Wer oder was ist eigentlich der BUND

Eine Klarstellung dessen was hier ist, mit Völkerrecht hat das nichts zu tun, mit Staatsrecht auch nicht :


Der BUND
von Arne Hinkelbein

Am 3. Oktober 1990 wurde die Bundesrepublik Deutschland von Außenminister Hans-Dietrich Gentscher bei der UNO abgemeldet und es wurde statt dessen der NAME Deutschland -„Germany“ bzw. „BUND“ eingetragen und mit dem Zusatz: „Non-governmental organization“ versehen.

Laut Auskunft der United Nations UN ist der „BUND“, ein Firmenkonsortium, das nach Angaben von D&B auch den Namen Bundesrepublik Deutschland bzw. Germany führt und als s.g. NGO registriert ist.

.

Bei dem o.g. Eintrag (BUND) dürfte es sich nicht wie oberflächlich betrachtet um die juristische Person „Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland“ (Deutsches Telefonbuch) handeln, da es den Eintrag mit dem originären Namen „Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.“ mit seiner Bundesgeschäftsstelle in Berlin im Branchenverzeichnis der United Nations ebenso gibt und Kurzformen keinen Registereintrag als weitere NGO erhalten können. Ein solcher Eintrag wäre rechtsfehlerhaft. Vielmehr muß der Hinweis auf den „Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland“ in deutschen Telefonbüchern unter obiger Adresse als Täuschung angesehen werden um den BUND als das was er ist, vor der Öffentlichkeit zu verdecken. Unter http://www.bund.de finden wir das Bundesverwaltungsamt in Köln, während wir unter http://www.bund.net den „Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland“ Berlin finden.

.

.


Germany – Land nicht verfügbar!

.

.

„Ich sage euch, wir haben gar keine Bundesregierung, wir haben Frau Merkel– ist Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation in Deutschland!“ sagte der SPD-Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel am 27. Februar 2010 in Dortmund.

.

.

 

Eine Nichtregierungsorganisation (NRO bzw. aus dem Englischen NGO) oder auch nichtstaatliche Organisation ist ein zivilrechtlich zustande gekommener Interessenverband. Der englische Begriff non-governmental organization wurde einst von den Vereinten Nationen (UNO) eingeführt, um Vertreter der Zivilgesellschaft, die sich an den politischen Prozessen der UNO beteiligen, von den staatlichen Vertretern abzugrenzen; non-governmental bedeutet dabei „nichtstaatlich“ im Sinne von „staatsunabhängig“, „regierungsunabhängig“. Heute wird der Begriff von und für Vereinigungen benutzt, die sich insbesondere sozial- und umweltpolitisch engagieren, und zwar unabhängig von einer Beziehung zur UNO.
Gemäß Artikel 71 der UN-Charta können Nichtregierungsorganisationen Konsultativstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) erlangen,[1] wenn sie die in der ECOSOC-Resolution 1996/31[2] festgelegten Kriterien erfüllen. (Wikipedia)
Der Staaten-Bund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveräner Staaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet;[3] Bundesglieder) mit eigener, aber nur lockerer Organisation auf Bundesebene.
Es handelt sich dabei um eine völkerrechtliche Staatenverbindung;[4] der Staaten-Bund ist kein wirklicher Staat und verfügt weder über ein eigenes Gebiet noch über eigene Staatsangehörige. (Wikipedia)
Die Bundesebene (auch Bund genannt) ist die oberste Ebene in der Hierarchie des „Staats-Modell“ des Bundesstaates. In der Politik- und Rechtswissenschaft liegt dem Modell die Idee eines föderativ organisierten politischen Systems der staatlichen Ebene zugrunde: Die einzelnen Bundesländer [nicht zu verwechseln mit BundesStaaten] besitzen zwar eine eigene Landesregierung, Verwaltung und Gerichtsbarkeit, ihre Kompetenzen leiten sich jedoch vom Bund ab…
Sämtliche Eidesleistungen der Minister/innen und Kanzler/innen werden auf den BUND und auf das Grundgesetz :
.
geleistet, also auf den zivilgesellschaftlichen Interessensverband, sowie auf ein Grundgesetz! (Welches Grundgesetz? Das des Vatikanstaates, des Iraks oder Afghanistans oder auf den Bund für den Naturschutz?)
Tochterunternehmen bzw. lokale Niederlassungen sind, neben den direkten Geschäftsbetrieben wie Bundes-tag, Bundes-regierung, Bundes-tag, Bundes-rat, Bundes-kanzleramt, Bundes-rechnungshof, Bundes-polizei, Bundes-verwaltungsgericht, Bundes-Ministerium der Finanzen, Bundes-Ministerium der Justiz, Bundes-finanzhof, Bundes-gerichtshof, Bundes-verfassungsgericht auch alle Länder, Landkreise und Gemeinden. Ihre Statuten sind z.B. Bundes-gesetze, Bundes-haushalt, Bundes-finanzhaushalt. Jede Business Unit ist eine eigenständige private Firma und im größten Firmenregister der Welt, dem UPIK-Register eingetragen. Bundes-grenzschutz gibt es nicht mehr, da der BUND als NGO über keine Grenzen verfügt. Grenzen gibt es nur bei Gebietskörperschaften- also Staaten. NGO’s sind private Einrichtungen und Funktionen.
Die Statuten der NGO werden gerne als Gesetze und Verordnungen bezeichnet und in irreführender Weise verwendet um mit Hilfe dieser „Verwaltungsrichtlinien“ die Bürger der deutschen Bundesstaaten zu täuschen und ihres Eigentums/Besitzes zu berauben. Es handelt sich um ein geschicktes Ausforderungssystem das mit Hilfe von s.g. Vollstreckungsagenturen / Exekutoren wie Staatsanwaltschaft, Gericht, Bundeswehr, Polizei, Bundespolizei und s.g. Vollstreckungsbeamten zwangsweise und gewaltsam vollzogen wird.
Vertragsangebote der NGO werden gerne als Bescheid oder Gebührenforderung tituliert, um den „Kunden“ in gleicher Weise zu täuschen, wie dies mit s.g. Gesetzen und Verordnungen geschieht.
Vollstrecker / Exekutoren der NGO sind private Firmen wie POLIZEI und BUNDESWEHR, deren Firmenbezeichnungen als Wortmarke für bestimmte Waren- und Dienstleistungsgruppen beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen sind, sowie Gerichtsvollzieher.
Nach Auskunft von Dun & Bradsteet (D&B) vormals Schimmelpfennig in Deutschland (Auskunftei in Darmstadt), dem größten Dienstleister für Wirtschaftsinformation der Welt, sind sämtliche Institutionen des BUNDES, der Länder, Kreise, Städte und Gemeinden eine Firma, private Unternehmen….

