Alle Macht dem VOLK!

Alle Macht geht vom Volke aus!

 

 

Am 19.02.2018 veröffentlicht

anklicken

Seit jeher haben Parteien unser Deutschland ruiniert und des Volkes reinen Willen auf demokratischer Basis ignoriert. Stets haben die Parteien das schmutzige Unrechtssystem im Schlepptau, welches Menschlichkeit, Frieden und Gerechtigkeit nicht wirklich aufkommen lassen. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist keine Illusion, sondern ein Grundrecht des Völkerrechts.

https://freiesnachrichtenblatt.wordpr…

https://www.verfassunggebende-versamm…

Musik: Two Steps From Hell – Heart of Courage Bildquelle: suedtirol-info.at

Selbstbestimmungsrecht der Völker: WikiTubia und UN-Zivilpakt “ Artikel 1 (1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung. (2) Alle Völker können für ihre eigenen Zwecke frei über ihre natürlichen Reichtümer und Mittel verfügen, unbeschadet aller Verpflichtungen, die aus der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf der Grundlage des gegenseitigen Wohles sowie aus dem Völkerrecht erwachsen. In keinem Fall darf ein Volk seiner eigenen Existenzmittel beraubt werden. (3) Die Vertragsstaaten, einschließlich der Staaten, die für die Verwaltung von Gebieten ohne Selbstregierung und von Treuhandgebieten verantwortlich sind, haben entsprechend der Charta der Vereinten Nationen die Verwirklichung des Rechts auf Selbstbestimmung zu fördern und dieses Recht zu achten.

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/ 

Advertisements

Viele Deutsche haben das ganzheitliche Sehen und Erkennen dieser BRD Matrix einfach nicht!

Sendeaufzeichnung vom 18. Februar 2018 präsentiert von:  https://www.ddbradio.org/

 

Bürgersprechstunde: Meinungen, Themen, Mitteilungen, Aktuelles

 

Am 19.02.2018 veröffentlicht

.
Bild könnte enthalten: Text

 

Wann siegt die Vernunft und der Wille gegen die Unterwürfigkeit einer politischen Schauspieltruppe in Berlin?

ddbnews R.

Eine Schande, wie Deutsche in ihrer Heimat behandelt werden! Statt sich endlich einmal zu besinnen und zusammen das Übel auszurotten welches von den derzeitigen Politikschauspielern über die Deutschen ausgeschüttet wird, gibt es einzelne Aktionen mit 120 Leutchen unter dem Slogan: „Merkel muß weg“, völlig sinnfrei, weil der merkelsche Ersatz dann bereits die Tribüne betritt und das System des Betruges an uns Deutschen nicht im Entferntesten auch nur angekratzt wird. Das Firmengeflecht BRD, das System Nichtregierungsorganisation , hat weder staatliches Recht noch hoheitliche Befugnisse, die es aber für sich in Anspruch nimmt um Deutsche weiter für alles zahlen zu lassen und sie völlig auszuplündern. Flächen werden z.B. im großen Stil an ausländische Investoren verkauft und gehen den Besitzern dieses Landes, den Deutschen, verloren, was nutzt es denn da im Trojanischen Pferd den Kommandeur auszutauschen ? Wieviel sinnfreie Aktionen werden noch folgen statt endlich einmal zu erkennen, das alles ist nutzlos, genau wie jede Petitionsbitte, Demonstration und andere unwesentliche Aktionen, an denen sich das System überhaupt nicht stört, es sei denn Millionen würden sich aufmachen und sich auf die Straßen bewegen, dann, dann könnte eine solche Aktion nämlich auch gelingen. Wer wollte schon gegen Millionen antreten ? So aber werden durch lächerliche Aktionen, wenn auch gut gemeint, nur die gegnerischen Kräfte stärker!

 

Die VV bringt Menschlichkeit und Gerechtigkeit nach Deutschland zurück!

