frequenz“. Sie hat sich verändert, die Erde schreit uns förmlich an und bittet UNS ALLE um Hilfe. Doch die meisten hören weg! Sie wollen es nicht hören, weil sie wissen, dann müssen sie sich bewegen und raus aus der vermeintlichen Komfortzone, die sie meinen zu haben. Doch das ist ein reiner Trugschluß, ein Traumschloß, vorgegauckelt von denen, die WOLLEN daß wir uns die Ohren zu halten und NICHT hin hören.

Das ist die bittere REALITÄT JEDEN TAG. Wir laufen rum, halten uns die Ohren zu und tun so als sei alles in Ordnung. Wir verschliessen die Augen jeden Tag und malen uns ein Traumbild, alles sei ja in Ordnung und es ginge uns doch noch gut….. Lest mal genau: Es geht und doch NOCH gut……….. Wirklich? Fühlt man sich gut, wenn man jemanden, der zu Boden liegt, mit Füßen tritt und die Schreie und das Stöhnen vor Schmerz sich anhört?

Und nun, gehen wir doch einfach mal dahin, wo WIR ALLE hin wollen. Die Verfassung ist beschlossen, die Welt ist zusammengebrochen, die Erde lebt und blüht wieder auf…

Stellt euch erst einmal den Jubel in der Natur, den Jubel der Erde vor! Ich behaupte die Bäume werden sich im Winde vor Freude wiegen, die Vögel in den höchsten Tönen singen, die Natur wird erstrahlen, wie wir das noch nie gesehen haben. Nennt das Träumerei und Spinnerei, aber es wird so passieren, denn darauf wartet die Schöpfung, wartet die Natur und letztendlich UNSERE Erde! Stellt euch vor, jedes Augenpaar, welches ihr erblickt, wird nur so strahlen. Jedes Gesicht, das ihr seht hat einen glücklichen Ausdruck. Jedes Rind, jedes Schaf, alle Tiere werden vor Freude Luftsprünge machen. Die Vögel und Insekten werden euch ihre Flugkünste zeigen und Pirouetten und Loopings drehen in der Luft.

Sorgen, daß am Ende des Geldes so viel Monat übrig bleibt, sie sind Schnee von gestern. Denn es gibt dann sofort ein Grundeinkommen. Keine Angst mehr vor Arbeitsplatzverlust, keine Sorge mehr wie ihr um die Runden kommt. Jeder kann sich dann ein Haus mit Grundstück leisten, auf dem er dann sein eigenes, gesundes Gemüse und Obst anbaut. Dann gibt es keine Sorge mehr, wie man die Miete und die Grundversorgung jeden Monat zusammen bekommt. Nein, jeder kann endlich das tun was seiner Berufung entspricht.

Die bis jetzt gepflegten Krankheiten, von der Pharmazie so gewollt, werden binnen Monate ausgemerzt sein. Es gibt dann nur noch richtige Medizin aus der Natur, die auch wirklich hilft und KEINE wahnsinnigen Nebenwirkungen hat und neue Beschwerden und Krankheiten erschafft.

Die Familien können wieder richtig Familie sein, weil nur noch ein Elternteil arbeiten geht. Oder beide im Wechsel, ganz so wie IHR das wollt. Eure Kinder werden nach ihrer Begabung gebildet, es wird eine wahre Freude sein sie bei diesem täglich zu erleben.

Kriege gibt es nicht mehr, weil ALLE Menschen in Deutschland und dann auch alle Menschen dieser Erde, die gleichen Chancen und Bedingungen haben. Denn sie werden uns unweigerlich nachziehen wollen.

DANN werdet ihr endlich LEBEN. So, wie es die Schöpfung für uns vorgesehen hat. NICHT so, wie es derzeit uns aufdiktiert wird. Das ist kein Leben. Angst … wird es nicht mehr geben, denn es wird niemand mehr da sein, der euch tagtäglich sagt, wovor ihr alles Angst zu haben habt.

Hunger ist dann auch verschwunden, denn die Erde kann uns alle problemlos versorgen. Durst muß auch niemand mehr erleiden, denn das Wasser ist ein Geschenk der Schöpfung für uns ALLE.

