Beuteland ! Wölfe gegen Schafe!

Ist die BRD bereits als „Beuteland“ unter den Bereicherungs-Clans aufgeteilt?

Wie konnten „Einbrecher“ ungehindert aus dem „Grünen Gewölbe“ (Schatzkammer der Wettiner Fürsten) in Dresden Kunstschätze von unermesslichem Wert rauben. Im März 2017 wurde die größte Goldmünze der Welt, 100 Kilo, mit dem Bild von Königin Elizabeth II., von arabischen Clan-Mitgliedern aus dem Berliner Bode-Museum gestohlen. Nun stehen vier angeklagte Araber vor Gericht, doch die einmalige Goldmünze bleibt verschwunden. Tatsache ist, die BRD ist faktisch schon unter fremden Clans aufgeteilt: die Sicherheitskräfte sind ihnen bereits unterlegen.

Allein der Miri-Clan besteht aus zugegeben 10.000 Mann – meist unter Waffen. Ein Clan-Mitglied prahlt von 15.000 Mann. Das ist eine Privatarmee, teils besser ausgerüstet als BRD-Polizei und die Bundeswehr, deren Waffen meist ohne Munition und funktionsunfähig sind. Gestern wurde in der ARD die erstaunliche Dokumentation „Beuteland – Die Millionengeschäfte krimineller Clans“ ausgestrahlt. „Die Clans leben in ihrer eigenen Welt, sich selbst und dem eigenen Wohlergehen verpflichtet. Sie verstehen sich als Solidargemeinschaff in einer feindlichen Umwelt, am Rest der Gesellschaft haben sie bloß ein instrumentelles Interesse“, so die FAZ, 25.11.2019, S. 16 zum Film. Ihr Betätigungsfeld: Mord, Totschlag, Gewaltverbrechen bis zu allen möglichen Vermögensdelikten, Drogenhandel und, und, und. „Immobilien-Zwangsversteigerungen im Ruhrgebiet. Dort werden andere Interessenten entweder mit guten Worten und etwas Geld oder mit der Androhung von Gewalt überzeugt, zu verzichten. Solche Praktiken finden sich in keiner Kriminalitätsstatistik, aber sie beeinflussen das soziale Klima. Am Ende wird jeder Deutsche wissen, was er noch darf und was er besser bleiben lässt. Deutsche Senioren werden mit Einschüchterung um ihr Geld gebracht. Kriminalität in ethnisch abgeschlossenen Subkulturen“, so die FAZ zum Wunder der Integration. Natürlich wird im Film die politisch-korrekte Phrase gedroschen, es seien ja bereits Fortschritte im Kampf gegen die Clans erzielt worden, nicht zuletzt wegen der vielen Razzien. Das ist Blödsinn. Niemals wurden bei Razzien Beutewerte entdeckt und die zur Schau vorgeführten Festgenommenen waren nach Stunden immer wieder alle auf freiem Fuß. Merkels größte „Humanitätsleistung“, die Großflut unseres bereits mit Fremden vollgestopften Landes von 2015, die andauert, hat unsere Lebensaussichten sehr stark reduziert. Wir wurden noch mehr zum von fremden Clans besetzten Land, deren militärische Schlagkraft mit dem Zustrom der neuen Kämpfer gewaltig erhöht wurde. „Längst etablieren sich Clan-Gruppen aus Syrien und dem Irak. Häufig waren sie sogar nach ihrer Ankunft als Flüchtlinge von diesen als Hilfstruppe rekrutiert worden. Zudem verfügten sie über Kampferfahrung“, so die FAZ weiter.

Im Anschluss an die gesendete Clan-Dokumentation quasselten die üblichen Systemgestalten bei „Hart aber Fair“ (ARD) um den heißen Brei. Wieder wurde die „gescheiterte“ Integration als Rechtfertigung der beispiellos wütenden Kriminalität bemüht. Es wird so getan, als ob man jetzt noch integrieren könnte, wo mehr als die Hälfte der BRD-Bevölkerung Fremde (großteils Feinde) sind. Wenn es vor 30 Jahren mit weit geringerer Anzahl schon nicht klappte, wie sollen die heutigen Massen der Invasions-Armeen in ein System integriert werden, das sich im geisteskranken Zustand des Helfer- und Humanitätswahns den fremden, verbrecherischen Armeen durch Tolerierung unterwirft? Bei Frank Plasberg vorgestern (Hart aber Fair) wurde zugegeben, dass man mit einem 900-Euro-Brutto-Ausbildungs-Angebot wohl kaum integrieren kann, denn diese Jugendlichen im Umfeld der Clans machen mit Diebstahl das Vielfache. Olaf Sundermeyer, „Beuteland“-Autor, bei Hart aber Fair: „Da wird in die Weichteile der Demokratie getreten. Unser System ist sehr anfällig und eine leichte Beute für diese Familien. Obwohl vor allem die Kinder allesamt Deutsche sind, hier aufgewachsen, sprechen sie in Bezug auf Deutschland von ‚eurem Land.’“