 

„sofortige Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens für sozial Schwache, Rentner etc. – Verbot von Hartz IV und/oder vergleichbarer menschenunwürdiger Sozialsysteme“

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern

Schluß mit Privatisierungen von Volksvermögen!

 

 

(…)

Schluß mit Privatisierungen von Volksvermögen!

Schluß mit Vereinigten Staaten von Europa im Sinne der EU !

Raus aus der Nord Amerikanischen Terror Organisation NATO !

Friedensregelungen mit allen Völkern der Welt !

Auslandskriegseinsätze beenden !

Verbesserung der Binnenstruktur und Wirtschaft durch Grundeinkommen welches den deutschen Innenmarkt belebt und die Armut in Deutschland beseitigt !

Einstellung der Auslandsabgaben !

Rückführung aller Privatisierungen von Volksvermögen in staatliche Hand, wie Banken, Gesundheitswesen Autobahnen etc. !

Zwangsgebühren abschaffen ( GEZ)

Stärkung mittelständischer Unternehmen zu Lasten von Großkonzernen !

Erhebliche Steuersenkungen !

Grenzsicherung !

Asylverfahren einschränken und Beendigung Deutschlands als Einwanderungsland

Asyl ist Gnade und Zuflucht aber kein Recht !

Bildungsniveau erhöhen.

Unterstützung und Verbreitung von bäuerlichen Klein- Betrieben und keine Großbetriebe mit Massentierhaltung !

Verbot von Monsanto und dessen Produkte !

Verbot von Geoengineering

Fairer Handel mit anderen Nationen, Verbot von TTIP, Ceta etc.

Ausgabe von Pässen an Deutsche mit Staatsangehörigkeit Deutschland und Zusatz der vererbten Bundesstaatsangehörigkeit aus den 26 Bundesstaaten !

Direkte Wahl von Volksvertretern, die auch die Interessen des Volkes vertreten und keine Parteiinteressen !

Verbot von Nebeneinkünften von Volksvertretern um Interessenkonflikte zu verhindern.

Angemessene Bezahlung für Volksvertreter aber keine horrenden Diäten!

Bestallung von Beamten in Legislative, Judi- und Exekutive nach Eidleistung auf die Verfassung und nach Überprüfung der Eignung !

(…)

https://ddbnews.wordpress.com/2017/06/02/die-brd-eine-korruopte-verlogene-betruegerorganisation-nichtregierungsorganisation/

Das wird die Verfassunggebende Versammlung verändern !

https://freiesnachrichtenblatt.wordpress.com/2018/02/15/die-vv-bringt-menschlichkeit-und-gerechtigkeit-nach-deutschland-zurueck/

 

Bildergebnis für Bilder zu Armut in Deutschland

Mit kleinen Aktionen lässt sich nichts bewegen, sondern nur im großen Stil und auf völkerrechtlicher Basis, nach dem Selbstbestimmungsrecht der Völker!

 

Deutschland: „Flüchtlinge“ in Luxushäusern und Deutsche im Container unter der Brücke

Bildergebnis für Bilder zu Armut in Deutschland

 

Obdachlose leben seit Jahren auf der Straße und verdienen sich etwas Geld mit dem Sammeln von Pfandflaschen

Bildergebnis für Bilder zu Armut in Deutschland

.

Frankfurt-Harheim: Vom Flüchtlingsheim direkt ins Reihenhaus

 

.

.