Also ein Gewerbebetrieb ebenso wie:

– Deutscher Bundestag D-U-N-S Nummer 332620814 SIC-Nummer 9199 (is a private company)
– Bundesrepublik Deutschland D-U-N-S Nummer 341611478 SIC-Nummer 9199 (is a private company)
– Regierung der Bundesrepublik Deutschland D-U-N-S Nummer 498997931 SIC-Nummer 9199
– Bundesministerium des Innern D-U-N-S Nummer 507111040 SIC-Nummer 8741
– die Hessische Staatskanzlei D-U-N-S Nummer 65183 SIC-Nummer 9199 (is a private company)
– Hessisches Ministerium für Justiz D-U-N-S Nummer 312675107 SIC-Nummer 9229
– Hessisches Ministerium der Justiz für Integration und Europa D-U-N-S Nummer 332230304 SIC 9111
– Hessisches Ministerium der Finanzen D-U-N-S Nummer 330340782 SIC Nummer 9199
– Kreisausschuss des Landkreises Darmstadt-Dieburg D-U-N-S Nummer 341876758 SIC Nummer 9111

D-U-N-S ist die Abkürzung für Data Universal Numbering System, das 1962 von Dun & Bradstreet (D&B) eingeführt wurde. Der heute international als Standard anerkannte Zahlencode dient der eindeutigen Identifizierung von Unternehmen. Eine DUNS-Nummer können nur gewerbliche oder unternehmerisch tätige Personen erhalten.

Mit dem SIC Code unterwerfen sich Firmen dem internationalen Handelsrecht kurz UCC.
Seit Oktober 2003 führt die Firma D&B im Auftrag der US Regierung gemäß dem „Trade with the enema act“ von 1917 als s.g. Freund- Feinderkennung das offizielle Register für Firmen oder Unternehmen und Selbständige weltweit.

Es geht nur um Handel mit Firmen und Unternehmen und die DUNS-Nummer ist danach ein sehr belastbares Mittel, um herauszufinden, ob es sich um eine Firma handelt oder eben nicht.

Diese Nummern sind der unbedingte Nachweis. Ämter und Staaten können eine solche Nummer nicht bekommen, denn weder die Firma D&B, noch der „Trade with the enemy act“ haben zum Hintergrund staatliche Strukturen. Hat ein Gericht eine solche Nummer, so kann es kein staatliches Gericht sein und das gilt ebenso für andere pseudostaatliche Einrichtungen oder Unternehmen in Hessen und in der Bundesrepublik in Deutschland.

Auf Grund der fehlenden Staatlichkeit verfügen die „Behörden“ der BRD“, Länder, der Landkreise und der Städte und Gemeinden nicht über staatlich-hoheitliche Gebietskörperschaftsrechte, denn staatlich-hoheitliche Gebietskörperschaften werden von einem Staat an Behörden verliehen und nicht von einer NGO.

Nur dann dürfen sich Behörden und Institutionen, wie z.B. Finanzämter, Gemeinden, Krankenkassen etc. als „Körperschaften des öffentlichen Rechts“ titulieren. Eine Verwaltung als Organisationsform, wie sie der BUND bzw. die Bundesrepublik in Deutschland und die Länder darstellen, handelt nicht hoheitlich (staatlich), sie verwalten (organisiert) nur, vielleicht „wie“ ein Staat, aber eben nicht „als“ Staat im vereinten Wirtschaftsgebiet (Art. 133 GG).