Energieprobleme sind dann auch vergessen, denn es gibt genug freie Energie für alle und dafür muß NIEMAND etwas bezahlen. Es ist und war schon immer eine Lüge, daß Energie knapp sei und dafür teuer bezahlt werden muß. Denn dieses Geld streichen nur ganz wenige ein!

Geld, im jetzigen Sinn, wird es dann auch nicht mehr geben, denn durch das Grundeinkommen, in Form eines neuen Tauschmittel- und Wertesystems, werden alle gleich behandelt und NIEMAND kann sich, durch so eine Luftnummer wie das derzeitige Luftgeldsystem, an den anderen bereichern.

Wir suchen immer das Paradies irgendwo im Jenseits oder so. Dabei ist das Paradies direkt vor unseren Füßen! Wir treten es jeden Tag sogar mit Füßen! Laßt uns gemeinsam dieses Paradies endlich wieder aufleben. Denn es ist da und dafür muß man keinen irgendwie genannten Gott huldigen und wie ein dummes Schaf einem einzigen Führer folgen. IHR seid euer einziger wahrer Führer für euch selbst.

Ihr habt euer Leben tagtäglich selbst in der Hand und müßt nicht darauf hören was ANDERE euch vorgeben.

Nur wenn ihr weiter auf der Couch sitzt, vergiftetes Bier und Cola in euch reinschüttet, euch mit vergifteten Chips voll stopft und nicht endlich das System links liegen laßt, wird diese letzte Chance verstreichen und die Erde ENDGÜLTIG untergehen und es wird nur noch diese dunkle graue Welt geben, die bereits nur noch Millimeter vor uns ist. Sie wird dann alles überschatten und ihr, wir ALLE sind dann für immer und ewig verloren. Das ist kein Hirngespinnst, das ist jeden Tag pure Realität, macht doch einfach mal die Augen auf und schaltet den, vom Schöpfer gegebenen, Verstand ein. Denn wenn der Schöpfer es so gewollte hätte, daß wir den Verstand nicht brauchen, hätte er uns zu zweibeinigen Schafen gemacht, die IMMER EINEM Leithammel hinterher rennen……

Denkt darüber nach und laßt das Paradies wieder erblühen, denn es ist da VOR UNSER ALLER NASEN. Oder ergeht euch weiter in ewigem Gejammer und geht unter mit der Erde und ALLEM LEBEN. Denn dann existieren wir nur noch……..

In diesem Sinne, laßt uns die Schöpfung genießen. Laßt uns Leben und der Welt die kalte Schulter zeigen, denn das ist der Welten Untergang….

Danke für Lesen und Zuhören und hoffentlich verstehen… Denn IHR ALLE seid unsere LETZTE Hoffnung unsere letzte CHANCE…..

ddbagentur

P.

Änderungen entstehen durch TUN

ddbnews R.

Erst gestern mussten wir hören, was Alleingänge anrichten. Es ist unerträglich für uns alle, mitansehen zu müssen, wie mutige Menschen, die sich für Freiheit und der ihrer Familien einsetzen, unschädlich gemacht werden. Von hier aus, gute Besserung ! Gerade, weil wir das wissen, rufen wir immer wieder zur Einigkeit auf, denn nur gemeinsam können wir der Katastrophe Herr werden und verhindern, daß solche Geschehnisse, wie bei Adrian Ursache, sich wiederholen. Wir wissen wie es zu ändern ist und bieten immer wieder die Lösung hier an und rufen zur Mitarbeit auf. Selbst dafür werden wir beschimpft und denunziert, was uns aber nicht abhält immer und immer wieder für  euch, für unser Volk, einzustehen und zu sagen und zu schreiben, es ist eure Zukunft, euer Leben und das eurer Kinder, schützt es, denn das ist unser aller Pflicht und tretet für unsere Kultur und unser Land ein,  helft mit, es zu dem zu machen was es immer sein wollte, ein souveränes, gerechtes und friedliebendes Land mit seinen tüchtigen Menschen, EUCH!