 

Vorbildliche Umsetzung des EU-Umsiedlungsprogramms: Berlin plant 19weitere Unterkünfte für Migranten

 

 

Bildergebnis für Bilder zu Armut in Deutschland

Mietpreise explodieren: Wohnungsnot bei Deutschen – Luxushotels und neue Häuser für „Flüchtlinge“

Jedes Jahr sterben im Winter zahlreiche Obdachlose an Unterkühlung. Anstatt das Problem der Obdachlosigkeit zu beseitigen, kümmert sich die Politik lieber um andere Dinge. Vielmehr werden in diesem Kontext etwa staatliche Zuwendungen für die Obdachlosenhilfe reduziert oder abgeschafft, während die Obdachlosenzahlen Jahr für Jahr dramatisch weiter steigen. Entsprechende Unterkünfte platzen aus allen Nähten und Bedürftige (...)
http://www.anonymousnews.ru/2018/02/14/mietpreise-explodieren-wohnungsnot-bei-deutschen-luxushotels-und-neue-haeuser-fuer-fluechtlinge/

Bildergebnis für Bilder zu Armut in Deutschland

 

Deutschland: Alte gehen leer aus

Die deutsche Bundesregierung hat kein Budget für seine älteren Menschen, will aber 93 Milliarden Euro für Migranten ausgeben. Die älteren Menschen in Deutschland müssen Tausende von Euro pro Jahr für das Gesundheitswesen bezahlen, Beträge, die sie entweder nicht zahlen können oder die zu Familienkämpfen führen. Viele empfinden es als Schande, wie Deutschland die Menschen behandelt (...)
http://smopo.ch/deutschland-alte-gehen-leer-aus/

Und ewig grüßt das Nazitum, äh Judastum

Herr Wickert, es kommt einiges auf Sie zu!

Eine Kampagne gegen Rassismus tut nicht weh. So lassen sich unsere Prominenten bei einem Glas Rotwein gerne zur Mitarbeit bewegen. Ein offener Brief an einen, der es vor allem gut mit sich meint.

Sehr geehrter Herr Wickert,

wie ich einer Kampagne der Aktion „Gesicht zeigen!“ entnehme, sind sie vor kurzem zum Judentum konvertiert. Welcome to the Club! Es gibt weltweit ungefähr 14 Millionen Juden, das entspricht etwa der Bevölkerung der Metropole Kalkutta – mit Vororten. Bei einem so kleinen Volk, das so viele Katastrophen erlebt und überlebt hat, vom Auszug aus Ägypten über das Verbot der Vielehe im 11. Jahrhundert bis zum Ausschluss aus dem öffentlichen Dienst im Jahre 1933 in Deutschland durch das „Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums“, kommt es auf jedes einzelne Mitglied an.

Deswegen muss ich Sie warnen: Es kommt einiges auf Sie zu. Von nun an sind Sie mitverantwortlich für alles, was den Juden angelastet bzw. angerechnet wird: Die Erfindung des Christentums, des Sozialismus, des Kapitalismus, der doppelten Buchführung und der Psychoanalyse; die Gründung Israels und die damit verbundene Vertreibung von etwa 800.000 Palästinensern aus ihrer Heimat; im weiteren Sinne sind die Juden auch verantwortlich für den Antisemitismus und seine Folgen. Denn gäbe es keine Juden, wäre auch der Antisemitismus obsolet.

Anzeige

Ich weiß nicht, ob Sie das alles durchdacht haben oder ob es eine spontane Entscheidung war, die Sie abends bei einer Cohiba und einem Glas Côtes du Rhône getroffen haben. Sie sollten aber wissen, dass es für die Zugehörigkeit zum Judentum einige Voraussetzungen gibt.

Man kann sich nicht zum Juden erklären

Am einfachsten ist es, man hat eine jüdische Mutter. Auf den Vater kommt es nicht an, es kann auch ein besoffener Kosake gewesen sein, der die Mutter vergewaltigt hat. Bei unseren moslemischen Verwandten ist es genau umgekehrt, da zählt allein der Vater, die Mutter trägt das Kind nur aus. Man kann zum Judentum auch übertreten. Aber das ist extrem kompliziert und erfordert viel Mühe und Geduld. Denn die Juden gehören, ebenso wie die Drusen und die Jesiden, zu den wenigen Religionen, die nicht missionieren. Ganz im Gegenteil, wir möchten unter uns bleiben, ein kleiner exklusiver Club, der weniger Mitglieder als der ADAC hat.