Im Übrigen liegen unter anderem englischsprachige Unterlagen aber auch deutschsprachige Unterlagen von Prof. Dr. Franz Hörmann vor, wonach alle Regierungen, sowie alle Körperschaften incl. aller Vereine (alle juristischen Personen) durch den OPPT (One People Public Trust) am 25. Dez. 2012 (Bekanntmachung der Erklärung der UCC 1-103 & 1-308 und UCC # 2013032035) rechtmäßig gepfändet und gelöscht wurden.

Das hat zur Folge, daß alle juristische Personen gemäß UPIK Register weltweit nach dem Uniform Commercial Code (UCC) nicht mehr handlungs- und geschäftsfähig sind ( vergl. UCC-Aktenregistrierungen des OPPT. WA DC UCC Ref Doc # 2012113593)

Das bedeutet konkret:

“ BUND, Länder, Kreise, Städte und Gemeinden haben niemals eine staatliche Legitimation besessen;

“ BUND, Länder, Kreise, Städte und Gemeinden handeln aus einem Geschäftsmodell heraus;

“ Damit ist es de jure und de facto ausgeschlossen, daß BUND, Länder, Kreise, Städte und Gemeinden „hoheitlich“ tätig sein können oder sein konnten;

“ BUND, Länder, Kreise, Städte und Gemeinden haben mit dem Bürger keinen Vertrag auf der Grundlage der UCC Registrierungen (Bezug: WA DC UCC Doc #2012114776, 24. Oktober2012);

“ Mitarbeiter und Bedienstete von BUND, Länder, Kreise Städte und Gemeinden in ihrer Rolle als vermeidliche Verwalter vermittelnd, handeln laut UCC in ihrer Arbeit persönlich und haftend mit ihrem gesamten Vermögen (vergl. WA DC UCC Ref. Doc #2012113593);

 

Bereits seit dem 9 November 1918 wird Deutschland lediglich von einer Geschäftsleitung regiert, die keinerlei Staatlichkeit für sich reklamieren kann.

Die sogenannte Weimarer Republik; deren Fortführung durch die Nationalsozialisten; als auch die von den Alliierten installierte Bundesrepublik in Deutschland konnten nie eine Staatlichkeit entwickeln.

Diese Geschäftsführungen sind unfähig gewesen Gesetze zu verändern oder gar zu erlassen. Und diese Entwicklung läßt sich auf die Geschehnisse am 9. und 10. November 1918 zurückführen, indem ein Staatssekretär ein Geschäft/ einen Konzern ausrief und der Reichskanzler Max von Baden einen Kanzler inthronisierte. Das funktioniert nur, wenn es sich um den Posten eines Treuhänders/Geschäftsführenden handelt.

Ein Staatssekretär kann keine neue Staatsform ausrufen; ein Kanzler kann keinen Kanzler als seinen Nachfolger ernennen! Ebenso kann in einem Satz zusammengefaßt werden, daß die Bundesrepublik Deutschland und das Land Hessen auch nur auf Konzernebene handeln können, denn:

Es gibt kein staatliches Recht bevor es den Staat gibt!

Im Jahr 1924 formulierte Oswald Spengler zutreffend: Das Parteiensystem ist am Ende

„Aus der Angst um den Beuteanteil entstand auf den großherzoglichen Samtsesseln und in den Kneipen von Weimar die deutsche Republik, keine Staatsform, sondern eine FIRMA. In ihren Satzungen ist nicht vom VOLK die Rede, sondern von PARTEIEN; nicht von Macht, von Ehre und Größe, sondern von PARTEIEN. Wir haben kein Vaterland mehr, sondern PARTEIEN; keine Rechte, sondern PARTEIEN; kein Ziel, keine Zukunft mehr, sondern Interessen von PARTEIEN. Und diese Parteien – noch einmal: keine Volksteile, sondern Erwerbsgesellschaften mit einem bezahlten Beamtenapparat, die sich zu amerikanischen Parteien verhielten wie ein Trödelgeschäft zu einem Warenhaus – entschlossen sich, dem FEINDE alles was er wünsche auszuliefern, jede Forderung zu unterschreiben, den Mut zu immer weitergehenden Ansprüchen in ihm aufzuwecken, nur um im Innern ihren eigenen Zielen nachgehen zu können.“ Zitat Ende.

.

Von Arne Hinkelbein – Michelstadt den 11. Sept. 2014

Quelle: http://creaplan.org/arne_hinkelbein/bund_eine_ngo.html

Wir danken Herrn Hinkelbein für die hervorragende Recherche und Veröffentlichung !

.

ddbnews R.

Advertisements

Jedes Land hat die Pflicht seine Grenzen zu schützen

ddbnews R.

Man kann diese irregeleiteten Diskussionen im einschlägigem TV und den Printen nicht mehr hören, es schreit zum Himmel und stinkt nach Hölle!

Trump will den Terror nicht in sein Land lassen, Merkel lädt ihn ein!

Das ist der Unterschied ! Ich bin dafür ,ihn draussen zu lassen, Erfahrungen haben gezeigt, es lebt sich sicherer! Grenzen zu und die Bevölkerung schützen ist oberstes Gebot, das ist Fakt! Man lädt nicht die halbe Welt ein sich anzusiedeln, um dann mit den Problemen, die das mit sich bringt, nicht fertig zu werden, so wie im Merkel  Theater!