 

Nur deshalb haben wir versucht unsere alten, brachliegenden Rechte zu sichern, diese Rechte, die immer abgeschafft werden sollten, was aber nie gelang und nun auch nicht mehr möglich ist, ihr müsst sie euch nur selbst holen! Sie liegen in eurer Abstammung zum Gebiet der 26 Bundesstaaten, die euch durch eure Vorfahren hinterlassen wurden. Sie geben euch eure Staatsangehörigkeit und dienen damit dem Erhalt durch euch zu diesem Land, dem Gebiet der 26 Bundesstaaten an denen nur ihr auch die Rechte habt. Die hatte nie ein Kaiser oder König, die haben sie euch nehmen wollen, konnten aber nicht, denn selbst der Kaiser wusste:

Deutscher ist, wer die Abstammung zu einem der 26 Bundesstaaten  hat ! ( Und eben nicht zum Kaiserreich oder Deutschem Reich, welches ja nur der Name dieses Staatenbundes war !)

Im Kaiserreich waren alle also ,je nach ihrer Abstammung Preußen, Bayern, Sachsen, Badener …, das war ihre Staatsangehörigkeit und nicht die des Deutschen Reiches, das waren nur die Kolonien, die das Reich damals hatte. Klar, denn die Menschen dort waren ja auch weder Preußen, Bayern, oder Sachsen !

Das alles wurde nun auch von uns festgehalten und steht in der neuen Verfassung.

Warum nun Neue Verfassung, es gibt ja welche! Ja gibt es, aber diese sind nicht rechtswirksam, auch eine alte Verfassung,  wie die des Kaisers, von 1871 müsste man erst durch die Menschen wieder in einen rechtswirksamen Stand setzen mittels Abstimmung, weil es nicht richtig ist, daß man sie einfach wieder rauskramen kann und sagt, so die gilt jetzt! Nichts gilt nämlich automatisch nur weil es einmal da war! Desweitern müsste sie völlig neu überarbeitet werden, denn schon im ersten Satz steht ja: “ Wir Wilhelm von Gottes Gnaden verordnen hiermit, was folgt!“ Er hat sie also verordnet und somit war sie keine Verfassung, auch wenn sie so genannt wird, denn eine Verfassung hat das Ziel, daß die Menschen selbst sie machen und dort ihre Rechte hineinschreiben, damit diese nie verletzt werden können. Wer soll denn nun heute diese alte Verfassung verordnen, oder wessen Name soll da nun stehen in dieser Verordnung , die nicht einmal Frauenwahlrecht vorsah und den bürgerlichen Tod auch nicht ausschloß ?

Genau das alles bedenkt und tut eine Verfassunggebende Versammlung, die das höchste aller Rechte im Völkerrecht ist, sie kümmert sich um den Fortbestand der Nation , des Volkes, oder besser ihrer Völker und deren Rechte und das wird wirklich Zeit, weil sie uns diese Rechte schon oft nehmen wollten :

Wir hier haben sie alle gelesen, diese Verfassungen und Verordnungen und haben festgestellt, sie sind nicht zu gebrauchen, weil sie nicht mehr auf unsere Zeit passen und man fast jeden Artikel neu schreiben muß und der bürgerliche Tod, das ist die juristische Person, muß ja auch offiziell ausgeschlossen sein!

Und so haben wir uns in unserer Freizeit, hingesetzt und eine Verfassung selbst geschrieben, die all das enthält, was Menschen sich heute nur wünschen können. Ich kann die vielen Stunden seit über zwei Jahren nicht aufzählen, waren es oft mehr als 14 Stunden am Tag, ohne einen Cent, denn mir ist wichtig an meiner Zukunft selbst mitzuwirken und wer mich kennt ,weiß auch, daß ich nie auch nur einen Heller dafür nehmen würde und genau das weiß ich auch von vielen anderen, die hier freiwillig und unbezahlt und mit Repressalien belegt ,ihren Kopf hinhalten und trotzdem voller Hingabe arbeiten, Tag für Tag und wie wir mit blankem Haß, Neid fertig werden müssen und dennoch nicht aufgeben .

Hier könnt Ihr die Verfassung im Kern hören:

 

 

und hier nachlesen:  http://www.verfassunggebende-versammlung.org/verfassung/

Genau diese Kernverfassung läuft gerade in der Abstimmung und wir bitten darum ,sich zu beteiligen oder uns auch mitzuteilen was zu verändern ist und ergänzt werden soll, das wurde ja aber oben bereits geschrieben !