Wie bitte, Deutsche sollen das sein, weil sie hier geboren sind? Ein Kätzchen ist doch auch kein Kälbchen, nur weil es im Kuhstall zur Welt kam. Die Phrase von der Integration der Invasions- und Besatzungsmacht unter die besiegte Willkommens-BRD ist nichts anderes als eine tödliche Geisteskrankheit. Die Restdeutschen müssen sich als Untertanen in die fremde Clan-Herrschaft integrieren, wenn es nicht bald zu einem letzten militärischen Aufbäumen mit Millionen-Ausweisungen kommt. Im „Beuteland“-Film wird festgestellt, dass „es sich bei jedem dritten Clan-Verfahren um Zuwanderer mit Kampferfahrung handelt. 2017: Peiner Südstadt. Dutzende Männer ziehen durch die Straßen. Anwohner werden bedroht und eingeschüchtert. Die Lage eskaliert. Schüsse aus Schnellfeuerwaffen. Ein Streifenwagen zieht sich gleich wieder zurück. Syrische Flüchtlinge gegen arabische Alt-Clans, eine neue Facette der Clan-Kriminalität.“ Während das ZDF schwafelt, dass seit Juli 2018 860 Razzien erfolgten, 26.100 Clan-Leute kontrolliert und 350 Personen im Zusammenhang mit 10.000 Straftaten festgenommen worden seien, wird im Film eingestanden, dass „mit Razzien allein diesen Clans nicht beizukommen ist.“ Verschwiegen wird auch, dass fast alle 350 Festgenommenen nach mehreren Stunden wieder auf freiem Fuß waren.

Wie konnte es dazu kommen? Das BRD-System hat alle Deutschen gezwungen hinzunehmen (Toleranz), Ausländer seien per sé gut und wir Deutsche seien per sé schlechter. Somit muss die Tatsache unterdrückt werden, dass diese hereingeholten Massen zu einem beträchtlichen Teil hochkriminell, sogar genozidial-kriminell sind. Insofern konnten auch die Fremdverbrechen nicht, wie notwendig, verfolgt werden, sonst wäre ja die Lüge vom „guten und bereichernden Migranten“ geplatzt. Wird ein ausländischer Angreifer von einem Deutschen gewaltsam abgewehrt, galt und gilt das als schwere Straftat des „Fremdenhasses“. Wird der artfremde Angreifer in Notwehr schwer verletzt, kommt der Deutsche trotzdem in der Regel wegen „versuchten Mordes“ vor Gericht. Die Vernichtungskriminalität der Fremden wird uns immer noch als „Bereicherung“ unter dem Diktat „Toleranz“ aufgezwungen. „Toleranz“, lateinisch „tolerare“ (erdulden, ertragen), bedeutet also, dass man etwas gegen seinen Willen hinnehmen muss. Ja, es ist ein beispielloses Toleranz-Horrorsystem, dem sie uns unterworfen haben, ein sehr tödliches noch dazu.

Aus „Beuteland“-Autor Olaf Sundermeyer brach es vorgestern bei Plasberg heraus: „Mir sagt zum Beispiel ein junger Mann im Norden Duisburgs, der damit groß geworden ist, Schutzgeld zu erpressen auf dem Weg zur Schule, der 13 bis 14-Jährige überfällt: ‚Ich geh nur auf Deutsche, nicht zum Beispiel auf die zahlreichen Türken und die zahlreichen Roma-Kinder, die dort aufwachsen, weil die sich wehren. Die Deutschen wehren sich nicht.“ MEHR

Und warum wehren sich die Deutschen nicht, diese Frage stellt sich nun. Liegt es an der ,seit Jahrzehnten, versuchten Verblödung durch die Medien und der Politik, oder liegt es daran, daß man jeden, der sich gegen diesen Dreck stellt, als Rassisten, Reichsbürger oder Nazi betituliert? Sterben wir also lieber ? Nazi genannt zu werden ist doch schlimmer, oder?

ddbNews R.

