Matrix-Welt: Gehirnwäsche – Gleichschaltung

 

Matrix-Welt: Gehirnwäsche – Gleichschaltung von der Abgabe Deiner Stimme zur Legalisierung des Systems.

Aus Sicht der Elite sind Wahlen der Test, wieviele Menschen noch ausreichend gehirngewaschen sind, um zu glauben, daß Wahlen irgendetwas verändern würden.

Wer sich seines eigenen Wertes bewusst ist, wird seinen Sklavenstatus nicht bestätigen, indem er auf das Angebot eingeht, die Farbe des Zaunes zu wählen, der sein Gefängnis umgibt!

Man kann nur davor warnen, ein System zu wählen , indem es bestenfalls Menschen gibt, die sich nur temporär als Gewinner fühlen können, allerdings nur dann, wenn es ihnen nichts ausmacht, daß sie einen Vorteil auf Kosten anderer Menschen erlangen und materiell begünstigt sind.

 

Am 02.06.2019 veröffentlicht

EILMELDUNG: Hamburg – Die CDU-Fregattenwahl ist entschieden

ddbNews von Andy Würger am 07.12.2018

 

Es ist vollbracht. Die große Vorsitzende, auch als Raute des Grauens bekannt, hat ihre Wunschkandidatin, das Amazone von der Saar im zweiten Wahlgang durchgebracht. Ob gezählt oder einfach nur geschätzt wurde, ist nicht bekannt. Die CDU bleibt sich treu und tauscht einfach nur eine Fregatte mit einer anderen Fregatte aus. Die Inhalte bleiben gleich, sogar der Würgereflex. Die neue Vorsitzende der CDU wird sich dafür einsetzen, daß die Vollverblödung noch intensiviert, die Steuer- und Abgabenschraube fester angezogen und der von Merkel begonnene Bevölkerungsaustausch mit all seinen einzelnen Bereicherungsgsformen niemand verschonen wird. Die Medien stimmen die Bewohner der BRD in einen Lobgesang auf die neue Vorsitzende ein. In Kürze wird die große Vorsitzende durch die neue große Vorsitzende auch im „Kanzleramt“ ersetzt.

Galerie 2 - satiricon by jgdesign
Bild: satiricon.jimdo.com

Sollten unerschrockene Hobbygärtner Bedarf an Vogelscheuchen haben, so können wir nur empfehlen, diese im Konrad Adenauer Haus zu suchen. Die sind zwar nicht mehr neu, aber von Natur aus wirksam. Die Rückgabe ist jedoch ausgeschlossen.

Wer in der DDR aufgewachsen ist und sich die Hofberichterstattung in sämtlichen BRD-Nachrichtenkanälen über die Wahl der neuen Vorsitzenden der CDU ansehen muß, fühlt sich direkt in die Zeit zurückversetzt, als Ulbricht und Honnecker die DDR lenkten. Damals wie heute wird der/die Vorsitzende von den Parteigenossinnen und -genossen wie ein Popstar gefeiert. Es fehlt nur, daß die Weiber das Kreischen anfangen und zu deren Füßen sich Pfützen ausbreiten, die darauf hindeuten, daß ein kleines Malheur passiert sein könnte. Das ist nicht nur zum fremdschämen sondern schlicht und ergreifend erbärmlich.

Im Gegensatz zur DDR wird heute das Stimmvieh auf der Straße befragt, welchen Absauger sie denn am liebsten hätten, damit sie glauben, man würde sich für ihre Meinung interessieren. Michel ist beruhigt und geht wieder an die Arbeit, denn die feuchten Träume aller Parteien von einer demnächst beginnenden Flüchtlingswelle biblischem Ausmaßes mit dem Ziel BRD, es ist ja schließlich Platz für ca. 280.000.000 Menschen vorhanden, muß ja irgendein Trottel bezahlen. All das ist natürlich auch nicht verpflichtend, aber abgezockt wird trotzdem. Zu melden hat Michel ja nichts.

Was wird sich jetzt ändern? Nichts. Es kommt nur eine andere S.. an den gleichen Freßtrog, den der Steuersklave selbstverständlich auch randvoll zu füllen hat.

Allein kann man die Zustände ja nicht ändern, aber man könnte die Spaltung der Gesellschaft aufbrechen und ohne unsere Nachbarn zu kopieren, gemeinsam am Wohlergehen unseres Volkes arbeiten und das ist wirklich alternativlos.

 

www.ddbradio.org

www.verfassunggebende-versammlung.com

www.alliance-earth.com

 

ddbNews A.