Kann mir auch nur Einer zeigen, wie das Merkel es geschafft hat, mit auch nur einem der Probleme fertig zu werden?

Hat sie nicht! Nur ihr Mund, der eher einem Scheunentor gleicht!

Gefälschte Pässe, hohe Kriminalität, Vergewaltigungen. Morde, Einbrüche, trotz Abschiebung im Land Gebliebene, Kinderehen, Attentate und Terror, absahnen der Sozialsysteme durch bis zu 14 und mehr Identitäten einer einzigen Person … !

Print Medien geben sogar noch Tips wie man es anstellen kann unser Land zu besiedeln, oder besser besudeln?

TAZ erklärt wie man nach Deutschland kommt

>Verlieben Sie sich in eine*n nette deutsche*n Staatsbürger*in oder in eine Person, die dauerhaft im Bundesgebiet lebt. Machen Sie ihr oder ihm einen Heiratsantrag. Wenn sie oder er nein sagt, sollten Sie rund 30.000 Euro besorgen, und eine Scheinehe anbieten. Im besten Fall handeln Sie einen niedrigeren Preis heraus. Aber zahlen Sie nicht das ganze Geld sofort.<<

Scheinehe, ist das nicht strafbar? Ja, für den oder die Deutsche, für Türken wäre es nur eine Verbotsirrung, man kennt ja nur seine Rechte in Deutschland aber nicht die Gesetze und Pflichten.

mehr:

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/01/31/taz-erklaert-wie-man-nach-deutschland-kommt/

.

Da der Terror nunmal aller aus dem islamischem Lager kommt, man nicht weiß, was sich da noch alles zusammenbraut, aber genau weiß , daß die wenigsten sich hier intergrieren wollen und werden, sondern wir uns bereits immer mehr anpassen sollen, sie auch gar keine Flüchtlinge sind, es sich um ein Umsiedlungsprogramm handelt, wie die BAMF selbst schreibt, müssen die Grenzen geschlossen werden und die Einreisen verhindert !

Globale Welt ist nun mal nicht, es funktioniert nicht, NWO ist ein Scheiß den keiner will! Alle Menschen haben das Recht über ihre Länder zu bestimmen und ob und wieviel Fremde sie aufnehmen, auch das ist Fakt.

.

 

Wie lange wollen wir noch der eigenen Selbstzerstörung ohne Widerstand zuzusehen?

Warum gab es keine Massenproteste, keine landesweiten Demonstrationen gegen die Regierung, insbesondere als sich herausstellte, dass der tunesische Attentäter bereits auf einen Gefährdungsliste stand, über 14 Identitäten verfügte und schon längst hätte abgeschoben werden müssen?

Wie lange wollen wir noch der eigenen Selbstzerstörung ohne Widerstand zuzusehen?

 

.

Als Obama einen Einreisestop verhängte hat sich keiner aufgeregt, hat Amerika auch eine AntiFa = bezahlte Protestler, gepaart mit Dummies?

.

Der Shitstorm gegen Trump von Seiten der Fake-News-Medien und der „Flüchtlinge Welcome“-Prominenten und -Gutmenschen auf das Dekret von Präsident Trump, vorübergehend keine Personen aus sieben Ländern in die USA einreisen zu lassen, schlägt immer höhere (Hass-)Wellen.

.

US-Präsident Donald Trump hat mit seinem Einreiseverbot für Staatsangehörige aus sieben muslimischen Staaten und Flüchtlinge international Kritik und Verunsicherung ausgelöst. In den USA stößt der Erlass auch auf juristischen Widerstand.

.

.

Ich möchte daran erinnern, dass Obama genau das selbe 2011 befohlen hat, nämlich eine Einreisesperre für alle Flüchtlinge aus dem Irak für sechs Monate wegen der Angst vor Terrorismus. Damals gab es keinen Pieps aus Protest von denen, die jetzt lauthals schreien.

mehr:

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/01/31/shitstorm-gegen-trump-wegen-einreisestopp-schon-vergessen-2011-unter-obama/

 

Was sich in unserem Land vollzieht ist dahingehend so unbeschreiblich, daß man es nicht einmal zu denken wagt, hier wird gerade ein Genozid an unserem Volk verübt und es gibt Dummies, die das beklatschen! Voll einen an der Klatsche, kann man da nur feststellen. Sie befürworten ihre eigene Vernichtung, Renten für Deutsche in ein paar Jahren? Welches Sozialsystem kann denn eine solche Menge Nichteinzahler + Familien und meist sehr große, verkraften?

WIE WAR DAS ? Was für eine Blüte treibt denn da eigentlich der BUNDES TAG?

„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.“

Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen

Sinngemäß: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland
zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht
haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.

Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen
——————————————————————
„Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt
werden.“

Rezension zu Joschka Fischers Buch „Risiko Deutschland“ von Mariam Lau.

 

die geballte Ladung findet sich z.B. hier  http://www.widerhall.de/57wh-zit.htm

 

 

 

Können hießige Dummbeutel des willkommens noch logisch denken und rechnen!