 Beiträge vom 23. – 29.11. 2019

 

VIVA LA REVOLUTION ! Gemeinsam wieder auf der Straße“

 VV Songs:

Mr X & Mr Y – New World Order (TOM KENZLER REMIX) 🎶 {VIDEO BITMUSIK | 146 Moral Spezial 2019

BitMusik ein Mix aus Musik, Bild, Video. Wenn Musik & Video mehr ist als nur Kunst. Kreativer versuch Menschen zu erreichen

Irgendwie Irgendwo Irgendwann

 

Wir !! – Tobias Stein „Gemeinsam wieder auf der Straße“

 

 

 

Beiträge der https://redaktion.ddbnews.org/

15. – 21. November 2019 Videos und mehr:

 

 

Thomas D. (Fantastische4) Gebet an den Planet

 

Zwangsimpfungsverordnung der BUNTE TAG und seine Abstimmung

ddbNews R.

Es gibt keine Rechtsgrundlage per Gesetz die Bevölkerung in ihrer körperlichen Unversehrtheit zu diktieren und schon gar nicht wenn man als privater Interessenvertreter, (siehe“ Was sind Parteien“, weiter unten im Text, Definition aus dem Rechtslexikon)  eines Wirtschaftsgebietes angehört, siehe GG 133!

 

Am 14. Nov. 2019 beschloss der Deutsche Bundestag wie erwartet einen faktischen Impfzwang gegen Masern, Mumps und Röteln. Wir berichten hier auch über die Nebenwirkungen, die bereits festgestellt wurden.

 

Abb.

 

Mitschnitt der Debatte im Bundestag + Beschlussempfehlungen

Wesentliche Änderungen konnte ich in der Beschlussempfehlung des Gesundheitsausschusses (von gestern) auf die Schnelle nicht entdecken.

Abstimmungsergebnis (inoffiziell!):

709 Abgeordnete insgesamt

653 Abgegebene Stimmen

459 Ja-Stimmen

105 Enthaltungen

089 Nein-Stimmen

Die LINKE und die GRÜNEN haben sich teilweise enthalten. Allein die „rechtspopulistische“ AfD stimmte gegen das Gesetz und stellte sich damit auf die Seite der Grundrechte.

Abstimmungsverhalten grafisch dargestellt

„Ausspruch des britischen Historikers Lord Acton, der  folgendes sagte:

„Power tends to corrupt and absolute power corrupts absolutely.“
„Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.““

 

Die Einzelabstimmungen:

CDU/CSU
Hirte, Heribert ____ Ja

CDU/CSU
Frieser, Michael ____ Ja
Heil, Mechthild ____ Ja
Heveling, Ansgar ____ Ja
Hoffmann, Alexander ____ Ja
Jung, Ingmar ____ Ja
Luczak, Jan-Marco ____ Ja
Müller, Axel ____ Ja
Müller (Braunschweig), Carsten
Sensburg, Patrick ____ Ja
Steineke, Sebastian ____ Ja
Ullrich, Volker ____ Ja
Warken, Nina ____ Ja
Wellenreuther, Ingo ____ Ja
Winkelmeier-Becker, Elisabeth ____ Ja

SPD
Brunner, Karl-Heinz ____ Ja
Budde, Katrin ____ Ja
Dilcher, Esther ____ Ja
Fechner, Johannes ____ Ja
Groß, Michael ____ Ja
Heidenblut, Dirk ____ Ja
Post, Florian ____ Ja
Scheer, Nina ____ Ja
Steffen, Sonja Amalie ____ Ja

AfD
Brandner, Stephan ____ Nein
Jacobi, Fabian ____ enthalten
Maier, Jens ____ Nein
Maier, Lothar ____ Nein
Peterka, Tobias ____ Nein
Reusch, Roman Johannes ____ Nein

FDP

Buschmann, Marco ____ Ja
Helling-Plahr, Katrin ____ Ja
Martens, Jürgen ____ Ja
Müller-Böhm, Roman ____ Ja
Willkomm, Katharina ____ Ja