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/stimmzettel/

 

 

Und wir haben noch etwas gemacht, wir haben aus Deutschland einen Staat gemacht denn das Kaiserreich war ja nur ein BUND, ein Staatenbund.

lies, was ein Staatenbund ist selbst nach, er hatte keine Rechte:

Der Staatenbund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveräner Staaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet;[3] Bundesglieder) mit eigener, aber nur lockerer Organisation auf Bundesebene. Es handelt sich dabei um eine völkerrechtliche Staatenverbindung;[4] der Staatenbund ist kein wirklicher Staat und verfügt weder über ein eigenes Gebiet noch über eigene Staatsangehörige.

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatenbund

 

Der Staat Deutschland besteht aus den 26 Bundesstaaten und die sind der Gesamtstaat. Man hat also die Staatsangehörigkeit seiner Vorfahren und auch die von Deutschland. Man kann das alles nachlesen im Abschnitt V / Artikel 9

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/verfassung/ausgearbeitete-vorschl%C3%A4ge-zum-verfassungsentwurf-der-vollverfassung/

Diese Beiträge in den Artikeln wurden nach unserem Aufruf durch die Menschen gemacht und noch immer werden Vorschläge angenommen, unter Kontakt kann man sie einschicken, denn es soll ja eine Verfassung von euch selber für alle Deutschen sein. Der Rat der Verfassunggebenden Versammlung will ja nichts verordnen, sondern wir alle sollten auch diese Verfassung ausarbeiten und darin unsere Rechte festhalten.

Und daß wir einen Staat gründen können lest ihr hier:

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist eines der Grundrechte des Völkerrechts. Es besagt, dass ein Volk das Recht hat, frei über seinen politischen Status, seine Staats- und Regierungsform und seine wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu entscheiden. Dies schließt seine Freiheit von Fremdherrschaft ein. Dieses Selbstbestimmungsrecht ermöglicht es einem Volk, eine Nation bzw. einen eigenen nationalen Staat zu bilden oder sich in freier Willensentscheidung einem anderen Staat anzuschließen.[1]

Heute wird das Selbstbestimmungsrecht der Völker allgemein als gewohnheitsrechtlich geltende Norm des Völkerrechtes anerkannt. Sein Rechtscharakter wird außerdem durch Artikel 1 Ziffer 2 der UN-Charta, durch den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte (IPBPR) sowie den Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (IPWSKR), beide vom 19. Dezember 1966, völkervertragsrechtlich anerkannt. Damit gilt es als universell gültig.

https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstbestimmungsrecht_der_V%C3%B6lker

 

Und warum wir das getan haben und warum das notwendig wurde, das lest ihr hier:

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/deutschland/die-rechtslage/

Nun möchte ich noch hierauf verweisen, denn dort wurde sehr gut festgehalten, um was es geht:

 

Ohne Volksentscheide keine Demokratie möglich

Ein Volk das die Demokratie an eine Minderheit abgibt und Entscheidungen über sich treffen lässt, handelt fahrlässig und verantwortungslos.

Volksentscheide sind die Grundlage der Demokratie, denn nur wenn ein Volk in seinem Land selbst entscheidet, lebt echte Politik, in der das Volk die Macht hat. Jedes Volk in seinem Land hat die Verantwortung, über seine Zukunft selbst zu bestimmen. Damit entscheidet die Volksgemeinschaft zum Nutzen und Wohle der Allgemeinheit.

Ein Volk kann sich zusätzlich, zu seinem eigenen Schutz sowie zum Wohle der Volksgemeinschaft, eine Verfassung geben. Ein Volk hat jederzeit die Freiheit und Möglichkeit, seine Verfassung aufzuheben und eine neue auszuarbeiten oder Gesetze in der Verfassung zu ändern. Eine Verfassung ist nur vom Volke selbst zu fertigen und sollte zeitgemäß sein.

Deutschland hat eine verstaubte Reichsverfassung, die längst nicht mehr zeitgemäß ist und lebt bis dato nach einem BRD-Besatzungsstatut, welches sich Grundgesetz nennt und welches seit 1990 ohne Geltungsbereich mit einer Präambel zur EU versehen ist ( Präambel ist nur ein Vorwort). Wobei das deutsche Volk seit 1990, als die Siegermächte Deutschland freigaben, seine eigene Verfassung machen hätte können.

