Herr Maas, die Zeit des Wachkomas der Deutschen ist vorbei. Was nun?

ddbNews von Andy Würger

 

Immer wieder äußert sich ein ma(a)slos verwirrtes Männchen, auch als der Herr der roten Hosen bekannt. Wie dieser Mann in das Justiz- und später das Außenministerium gekommen ist, ist noch sein Geheimnis, aber wir werden es sicher sehr bald erfahren.

Der kleine Mann aus dem Außeministerium, der auf dem linken Auge völlig blind ist, sollte einmal in sich gehen, auch auf die Gefahr hin, dort nichts, aber auch gar nichts vorzufinden. Wir werden uns seine jüngsten Ergüsse, die er in der Bild am Sonntag absonderte, einmal genauer betrachten. Das es an dieser Stelle keine direkte Verlinkung eines der schlimmsten Schmierblätter der deutschen Geschichte geben wird, versteht sich von selbst.

Einen Namen machte sich der SPD-Politiker im Saarland als Herr der roten Hosen und 83.000 €, siehe oben, als Hate-Speech-Heiko und als Zensurminister, der unter anderem das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, zu deutsch Zensurgesetz, verbrochen hat.

Bild: bundesdeutsche-zeitung.de

Schauen wir uns seine jüngsten Absonderungen doch einmal etwas genauer an. Er sagte gegenüber BamS:

„Meine Generation hat Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie geschenkt bekommen. Wir mussten das nicht erkämpfen, nehmen es teilweise als zu selbstverständlich wahr. Es hat sich in unserer Gesellschaft leider eine Bequemlichkeit breit gemacht, die wir überwinden müssen“

Herr Maas bekam lediglich die Illusion von Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie geschenkt, denn bis heute gibt es weder Freiheit, noch Demokratie. Einen Rechtsstaat BRD gibt es nicht, auch weil spätestens seit 1990, Streichung des Art. 23 des Grundgesetzes,  keinerlei Rechtsgrundlage für die BRD mehr vorhanden ist. Der Chef des „Auswärtigen Amtes“ der BRD Verwaltung sollte uns doch einmal erklären, auf welcher Rechtsgrundlage er dort sitzt, wo er sitzt. Die BRD ist kein Rechtsstaat, sondern eine lupenreine Diktatur.

Heiko Maas in der BamS weiter:

„Wenn auf unseren Straßen heute wieder der Hitlergruß gezeigt wird, ist das eine Schande für unser Land“

Hier hätte der Ma(a)slose Recht, wenn denn sicher wäre, dass die Hitlergrüße von Chemnitz tatschlich aus der nationalsozialistischen Ecke kamen. Hier gibt es den Verdacht, dass 1. gewisse Kreise aus der BRD-Geschäftsleitung ein Interesse daran haben friedliche Demonstranten, die gegen die Politik der BRD-Diktatur auf die Straßen gehen, in die Naziecke zu stellen, 2. gibt es da noch immer die linksextreme Szene, insbesondere die Terrororganisation Antifa, die kein Problem damit hat für 45€ +x auch den Hitlergruß zu zeigen. Einer der Grüßauguste wurde in Chemnitz anschließend in den Reihen der Linksextremen gesichtet. Zufall? Also muß die Herkunft der Idioten, die Adolf Hitler zum Gruße den Arm heben, erst einmal geklärt werden. Das wäre eine Aufgabe eines Rechtsstaates, von dem Herr Mass, seine Kollegen und natürlich zuerst seine Chefin, die sich immer noch ohne Rechtsgrundlage in den aktuellen Positionen befinden, Lichtjahre entfernt sind.

Zurück zur BamS und dem Gefasel des kleinen Männchens mit großem Geltungsbedürfnis.

„Wir müssen uns den Rechtsextremen entgegenstellen. Wir dürfen uns nicht wegducken. Wir müssen Gesicht zeigen gegen Neonazis und Antisemiten. Nur dann werden fremdenfeindliche Untaten das Ansehen Deutschlands nicht nachhaltig beschädigen.“

Vielleicht sollte Herr Maas erst einmal genauer erläutern, von welchen Rechtexremen er da faselt. Die große Masse der Demonstranten in Chemnitz sind, wie man auf den vielen Videos, die ins Netz gestellt wurden, alles andere, aber nicht rechtsextrem. Sie stammen aus allen Schichten der Gesellschaft, die genug von der verantwortungslosen Politik der BRD-Mafia haben.