Was aber auf keinen Fall geht: Dass sich jemand selbst zum Juden ernennt. Das erkennen wir nicht an, mehr noch: Das nehmen wir übel. Man kann auch nicht nach New York fliegen, bei der Einreise „Ich bin ein Amerikaner!“ sagen und einen US-Pass verlangen. Oder beim Konklave in Rom auftauchen und mitstimmen wollen, nur weil man sich katholisch „fühlt“, zaubern kann und die Bergpredigt toll findet.

Sie, Herr Wickert, sind auch nur bedingt übergetreten. Man muss bei Ihnen das Kleingedruckte lesen. Sie sagen „Ich bin Jude – wenn du was gegen Juden hast“. Mal angenommen, Sie fahren U-Bahn und es stellt sich jemand vor Sie hin, der das Plakat gesehen, aber die subtile Botschaft nicht verstanden hat. Und er sagt: „Verpiss dich! Ich hab was gegen Juden!“ Was machen Sie dann?

Halten Sie ihm einen Vortrag über den großen Beitrag, den die Juden zur deutschen Kultur geleistet haben? Sie wissen schon, Heine, Einstein, Tucholsky, Adorno, Hans Rosenthal… Oder suchen Sie lieber das Weite, bevor die Unterhaltung eskaliert? Ich meine: Was riskieren Sie durch diesen virtuellen Übertritt? Schlimmstenfalls eine Einladung zu Anne Will oder Sandra Maischberger, wo Sie dann von Ihren Erfahrungen als „Jude im besonderen Einsatz“ berichten können.

Was genau ist Ihr Einsatz, Herr Wickert?

Sie wissen doch, es gibt keinen Antisemitismus in der Bundesrepublik. Der wurde 1948, zeitgleich mit der Währungsreform und der Einführung der D-Mark, abgeschafft. Es gibt auch, von Horst Mahler und ein paar irren Rechtsradikalen abgesehen, keine Antisemiten. Oder fällt Ihnen jemand ein, der sich letztens als Antisemit geoutet hätte? Möllemann wollte keiner sein, und das, was der junge Augstein und der alte Grass treiben, läuft unter dem Markenzeichen „Israelkritik“, wobei man sich allerdings wundern muss, dass es analog dazu keine „Syrienkritik“ und keine „Nordkoreakritik“ gibt, wo doch der ohnehin brüchige Weltfrieden von den Regierungen dieser Staaten massiv bedroht wird.

Iris Berben hat mal angekündigt, sie würde zum Judentum übertreten, falls Israel in eine existenzielle Gefahr geriete. Diese Drohung hat die arabischen Staaten bis jetzt davon abgehalten, Israel mit mehr als nur Worten anzugreifen. Deswegen musste Frau Berben auch nicht übertreten. Aber sie hat wenigstens eine konkrete Vorbedingung genannt. Und Sie, Herr Wickert?

Was tun Sie, außer in Gesellschaft anderer Gutmenschen, die sich zu Migranten, Schwulen, Moslems, Türken und Schwarzen honoris causa erklären, mit etwas zu kokettieren, das Sie nicht sind? Das Sie zu nichts verpflichtet, Ihnen nichts abfordert? Sie meinen es gut, vor allem mit sich selbst.

Nicht mehr als eine Frivolität

Ich weiß nicht, welches Erbe auf Ihnen lastet. Aber Sie wären nicht der erste Bio-Deutsche, der den Widerstand nachzuholen versucht, den seine Eltern und Großeltern unterlassen haben. Nur ist es mit Mutproben so wie mit Liebeserklärungen: Wenn sie zu spät kommen, verpuffen sie. Stellen Sie sich vor, in Berlin, Hamburg und München wäre zur Zeit des Dritten Reiches eine Million Menschen auf die Straße gegangen und hätte gerufen: „Wir sind alle Juden!“ Wie weit, denken Sie, wären die Nazis mit ihrem Projekt der „Endlösung“ gekommen?