Linke
Akbulut, Gökay ____ enthalten
Mohamed Ali, Amira ____ enthalten
Movassat, Niema ____ enthalten
Straetmanns, Friedrich ____ enthalten

Grüne
Bayram, Canan ____ Nein
Keul, Katja ____ enthalten
Rösner, Tabea ____ enthalten
Rottmann, Manuela ____ nicht abgegeben

Kommentare:

Gerade bei den Nachrichten ein Blick in den Saal der Anwesenden… nie und nimmer waren dass fast 700 Personen… wie kann das sein, dass dann soviel Stimmen abgegeben wurden?

Meines Erachtens waren nicht 653 Abgeordnete anwesend, die hätten abstimmen können. Weitere Informationen zu IFG-Anfrage und Bildabschätzung weiter unten. Ich schätze auf gut 300 Anwesende, das würde aber bedeuten, dass nicht mal die Beschlussfähigkeit gegeben war.

 

Nun schauen wir uns mal an welche Nebenwirkungen bekannt sind:

Daten aus der Post-Marketing-Beobachtung Basierend auf Spontanmeldungen wurden nach Markteinführung außerdem die unten aufgeführten N e b e n w i r k u n g e n berichtet. Diese Nebenwirkungen wurden als „sehr selten“berichtet, allerdings kann die genaue Häufigkeit nicht exakt ermittelt werden.

E r k r a n k u n g en d e s B l u t e s & d e s L y m p h s y s t e m s thrombozytopenische Purpura, Thrombozytopenien, Schwellung der angrenzenden Lymphknoten

E r k r a n k u n g e n d e s I m m u n s y s t e m s allergische Reaktionen, anaphylaktische Reaktionen,anaphylaktoideReaktionen(Angioödem, Atemnot, Nesselsucht)

E r k r a n k u n g e n d e s N e r v e n s y s t e m s Fieberkrämpfe, flüchtige Gangunsicherheiten

E r k r a n k u n g e n d e s O h r s & d e s L a b y r i n t h s Reizungen des Mittelohrs, Otitis media

E r k r a n k u n g e n d e r A t e m w e g e, d e s B r u s t r a u m s & M e dia s tin u m s leichte entzündliche Symptome von kurzer Dauer in den Atemwegen (Nasenrachenkatarrh)

E r k r a n k u n g e n d e r H a u t & d e s U n t e r h a u t z e l l g e w e b e s schwache masernähnliche Exantheme, gewöhnlichnichtgeneralisiert,Purpura,Erythema exsudativum multiforme
In Einzelfällen sind Meningoenzephalitis (Häufigkeit 1:1Million Impfungen), Myelitis, Neuritis und aufsteigende Lähmungen (einschließlich Guillain-Barré-Syndrom) berichtet worden.

 Kommentare:

Wie frech Hr. Spahn noch sagt, dass dieses „Gesetz“ einen Einschnitt in das Grundgesetz der körperlichen Unversehrtheit ist! 

GENAU DAS IST ES!

Der Bundesgesundheitsminister hält das in der Abwägung aber für vertretbar. Spahn sagt, es gehöre zur Freiheit auch dazu, sich darauf verlassen zu können, „dass mich andere nicht unnötig gefährden. Und eine Maserninfektion wäre eine unnötige Gefährdung, weil es einen sehr, sehr sicheren Impfstoff gibt.“ Er legt in jeder Rede auf einen anderen Punkt Wichtigkeit. Einmal das sie lebensgefährlich sind, einmal das der Impfstoff sehr sehr sicher ist, … das zeugt davon ,dass er genau ,das wie vorgegeben, als Wichtigste Info der Pharma weitergeben muss!

Wenn einer eine Gefahr ist, dass ist es dieser Mann.

Wie bei den Nazis. Das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses lässt grüßen.

Die Funktion der Erbgesundheitsgerichte übernehmen nun Ärzte, Gesundheitsämter und Vormundschaftsgerichte.

Es dürfen Todesfälle durch Impfungen nun zwangsweise provoziert werden
nichts anderes als Staats- und Regierungskriminalität ist das in meinen Augen.