Hilfe zur Selbsthilfe in ihren Ländern ist der Weg und die Wurzeln der Kriege zu beseitigen, da hat auch die BRD keine unwesentliche Rolle, als Söldner und Waffenlieferant.

.

Deshalb: FÜR DEUTSCHLAND und nicht für die BRD :

Legitimation Selbstbestimmungsrecht

 

 

 

http://deutsche-volksabstimmung-live.blogspot.de/2017/01/legitimation-selbstbestimmungsrecht.html

 

 

Präsident Trump hat seine Entscheidung auf Twitter verteidigt:

>>„Unser Land benötigt starke Grenzen und eine extreme Überprüfung, JETZT. Schaut euch an was in ganz Europa passiert, und in der Tat, der ganzen Welt – ein entsetzliches Chaos!“<<

Dann kritisiert er scharf die gemeinsame Aussage der Senatoren McCain und Graham gegen seine Entscheidung und sagte, sie lägen falsch und wären schwach was die Migration betrifft.

Der Hammervorwurf von Trump:

>„… die Senatoren sollen ihre Energie im Kampf gegen ISIS, illegale Migration und den Grenzschutz einsetzen, statt immer zu schauen, wie man den III. Weltkrieg anfangen kann.“<<
( hier)

Hoch lebt der Faschismus in Deutschland

Die BRD-Medien jauchzen und stoßen Freudenschreie aus: „Umjubelte Antrittsrede von Schulz“, so titelte gestern die  Propaganda-Seite „t-online“. Na, in Deutschland brauchen wir schon lange keinen Hehl mehr draus machen, daß die „Crème de la Crème“, auch die kriminellste ist. Frei nach dem Motto: „werde kriminell, sonst wirst Du nichts.“

Ein waschechter Globalist kehrt von der faschistischen EU-Administration, für die große BRD-Wahl-Show, in die Keimzelle der Kriminalität zurück. Offensichtlich will Herr Schulz jetzt nach dem Vorbild Trump, so richtig einen auf Mister Showman machen. In seiner neusten Show vergleicht er seine Mitstreiter mit dem, was er selber ist: „Bundeskanzlerkandidat Schulz vergleicht Afd und Front National mit Nazis“

Am 27.01.2017 fanden wir diesen Link bei anonymousnews. ru:

http://www.anonymousnews.ru/2017/01/27/aufgedeckt-vater-von-spd-kanzlerkandidat-martin-schulz-liquidierte-im-kz-mauthausen/

Hier aber findet man folgendes:

https://www.pro-deutschland.de/2017/01/28/fake-news-ueber-den-vater-von-martin-schulz/

Wir geben hiermit beides wieder, damit sich unsere Leser allumfassend informieren können!
.

.
So viele kleine Hitler, hat Deutschland lange nicht gesehen, wobei die „Führerin“ unschlagbar scheint. Wen wundert’s, es ist Karnevalszeit in Deutschland und dieses lustige Treiben geht in diesem Jahr bis weit in den September hinein. 
.

.
Kanzlerkandidat Martin Schulz ist Teil eines menschenverachtenden Systems!? 

.
„menschenverachtenden Systems“ – Was solls, ein großer Teil der deutschen Bevölkerung mag es, wenn sie als Menschen verachtet werden. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Viele Menschen lieben den Faschismus, schließlich hat die Verschmelzung von Politik, Medien, Banken und Konzernen, ein so großartig kriminelles System in Deutschland hervorgebracht, welches die Menschen legal ausbeutet, unterdrückt und demütigt. Mensch sein ist bei vielen nicht mehr in, Zombie sein ist angesagt. Befreiung vom neuen Faschismus in Deutschland, interessiert die Leute nicht, die Menschen lieben den Faschismus. Die Menschen lieben den Faschismus so sehr, daß sie sich diese Scheiße noch im TV ansehen.

.

Der Focus von 2013 entlarvt Schulz

ddbnews R.

man will die Deutschen mal wieder tüchtig aufs Glatteis führen und preist den Schulz als Sahnehäufchen der BRD Politik an, damit der verdummte Wähler nur ja sein Kreuzchen macht, ob Wahlgesetz hin oder her, das interessiert die Kaste der Sesselkleber ohnehin nicht und was ist schon das Bundesverfassungsgericht…denen ist es zumindest ziemlich Wurscht!

Eine entlarvende Charakterisierung des neuen BRD Vertreters ,der Geschäftsführer werden will, sich Kanzler nennen will und von dem BRD Umfragen festgestellt haben, daß die Deutschen in Umfragen 41% den Schulz genauso wie die Merkel( ebenfalls 41%) schätzen ! LOL ! Klar, Wichtigtuer braucht das Land !

„Im rein theoretischen Fall, dass man den Kanzler direkt wählen könnte, würden sich 41 Prozent der Befragten für Angela Merkel entscheiden (-2 Punkte seit Dezember). Ebenso viele, 41 Prozent, würden Schulz wählen (+5). Für 11 Prozent kommt keiner der beiden in Frage, ermittelte Infratest dimap.“

Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Schulz-und-Merkel-in-Umfrage-gleichauf-article19651327.html

 

Nun lassen wir mal den Focus sprechen und zwar den vom 12.03.2013

Sein Lieblingsspruch: „Ihr seid alle entlassen!“ EU-Parlamentspräsident Schulz: Unser größter Wichtigtuer in Brüssel !

Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, liebt sich, seine Macht und sonst gar nichts. Statt für deutsche Interessen zu kämpfen, will er „Eurobonds“ durch die Hintertür einführen – indem er sie als „Schuldentilgungsfonds“ tarnt.

Eigentlich sollte man über Martin Schulz nur lächeln. Über seine grenzenlose Eigenliebe, sein Machtgehabe und seine Wichtigtuerei. Doch der Mann ist gefährlich. Denn Martin Schulz ist seit über einem Jahr Präsident des Europäischen Parlaments. Und damit Herr über 754 Abgeordnete, die durch ihr ständiges Reisen zwischen Brüssel, Straßburg und Luxemburg nicht nur gigantische Kosten produzieren. Sondern bisweilen auch höchst brisante Gesetze.

Einer dieser Beschlüsse könnten schon bald die berühmt-berüchtigten „Eurobonds„ sein – also gemeinsame Staatsanleihen starker und schwacher EU-Länder. Eindeutiger Nutznießer wären Staaten wie Portugal, Spanien oder Italien, die dann für ihre Kreditedeutlich niedrigere Zinsen aufwenden müssen. Klarer Verlierer wäre Deutschland, das diese Zins-Subvention letztendlich bezahlen würde – und deshalb bisher auch strikt gegen „Eurobonds“ ist.

Jeder Vertrag wird gebrochen

Das weiß auch Martin Schulz. Deshalb tarnt er die Giftpapiere gern als „Schuldentilgungsfonds„. So wie vergangene Woche im „Handelsblatt“: „Dieser Fonds würde den Krisenstaaten einen Teil ihrer Zinslast abnehmen.“ Der scheinbar vernünftige Plan: Der Fonds übernimmt alle Staatsschulden eines Eurolandes, die 60 Prozent der Wirtschaftsleistung überschreiten (Brutto-Inlandsprodukt) – für dieses Defizit haften dann alle 17 Euroländer gemeinsam (wie bei den „Eurobonds“). Wenn alle dann solide wirtschaften, wären die Schulden des Fonds in 25 Jahren abgebaut. Und genau das ist der Haken: Wer kontrolliert diesen Sparkurs oder bestraft neue Schulden-Sünden? Wohl niemand. Denn wenn wir aus der kurzen, leidvollen Geschichte des Euro eines gelernt haben, dann dieses: Jeder Vertrag wird irgendwann von irgendjemandem gebrochen.

Umso schlimmer, dass einflussreiche Politiker wie Schulz uns diesen angeblichen „Schuldentilgungsfonds“ trotzdem unterjubeln wollen. Doch was ist dieser Martin Schulz eigentlich für einer? Das lässt man ihn am besten selbst beantworten. Denn niemand kann ihn so gut entlarven wie er sich selbst. Diese Woche ließ er sich von einem norddeutschen Nachrichtenmagazin porträtieren. Und wollte den Kollegen zeigen, was für ein toller Hecht er ist.

„Alle Macht zu mir“

Das ging gründlich schief. Schulz enttarnt sich als Egomane („Ich schwitze den Machtanspruch ja aus jeder Pore“), der andere EU-Größen und Regierungschefs schon mal als „Pfeifenheini“, „Rindvieh“, „Armleuchter“ oder „dumme Gans“ abwertet. Nur er genügt offenkundig seinen Ansprüchen: „Es gibt eigentlich nur eine Lösung: Ich muss an die Macht. Alle Macht zu mir.“

Größer als sein Dominanzgehabe ist wohl nur noch seine Eitelkeit. Nach einer Rede im Parlament will er von seinen Untergebenen wissen, ob ihn die „Tagesschau“ gezeigt habe. Nein, hat sie nicht. Enttäuscht begibt sich Schulz ins Bett. Doch nicht ohne zuvor seine Mitarbeiter zu drängen: „Wenn ihr noch was hört von wegen Medienberichte, schickt mir unbedingt ne SMS.“ Mehr Aufmerksamkeit erhofft sich Martin Schulz, als er für die EU die Friedensnobelpreis-Medaille entgegen nimmt – nach den Vorträgen seiner EU-Kollegen Herman van Rompuy und Manuel Barroso: „Deren Reden interessieren am Ende niemanden. Aber die Bilder mit der Medaille, die gehen um die Welt!“

„Ihr seid alle entlassen!“

Um die Welt geht jetzt, dank des Porträts, aber auch, wie Mr. Europa seine Mitarbeiter behandelt. Als sein Pressesprecher im Flugzeug ein Frühstück bekommen soll, blafft er die Stewardess an: „Der Eierkopp kriegt nichts. Dat is ein Fresskopp!“ Selbst wenn Schulz das nicht böse gemeint haben will. Wie lustig finden es wohl seine Mitarbeiter, wenn er sie ständig mit seinem Lieblingsspruch „Ihr seid alle entlassen!“ traktiert?

