Die Franzosen haben entschieden: Frankreich wird von Frau Merkel regiert!

ddbnews R. 

Wie von uns vorhergesagt im Beitrag:

Le Pen: “Frankreich wird durch eine Frau regiert werden – entweder von mir oder von Merkel! “

ist es auch eingetreten. Macron wurde Präsident. Nun hat der „Marschflugkörper Merkel“ einen neuen Schoßhund in Frankreich. Merkels Auftraggeber jubeln, das französische Volk hat das Nachsehen.

Die Reformpläne des neuen französischen Präsidenten bedienen sich im linken wie im rechten Lager. Brisant und enorm wichtig ist vor allem, was er mit dem Arbeitsmarkt vorhat.

Ein Überblick.

Abschaffung der 35-Stunden-Woche durch die Hintertür?

Die weitere Lockerung des Arbeitsrechts mit dem Ziel, für die Unternehmen Einstellungen neuer Mitarbeiter weniger riskant zu machen, indem die Entlassungskosten verringert werden.

Der neue Präsident will das vollenden, was sein Vorgänger François Hollande liegen ließ. Die Arbeitsgerichte sollen Obergrenzen für die oft hohen Abfindungen erhalten. Zudem will Macron mehr Entscheidungen über Arbeitszeiten und Löhne auf die Ebene der Betriebe verlagern, wo die Firmenleitungen und Gewerkschaften individuelle Kompromisse aushandeln sollen – ein Schritt, den die Gegner Macrons als eine Abschaffung der 35-Stunden-Woche durch die Hintertür verurteilen.

Linke Reflexe sind Macron fremd

Zur Finanzierung setzt Macron auf die Erhöhung der Sozialsteuer CSG, die alle Franzosen zahlen, also auch Rentner und nicht nur die Beschäftigten. Insgesamt will sich Macron mit Steuersenkungen stärker zurückhalten als es etwa Fillon vorgeschlagen hatte. Die Einhaltung des 3-Prozent-Defizitziels des Maastricht-Vertrages ist ihm wichtig, weil Frankreich anders keine Glaubwürdigkeit in Europa erringen könnte. Kritiker bezweifeln seine Haushaltsdisziplin und verweisen auf kostspielige Wählergeschenke wie etwa die Senkung der unbeliebten Wohnsteuer in Höhe von 10 Milliarden Euro.

Großprojekt Rentenreform

 

Eine wichtige Reform schließlich soll erst nach der aktuellen Legislaturperiode greifen: Die Rentenreform. Macron will die drei Dutzend Spezialregime für einzelne Berufsgruppen abschaffen und alle Franzosen in ein einheitliches System überführen. Viele Privilegien würden dadurch wegfallen.
.
.
Weiterhin setzt sich Macron für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen ein und will großangelegte Gelder im sozialen Bereich einsparen. Die Rede ist von über 60 Mio. ,weiß Euro news zu berichten. Auch Rentner betroffen, allerdings solle der Renteneintritt bei 62 Jahren bleiben. In Deutschland liegt dieser bei 67 Jahren !!!!
.
Nun wahrlich, die Franzosen gehen den deutschen Weg und es wird sich langsam angleichen, der Frosch im Wasserglas lässt sich eben nur bei langsamer Temperaturerhöhung zum kochen bringen !
Merkels Schattenmänner und Frauen freuen sich jedenfalls über das neue Haustier in Frankreich!
.
.

 

 

Le Pen: „Frankreich wird durch eine Frau regiert werden – entweder von mir oder von Merkel! „

ddbnews R.

Da hat sie ja mal voll den Vogel abgeschossen, die Marie le Pen, der Ausspruch topt alles und zeigt gleich mal auf, wer in der EU die oberste Marionette ist , die NWO lässt grüßen! Die haben sich da nämlich schnell noch einen Steigbügelhalter aus dem Sattel geschüttelt, damit ihre Felle nicht davonschwimmen, gesponsert sozusagen, ein Vollblutbankser und EU Garant !

Sollte mich nicht wundern wenn der wirklich siegt, mittelerweile sollen ihm schon 63% der Wähler zustimmen, so Umfragen , vor wenigen Tagen waren es nur 40%. Bereitet man so die Franzosen schon auf den möglichen Wahlsieg vor, indem man mal solche Zahlen …. na ja Umfragen halt, kommt mir bekannt vor!