Leute, das ist erst der Anfang. In den USA sind sie bereits bei 72 verpflichtenden Impfstoffdosen für Kinder bis 18. Religiöse und medizinische Ausnahmeregelungen wurden zuletzt in Kalifornien außer Kraft gesetzt. Zieht euch warm an, es wird kalt.

entnommen aus https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2019111401.html

 

Die universellen, unveräußerlichen und unteilbaren Menschenrechte sind in der UN-Menschenrechtscharta von 1948 umschrieben. Die Charta war die Antwort der Vereinten Nationen auf die Erfahrungen mit dem totalitären Nationalsozialismus.

Es gibt keine Rechtsgrundlage per Gesetz die Bevölkerung in ihrer körperlichen Unversehrtheit zu diktieren und schon gar nicht wenn man als privater Interessenvertreter, (siehe“ Was sind Parteien“, weiter unten im Text aus dem Rechtslexikon)  eines Wirtschaftsgebietes angehört, siehe GG 133!

 

ddbNews R.

 

 

Bildergebnis für Bundestag halb leer Bilder

Der Bundestag ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte seiner Mitglieder im Sitzungssaal anwesend ist.

Geschäftsordnung des Bundestages, Paragraf 45 Absatz 1

Offiziell nachgezählt wird extrem selten

Klingt eindeutig. Das große Aber folge jedoch bereits im nächsten Absatz der Bundestagsgeschäftsordnung, sagt Pestalozza. Solange niemand beanstande, dass weniger als die Hälfte anwesend sei, gelte mehr als die Hälfte als anwesend. Obwohl jeder sehe, dass es nicht sämtliche 316 seien, sondern 16, 30 oder 40. „
DUMM DÜMMER AM DÜMMSTEN:
„Ich weiß, was ich glaube. Ich werde weiterhin aussprechen, was ich glaube und was ich glaube – ich glaube, was ich glaube ist richtig.”
(Georg W. Bush, ehemaliger amerikanischer Präsident)

Der Bundestag verabschiedet beschlussunfähig Gesetze

Wie lange schauen wir noch zu ?

 

Dem deutschen Volke“ so steht es in goldenen Lettern über dem Portal des Reichstag geschrieben.

„Wohin willst du  Deutschland in Zukunft gehen?

Was wir als  deutsche Nation wissen müssen, wohin wir als Deutschland in Zukunft gehen wollen in Einigkeit, Recht und Freiheit.

Mit einer Verfassung die unsere Rechte sichert, so wie es im, von den Alliierten anempfohlenen Grundgesetz, im Artikel 146 steht. Mit Volksabstimmungen oder der Umsetzung von Artikel 146, einer Verfassung vom vereinten deutschen Volk.

 Deutschfeindliche BRD-Politiker haben die letzten 30 Jahre regiert und sich dabei wie Diktatoren aufgeführt. Ihre Medien für die WIR GEZ bezahlen müssen, verbreiten die Informationen die diese deutschen Volkshasser, genannt Volksvertreter, für gut befinden. Es sind ihre Medien, nicht unsere!

Dabei ist eigentlich nur der Wille der Deutschen selbst entscheidend.  Das ist eindeutig nachweisbar und entlarvt den BRD Schwindel, eine BRD, die sich für Deutschland ausgibt und, weil es die Deutschen nicht mehrheitlich wahrnehmen, auch für Deutschland handelt, so wie es der amerikanische Außenminister erklärte:

Die BRD hat ,auch heute noch, kein Recht für Deutschland zu handeln

Auszug aus Zeit Online  :

Die Bundesrepublik Deutschland und die sogenannte Deutsche Demokratische Republik stellen nicht – und zwar weder getrennt, noch gemeinsam – eine gesamtdeutsche Regierung dar, die ermächtigt wäre, für das als Deutschland bekannte Völkerrechtssubjekt zu handeln und Verpflichtungen einzugehen.  Die Regierung der Vereinigten Staaten ist nicht der
Auffassung, und sie wird es auch nicht zulassen, daß Deutschland als
Völkerrechtssubjekt für immer in neue separate Staaten aufgeteilt ist.“

Seite 6 von 9  und Nr. 9 von 15 Punkten

http://www.zeit.de/1969/52/ist-die-einheit-noch-zu-retten/komplettansicht

Nun wird es Zeit die Dinge in die richtige Bahn zu lenken, die Mauer stand nur 28 Jahre, von 1961, dem 13. August bis zum 9.November 1989, aber seit nunmehr 30 Jahren werden die Deutschen betrogen!