 

Wahlen in der BRD sind nicht nur illegal, sondern völlig sinnfrei- massive Wahlfälschung bewiesen

ddbNews von Andy Würger am 12.11.2018

Hessen im Oktober 2018. Das Stimmvieh wird an die Urne gerufen, um darin seine Stimmen zu entsorgen. So wird der BRD-Wahlmichel im Glauben gelassen, daß er in der Demokratiesimulation BRD, zutreffender ist Gesinnungsdiktatur BRD, etwas zu sagen hätte.

Das Ergebnis der Wahlsimulation in Hessen ist noch immer offen, da in Frankfurt am Main wohl mehr geschätzt als gezählt wurde und man angeblich nicht weiß, was jetzt zu tun ist. Das Ganze wird als Panne bezeichnet, wobei an dieser Stelle eine Panne klar verneint werden muß, sondern ganz offen von Wahlfälschung/Wahlbetrug gesprochen werden muß. Zum Thema Wahlfälschung sagt der Duden folgendes:

„da viele gültige Stimmzettel nicht ausgezählt wurden, ist der Vorwurf einer massiven Wahlfälschung gerechtfertigt“

Das Propagandamedium T-Online berichtete von diesen unglaublichen Vorgängen, allerdings ohne das Kind beim Namen, Wahlbetrug, zu nennen. Es muß also noch einmal nachgezählt und anschließend passend gemacht werden? Was ist mit den anderen Wahlkreisen in Hessen? Könnt ihr wirklich sicher sein, daß dort richtig gezählt und nicht einfach nur geschätzt wurde?

Anmerkung der Redaktion: Auch Wahlbeobachter, selbst wenn diese aus dem Ausland kämen, würden nichts an einer illegalen Wahl ändern. Eine Wiederholung der „Wahl“ macht aus einer illegalen „Wahl“ auch keine legale „Wahl“. Näheres dazu in den unten aufgeführten Links. Dieses Video habe ich hauptsächlich deshalb verlinkt, weil es zeigt, daß selbst das zwangsfinanzierte Propagandamedium WDR seine Propagandaopfer mit dem seltsamen Auszählungsverhalten in Frankfurt/M berieselte. Ob die Zuschauer verstanden haben, worum es da geht?

Bereits Stalin wußte, daß Wahlen nicht an der Urne, sondern beim Auszählen gewonnen werden. Der Bundesinnenministerdarsteller Seehofer brachte es auf den Punkt:

Bild: youtube.com

Nun dachte man nach der Wende in Mitteldeutschland, daß diese Wahlverarsche nun endlich ein Ende hat. Falsch gedacht, liebe Leser. Stalin, Pol Pot und ähnliche Verbrecher sitzen auch im Westen ganz tief in den Köpfen der Parteimitglieder, während das System dafür sorgt, daß sich durch „Wahlen“ niemals etwas ändern wird. Und manche glauben an eine Alternative für Deutschland ohne auch nur im Ansatz zu verstehen, was für eine Alternative das denn sein soll. Seht doch mal selbst:

Betrachtet man die angeblichen Ergebnisse der vergangenen Wahlen, so kann man sich nur noch an den Kopf fassen. Baden-Württemberg „wählt“ sich einen Grünen Altkommunisten, Bayern „wählt“ angeblich beinahe 20% grün und Hessen kann nicht mal „wählen“, weil da mehr geschätzt statt gezählt wird. Ob in Bayern und Franken auch voll verzählt wurde?

Wie dumm muß man eigentlich sein, um diese kriminellen Machenschaften einfach so hinzunehmen? Jeder erregt sich über die Politik der BRD-Politiker, gibt denen aber die eigene Stimme und diese werden dann anschließend durch die BRD-Schergen passend gemacht, damit die Pädo´s und andere Abartigkeiten Ministerpräsidentendarsteller auf der Show-Bühne präsentieren können und das System einfach so weiter gehen kann, als wenn nichts gewesen wäre.

Seid ihr wirklich alle bereits ausgemerkelt oder gar scheintot? Habt ihr das Leben eurer Kinder und Enkel, euer eigenes Leben, euer Land bereits abgehakt? Nein? Warum laßt ihr das alles zu?

Wir können mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9% davon ausgehen, daß seit Jahrzehnten auf den Gebieten der Verwaltungen der DDR und der alten BRD, wie auch in der BRD seit 1990 systematisch Wahlen gefälscht wurden. Wobei in der DDR nicht gewählt, sondern gefaltet wurde. Die BRD gibt ihren Sklaven wenigstens noch ein paar Möglichkeiten zur Auswahl, in der es aber auch nur darum ging und geht, welcher Halunke in die Taschen der Bewohner des Vereinigten Wirtschaftsgebietes sowie in die Taschen der Unternehmen greifen darf, um alle bis auf den letzten Tropfen Blut auszusaugen.

