Merkelsche „NEUbürger“ benehmen sich wie Wilde im Dschungel

ddbnews R. Wer kennt sie nicht die vielfältigen Berichte von Vorkommnissen, die einem die Haare zu Bergen treiben, aber wie immer, Merkel ist alternativlos. Bereits das Ausland berichtet über das Ausmaß der Merkelschen Fehlpolitik, die dazu noch jedwegliche Kritik am System des eigenen Volkes durch Diffamierungen im Keime ersticken will.

Die Gäste der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel sorgen für einen dramatischen Anstieg der Kriminalitätsrate,  berichtet Daily Mail. Deutschland wird von einer Schande von schrecklichen Gewaltverbrechen wie Vergewaltigungen, sexuelle und physische Angriffe, Messerstechereien, häusliche Invasionen, Raubüberfälle, Einbrüche und Drogenhandel überhäuft. Medien und Politik üben sich unterdessen im Verschweigen und Vertuschen.

In nur sechs Monaten haben Migranten in Deutschland 142.500 Verbrechen begangen, haben die Zahlen der Polizei ergeben. Das ist das Äquivalent von 780 Straftaten pro Tag – ein Anstieg von fast 40 Prozent gegenüber 2015, laut Daten aus Deutschlands Bundeskriminalamt. Ein Grund dafür sei, dass tausende Migranten fehlen, die als “Asylsuchende” oder “Flüchtlinge” unkontrolliert und ohne jede Sicherheitsüberprüfung im Land  sind..

Ein gesonderter Bericht des Bundeskriminalamts Ende letzten Jahres stellte fest, daß in Deutschland lebende Migranten mehr als 200.000 Straftaten über das ganze Jahr 2015 begangen haben, schreibt der Daily Mail. Desweiteren steigen auch die Verbrechen bei Eingebürgerten mit Migrationshintergrund.

 Nach Freddi Lohse von der deutschen Polizei in Hamburg, betrachten viele Migrantenstraftäter die Nachsicht des deutschen Justizwesens als grünes Licht, um ihr kriminelles Verhalten fortzusetzen, so der Bericht. Er sagte: “Sie sind an härtere Konsequenzen in ihren Heimatländern gewöhnt. Sie haben keinen Respekt vor uns.” In einem neuen Buch von Tania Kambouri sagt ein deutscher Polizeibeamter aus: “Seit Wochen, Monaten und Jahren habe ich bemerkt, dass Mohammedaner, vor allem junge Männer, nicht einmal ein Minimum an Respekt vor der Polizei haben. “Wenn wir auf den Straßen patrouillieren, werden wir von jungen Mohammedanern verbal und durch Körpersprache beleidigt.”

Die Angaben des Gatestone-Instituts belegen (ein internationaler Politikrat), fürchtet die Polizei in einigen Teilen des Landes ,sie werde an ihre Grenzen kommen, inmitten der ständig wachsenden Zahl an Verbrechen, schreibt die Daily Mail. Deutschland steht offenbar kurz vor einem völligen Kontrollverlust über seine Migranten, der jederzeit in gewalttätige Anarachie und Chaos umschlagen könnte.

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/28563-Merkels-Gste-ausser-Rand-und-Band.html

“Wir verlieren die Kontrolle über die Strassen” Merkels Deutschland stürzt in die Gesetzlosigkeit

Ist das die alternativlose Lösung der POlitik???? Alles einzäunen, ob Oktoberfest oder Wohnblocks, wie irre ist das denn? Besteht unser Land dann irgendwann aus lauter Mauern? Dann doch lieber gleich ein ordentlicher Grenzschutz und die Kriminellen sofort ausfliegen!

Vier-Meter-Mauer schützt Anwohner vor Flüchtlingen in München

 

Jahrelang stritten Anwohner eines Münchener Stadtteils vor Gericht – nun werden ihre Häuser mit einem Wall geschützt, höher als die Berliner Mauer – angeblich aus Lärmschutzgründen.

Gegen das neu entstandene Flüchtlingsheim im Münchener Stadtteil Neuperlach-Süd hatten mehrere Anwohner seit zwei Jahren geklagt. Die Bauauflagen hätten ihrer Ansicht nach nicht ausreichend den Lärmschutz berücksichtigt. Die Anwohner befürchteten einen andauernden erhöhten Lärmpegel. Als Kompromiss einigten sich Stadt und Kläger auf die Errichtung einer Vier-Meter-Mauer. Diese soll die Anwohner nun vor dem Lärm der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge schützen, die bald in das Gebäude einziehen werden.

Die Höhe des Walls wurde durch ein Lärmschutzgutachten bestimmt. Er ist mit vier Metern sogar 40 Zentimeter höher als die Berliner Mauer und rund 100 Meter lang. Dabei liegen zwischen den Wohnhäusern und der Flüchtlingsunterkunft 25 Meter Abstand. Die Anwohner hatten mit Petitionen bereits verhindert, dass erwachsene Flüchtlinge in der Anlage untergebracht werden. Auch hier ging die Stadt München ein Kompromiss ein und lässt nun minderjährige Flüchtlinge einziehen.

Der parteilose Lokalpolitiker Guido Buchholz zeigte sich angesichts des Bauwerkes erschrocken: „Man schirmt die Flüchtlinge regelrecht ab:“

http://votum1.de/detail.php?id=3096

 

Wie immer alternativlos, aber naiv  !

Angela Merkel is facing tough criticism in Germany

 

Man kann die Hampelei der  BRD Geschäftsführerin und ihrer Anhänger und Unterstützer nur noch als Krieg gegen die angestammte Bevölkerung bezeichnen, denn es wäre ein Leichtes hier mal gründlich aufzuräumen und mit einer Großrazzia das kriminelle Gesindel auszufliegen, statt Mauern von 4 m Höhe um Flüchtlingsunterkünfte zu bauen, das zeigt allerdings den Wahnsinn der derzeitigen Politikerkaste deutlich auf !

Advertisements

Ein Gedanke zu “Merkelsche „NEUbürger“ benehmen sich wie Wilde im Dschungel

  1. Pingback: Merkelsche „NEUbürger“ benehmen sich wie Wilde im Dschungel – ICEBREAKER3000

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.