Scharfsinnige Menschen aus dem deutschen Volk heraus, haben dies erkannt und nachgeholt, was schon lange überfällig war:

 

Wenn sich ein Volk eine Verfassung gibt, ist dies ein völkerrechtlich wirksamer Akt.

Wenn jetzt jemand sagt: die habe ich nicht gekannt und wie können die das einfach so machen? Nun, jemand muss ja mal den Anfang machen. Und zum Mitwirken an der neuen Verfassung, ruft der Rat der Verfassunggebenden Versammlung schon seit einem Jahr über seine freie Medien auf. Zudem haben die Deutschen selbst die Verantwortung, ihre politische Zukunft weiterzuverbreiten.

Jeder Deutsche hat noch immer die Möglichkeit, an der neuen Verfassung mitzuwirken oder gleich dieser zuzustimmen:

 

Bringen wir die Demokratie in Deutschland wieder zum Leben!

Nicht links und nicht rechts, sondern immer gerade aus, in eine positive Zukunft ohne Kriege, in Freiheit!

Danke an : http://mike.blog-net.ch/2016/08/26/ohne-volksentscheide-keine-demokratie-moeglich/ das hätte ich auch nicht besser formulieren können !

Vor allem nach VORNE!

 

Hiermit verweise ich noch auf die nächsten Sendungen:

+++ Nächste Sendung +++ Sonntag 20 Uhr +++ Was ist los in unserem Land und wie lösen wir das ? +++ mit Studiotelefon +++
.
HIER:
http://www.verfassunggebende-versammlung.org/radio-medien/
http://www.ddbradio.de/
.
Bundesstaat Deutschland im Rechtstand
der Verfassunggebenden Versammlung
.
…und sein ddb Medien – Netzwerk
www.ddbradio.de
www.ddbnews.wordpress.com
https://www.facebook.com/ddbagentur.de/
http://www.verfassunggebende-versammlung.org/radio-medien/
.
TERMINE / INFORMATIONEN :
.
…jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr und jeden Sonntag ab 20.00 Uhr finden die Sendungen zum Referendum über die Verfassung vom 04. April 2016 statt. Ausgestrahlt wird über Studio 1. Hier können sich die Bürger direkt mit dem Rat unterhalten, Fragen stellen, oder Anregungen geben.
Studio – Telefon : 06271 – 785 2778

E-Mail direkt zum Studio : ddbRadio@t-online.de
hier ist EUER Radio des Bundesstaat Deutschland:
http://www.ddbradio.de/
http://www.verfassunggebende-versammlung.org/radio-medien/
.
Willkommen bei den zugelassenen Medien aus dem ddbNetzwerk des Föderalen Bundesstaat Deutschland Studio 1 im Studio dabei sein – zuhören – oder direkt am Gespräch teilnehmen
.
Wir freuen uns auf Euch
Der Rat der Verfassunggebenden Versammlung

 

veröffentlicht von ddbnews R.
.

 

Was wäre wenn… Teil 12

Was wäre wenn… (Teil 12)

das Wasser und die Luft wieder richtig sauber sind und nicht mehr mit Aluminium, Strontium und Barium und vielem anderen mehr zigtausendfach vergiftet sind? Denn das wird derzeit zumeist mit Hilfe von Militärflugzeugen gemacht. Und sogar für jeden sichtbar und jedem als „Kondensstreifen“ verkauft…

image_large

Wie schon mehrfach erwähnt, ist in unserer Verfassung festgelegt, daß wir das Geschenk des Schöpfers, die Erde und die Natur, hegen und pflegen müssen und begreifen, daß WIR ALLE ein Teil dieser Schöpfung, der Natur und der Erde sind. Und ALLES was wir gegen diese Schöpfung selbst tun oder zulassen DASS es getan wird, richtet sich auch IMMER gegen uns selbst.

So, heute „arbeiten“ wir den Rest der Grundsatzverfassung ab, es wird also noch einmal etwas juristisch, aber keine Angst, das schaffen wir. (Ähnlichkeiten mit einem fast gleich lautenden Spruch mögen hier verziehen sein. Aber hier ist er ernst gemeint!)