Immerhin: In Berlin sind einige Tausend Juden von ihren christlichen Nachbarn versteckt, versorgt und gerettet worden, in proletarischen Bezirken mehr als in bürgerlichen Vierteln. Diese Menschen haben etwas riskiert, Sie, Herr Wickert, leisten sich nur eine Frivolität: „Ich bin Jude – wenn du was gegen Juden hast.“

Und ich bin ein Juchtenkäfer, wenn du was gegen Juchtenkäfer hast. Ich bin eine Barbie, wenn du etwas gegen Barbies hast. Ich bin Jude, und es ist mir scheißegal, was du davon hältst.

.

Ulrich Wickert bei der Anti-Rassismus Kampagne "Gesicht zeigen!" - eine Kampagne die keinen Einsatz fordert und bequem ist

Ulrich Wickert bei der Anti-Rassismus Kampagne „Gesicht zeigen!“ – eine Kampagne die keinen Einsatz fordert und bequem ist

Quelle: Paul Ripke/ Gesicht zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V.

Quelle: https://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article114875479/Herr-Wickert-es-kommt-einiges-auf-Sie-zu.html

 

 

Der bedrohte Friede > was ist eingetroffen – Sendeaufzeichnung der VV

In der Sendung wurden die Aussagen Weizsäckers in dem Buch: „Der bedrohte Friede“ auseinandergenommen und festgestellt was davon bereits eingetroffen ist. Als Bruder von Richard Weizsäcker hatte der Autor des Buches natürlich Einblicke in die elitären Kreise und ihrem Wirken und sagte ziemlich treffgenau vorher was wir heute bereits erleben,man glaubte ihm damals nicht und heute nennt man  solche Leute, wie er einer war, Verschwörungstheoretiker, aber schauen wir einmal, was ist dran heute an diesen Aussagen von 1983. Eine Sendung mit viel Spannung und mehreren Themen.

 

LIVE Mitschnitt vom 17.01.2018 Verfassunggebende Versammlung

.

THEMEN:

Zustand der Menschen Video-Ausschnitt : Carl Friedrich von Weizäcker – Der bedrohte Friede https://www.youtube.com/watch?v=B5yL_…

Gewollte Krankheiten ? Pharmalobby dahinter?

Frequenzen beeinflussen die menschlichen Körper, positiv wie auch negativ!

Wann wird die BRD handlungsunfähig?

Seiten der Bundesländer sind so gut wie fertig.

Tradition, Kultur, Kalender

Das eingespielte Video:

Carl Friedrich von Weizsäcker Eine unglaublich genaue Analyse aus dem Jahre 1983

.

Carl Friedrich Von Weizsäcker sagte in seinem letzten großen Werk „Der bedrohte Frieden“ erschienen 1983 im „Hanser-Verlag“, innerhalb weniger Jahre den Niedergang des Sowjet-Kommunismus voraus(- er wurde damals ausgelacht). (Anmerkung: Und dieses Buch ist offensichtlich auf Anweisung medial ignoriert worden)

Seine Prognose, auf welches Niveau der Lohn-, Gehaltsabhängigen zurückfallen würde, wenn der Kommunismus nicht mehr existiert, war schockierend.

Weizsäcker beschreibt die Auswirkungen einer dann einsetzenden“Globalisierung“,(­obwohl es damals dieses Wort noch nicht gab), so wie er sie erwartete: Die Arbeitslosenzahlen werden weltweit ungeahnte Dimensionen erreichen. Die Löhne werden auf ein noch nie da gewesenes Minimum sinken.

Alle Sozialsysteme werden mit dem Bankrott des Staates zusammenbrechen.Rentenzahlungen zuerst.