Dabei hatte Martin Schulz in früheren Jahren wegen seiner Selbstüberschätzung sogar eine viermonatige Therapie absolviert: „Ich musste lernen, bescheidener zu werden.“ Das Geld hätte er sich sparen können. Denn der Schulz von heute prahlt wie eh und: „Wenn Du so lange in Europa dabei bist wie ich, kennst du jedes Schwein.“ So sieht er also die anderen. Doch wie mögen sie ihn wohl sehen?

Egal. Ein Martin Schulz ist noch lange nicht am Ziel. Bei der Europawahl 2014 will er Spitzenkandidat aller Sozialdemokraten sein. Und dann als Nachfolger Barrosos – endlich – Vorsitzender der EU-Kommission werden. Hoffentlich bleibt uns wenigstens das erspart.

http://m.focus.de/finanzen/doenchkolumne/sein-lieblingsspruch-ihr-seid-alle-entlassen-eu-parlamentspraesident-schulz-unser-groesster-wichtigtuer-in-bruessel_aid_937381.html

.

Klar, Wichtigtuer braucht das Land !

Leute wacht blos auf ! Das ist nicht mehr feierlich!

 

Der Betrug an uns Deutschen ist nicht mehr zu übersehen und warum die Verfassunggebende Versammlung der WEG in die Zukunft ist

ddbnews R. 

Wer zweifelt nun immer noch daran, daß die Verfassunggebende Versammlung ganz genau das Richtige tut, um unser Land zukünftig zurück ins Völkerrecht zu führen, mit Euch, den Menschen hier, die diese Staatssimulation BRD mit all ihren inzwischen tyrannischen Auswüchsen und ihren Firmenkonstrukten beendet haben wollen, weil sie wissen, daß sie sonst keine friedvolle Zukunft haben werden. Dem erklärt es Carlo Schmid ganz deutlich in seiner Rede:

Aussagen von Carlo Schmid:

Meine Damen und Herren!

Worum handelt es sich denn eigentlich bei dem Geschäft, das wir hier zu bewältigen haben?

Was heißt denn: „Parlamentarischer Rat“ ?

Was heißt denn: „Grundgesetz“?

„Wir haben keinen STAAT zu errichten, wir haben nicht die Verfassung Deutschlands zu machen!“ sagt Carlo Schmid zum Grundgesetz und der BRD !

Zur Verfassung sagt er:
„Wenn in einem souveränen Staat das Volk eine verfassunggebende Nationalversammlung einberuft, ist deren Aufgabe klar und braucht nicht weiter diskutiert zu werden: Sie hat eine Verfassung zu schaffen.

Was heißt aber „Verfassung“?

„Eine Verfassung ist die Gesamtentscheidung eines freien Volkes über die Formen und die Inhalte seiner politischen Existenz. Eine solche Verfassung ist dann die Grundnorm des Staates. Sie bestimmt in letzter Instanz ohne auf einen Dritten zurückgeführt zu werden brauchen !“

 

( ddbnews: <>soviel zu der Frage, „Wer hat Euch legitimiert“, die immer wieder an die Ratsmitglieder der Verfassunggebenden Versammlung Deutschlands gerichtet wird <> )

die Abgrenzung der Hoheitsverhältnisse auf dem Gebiet und dazu bestimmt sie die Rechte der Individuen und die Grenzen der Staatsgewalt. Nichts steht über ihr, niemand kann sie außer Kraft setzen, niemand kann sie ignorieren. Eine Verfassung ist nichts anderes als die in Rechtsform gebrachte Selbstverwirklichung der Freiheit eines Volkes. Darin liegt ihr Pathos, und dafür sind die Völker auf die Barrikaden gegangen.“

Man wird aber da nicht von Verfassungen sprechen, wenn Worte ihren Sinn behalten sollen; denn es fehlt diesen Gebilden der Charakter des keinem fremden Willen unterworfenen Selbstbestimmtseins. Es handelt sich dabei um „Organisation“ und nicht um „Konstitution“. Ob eine Organisation von den zu Organisierenden selber vorgenommen wird oder ob sie der Ausfluß eines fremden Willens ist, macht keinen prinzipiellen Unterschied; denn bei Organisationen kommt es wesentlich und ausschließlich darauf an, ob sie gut oder schlecht funktionieren. Bei einer Konstitution aber ist das anders. Dort macht es einen Wesensunterschied, ob sie eigenständig geschehen ist oder ob sie der Ausfluß fremden Willens ist; denn „Konstitution“ ist nichts anderes als das Ins-Leben-treten eines Volkes als politischer Schicksalsträger aus eigenem Willen.

Dieser Organismus mag alle normalen, ich möchte sagen, „inneren“ Staatsfunktionen haben; wenn ihm die Möglichkeit genommen ist, sich die Formen seiner Wirksamkeit und die Grenzen seiner Entscheidungsgewalt selber zu bestimmen, fehlt ihm, was den Staat ausmacht, nämlich die Kompetenz derKompetenzen im tieferen Sinne des Wortes, das heißt die letzte Hoheit über sich selbst und damit die Möglichkeit zu letzter Verantwortung. Das alles hindert nicht, daß dieser Organismus nach innen in höchst wirksamer Weise obrigkeitliche Gewalt auszuüben vermag.

Was ist nun die Lage Deutschlands heute?

