Das verschweigt die Lügenpresse !

Dramatische Bilder

 

Am 10.11.2018 veröffentlicht von Fuck the EU

 

 

Die Deutschen im Hamsterrad der Lobbyisten

 

Die Deutschen jagen dem Geld hinterher, weil sie sich zu Opfern von Lobbyisten machen lassen haben – die Armut steigt und die Menschlichkeit bleibt auf der Strecke.

Unmenschliche Lobbyisten-Politik hat sich in Deutschland breit gemacht. So wollen die Konzerne z.B. viele Autos verkaufen, auf Kosten von Mensch und Natur.

Dafür wurden aus Wohngebieten und Dörfern, bewusst kleine Lebensmittelgeschäfte vertrieben. Damit die Menschen aufs Auto angewiesen sind, um ins nächste Industriegebiet zu fahren – wo irrsinnigerweise gleich mehrere Supermärkte an einem Standort platziert sind.

Die ehemalige Bäckereiverkäuferin die nach der Schließung der Dorfbäckerei ihren Arbeitsplatz vor Ort verloren hat, fährt heute ins Industriegebiet der Konzerne, um sich dort Brötchen zu kaufen – die mit dem LKW aus Polen angeliefert werden.
Den Regionalzug kann die Bäckereiverkäuferin nicht nutzen, die regionale Bahnstrecke wurde aus unrentablen Gründen stillgelegt. Da seit der Privatisierung der Bahn, zu wenige Menschen den Regionalzug nutzten – weil dieser zu teuer geworden ist.

Die regionale Versorgung wurde weitgehend abgeschafft in Deutschland. Die Globalisierung füllt Deutschlands Straßen, damit die Rendite der Konzerne stimmen.

So wird heute in Deutschland Politik gemacht, nur noch zum Vorteil der Konzerne. Das die Autoabgase und der Autolärm den Menschen schädigen, kommt der Piratenregierung in Berlin ganz recht. Schließlich verdienen schon wieder die nächsten Konzerne, wenn Menschen am Autowahn erkranken.

Mit dem Ausbleiben einer Verfassung für Deutschland, blieb die Rechtsstaatlichkeit in Deutschland aus.

Die Berliner Piraten schmierten im Okkupations-Statut herum und konnten auch gar nicht anders, als sämtliche staatlichen Ämter und Einrichtungen, in Firmen zu verwandeln.

Seitdem die Krankenhäuser privatisiert wurden, geht es nun mit der Menschlichkeit in Deutschland ganz zu Ende. Für die Krankenhauskonzerne sind die Menschen: Humankapital – und eine professionelle und liebevolle Versorgung, gibt es meist nur noch gegen noch mehr Geld. Wirklich staatliche Kontrollen bleiben aus.

Um es kurz zu machen, wir Menschen, die wieder wie Menschen in unserer Volksgemeinschaft behandelt werden möchten, können diese Sklaverei und dieses Unrecht ganz legal abschaffen, am leichtesten über die Verfassunggebende Versammlung.

 

Der legale Weg in ein souveränes Deutschland

 

RSS ddbNews.org

Advertisements

Auftragslügner in der BRD verunglimpfen Deutschlands Patrioten

Deutschlands Patrioten werden von den Systemmedien verunglimpft

 

Zur Aufwiegelung, Verwirrung und Verblödung der Gesellschaft werden die Patrioten Deutschlands von den Systemmedien gern als „Reichsbürger“, „Rechtsradikale“ oder „Nazis“ bezeichnet.

Dabei sind deutsche Patrioten oder auch Nationalisten: Deutsche die zu ihrer Heimat stehen. Vaterlandsliebend und volksbewusst sind sie mental mit einem gesunden Nationalbewusstsein ausgestattet. Welches bei vielen Deutschen durch die jahrzehntelange Medien-Propaganda verloren gegangen ist. Jene sind den nationalfeindlichen Medien, der volksverräterischen Globalisierungspolitik, auf den Leim gegangen und dienen dem Unrechtssystem heute als Vaterlandsverräter.

 zum Thema verlinkt:

Was ist ein NAZI?

Was ist ein Reichsbürger?

Was ist die  BRD?

Hat sich durch wählen von Parteien, die letzten Jahrzehnte je was zum positiven gewendet?

Keine PARTei ist wählbar in der BRD

Was ist die AfD?

Merkels Strippenzieher und das Kriegsprodukt BRD

OHNE BRD gehts vorwärts, aber nicht mit ihr!!!

Wollen wir wirklich unser Land anderen überlassen?

 

Der nahende Bürgerkrieg ist eiskalter tödlicher Terrorismus und Völkermord

Woran erkennt man die 4 Säulen eines beginnenden Krieges  und wie sind diese hier erkennbar?