Deutschland ruft nach einer zeitgemäßen Verfassung – vom deutschen Volk, für das deutsche Volk.

Deutschland ruft nach wahren Volksvertretern, die Deutschland in der Realität einen und für einen Fortbestand sorgen, die den Deutschen Schutz, Sicherheit und Heimat geben und lassen. Volksvertreter, die Unterschiede zwischen Mittel- und Westdeutschland beseitigen 

Der Wille der Deutschen  ist entscheidend, nicht die Macht der Parteien , die nichts weiter als Interessenvertreter sind und das auch noch privat, privatrechtliche VEREINE !

Politische Partei

Verfassungsrecht | Politische Partei

Politische Parteien sind Vereinigungen von Bürgern (privatrechtliche Vereine, §§ 21 ff. BGB), die dauernd (BVerfGE 47, 222; 74, 50) oder für längere Zeit für den Bereich des Bundes oder eines Landes auf die politische Willensbildung Einfluss nehmen und an der Vertretung des Volkes im Deutschen Bundestag oder einem Landtag mitwirken wollen: Rechtslexikon

Werden wir endlich auch Deutschland, das Land die Dichter und Denker, das Land mit den genialen Erfindungen, den Schlössern und Burgen, dem vielbesungenen Rhein und den großen Wäldern, die den Römern als Eroberer zum Verhängnis wurden!

 

 

 

 

Obdachlosenzahlen seit 2018 gestiegen

Es ist eine Schande für die BRD und ihre Politiker, daß der Ärmste der Ärmsten nicht wahr genommen wird.

Bildergebnis für Bilder Obdachlose in Deutschland

Rund 680 000 Menschen in Deutschland lebten 2018 ohne eigene Wohnung, darunter 19 000 Kinder und Jugendliche. Die „Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe“ (BAGW) nannte am Montag in Berlin schockierende Zahlen. Sputnik war vor Ort.

https://www.zaronews.world/zaronews-presseberichte/zehntausende-frauen-und-kinder-ohne-wohnung-bundesregierung-muss-etwas-tun/

Obgleich man die Zahlen zu den Obdachlosen herab stuft, sieht man schon, das ein kleiner Wille besteht, die Internetnutzer wenigstens mit einer gewissen kleinen Zahl der Obdachlosen zu informieren.

Obgleich man die Zahlen zu den Obdachlosen herab stuft, sieht man schon, das ein kleiner Wille besteht, die Internetnutzer wenigstens mit einer gewissen kleinen Zahl der Obdachlosen zu informieren.

Wenn man sich das Muster und die Statistiken betrachtet, gehören zu den Obdachlosen:

  1. Menschen in kritischen Lebenssituationen Obdachlose

    – wegen Trennung

    – Verlust der Arbeit

    – Schulden

  2. junge Menschen die aus Jugendhilfeeinrichtungen kommen und mit großen biographischen Lücken sind – nun mittlerweile über 38.000 Jugendliche unter 26 Jahren
  3. Menschen die schon immer randständig gelebt haben (wie z.B. Seefahrer)
  4. Obdachlose geduldete Flüchtlinge

Man kann aber auch Menschen hinzufügen, welche durch Sanktionen der Jobcenter in diese Situationen geraten sind, wenn ihnen das Hartz IV komplett gestrichen wird. Es droht die Kündigung der Wohnung, da sie die Miete nicht mehr zahlen können und dies ist eine permanente Schikane der Jobcenter gegenüber einem Bedürftigen, nur weil er dies ein oder andere Art von Jobbeschaffung oder Maßnahme nicht annehmen möchte, weil sie ihm nicht liegt.
https://www.malteser.de/aware/hilfreich/obdachlose-in-deutschland-ursachen-und-auswege.html

Wir wissen aber auch, das die Zahlen eventuell höher sind als man sie in den Medien pauschal preis gibt. Alles beruht auf Schätzungen und so werden von den Politikern diese nicht gesehen.