Maas steckt Menschen in die rechte Ecke, bearbeitet sie mit der Nazikeule. Nun betrachten wir doch zum Abschluß sein früheres Aufgabengebiet als Bundesjustizministerdarsteller. Diese Position begleitete er immerhin 5 Jahre. 5 lange Jahre, um NS-Recht zu entfernen. Hier seine Bilanz: Noch immer gelten z.B. das Einkommenssteuergesetz von Adolf Hitler aus dem Jahre 1934, die von Adolf Hitler zusammengeschusterte Staatsangehörigkeit „deutsch“ aus dem Jahre 1934, das Reichskonkordat aus dem Jahre 1933, die von Adolf Hitler ausgeheckte Justizbeitreibungsordnung, das Scheckgesetz von Adolf Hitler aus dem Jahre 1933, um nur einige zu nennen. Da Heiko Maas ja gern auch noch mit Reichsbürgern um sich wirft hier noch ein paar andere Beispiele z.B. das Bürgerliche Gesetzbuch aus dem Jahre 1896, oder aber das im Namen des Deutschen Reiches verordnete Einführungsgesetz zur Strafprozeßordnung aus dem Jahr 1871, und viele andere mehr. Dafür hat er es geschafft, ein Zensurgesetz zu schaffen, dass in seiner Wirkung der Volksrepublik China fast auf Augenhöhe begegnen kann. Obendrein hat er eine bekannte Stasischnüfflerin, deren Wikipedia-Eintrag vorbildlich von der Stasivergangenheit bereinigt wurde, an die Spitze einer Zensurbehörde setzen lassen! Ein Bild dieser …. ersparen wir den Lesern an diesem Tag.

73 Jahre nach der Kapitulation der Wehrmacht gelten noch immer unzählige „Gesetze“ aus der NS-Zeit. 100 Jahre nach dem Ende des Kaiserreiches noch immer Gesetze aus dieser Zeit. So bekommt Adolf ja doch noch sein 1000-jähriges Reich?

Wäre es nicht längst überfällig mal richtig nachfragen, was diese BRD-Darsteller die letzten 69 Jahre gemacht haben und vor allem, aus welcher politischen Ecke sie wirklich kommen? Jeder BRD-Politiker, egal ob Bürgermeister-, Kanzler(in)- oder Präsidentendarsteller hat wegen oben genannter Fakten jegliches Recht andere Menschen als Rechte oder Nazis zu bezeichnen verwirkt.

Heiko Maas in der Bams als Zugabe des Tages:

„Da müssen wir dann auch mal vom Sofa hochkommen und den Mund aufmachen. Die Jahre des diskursiven Wachkomas müssen ein Ende haben.“

Und wieder täuscht Herr Maas über die Fakten hinweg. Die Menschen sind längst vom Sofa aufgestanden und sie machen den Mund auf, auch wenn das ihm aus nachvollziehbaren Gründen nicht passt. Die Menschen in der BRD folgen den BRD-Darstellern und deren Propaganda nicht mehr. Die Menschen haben genug und es ist nur eine Frage der Zeit, bis alle verstanden haben, was das BRD-Regime wirklich ist und das bereits vorhandene Werkzeug in die eigenen Hände nehmen. Wenn die Menschen jetzt noch ihre Angst vor dem Regime überwinden, dann Gute Nacht Herr Maas.

Informiert euch hier:

www.ddbradio.org

www.verfassunggebende-versammlung.com

und hier noch ein Aufruf an die deutsche Bevölkerung zur Teilnahme an der Vollversammlung am 04.09.2018:

 

ddbNews A., 02.09.2018

Ohnmacht im Osten? – Der Druck im Kessel wird weiter angeheizt

ddbNews von Andy Würger

 

Nach den Vorkommnissen in Chemnitz vom vergangenen Wochenende, mit einem erstochenen Deutsch-Kubaner, der zweite Tote wird noch immer fein säuberlich in den Qualitätsmedien verschwiegen, geht die mediale Hetzjagd gegen die Sachsen weiter. Die Sachsen werden an den Pranger gestellt und das Regime hofft so, die Menschen einzuschüchtern, denn niemand möchte gern als Nazi beschimpft werden.