Das aberzogene Denkvermögen und die Macht der Lügenpresse

 

„Tausende Menschen, die kein Asyl oder Aufenthaltsrecht in Deutschland erhalten, können trotzdem nicht abgeschoben werden. Der Grund: Es fehlen Ausweispapiere. Die Zahl entsprechender Fälle ist einem Medienbericht zufolge im vergangenen Jahr deutlich gestiegen“, berichtet der SPIEGEL . [1] Es ist nur einer von vielen Artikeln , die einen ratlos und wütend zurücklassen.

13718705_521944994658899_7700574347722092692_n

Deutschland gilt noch immer als „das Land der Dichter und Denker“. Kaum zu glauben, aber wahr. Erst kürzlich hat mir das ein (nicht-deutscher) bestätigt, gesegnet mit reichlich geographischem Abstand und gänzlich unbefleckt von deutscher Presse. Er hat es freilich etwas merkwürdig formuliert, sinngemäß: „Seid ihr noch ganz dicht, was denkt ihr euch dabei?“

 

Ja, also… Ich habe, offen gestanden, keine befriedigende Erklärung dafür. Zumindest keine einfache. Möglicherweise liegt ein Teil der Antwort, der die Bevölkerung zurecht verunsichern sollte, in der Antrittsrede von Außen-Erdnuckel Maas: „Ich bin wegen Auschwitz in die Politik gegangen.“ [2] Gut, das ist seine Meinung. Menschen, die ihn bereits persönlich kennengelernt haben, vertreten eher die Ansicht, dass er in einem richtigen Beruf keine Chance hätte. Aber vielleicht ist ein Fünkchen Wahrheit dabei.

Dieser Mann tourt nun zu unser aller Entsetzen gerade als Aushängeschildchen von Deutschlands BRD um die Welt und hinterließ kürzlich im Poesiealbum der israelischen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem die tiefsinnige Floskel:

„Die Schoah bleibt uns Mahnung und Auftrag, weltweit für Menschenrechte und Toleranz einzutreten.“

(Ja, das hat Heiko Maas geschrieben, kein Scherz!) Man kann nur hoffen, dass wir weltweit dabei erfolgreicher sind als daheim.

Richtig zynisch wird das, wenn er an selbiger Stelle noch dummdreist hinzufügt:

„Jeder Form von Antisemitismus und Rassismus müssen wir uns entschieden entgegenstellen – überall und jeden Tag“.

Und das nicht nur, weil er für einige Formen von Rassismus (z.B. anti-weißen) gänzlich blind ist. Auch mit dem Kampf gegen den Antisemitismus läuft es in „Schörmenie“ nicht sonderlich rund. Exemplarisch dafür steht dieser Fall:

„Eine Zweitklässlerin wird von Mitschülern angepöbelt und mit dem Tode bedroht, ‚weil sie nicht an Allah glaubt‘. […] Nach dem Aufsehen erregenden Bericht hat sich nun eine Mutter zu Wort gemeldet, deren Sohn an der Schule ebenfalls Opfer von Mobbing geworden sein soll. […] Vor der Einschulung habe ihr Sohn ähnliche Erfahrungen in der Kita gemacht, die direkt neben der Schule liegt. ‚Dort sagten andere Kinder meinem Sohn, seine Familie würde in der Hölle schmoren, weil er nicht an Allah glaube‘, behauptet Anna S.“ [3]

Dieser Horror gehört für  christliche und andere Kinder, die noch nicht mit dem Islam infiziert sind, mehr oder weniger zur neuen „Normalität“. Überall und jeden Tag. Besonders in Gegenden, wo wegen ausufernder Toleranz Deutsche (Schüler) bereits in der Minderheit sind. Auch die zunehmenden Messerstechereien fallen inzwischen in die Rubrik „überall und jeden Tag“, was (ziemlich austauschbar) ungefähr so klingt:

„Die 24-Jährige und ihr Begleiter waren am Samstag in einem Supermarkt der niedersächsischen Stadt zunächst mit zwei 13- und 14-jährigen Jugendlichen aneinander geraten. Auf dem Heimweg trafen sie erneut zusammen – zu den beiden Jungen war nach Polizeiangaben inzwischen ein 17-Jähriger gestoßen. Demnach kam es dann nochmals zu einem Streit, bei dem der 17-Jährige die Frau niedergestochen haben soll. […] Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung waren zunächst unklar.“ [4]

Wie alt diese „syrischen Flüchtlinge“ tatsächlich sind, kann natürlich niemand mit Gewissheit sagen. Oder auch, woher sie wirklich kommen. „Unklar“ jedenfalls ist den meisten Menschen, die noch halbwegs alle Latten am Zaun haben, dabei eigentlich gar nichts. Was uns (man möge mir diesen bebilderten Exkurs nachsehen) wieder auf die ursprüngliche Frage zurückwirft: Wie ist all das möglich?