,

Le Pen:

“ In Frankreich wird auf jeden Fall eine Frau regieren, entweder ich oder Frau Merkel !“

.

 

Das sagte Le Pen zu Ihrem Konkurrenten im Eifer des Wortgefechtes und zeigt damit gleichzeitig auf, wessen Marionette Macron ist. Man kann nur hoffen, daß die Franzosen das Spiel ebenfalls durchschauen. Dieses und andere Themen waren Gesprächsstoff in der heutigen Sendung ddb Aktuell international bei https://www.ddbradio.org/

.

 

 

:

Le Pen sagte – Frankreich wird durch eine Frau regiert werden – entweder von mir oder von Merkel!

.

 

Das Land brodelt – die Kandidaten bemühen sich auf den Plakaten um Seriosität. Foto: AFP

CNTF: Warnung vor einer neuen Regierung im Elysseepalast

von Andy Würger

Die „Präsidentschaftswahlen“ in Frankreich stehen unmittelbar bevor. Offenbar befürchten die seit Ewigkeiten reGIERenden Seilschaften einen Sieg von Marine Le Pen und ihrem Front National. Also muß sichergestellt werden, dass das niemals passiert. Das eine wirkliche Lösung auch von den französischen Medien verheimlicht wird, ist selbsterklärend.

 

Schon Stalin wußte, das Wahlen nicht an der Urne, sondern beim Auszählen gewonnen werden.

Aber Frankreich sorgt schon vor dem Auszählen vor und verschickt an 500.000 Auslandsfranzosen (ca. 1,7 Mio in 2015 sind es insgesamt) gleich 2 Wahlkarten. So kann jeder der 500.000 mit 2 Wahlkarten beglückten Franzosen mit 2 Abstimmkarten systemkonform abstimmen. Dumm nur das auch das aufgeflogen ist, aber wen interessiert das schon, denn schließlich muß ja nur noch passend gezählt werden.

Das der Front National und Marine Le Pen keine Lösung der Probleme Frankreichs anzubieten hat, dürfte sich von selbst verstehen. Auch dort ist sichergestellt, dass keine zugelassene Partei an den Grundfesten des Systems rütteln kann.

FN

Le Pen könnte nach einem rein hypothetischen Sieg im 2. Wahlgang an den Stellschrauben des Systems drehen, aber grundsätzlich bleibt alles beim altbekannten Verbrechersystem.

Warnung vor der neuen ReGIERung im Elysseepalast

Bei der letzten Präsidentschaftswahl gab es eine Wahlbeteiligung von knapp 80%. Zu deutsch, 20% der Franzosen verweigern dem System, ob bewußt oder unbewußt sei dahingestellt, die Legitimation. Die verbleibenden 80% sagen mit ihre Teilnahme an der „Wahl“, ja zu  völkerrechtswidrigen Kriegseinsätzen der Grand Nation z.B. im Kongo, in Libyen und weiteren Ländern. An den Fingern der 80% biologisch-dynamischen Systemrasenmähern mit Weidehintergrund klebt das Blut von unschuldigen Menschen. Sie sagen auch ja zu Willkür der Firma Frankreich und deren Ablegern, ja zu ihrer eigenen Ausplünderung und zu ihrer eigenen Vernichtung. Sind Parallelen z.B. zu den BRD-Systembaumkletterkünstlern rein zufällig, oder haben wir doch überall das gleiche Problem?

Frankreich braucht keine Le Pen,  sondern ein Erwachen der Masse der Bevölkerung. Ein Lösungsansatz, der Nationale Übergangsrat, Conseil National de Transition de France, ist bereits vorhanden und muß nur durch die Menschen selbst massiv vorangetrieben werden. Warum nehmen die Franzosen ihre Rechte nicht in Massen selbst in die Hand? Ist ihnen ihre eigene Zukunft völlig egal? Wenn die großen Völker nicht endlich aus diesem furchtbaren Traum erwachen, werden wir alle gemeinsam untergehen und das dann aber zu Recht. Die Natur erledigt das dann schon.

Hier gehts zur französischen Lösung: http://www.conseilnational.fr/

und hier zur deutschen Lösung: https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

Tous différents et tous unis, Paix et harmonie à toute l’humanité ! https://www.alliance-earth.com/

https://www.ddbradio.org/

ddbnews A.

Warum Deutsche nie Nazis waren

ddbnews R.