 

Wie man am gestrigen Abend in Chemnitz sehen konnte, waren tatsächlich ein paar Idioten unterwegs, die sich mit Hitlergruß vor der versammelten Weltpresse präsentierten. Das sind die Bilder, die erzeugt werden müssen, um anschließend von der linksdrehenden Presse ausgeschlachtet zu werden. Man muß die Frage stellen, wer diese Leute dorthin gekarrt hat, wer sie bezahlt und wem das wirklich nutzt? Denkt mal darüber nach!

 

Die BRD-Blockflöten, also der Bund, zu deutsch der Bund der Parteien, haben das Land verändert. Die Blutspur der Willkommensklatscher und ihrer Raute zieht sich seit 2015 durch das ganze Land. Es vergeht kein Tag, ohne tätliche Übergriffe wie Vergewaltigungen, Messerstechereien, Mord und Totschlag. Politik, Medien und selbst die, die die Bürger schützen sollten, übertreffen sich im Verschweigen von unzähligen grausamen Taten von Merkels Gästen. Die weisungsgebundene Justiz hat nichts besseres zu tun, als den verordneten Migrantenbonus zu gebrauchen. So passiert es dann, dass Gewalttäter mit Migrationshintergrund ausgesprochen milde bestraft werden, wenn man sie nicht zu einem Abenteuerurlaub nach Malle oder ähnlichen Unsinn schickt, während GEZ-Verweigerer ohne Gnade in den Knast geschickt werden. Wer dazu schweigt, oder Gewalttaten von Merkels Gästen klein redet, ist Mittäter. Punkt.

 

Seit mittlerweile 3 Jahren wird nun fleißig daran gebastelt das UN-Migrationsprojekt, in der Konsequenz die komplette Vernichtung aller europäischen Kulturen durch massenhafte und ungebremste Zuwanderung, umzusetzen. Die Menschen in der BRD und vielen anderen Mitgliedsländern der EUdSSR schauen mit offenem Mund auf das, was um sie herum passiert. Sie verstehen es nicht, sind aber zu bequem oder zu ängstlich, sich den Fakten zu stellen. Natürlich kann man sich verkriechen und so tun, als würde das sie nichts angehen, was sich über kurz oder lang ganz klar als Fehler herausstellen wird. Ihr müßt euch informieren. Ohne die Hintergründe zu verstehen, kann kein Widerstand aus dem Volk heraus zu einer dauerhaften Änderung der Zustände führen. Das grundlegende Änderungen längst überfällig sind, sollte völlig unbestritten sein.

 

Der als Tiger abgespringende und stets als Merkels Bettvorleger landende BRD-Innenministerdarsteller sagt nun Sachsen Unterstützung mit Polizeikräften, die dem Bund untergeordnet sind, zu. Die Angst des Regimes muss unendlich groß sein, dass aus den paar Demos in Chemnitz ein BRD-weiter Flächenbrand wird. Auch das erklärt den regelrechten Propagandakrieg der BRD-Systemmedien gegen Sachsen. Für den Fall der Fälle könnte für Sachsen oder Teile von Sachsen der Notstand aufgerufen werden, damit man problemlos Menschen, die von den schwerstkriminellen Machenschaften des Regimes endgültig die Nase gestrichen voll haben, gegebenenfalls aus der Gesellschaft entfernen kann.