Also weiter im Zitat:

§ 4. Bis zur Erfüllung des Artikel 3, § 1., gelten die eingesetzten Gesetze, Regeln und Verordnungen, oder ihr gleich zu setzenden, nachfolgenden Niederschriften, welche die Verfassunggebende Versammlung bereits über ein Dekret und ein Gesetz erlassen hat.

Das bedeutet, alle Gesetze, Regeln und Verordnungen, welche derzeit von der Verfassunggebenden Versammlung bereits beschlossen sind, bleiben erst einmal in Kraft. Und dies so lange bis die bereits genannte Wahlkommission vereidigt ist. Danach werden von dieser entsprechende Gesetze verfasst und dem Volk zur Abstimmung vorgelegt.

Zitat:

§ 5. Alle, dieser Verfassungsschrift fehlenden, oder durch den Entscheid der Rechteträger, den Männern und Frauen der deutschen Völker, noch näher zu bestimmenden Gesetze, Regeln und Verordnungen, oder diesen gleich zu setzenden, gleich bedeutsamen Niederschriften, sind im Rahmen eines ordentlichen Gesetzgebungsverfahrens festzustellen und im Bezug auf den jeweiligen Verfassungsbestandteil zu erlassen. Das Zitiergebot ist somit unabänderlich die Gesetzesgrundlage für sämtliche, nachfolgende Niederschriften. Alle anderen Absprachen oder Vereinbarungen im Innen- wie im Außenverhältnis des Geltungs-bereiches, sind rechtsunwirksam.

Auch nicht ganz so schwer: Was der Verfassung an Regeln, fehlt, wird wie bereits erwähnt, durch eine von den deutschen Männern und Frauen, also dem Volk, gewählten und eingesetzten Kommission ergänzt. Hierbei muß aber genau genannt sein, wo diese Regeln einzupflegen sind. Also es ist zu Zitieren. Ebenso ist in allen Gesetze, Verordnungen und Regeln, welche die Kommission erarbeitet, immer genau der Teil der Verfassung zu nennen, auf welchen sich diese Gesetze, Regeln und Verordnungen berufen. Wird das nicht gemacht, sind entsprechende Gesetze etc. ungültig. Das Zitiergebot ist somit fester Bestandteil der Verfassung und der sich darauf beziehenden Gesetze. Dies gilt nicht nur innerhalb der Grenzen, sondern auch für Gesetze die z.B. die Beziehungen oder den Handel mit anderen Ländern und Staaten regeln.

Artikel 4 und 5 werden nicht vorgelesen, denn sie sind ganz schnell erklärt. Hier geht es um den sogenannten Geltungsbereich. Das heißt, die genaue Angabe, WO denn diese Verfassung gilt. Weil ohne Geltungsbereich, weiß ja niemand wo denn diese Verfassung gelten soll. Lest dazu mal eine der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des BRD-Dingens durch, genannt das „Grundgesetz“. Dort bitte genau den Artikel 23 anschauen. Im Prinzip liest man da nur was von der Europäischen Union, aber nicht wo das Grundgesetz gelten soll. Mit keinem Satz steht hier, daß dieses GG im Bereich des BRD-Dingens gilt. Man kann es ganz leicht so verstehen, daß dieses Grundgesetz auch in Frankreich, Italien oder sonst wo gelten könnte. Aber wo genau es gilt, steht da nirgens. Also ein ganz klarer Verstoß gegen das Zitiergebot, das selbst der firmeneigene Bundesgerichtshof als Voraussetzung für ein GÜLTIGES Gesetz bestimmt hat. Nun sehen wir auch wieder den Unterschied zwischen geltend – also wir machen und bestimmen das halt mal so – und GÜLTIG, also mit den Vorschriften vereinbar.

In der Fortsetzung werden wir fast nichts mehr mit Juristerei zu tun haben, ausser es läßt sich nicht vermeiden. Daher lassen wir diesen Teil heute mal jetzt enden. Denn wenn ihr wollt ja bestimmt auch den Geltungsbereich lesen und dafür braucht ihr ja auch etwas Zeit…

Bis zum nächsten Teil…

ddbagentur

P.