Auslöser ist eine globale Wirtschaftskrise ungeheurer Dimension, die von Spekulanten ausgelöst wird. Circa 20 Jahre nach dem Untergang des Kommunismus werden in Deutschland wieder Menschen verhungern. Einfach so.

Die Gefahr von Bürgerkriegen steigt weltweit dramatisch.

Die herrschende Elite wird gezwungen, zu ihrem eigenen Schutz Privatarmeen zu unterhalten.

Um ihre Herrschaft zu sichern, werden diese Eliten frühzeitig den totalenÜberwachungsstaat schaffen, und eine weltweite Diktatur einführen.

Die ergebenen Handlanger dieses „Geld-Adels“ sind korrupte Politiker.

Die Kapitalwelt fördert wie eh und je einen noch nie dagewesen Nationalismus(Faschismus), als Garant gegen einen eventuell wieder erstarkenden Kommunismus.

Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren.

Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten.

Hierbei werden Bio-Waffen als Seuchen deklariert, aber auch mittels gezielten Hungersnöten und Kriegen.

Als Grund dient die Erkenntnis, daß die meisten Menschen ihre eigene Ernährung nicht mehr finanzieren können, jetzt wären die Reichen zu Hilfsmaßnahmen gezwungen, andernfalls entsteht für sie ein riesiges, gefährliches Konfliktpotential.

Um Rohstoffbesitz und dem eigenen Machterhalt dienend, werden Großmächte Kriege mit Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen führen.

Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus das skrupelloseste und menschenverachtendste System erleben, wie es die Menschheit noch niemals zuvorerlebt hat, ihr „Armageddon“ („Endkampf“).

Das System, welches für diese Verbrechen verantwortlich ist, heißt“unkontrollierter Kapitalismus“. C. F. von Weizsäcker sagte 1983 (vor 25 Jahren), daß sein Buch, welches er als sein letztes „großes Werk“ bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde, und die Dinge somit ihren Lauf nehmen!

Was davon ist noch nicht erfolgt?

Das deutsche Volk bewertete er wenig schmeichelhaft wie folgt: absolut obrigkeitshörig des Denkens entwöhnt typischer Befehlsempfänger ein Held vor dem Feind, aber ein totaler Mangel an Zivilcourage!

Der typische Deutsche verteidigt sich erst dann, wenn er nichts mehrhat, was sich zu verteidigen lohnt. Wenn er aber aus seinem Schlaf erwacht ist, dann schlägt er in blindem Zorn alles kurz und klein — auch das, was ihm noch helfen könnte!!

Die einzige Lösung die Weizsäcker bietet, ist die Hoffnung, daß nach diesen unvermeidlichen Turbulenzen dieser Planet noch bewohnbar bleibt.

Denn Fakt ist, die kleine Clique, denen diese Welt schon jetzt gehört, herrscht nachdem einfachen, aber klaren Motto: „Eine Welt, in der wir nicht das alleinige Sagen haben, die braucht es auch in Zukunft, nicht mehr zu geben“.

Wie bereits oben erwähnt, rechnete Weizsäcker nicht damit, verstanden zu werden. Auf die Frage eines Journalisten, was ihn denn am meisten stören würde,antwortete er: „Mich mit einem dummen Menschen unterhalten zu müssen“.

Was werden wir in Zukunft also tun, wollen wir weiter schreiben und die Probleme aufzeigen  und uns ärgern über das was wir jeden Tag lesen, hören und erleben oder retten wir was zu retten ist und packen mal an? Hat Weizsäcker auch recht was seine Beurteilung über die Deutschen betrifft? Dann reich ich Euch schon mal den Spaten zum Grabschaufeln!

https://www.frank-geraete.ch/media/image/a8/bf/g0/574_0.jpg

 

Bildergebnis für Bild zu Grabschaufeln

.Bildergebnis für Bild zu Grabschaufeln

ODER:

Ähnliches Foto