 

Politiker aller Parteien und deren Propagandamedien beschwören derweil den Rechtsstaat. Na dann sehen wir uns das Gelaber mal genauer an. Allen Lesern sollte mittlerweile bekannt sein, dass

1. das Grundgesetz durch Streichung seines Geltungsbereiches, Art. 23, 1990 erloschen ist. Politiker, Justiz und alle sonstigen Systemschergen machen aber ohne Rechtsgrundlage so weiter, als wenn nichts passiert wäre, der damalige Außenministerdarsteller Genscher verschenkt sogar die Ostgebiete, obwohl er dazu überhaupt keine Befugnis hatte. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

2. das höchste BRD-Gericht in seiner Entscheidung vom 25.07.2012 zum Wahlgesetz urteilte, dass das BRD-Wahlgesetz in Teilen grundgesetzwidrig ist. Der Deutsche Bundestag war somit seit 1956 niemals rechtmäßig zusammengesetzt. Wer hat denn dann die BRD-Gesetze geschrieben und verabschiedet? Können diese Gültigkeit besitzen? Es werden Gesetze geschrieben , verabschiedet und mit allen Mitteln durchgesetzt, als wenn es keinen Morgen gäbe. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

3. Die BRD schröpft ihre nach allen Regeln der Kunst. Angewendet werden zum Teil noch immer Nazigesetze, wie das Adolf´sche Einkommensteuergesetz von 1934. Bescheide, Urteile werden nicht unterschrieben, während jeglicher Schriftwechsel des BAMF mit Merkels Gästen unterschrieben werden soll. Auf Nachfrage wird erklärt, dass die Schreiben sonst nicht gültig wären. Na sowas aber auch. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

4. Die Bewohner der BRD müssen sich von BRD-Politikern beschimpfen lassen, ohne dass man diese dafür zur Verantwortung ziehen kann. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

5. Merkels Gäste dürfen morden, brandschatzen, vergewatigen, denn es wird sich ganz sicher ein Scheinrichterlein finden, welcher ein sanftes Urteil für Merkels Schäfchen spricht, während Deutsche mit unüberlegten Kommentaren auf Facebook und Co von Stasigesindel, Scheinstaatsanwatschaften und Scheingerichten mit unglaublichen Strafen überzogen werden. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

6. Die Parteien machen was sie wollen, was ihnen gerade in den Kram passt. Seht und hört selbst am Beispiel der SPD:

SPD-Politiker: „Es REICHT, VERBRECHER regieren die PARTEIEN & MEDIEN! – WEG mit IHNEN!“

Dieser wütende Sozi, dieses Exemplar scheint eine Ausnahme zu sein und die Regel zu bestätigen, jedenfalls ist er, wenn auch nur in geringen Teilen, des eigenen Denkens fähig, was bei Sozis wirklich eine außergwöhnliche Eigenschaft darstellt. Das Parteien eines der Hauptprobleme der westlichen Gesellschaften sind, hat er noch nicht verstanden und er wird es auch in diesem Leben nicht verstehen. Klüngeleien, Betrügereien sind in allen Parteien an der Tagesordnung. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

Man könnte das unendlich fortführen. Vielleicht fällt den Lesern dazu noch viel mehr ein. Sicher ist, dass die BRD schon aus oben genannten Gründen ein Unrechtsregime ist.

Vielleicht geht es den Lesern ähnlich wie mir, aber wenn einem BRD-Politiker, Juristen, Polizisten, Medienvertreter das Wort Rechtsstaat der Knabberleiste entfleucht, kriege ich gewaltigen Blutdruck. Fakt ist, diese BRD ist alles aber kein Rechtsstaat, aber dieser wird, samt „Gewaltmonopol“ durchgesetzt. Das was diese kriminelle Bande namens BRD erdenkt und durchsetzt, ist nichts anderes als Willkür und es ist das Recht der Menschen im Vereinigten Wirtschaftsgebiet, gegen deren Machenschaften aufzubegehren. Dieser Laden ist eine lupenreine Diktatur, deren Verfallsdatum längst überschritten ist.

Auch heute wird es in Sachsen wieder Demonstrationen geben und das ist richtig so. Die Menschen in Sachsen sind alles andere als ohnmächtig. Die Teilnehmer sind aufgerufen Gewalttaten aus den Reihen der Demonstranten zu unterbinden. Passt auf eure Nachbarn auf. Die Welt braucht keine Bilder von einem von wem auch immer bestellten und bezahlten Mob von links oder rechts, sondern von friedlichen Demonstranten, die dem Regime die Stirn bieten. Das das noch viel einfacher geht, wissen die Demonstranten zwar noch nicht, aber vielleicht sind ein paar wirklich Aufgeklärte unterwegs, die den Demonstranten die Lösung präsentieren, oder diese wenigstens zum Hören von ddbradio bewegen.

www.ddbradio.org

www.verfassunggebende-versammlung.com

www.alliance-earth.com

 

ddbNews A., 28.08.2018

Der Masterplan zum 3 Weltkrieg und andere Themen

1.)