Ich weiß, der Titel ist verwirrend, aber wir entwirren das mal. Wer sich das Video aus Israel ansieht und wer hört was dort die ultraorthodoxen Juden rufen oder besser schreien, der fragt sich wo sind sie denn, die Deutschen?

.

„Nazi, Nazi!“: Hunderte ultraorthodoxe Juden stoßen bei Protest gegen Armee mit Polizei zusammen (in Israel)

.

 
Hunderte von ultraorthodoxen jüdischen Demonstranten haben sich gestern Rangeleien mit Polizisten an verschiedenen Orten in Israel geliefert. Sie waren zum Protest gegen die Verhaftung eines Jeschiwa-Studenten auf die Straßen gezogen, der sich weigerte zum israelischen Militär zu gehen. Unter ultraorthodoxen Juden sind Wehrdienstverweigerer keine Seltenheit. Viele von ihnen lehnen den Militärdienst ab, weil sie glauben, dass er nicht mit ihrer Religion vereinbar ist. Über 50 der Demonstranten wurden festgenommen.

Bis zu den Reformen im Jahr 2014 waren sie vom Militärdienst befreit. Heute können sich Vollzeit-Jeschiwa-Studenten vom Wehrdienst befreien lassen, aber sie müssen dies beim Musterungsamt anmelden, um darauf Anspruch zu haben. Da einige von ihnen sich aber grundsätzlich weigern, in irgendeiner Form mit der israelischen Armee zusammenzuarbeiten, werden sie als Wehrdienstverweigerer verhaftet. Israelische Männer müssen drei Jahre den Streitkräften dienen, Frauen zwei Jahre. Die Videoaufnahmen sind bei den Zusammenstößen in Jerusalem entstanden.

Quelle:RT Deutsch

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

.

 Nicht die Deutschen sind die NAZIs, sondern die Zionisten, denn warum sonst sollten Juden in Israel „Nazi“ schreien, dort sind keine Deutschen ! Dort ist israelische Polizei im Dienst! Mit Adolf und der NAtionalSOzialistischen Partei hat das nichts zu tun, denn dann müssten sie „NASO“ schreien ! Kann es sein, daß auch dieser Begriff zweckentfremdet wird um die nationale Einheit der Deutschen und deren Nationalgefühl vollständig zum Erliegen zu bringen, was ihnen ja auch noch teilweise gelungen ist?  Vor dem Begriff NAZI hat jeder Deutsche Angst denn es erinnert an eine 12 Jahre lange Geschichte unseres Landes, welches man schon immer in alle Winde zerstreuen wollte!

 

Bildergebnis für Politische Zitate zu Deutschland und Hitler, Churchill , Rothschild Weishaupt

 

 

3 Weltkrieg – Alle Menschen wurden gewarnt …

 

 

.Carl-Friedrich von Weizsäcker, der Bruder des einstigen Bundespräsidenten, hat es bereits schon damals erkannt.

.

 

 

Szenen aus Frankreich: https://deutsch.rt.com/live/46856-live-paris-polizeigewalt/

 

 

Bildergebnis für Politische Zitate zu Deutschland und Hitler, Churchill , Rothschild Weishaupt

 

Bildergebnis für Politische Zitate zu Deutschland und Hitler, Churchill , Rothschild Weishaupt

.

So sieht sie aus , die Komfortzone derer, die nichts wissen wollen, selbst dann nicht, wenn man es ihnen sagt ! Die glauben nur, was auch im Fernsehen kommt ! So wird das nichts mit dem Systemwechsel !

 

Bildergebnis für Politische Zitate zu Deutschland und Hitler, Churchill , Rothschild Weishaupt

 

Frankreichs Polizei auf den Straßen

Der französische, sozialistische Präsidentendarsteller Hollande hat das Land an den Rand einer Katastrophe geführt. Die „Arbeitsmarktreformen“ der Fachkraft für Umverteilung in die Taschen derer, die auch alle anderen Völker bis auf den letzten Tropfen Blut aussaugen, wurde gegen große Widerstände in der Bevölkerung durchgesetzt. Die Massendemonstrationen im Frühjahr 2016, die sich über das ganze Land mit teilweise 2 Millionen Teilnehmern erstreckten, endeten durch bezahlte Provokateure, vergleichbar mit der BRD-Sturmtruppe Antifa, nicht selten gewalttätig. Gegner der Provokateure waren friedliche Demonstranten und die französische Polizei. Nicht selten wurden dabei Menschen verletzt.