Wie kann es sein, dass Millionen Leute ins Land strömen, obwohl sie keine Papiere haben, aber nicht mehr hinausgeströmt werden können — weil sie keine Papiere haben? Wie kann es sein, dass unser Alltag immer mehr von rassistischer, frauenfeindlicher, homophober und „einfach nur so“ Gewalt geprägt wird, je hilfsbereiter, weltoffener und bunter wir werden? Wie können rassistische Übergriffe bei all der gelebten Toleranz dieses erschreckende Ausmaß annehmen — in einem Land, in dem Menschen „wegen Auschwitz“ Politiker werden?

Letzteres ist, wie eingangs erwähnt, sicher ein Teil der Antwort. Bei uns ist es Auschwitz, in anderen westlichen Ländern eine kolonialistische Vergangenheit, diverse Genozide, Eroberung und Ausbeutung, etc. blah blah. Das würde jetzt hier völlig den Rahmen sprengen. Wichtig ist: Diese „historische Schuld“ wird ganz gezielt als psychologische Waffe eingesetzt, um den gesunden Abwehrwillen der einheimischen Bevölkerungen zu schwächen, zu lähmen und zu kriminalisieren. Wir müssen jetzt halt gefälligst mit unserer Kolonisierung und Islamisierung leben, die unschönen Begleiterscheinungen aushalten, weil XYZ. Müssen wir?

Nein. Natürlich nicht! Im Gegenteil: Wir müssen endlich mal wieder denken und uns einen geeigneten Reim auf all diese Vorgänge machen. Ohne sichere Grenzen geht es nicht, das ist jedem klar. Und angesichts des systematischen Betrugs sollte auch eine Beweislastumkehr in Betracht gezogen werden. Wer sein Alter nicht nachweisen kann oder feststellen lässt, ist dann eben mindestens 18 Jahre alt. Wer nicht glaubhaft nachweisen kann, woher er kommt, ist aus einem sicheren Land illegal eingereist bzw. wird erst gar nicht reingelassen. Und bis zur Feststellung der Unbedenklichkeit würde ich auch dringend davon abraten, wildfremde Leute bewaffnet hier frei herumstromern zu lassen!

Quellen:

[1] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-knapp-65-000-abschiebungen-wegen-fehlender-papiere-unmoeglich-a-1199824.html
[2] http://www.spiegel.de/politik/ausland/heiko-maas-ruft-in-israel-zu-kampf-gegen-antisemitismus-auf-a-1199810.html
[3] https://www.focus.de/politik/deutschland/religioeses-mobbing-zweiklaesslerin-an-berliner-schule-mit-tode-bedroht-mutter-schildert-weiteren-vorfall_id_8667783.html
[4] https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/burgwedel-in-niedersachsen-minderjaehriger-fluechtling-sticht-auf-junge-frau-ein-lebensgefahr/21113402.html

https://dunkeldeutschland.blog-net.ch/2018/03/26/das-land-der-nicht-ganz-dichten-und-denkfaulen/

Nicht dicht, nicht denkfähig von einer gegen sie gerichteten Politik indoktriniert lassen sich die Deutschen so ziemlich alles gefallen, ob Köterrasse oder Nazi, ob Reichsbürger oder Rechtsextrem, nur ja nie aufbegehren, bis es zu spät ist!

.

Bildergebnis für Bilder zu  gebeugtes Volk

 

 

Bildergebnis für Bilder zu  gebeugtes Volk

Bildergebnis für Bilder zu  gebeugtes Volk

Die ganze Wahrheit in der BRD und in Chemnitz und die einfache Lösung

Chemnitz 01.09.18  Die GANZE Wahrheit!

UNBEARBEITETE LIVE AUFNAHMEN, DIE UNS DIE MEDIEN VERSCHWEIGEN
– Libanese droht der Bevölkerung in Chemnitz mit Gewalt und wird von der Polizei einfach laufen gelassen!
– Antifa stürmt in die erste Reihe des Marsches und versucht, AFD-Politiker anzugreifen! – AFD-Politiker Gottfried Curio zu Chemnitz: „Größte Hetzkampagne der Regierung und Medien gegen demonstrierende Bürger, die man je gesehen hat!“
– Bild Journalistin Luisa Schlitter attackiert mich und versucht mein Handy auf den Boden zu werfen!
– Journalisten widersetzen sich der Polizei & Ordnern und blockieren den Trauermarsch! – Bürger (ua. Inge Steinmetz) stellen ZDF-Moderatorin Dunja Hayali live in Chemnitz bloß, diese lacht bloß über die Sorgen der Bürger!
– Antifa veranstaltet nichtmal 100m neben der Gedenkstätte Daniels eine Party mit lauter Musik, ein Bürger dazu: „Das ist der Abschaum Deutschlands!
ES REICHT! TEILEN, BEVOR ES GESPERRT/EINGESCHRÄNKT  Teilt dieses Video, damit sich die Wahrheit verbreitet, bevor unsere Regierung diese für sie so gefährliche, unangenehme Wahrheit zensieren kann!