In den letzten Jahren sind die Obdachlosenzahlen gestiegen und wenn man genug und genau recherchiert, kann man auf eine Zahl von mindestens geschätzten 1.209.200 Obdach- und Wohnungslosen ab 2018 ausgehen. Unter den Obdachlosen sind Kinder mit Familien, Jugendliche – welche mit 18 von den „staatlichen“ BRD Stellen (sprich Jugendämtern) auf die Welt losgelassen werden, Menschen die ihren Job verloren haben und Schulden machten, ja sogar geduldete Flüchtlinge. Wobei sich die Zahl der geduldeten Flüchtling noch erhöhen wird, wenn die Aufnahme von Hunderttausenden hier ankommenden Menschen aus fremden Ländern weiter so geht und nicht gestoppt wird.

DEU Deutschland Germany Berlin 26 10 2017 Eine Obdachlose Person schlâÄ°ft in einem Schlafsack in

https://www.sueddeutsche.de/politik/statistik-die-ungezaehlten-obdachlosen-1.3802913

Niemand weiß, wie viele Menschen in Deutschland keine Wohnung haben, eine offizielle Statistik gibt es nicht. Ein gemeinnütziger Verein versucht die Zahl der Obdachlosen möglichst genau zu schätzen und sagt: Es werden immer mehr.

Da hilft es auch nicht, wenn eine CDU von „Ein Land in dem wir gut und gerne leben“ spricht, aber die Menschen in diesem Land völlig außer acht läßt. Denn wenn ein Land sich mehr um die Fragen der allgemeinen Einwanderung von Menschen aus fernen Ländern kümmert – welche man hier her zitiert, wird im Hinblick auf die eigene Bevölkerung kein Blick getan, um die Situation zu entschärfen. Dieses Land hat nichts mehr mit reich zu tun, sondern mit Armut in allen Richtungen. Die Notstandssituationen für bezahlbare Wohnungen, werden nicht beachtet. Gelder für sinnlose Asylheime, für Wohnungen die den Neuankömmlingen zur Verfügung gestellt werden, sind genug da. Doch wo das Geld am nötigsten gebraucht wird, dort fehlt es.

Welch eine Verschwendung von Steuergeldern, die nicht den Deutschen Menschen zugute kommen, sondern einer Politik, welche auf der ganzen Linie versagt hat.

ddbNews Rita

Zweierlei Menschenrecht???

Zwei gegenläufige Menschenrechtserklärungen

Eine ist verankert im Christentum, eine im Islam

Im Gottes-, Menschen- und Weltbild, das in der Theologie und Ethik im Christentum und im Islam vermittelt wird, spiegeln sich die grundlegenden Werte für das individuelle und kollektive Leben der Menschen, unabhängig von Ort und Zeit. Diese Werte haben – wie bereits oben angedeutet – in beiden Religionen eine universale Dimension. Naturgemäß haben auch die Menschenrechte einen universalen Charakter. Zumindest sollten sie es haben.

UN – Menschenrechtserklärung

Die in der UN-Deklaration formulierten Menschenrechte sind auszugsweise:

  • Freiheitsrechte wie z. B. das Recht auf Glaubensfreiheit, Gewissensfreiheit, Weltanschauungsfreiheit;
  • Gleichheitsrechte: Diskriminierungsverbote, Eigentums- und Besitzrechte;
  • Recht auf Frieden, auf Entwicklung, auf die „Bewahrung der Schöpfung“.

Die UN-Menschenrechtserklärung ist unterschiedslos bezogen auf alle Menschen der Welt, auf alle Völker der Erde.

Die universellen, unveräußerlichen und unteilbaren Menschenrechte sind in der UN-Menschenrechtscharta von 1948 umschrieben. Die Charta war die Antwort der Vereinten Nationen auf die Erfahrungen mit dem totalitären Nationalsozialismus.

 

Bildergebnis für Bilder Menschenrechte

 

Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam

Die „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“ wurde 1990 von den 57 Mitgliedsstaaten der Organisation der Islamischen Konferenz (OIC) beschlossen. Die Erklärung wird als islamisches Gegenstück zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen (1948) gesehen. In der Kairoer Erklärung werden zwar zahlreiche Termini und Formalia der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1990 nahezu wortgleich übernommen. Doch bei fast jedem Verweis auf die Menschenrechte macht die Kairoer Erklärung die Einschränkung: Die Rechte und Freiheiten dürfen nur im Einklang mit der Scharia ausgeübt werden.