Was wäre wenn… Teil 11

Was wäre wenn… (Teil 11)

…unsere Kinder nicht mehr nur AUSgebildet werden, mit Stoff, welcher nur dem System dient, sondern nach ihrer Begabung gebildet werden?

Hochbegabte-Anna-Lindh-Schule

Das ist in unserer Verfassung auch verankert, Kinder werden nach ihrer Begabung gefördert und gebildet. Einheitlicher Stoff, in die Köpfe gehämmert, gibt es nicht mehr!

In den letzten beiden Teilen haben wir uns schon dem größten Teil der ersten Artikel der Verfassung gewidmet, heute den Rest dazu und wir beginnen mit den darauf folgenden Artikeln. Das bedeutet, heute wird es etwas juristisch, aber eine Verfassung ist nun mal im Völkerrecht und dies ist ein juristischer Rechtekreis.

Zitat:

(Die deutschen Menschen…) haben diese Grundsatzverfassung als ihre gemeinsame Vereinbarung unter und zwischen ihnen selbst wirkend, durch ihren höchsten, menschlichen Eid gegeben, verkündet und in den verbindlichen und über allen anderen Rechten sowie Rechtsystemen stehenden, wirksamen Stand versetzt.

Das dürfte gut verständlich sein. Gemeint ist, daß die deutschen Menschen diese Grundsatzverfassung gemeinsam als ihre Hausordnung vereinbart haben. Diese Vereinbarung gilt nun für alle und sie haben dies mit dem höchsten Eid, den es gibt, bekundet: dem menschlichen Eid. Diese Verfassung steht, weil im Völkerrecht, ÜBER allen anderen juristischen Rechtesystemen und Rechten (siehe auch Teil 4). Wir wissen ja, das Völkerrecht ist die oberste Rechteebene der juristischen Rechtekreise, danach kommen das Staatsrecht und zuletzt das Vertrags- oder Handelsrecht.

Zitat:

§ 2. Weitere Bestandteile zu Artikel 1, § 1. und Artikel 2, § 1., regelt ein nachfolgend und ergänzend zu erstellendes Gesetzeswerk, welches auf der Grundlage der Inhalte von Artikel 2, § 3., sowie entsprechend Artikel 3, §1., §2., § 3., §4., §5, zu erschaffen ist und durch die Verfassunggebende Versammlung, oder von den, durch ein noch zu bestimmendes Wahlgesetz gewählten Volksvertretern, dem Volke zur Abstimmung vorgetragen und dann mit Gesetz zu erlassen sein wird. Jede andere Verfahrensweise ist unzulässig.

Hier wird das ausgesagt, was schon in Teil 9 angedeutet wurde. Die genauen Einzelheiten, des in der Grundsatzverfassung im Grundsatz Geregelten (Daher der Name Grundsatzverfassung) wird in Gesetzen genau und so einfach wie möglich definiert. Diese Gesetze werden entweder, durch den Auftrag der Menschen, von der Verfassunggebenden Versammlung selbst, oder durch eine gewählte Kommission, niedergeschrieben. Diese Kommission wird direkt vom Volke gewählt, es gibt also kein „Geklüngel, keine Vetternwirtschaft“. Hierzu muß aber noch zuvor ein Wahlgesetz erlassen werden, das eben diese Unabhängigkeit der gesetzgebenden Kommission gewährleistet. Alles soll – im Gegensatz zum heutigen System – transparent und verständlich sein. Nur so können die Menschen auch ihrer Aufsicht über den Staat nach kommen. Eine andere Möglichkeit wird es, nach der Abstimmung zu dieser Verfassung, für die mit der Gesetzgebung beauftragten Organe, nicht geben. Es gibt also keinen „Bundestag und Bundesrat“ oder keine „EU-Kommission“, die irgendwelche verklausulierten Gesetz in absolutem Kauderwelsch still und heimlich, und dazu noch gegen die Menschen gerichtet, beschließt.