Am 8. Mai 1945 hat die deutsche Wehrmacht bedingungslos kapituliert. An diesen Akt werden von den verschiedensten Seiten die verschiedensten Wirkungen geknüpft.

Wie steht es damit? 

Die bedingungslose Kapitulation hatte Rechtswirkungen ausschließlich auf militärischem Gebiet.

„Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands oder Westdeutschlands zu machen. Wir haben keinen Staat zu errichten. Wir haben etwas zu schaffen, das uns die Möglichkeit gibt, gewisser Verhältnisse Herr zu werden, besser Herr zu werden, als wir das bisher konnten.“

.

Das sagt klar und deutlich aus, daß die BRD nicht DEUTSCHLAND sein kann, sie wurde auch NIE als Staat gegründet! BIS HEUTE NICHT und das GG ist auch NIE eine VERFASSUNG gewesen, BIS HEUTE nicht.

 

Abschrift: http://de.scribd.com/doc/128727006/Red-e-Schmid

 

Sprachaufzeichnung:

 

 

 

UND was ist bis Heute:

 

1990 wurde auch kein Staat gebildet, sondern nur ein vereinigtes Wirtschaftsgebiet, obwohl es anfangs anders geplant war, was ja hier nachzulesen ist!  Wir, die Menschen Deutschlands, aus den 26 Bundesstaaten und somit Träger aller Rechte an diesem Land  müssen nun nachholen , was damals an Betrug an uns gelaufen ist und bis heute fortbesteht!

 

Wer immer noch keine Kenntnis davon hat, was 1989 mal geplant war und was die Verfassunggebende Versammlung bereits umgesetzt hat, der kann das hier mal nachlesen. An diesem Artikel erkennt man, dass die damalige DDR nie mit dem Westen vereint wurde, statt in das Völkerrecht mit einem „Bundesstaat Deutschland“ zu gehen, der unser Land wieder eine Staatlichkeit gegeben hätte, ist man heimlich und ohne überhaupt eine Legitimation (alle Politiker waren nach Beendigung des Besatzungsstatuts wieder normale Bürger) zu haben, in das niedrigste Recht in der Rechtsfolge, dem See- und Handelsrecht gegangen.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13496248.html

https://ddbnews.wordpress.com/2017/01/24/kohls-verrat-nachgewiesen-an-einem-alten-spiegel-artikel/

Und noch ein alter Spiegel Artikel zeigt uns, wie wir alle betrogen wurden:

https://ddbnews.wordpress.com/2017/01/18/der-betrug-von-1990-anhand-eines-alten-spiegel-artikels-nachgewiesen-bundesstaat-deutschland-sollte-gegruendet-werden-und-eine-verfassunggebende-versammlung-schaeuble-und-meckel-im-gespraech/

Die Plünderungen und Zersetzungen unseres Volkes durch die BRD Akteure wurden bis heute immer schlimmer !

Damit konnte man die damit entstandenen juristischen Personen so richtig ausnehmen und das abscheuliche daran ist auch noch, dass die eigenen Landsleute hier mitspielen und das eben nur des Geldes wegen. Nach Beendigung des Besatzungsstatuts sind alle alten Bundesstaaten (26 an der Anzahl) freigegeben worden.

Die Russen sind danach auch abgezogen. Russland wollte auch die Gebiete an uns zurück geben, aber die nicht legitimierten Politiker haben es sozusagen verschenkt, sie wollte es gar nicht. Es war also schon immer geplant unser Land in Gänze aufzulösen und man kann die Deutschen nicht verstehen, die das nicht wissen wollen.

Jetzt darf man sich auch mal fragen, was es denn mit der unbegrenzten Zuwanderung und der hohen Kriminalität auf sich hat? Das mit unseren Steuergeldern in den Drittländern schon sehr lange die Menschen angelockt werden. Dann spielt man dazu das eigene Volk gegen die Zuwanderer aus, in dem man dem eigenen Volk keine Rechte mehr gewährt und dem Zugewanderten die Taschen mit Geld stopft.

Die wahren Übeltäter sind eben nicht in Gänze die Zuwanderer, sondern die Handlanger dieses Systems, diejenigen die wegen Geld alles tun und ihr eigenes Volk verraten und verkaufen. Das müssen wir endlich mal abstellen, denn wenn es wieder eine vom Volk abgestimmte Verfassung gibt, dann haben wir diese Probleme nicht mehr. Man kann nur hoffen, dass die Deutschen endlich mal ins Handeln kommen, denn wenn sie es nicht bald tun, dann haben wir schwere Zeiten vor uns, die sich die meisten von diesen noch schlafenden und „mir gehts doch gut“ Deutschen nicht vorstellen können.M.

 

 

Sendearchiv :
.
.
Facebook:
.
 .

Radio:

https://www.ddbradio.org/

 

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/anmeldung-volksabstimmung/

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/rechtslage/

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/was-ist-eine-vv/

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/was-ist-eine-vv/warum-gibt-es-die-vv/

Was ist überhaupt eine Verfassunggebende Versammlung und was bewirkt sie sofort?

 

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/verfassung/

 

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/5b/Reichstag_Giebel2.jpg