Also wenn das Wahlen sind, dann können wir locker darauf verzichten. Liebe Leser, wir verzichten gern darauf, da wir mit unseren Stimmen etwas weit besseres anfangen können, als sie in einer Urne zu entsorgen. Wir können diese Stimmen erheben und niemals mehr abgeben. Wir können diese Stimmen dazu einsetzen, um unsere Zukunft und vor allem die Zukunft unserer Kinder und Enkel so zu gestalten, wie wir es gern hätten und nicht wie es von einer Verbrecherbande vorgegeben wird. Dazu gibt es keine Alternative, und schon gar keine Alternative für Deutschland, weil wir unser wunderschönes Land behalten werden, weil wir in Frieden mit unseren Nachbarn leben werden, weil wir den von uns allen erschaffenen Wohlstand und  vor allem unsere Kultur weder von skrupellosen Polit-Gangstern, noch von Angehörigen der satanisch-vatikanischen Sekte und deren installierte Kaisern und Königen vernichten lassen werden. Ob die Menschen in den deutschen Gebieten, wie auch alle anderen auch in Anbetracht der bevorstehenden Unterzeichnung des Migrationspaktes noch die Kurve kriegen, oder doch lieber warten bis der klebrige Klaus den Untergang der Deutschen, Franzosen, Schweden und aller anderen europäischen Völker mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht verkündet?

Es ist völlig sinnfrei darauf zu hoffen, durch Wahlen etwas ändern zu können. Wäre das möglich, dann wären Wahlen längst verboten. Deshalb gilt es sich umfassend zu informieren und die eigene Stimme zu erheben. Wie das geht, erfahrt ihr in den unten stehenden Links.

 

www.ddbradio.org

www.verfassunggebende-versammlung.com

www.alliance-earth.com

ddbNews A., 12.11.2018

CDU-NRW – Ich fühle mich hier nicht mehr sicher

von Andy Würger

Der sogenannte Wahlkampf in NRW ist an Dreistigkeit kaum mehr zu toppen. Unabhängig davon betrachtet, dass es überhaupt keinen Sinn macht in einer Firmenkonstruktion seinen Schlächter selbst zu wählen, zeigt die CDU einmal mehr, was sie vom BRD-, hier NRW-Stimmvieh wirklich hält. Das ganze angerichtete Chaos um illegale Zuwanderung, No-Go-Areas, rapide steigende Kriminalität, tausende Rechtsbrüche täglich gegen die Insassen der BRD, „die schon länger hier leben“, wurde schließlich erst durch Merkel und ihre Steigbügelhalter und Waschlappen in CDU/CSU, SPD, Linke, Grüne, FDP, AfD usw. ermöglicht. Und dann stellt sich ausgerechnet diese CDU hin und will das Stimmvieh für völlig bekloppt verkaufen, in dem ein solches „Wahlplakat“ aufgestellt wird?

Wie viele Tritte in die Ausscheidungsorgane will sich denn das Stimmvieh noch gefallen lassen?

Die dunkleren Kerzen auf der Torte glauben tatsächlich mit Petitionen (zu Kreuze kriechen) etwas bewirken zu können. Welche nennenswerte kleine Bittstellung hat denn jemals in der Geschichte irgend etwas bewirkt? Manch andere meinen, man müsse nur auf die Straßen gehen. Ja um euch dann von den Systemschergen als Nazi´s beschimpfen, verprügeln oder der Endlagerung zuführen zu lassen? Und die Dümmsten unter der Sonne glauben tatsächlich noch immer, dass sie mit dem Einwerfen ihrer Stimme in eine Urne das System verändern können.

Was passiert denn wirklich mit der abgegebenen Stimme? Man gibt sie ab, also jemand anderem, der damit macht, was ihm aufgetragen wird und dann hat man bis zur nächsten Stimmabgabe seine Klappe zu halten und sich dem System und dessen Schergen zu beugen. Damit stimmt man allen Abartigkeiten, die sich die Geschäftsführung so einfallen läßt, zu. Das bedeutet:

  • JA zur massenhaften illegalen Einreise,
  • JA zur Vergewaltigungen und Gewalt, zu ständig steigender Kriminalität gegen die Menschen in diesem Land durch Merkels Gäste,
  • JA zu No-Go-Areas,
  • JA zu täglich Abertausenden Rechtsbrüchen und Übergriffen durch die Handlanger des Systems,
  • JA zur PKW-Maut,
  • JA zu immer neuen Steuern und Abgaben,
  • JA zur totalen Überwachung jedes Einzelnen,
  • JA zu völkerrechtswidrigen Kriegseinsätzen,
  • JA zu Kriegsverbrechen durch die Nordatlantische Terrororganisation,
  • JA zu Völkermord in den von US-Schergen und deren Verbündeten zerstörten Ländern dieser Welt,
  • JA zur Finanzierung dieser Verbrechen, usw., usf.