In Artikel 25 wird expressis verbis festgehalten: Die Scharia ist die „einzige zuständige Quelle für die Auslegung oder Erklärung jedes einzelnen Artikels dieser Erklärung“. Sie ist nach Vorstellung der Kairoer Menschenrechtserklärung der einzige Maßstab für Inhalt und Umfang der allgemeinen Menschenrechte.

In der „Kairoer Erklärung“ wird entsprechend auch die Führungsrolle der islamischen Gemeinschaft betont. Hans Zirker, deutscher Theologe, emeritierter Professor für Katholische Theologie und ihre Didaktik stellt zudem fest: Über „das individuelle Selbstbestimmungsrecht in Fragen von Religion, Glaube, Weltanschauung“ finde sich in der Kairoer Erklärung nichts. Selbstbestimmungsrecht sei der muslimischen Tradition fremd.

In 29 islamischen Staaten ist eine islamische Scharia die einzige Quelle oder Hauptquelle des Rechts. In weiteren 26 Staaten ist sie Teil des Zivilrechts.

Unabhängig von zahlreichen Koranaussagen ist allein schon durch die „Kairoer Erklärung“ die islamische Rede von der gleichen Würde, von der Gleichheit und der Gleichwertigkeit ausnahmslos aller Menschen in der Gesamtheit der Rechte und Verantwortungsbereiche de facto als inexistent zu betrachten. Daher kann man sagen: Im Islam sind bereits die verschiedenen Formen von Apartheid angelegt:

Menschheits-Apartheid (Muslime/Nichtmulime),

Geschlechter-Apartheid (Mann/Frau),

Religions-Apartheid (Gläubige/Ungläubige)

So wird zwar die Gleichheit von Männern und Frauen bzgl. ihrer Würde im Islam postuliert, keineswegs jedoch im Blick auf ihre Rechte.

(Beispiele: Kein Recht auf Wahl des Lebensstandes und auf Wahl des Ehepartners – Recht des Mannes auf sexuelle Nutzung der Frau – Verstoßen der Frau und Frauentausch – minderer Status der Frau als Zeugin – Benachteiligung der Tochter im Erbrecht – christliche Frauen dürfen zwar einen Muslim heiraten, ihren Glauben aber nicht an ihre Kinder weitergeben; mit anderen Worten: Mindere Rechtsstellung der Frau.).

  • Die Überlegenheit des Mannes gegenüber der Frau wird festgestellt.
  • Es gibt den Unterschied von Sklaven und Freien.
  • Das Werben, Missionieren für eine andere Religion als den Islam ist in manchen Ländern mit islamischer Staatsreligion ein mit Höchststrafe sanktionierter Straftatbestand.
  • Religiöse Freiheit heißt: Nichtmuslime können ihre Religion wechseln, keineswegs jedoch Muslime. Apostasie vom Islam bedeutet für „Abtrünnige“ höchste Lebensgefahr.
  • Die Meinungs- und Redefreiheit wird auf jene Meinungsäußerungen beschränkt, die dem muslimischen Recht nicht widersprechen.
  • Ehrenmorde, weibliche Genitalverstümmelung, Steinigungen, Hinrichtungen, Extremismus, Folterungen sowie andere unmenschliche Praktiken sind die Folge islamischer Rechtspraxis.

Die Scharia, die auch die alltäglichsten, unbedeutendsten Verrichtungen bis in die intimsten Lebensbereiche hinein regelt, widerspricht auch der Europäischen Menschenrechtskonvention (1953) sowie dem deutschen Grundgesetz. Dennoch breitet sie sich klammheimlich oder auch ganz offen in bestimmten Ländern Europas aus, darunter auch in unserem Land.

Unter Missachtung der deutschen Gesetzgebung installiert sie ein eigenes Rechtssystem mit der Folge des Entstehens ethisch-religiöser Parallel-, Sub- und Gegengesellschaften, in denen Gewalttäter und Feinde der Demokratie Unterschlupf finden.

Es wären also jegliche Versuche abzuwehren, unserer Gesellschaft islamische Normen aufzuzwingen, die unserer Gesetzgebung und unseren Wertvorstellungen widersprechen.

Warnend soll folgendes Wort in unseren Ohren klingen, insbesondere aber in den Ohren aller „leichtgläubigen“ politischen, gesellschaftlichen, auch kirchlichen Verantwortungsträger: „Wo die Scharia regiert, haben Nichtmuslime alles Recht verloren.“

 

Quelle und mehr

ddbNews Christian