Bild: faz.net

Ein anderer Problemschwerpunkt sind seit Jahren die vielen No-Go-Areas besonders in den Pariser Randvierteln mit sehr hohem Migrantenanteil. Besonders dumme Menschen werden jetzt aufjaulen, jedoch werde ich auf diese hirnbefreiten Realitätsverweigerer auch nicht weiter eingehen. Gewalt ist dort an der Tagesordnung und wie uns unsere französischen Freunde vom CNTF berichten, können dort Hilfskräfte wie Rettungsdienste oder Feuerwehr ohne Polizeischutz überhaupt nicht mehr in diese Viertel fahren, da sie dort von gewaltbereiten Verbrechern mit Flaschen und Steinen und anderen abartigen Überraschungen empfangen werden. Doch jetzt reicht es selbst der Polizei. Während deren Kollegen in der BRD noch immer gegen das eigene Volk vorgehen und noch schneller buckeln können, wie sie Befehle empfangen, gehen französische Polizisten auf die Straßen. Hollande und seine Vorgänger dürften wohl überzogen haben. Am 18. Oktober versammelten sich unter dem Beifall der Pariser mehrere 100 Polizisten auf einer spontanen, natürlich unangemeldeten Demonstration.

Sie forderten auch den Rücktritt des Generaldirektors der französischen Polizei.

Appel à la démission du Directeur Général de la… von ncfreeman

Unbestätigten Meldungen zufolge, mußte das Fahrzeug des französischen Polizeidirektors nach dem Ende der Fahrt einer Generalreinigung unterzogen werden.

Auch Frankreich geht sehr schwierigen Zeiten entgegen und man kann nur hoffen, dass es nicht zu einem Bürgerkrieg kommt. Die Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr werden zwar Hollande in großem Bogen aus dem Elysseepalast werfen, aber selbst Marine Le Pen, die Präsidentschaftskandidatin des Front National, würde an den Zuständen nichts ändern können. Sie würde an der ein oder anderen Schraube drehen, aber das System mit all seinen Abartigkeiten würde bleiben. Auch die Wahlen in Frankreich sind also komplett nutzlos, wie der Vorsitzende des Conseil National de Transition de France in einem seiner Videos auch erläutert hat.

Der Aufruf an die französischen Sicherheitskräfte vom Frühjahr 2016 ist immer noch aktuell:

Polizeibeamte! Gendarmen! Soldaten! Ihre Rolle besteht darin, nach  Dieb und  Betrüger zu fahnden und eben nicht darin, ein friedliches Volk anzugreifen.
Sie sind dafür zuständig, das Volk und  nicht die Betrüger des Staatsapparats  zu beschützen.
Für unser Land sollten wir uns alle gegen diese  Betrüger im Regierungskreis vereinen und sie verhaften lassen..
Quelle und Übersetzung: CNTF

Wirkliche Veränderungen funktionieren auch bei unseren Nachbarn nur über den Weg ins Völkerrecht und diesen Weg beschreitet der französische Übergangsrat, vergleichbar mit der Verfassunggebenden Versammlung in Deutschland. Die bereits bestehenden Kontakte werden weiter ausgebaut und die Zusammenarbeit intensiviert. Völkerverständigung funktioniert besser ohne vorgesetzte Halunken, die ihre eigenen Taschen im Blick haben oder auf Grund früherer Verfehlungen nicht frei in ihren Handlungen sind.

Die Polizisten in Frankreich, wie auch alle anderen Menschen die in unserem Nachbarland  bereits wach sind, wie auch die die sich noch immer im Dämmerschlaf befinden, kommunistischen Gewerkschaften, dem Front National, einem imaginären König oder anderen Geschäftsmodellen hinterherlaufen, haben natürlich die Möglichkeit sich dem französischen Übergangsrat anzuschließen. Die Verfassung von Frankreich hat diese Möglichkeit eingeräumt und diese ist zweifelsfrei gültig.

Zum Schluß noch eine kurze Grußbotschaft unserer französischen Freunde an die Menschen in Deutschland:

Ihr könnt Euch auf uns verlassen, was die deutsch-französische Freundschaft und Eure Bewegung anbelangt.Völker waren niemals verfeindet. Nur Klanchefs unter sich, die sich des Volkes bedienten, um gegenseitig ihre Kriege zu führen.

http://www.alliance-earth.com

http://www.conseilnational.fr/

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/

ddbnews A.