Wer seine Stimme diesen Verbrechern gibt ist ein Mitverbrecher, ist schlicht und ergreifend mitschuldig am Elend in diesem und jedem anderen Land und weltweit, ist mitschuldig an Tod und Verderben unschuldiger Menschen.

Es ist längst an der Zeit, die Machenschaften des Systems zu hinterfragen und ein klares Stoppsignal zu setzen und zwar nicht in dem man seine Stimme abgibt, sondern genau diese erhebt. Worauf warten die Menschen? Das sie jemand wie ein kleines Kind an die Hand nimmt? Auf einen großen Führer oder gar auf einen Erlöser? Wie wäre es mit selbst Verantwortung übernehmen, als darauf zu warten, das die Systemverbrecher zur Besinnung kommen?

Uns reichts, wir erheben unsere Stimmen!

https://www.ddbradio.org/

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

ddbnews A.

CNTF: Warnung vor einer neuen Regierung im Elysseepalast

von Andy Würger

Die „Präsidentschaftswahlen“ in Frankreich stehen unmittelbar bevor. Offenbar befürchten die seit Ewigkeiten reGIERenden Seilschaften einen Sieg von Marine Le Pen und ihrem Front National. Also muß sichergestellt werden, dass das niemals passiert. Das eine wirkliche Lösung auch von den französischen Medien verheimlicht wird, ist selbsterklärend.

 

Schon Stalin wußte, das Wahlen nicht an der Urne, sondern beim Auszählen gewonnen werden.

Aber Frankreich sorgt schon vor dem Auszählen vor und verschickt an 500.000 Auslandsfranzosen (ca. 1,7 Mio in 2015 sind es insgesamt) gleich 2 Wahlkarten. So kann jeder der 500.000 mit 2 Wahlkarten beglückten Franzosen mit 2 Abstimmkarten systemkonform abstimmen. Dumm nur das auch das aufgeflogen ist, aber wen interessiert das schon, denn schließlich muß ja nur noch passend gezählt werden.

Das der Front National und Marine Le Pen keine Lösung der Probleme Frankreichs anzubieten hat, dürfte sich von selbst verstehen. Auch dort ist sichergestellt, dass keine zugelassene Partei an den Grundfesten des Systems rütteln kann.

FN

Le Pen könnte nach einem rein hypothetischen Sieg im 2. Wahlgang an den Stellschrauben des Systems drehen, aber grundsätzlich bleibt alles beim altbekannten Verbrechersystem.

Warnung vor der neuen ReGIERung im Elysseepalast

Bei der letzten Präsidentschaftswahl gab es eine Wahlbeteiligung von knapp 80%. Zu deutsch, 20% der Franzosen verweigern dem System, ob bewußt oder unbewußt sei dahingestellt, die Legitimation. Die verbleibenden 80% sagen mit ihre Teilnahme an der „Wahl“, ja zu  völkerrechtswidrigen Kriegseinsätzen der Grand Nation z.B. im Kongo, in Libyen und weiteren Ländern. An den Fingern der 80% biologisch-dynamischen Systemrasenmähern mit Weidehintergrund klebt das Blut von unschuldigen Menschen. Sie sagen auch ja zu Willkür der Firma Frankreich und deren Ablegern, ja zu ihrer eigenen Ausplünderung und zu ihrer eigenen Vernichtung. Sind Parallelen z.B. zu den BRD-Systembaumkletterkünstlern rein zufällig, oder haben wir doch überall das gleiche Problem?

Frankreich braucht keine Le Pen,  sondern ein Erwachen der Masse der Bevölkerung. Ein Lösungsansatz, der Nationale Übergangsrat, Conseil National de Transition de France, ist bereits vorhanden und muß nur durch die Menschen selbst massiv vorangetrieben werden. Warum nehmen die Franzosen ihre Rechte nicht in Massen selbst in die Hand? Ist ihnen ihre eigene Zukunft völlig egal? Wenn die großen Völker nicht endlich aus diesem furchtbaren Traum erwachen, werden wir alle gemeinsam untergehen und das dann aber zu Recht. Die Natur erledigt das dann schon.

Hier gehts zur französischen Lösung: http://www.conseilnational.fr/

und hier zur deutschen Lösung: https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

Tous différents et tous unis, Paix et harmonie à toute l’humanité ! https://www.alliance-earth.com/

https://www.ddbradio.org/

ddbnews A.