 

 

Das alles könnte längst und gefahrlos beendet werden , denn die BRD ist nichts mehr als MAKULATUR

 

ddbagentur +++ Pressemitteilung +++ Eilmeldung +++ 📣📣📣

 

Hochgeladen am 07.09.2018

 

INFORMATIONSBLATT ZUM VERTEILEN !

„Die Bundesrepublik Deutschland untersteht der Verfassunggebenden Versammlung und erkennt durch ihr Bundesverfassungsgericht dieses höhere Recht mit den eigenen Rechtsgrundsätzen und folgenden Dokumentationen verbindlich an:  (a) Art. 25 und Art. 146 Grundgesetz vom 23. Mai 1949 (b) UN-Charta (UN-Zivilpakt / UN-Sozialpakt) zum Selbstbestimmungsrecht der Völker – Artikel 1 – (1-3) (c) Urteil des Bundesverfassungsgerichts BverfG 2 BvG 1/51 vom 23. Oktober 1951, II. Senat, Leitsatz 21 und 21 a,b, und c, Leitsatz 27 und 29.“

BILD-DATEIEN

 

.

Text komplett auch hier:

Lü(g)ckenpresse – mit dem Zweiten sieht man. nichts!

ddbNews R.

Wenn Berichterstattung Dinge weglässt , Ursache und Wirkung verwechselt, die Wirkung der Ursache bevorzugt und diese nach allen Regeln der Kunst polarisiert, statt die Ursache und damit das Versagen der merkelschen Politik anzuprangern, ganz normale Bürger, die alles andere als in einen Nazi Topf gehören und die die Ursache anprangern, verunglimpft, dann ist das alles andere als reelle Berichterstattung für die, die den Mist bezahlen müssen und somit für ein einträgliches Auskommen der Berichterstatter sorgen, ja die sich sogar auch noch beschimpfen lassen müssen weil sie ihr Augenmerk auf die Ursache legen und eben damit eine Wirkung erzeugen!

 

 

.

Der öffentlich rechtliche Rundfunk, mit ARD, ZDF und Deutschlandfunk berichtet immer offensichtlicher tendenziell oder soll ich sagen einseitig, oder wie im Falle Maria Ladenburger aus Freiburg oder eben Daniel aus Chemnitz, um nur einige Fälle zu nennen, erst nach großem Druck aus der Bevölkerung. Zehn Neo Nazis werden beim Hitlergruß beobachtet was breit ausgeschlachtet wird, daß linke Extremisten die sich nur in Kleidung aber nicht im Verhalten unterscheiden ,ausgeblendet wird, sind wir als Zuschauer schon gewohnt. Aber das die Ursache für die Demos, nämlich der gewaltsame Mord und der Tod eines jungen Mannes der Berichterstattung kaum oder eben erst sehr spät überhaupt noch eine Rolle spielt, ist zynisch, weil die beiden mutmaßlichen Täter ein Syrer und ein Iraker waren , polizeibekannt und vorbestraft und hätten schon 2016 abgeschoben werden müssen, nichts geschah und so konnte  hier gemordet werden.

Man stelle sich vor, ein Neonazi hätte einen Syrer gemordet und abgemessert, das Geschrei wäre riesengroß, es gäbe Brennpunkte und Sondersendungen zu Hauf.

Das alles und noch mehr sagt eine Abgeordnete aus dem EUROPAPARLAMENT , Ulrike Trebesius und damit ist auch die BRD Berichterstattung und der BUND Parteilogen, die dahinterstehen, entlarvt, was normale Deutsche ja ohnehin bereits seit langem wissen.  Die Arbeit der Lüg(ck)enpresse wird hier beleuchtet:

 

 

Generalstaatsanwalt widerspricht Politikern und Lügenpresse: „keine Hetzjagden in Chemnitz“

https://schluesselkindblog.com/2018/09/02/

Volksverhetzung ist ein politischer Auftrag von Bundesregierung und Mainstreampresse

Ein  unmissverständlicher Satz von Wolfgang Klein, Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft in Sachsen.

Die Generalstaatsanwaltschaft Sachsen widerspricht den Behauptungen der Massenmedien, sowie den Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Sprecher Steffen Seibert, die beide unter Berufung auf von ihnen nicht näher beschriebene Videos behauptet hatten, in Chemnitz hätten Hetzjagden stattgefunden – also sogar mehrere.

„Nach allem uns vorliegenden Material hat es in Chemnitz keine Hetzjagd gegeben“ (Generalstaatsanwaltschaft Sachsen)