Zitat:

§ 3. Kein neues Gesetz, keine Regel, keine Verordnung, oder ihr gleich zu setzende und gleich bedeutsame, nachfolgende Niederschrift, welche erdacht und erlassen wird, darf den Grundsätzen des Artikel 2, § 1. widersprechen, Teile davon aufheben, verändern, oder in seinem Sinn, seiner Wirkung oder Bedeutung antasten sowie ebenfalls nicht gegen den Willen und die ausdrückliche Zustimmung der ewigen Rechteträger verfasst oder erlassen werden.

Hier wird quasi der Paragraph zwei noch einmal verdeutlicht und verstärkt. Im Prinzip heißt das, einfach ausgedrückt: Jedes Gesetz, das auch nur im Ansatz gegen die Verfassung verstößt ist von vorne herein ungültig! Einzige Ausnahme wäre, das Volk würde dies mit einer Volksabstimmung beschließen.

Kommen wir nun zu Artikel 3 der Verfassung.

Zitat Paragraph 1:

§ 1. Sämtliche Gesetzesaufhebungen oder Änderungsgesetzgebungen bezüglich der vorherigen Gesetze, Regeln, Verordnungen, oder ihr gleich zu setzenden und gleich bedeutsamen, nachfolgenden Niederschriften, sind im Rahmen eines zu erlassenden Gesetzes festzuhalten und im rechtlichen Bezug auf diesen Verfassungsbestandteil zu bestimmen. Die in dieser rechtlichen Wirkung erlassenen Gesetze, bezüglich Aufhebungen alter Gesetze, Artikel und Paragraphen, werden Bestandteil der Verfassungsschrift.

Puh… das ist aber schon etwas kompliziert geschrieben! Ja, muß so sein, denn die Verfassung muß ja nach den Vorgaben des Völkerrechtes geschrieben werden. Aber, in den Gesetzen innerhalb des Gebietes der deutschen Völker, also im Staatsrecht, können wir unsere Gesetzte so verfassen und schreiben, wie wir das wollen. Also klar und verständlich! Ausgesagt wird in §1, daß alle alten Gesetze und Verordnungen, soweit noch gültig, aufgehoben werden, soweit diese NICHT der Verfassung entsprechen. Hier sind sowohl die nach wie vor gültigen Gesetze aus der Zeit bis 1914 sowie die geltenden Verordnungen des Systems gemeint. Diese Aufhebungen oder Änderungen sind dann auch Bestandteil der Verfassung.

Hier soll einmal, in diesem Zusammenhang, der Unterschied zwischen geltend und gültig erklärt werden: Geltend ist das was dieses BRD-Dingens vollzieht, man wendet es an, zum Teil aus Gewohnheit. Gültig heißt, ES GILT! Basta! Das BRD-Dingens kann nur geltende Sachen machen, sie hat KEINE andere Legitimation hat. Und rein juristisch und rechtlich gesehen, muß sich an dieses Gelten NIEMAND halten (Geltend ist juristisch gesehen eher eine Empfehlung, ein „Das haben wir halt schon immer so gemacht“). Aber wir wissen ja, diese privaten Kopfgeldjäger z.B. haben das „alleinige Gewaltmonopol“. Ach ja offiziell nennen sich diese privaten Unternehmer „Gerichtsvollzieher“. Was sie aber nicht sind, steht sogar in der dafür geschrieben und zigfach geänderten „Gerichtsvollzieherverordnung“ . Diese privaten Unternehmer und die Bediensteten der eingetragenden Wortmarke „POLIZEI“

(schaut mal auf der Weltnetzseite:) https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/302437827/DE

sind ja keine Beamten. Sie nehmen sich nur, durch Anweisungen, das Gewaltmonopol heraus. Und, das können inzwischen Millionen Betroffene bestätigen, dies ist in keiner Weise im Einklang mit dem Recht, noch nicht einmal nach den „Bestimmungen“ des BRD-Dingens. 

Sie handeln hier sogar einmal gegen das höchste aller Rechte, das Schöpfungsrecht und gegen das Menschenrecht: Kein Mensch darf einem anderen ein Leid zufügen! Sie machen es halt, auch WEIL WIR ES ZULASSEN!!!

Das war jetzt wieder viel Stoff, dann auch noch juristisches. Ok, dann hören wir heute hier auf und ihr könnt in Ruhe nachforschen.

Bis zum Teil 12…

ddbagentur

P.