 

33° Freimaurer Albert Pike Skull Bones Bush Clan1

 

2.)

Bremer BAMF-Skandal – Wurden die Untersuchungen schon jahrelang systematisch behindert?


Anfang 2018 wurde die frühere Leiterin der Bremer BAMF-Dienststelle, Ulrike B., wegen der gegen sie erhobenen Vorwürfe, endgültig suspendiert. Danach übernahm Josefa Schmid die Leitung in Bremen.

Sie startete aus eigener Initiative Ermittlungen zu den Fällen, in denen die frühere Leiterin der Bremer Dienststelle Asylanträge ungerechtfertigt positiv beschieden hatte. Durch Frau Schmid wurde der Skandal bekannt

Wie jetzt nach und nach bekannt wird, gab es schon seit 2014 interne Hinweise auf Unregelmäßigkeiten und Verstöße gegen das Asylgenehmigungsverfahren, durch die damalige Außenstellenleiterin Ulrike b. Nach offizieller Darstellung des Innenministeriums, wurden die dem BAMF übergeordneten Stellen im Ministerium jedoch nicht über die Vorgänge im BAMF informiert.

Gegen Ulrike B. wurde 2016 staatsanwaltlich und intern ermittelt. Nach Aussagen des BAMF reichten die Ergebnisse aber nicht für eine strafrechtliche Verfolgung aus. Obwohl sich Ulrike B. auch in Asylverfahren anderer Außenstellen eingemischt hatte und schon abgelehnt Asylanträge über ihre Dienststelle genehmigte.

weiterlesen bei…
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bremer-..

 

 

3.)

Wenn das Volk nicht mehr anschaut, was es soll

Wenn man dem bestehenden Misstrauen gegenüber Politik und Medien noch ein wenig Schubkraft verleihen will, mache man es so wie jüngst Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien. In einem Gastbeitrag für den „Tagesspiegel“ konstatiert sie, das Internet ermögliche offenbar „derzeit mehr Freiraum, als die Demokratie vertragen kann“.

Ein verblüffender Satz. Was genau meint sie mit „derzeit“? Also nicht mehr lange? Überhaupt: Wer entscheidet darüber, wie viel Freiraum die Demokratie verträgt? Und was legitimiert denjenigen? Kann man bei eingeschränktem Freiraum überhaupt noch von Demokratie sprechen? Und auf welch geheimnisvolle Weise dient eine Freiheitsbeschränkung dem „Recht auf freie Meinungsbildung“, wie sie an anderer Stelle sagt?

In den Onlinekommentaren zu ihrem Gastbeitrag erntet Frau Grütters reichlich Widerspruch. Selbst schuld, möchte man ihr zurufen. Denn in ihrer Begründung geht einiges durcheinander – zum Beispiel Demokratie und Rechtsstaat.

weiterlesen bei…

.
http://noack-finsterwalde.de/2018/05/16/wenn-das-volk..

 

.

 

 übernommenes Zitat, Orginalaussage von A.H.

Bild könnte enthalten: Text

 

Der Wind der Freiheit weht übers deutsche Land

 

 

10. Juni, letzte Gedanken – 10 Juin, dernier avis

Und wieder widmen wir uns den Geschehnissen in Frankreich am 10. Juni. Es ist dem Rat der Verfassunggebenden Versammlung endlich gelungen, ein erstes Gespräch mit Mitgliedern des Nationalen Übergangsrates in Frankreich zu führen. Wir bedanken uns für die Einladung, für den netten Empfang und natürlich auch für die erstklassige Übersetzung der Gespräche. Näheres über den Inhalt der Gespräche dazu wird in den kommenden Tagen bekannt gegeben.

Et à nouveau nous nous consacrons aux événements en France le 10 juin. Le conseil de la constitution doctroi réunion a enfin réussi à conduire un premier entretien avec les membres du conseil de transition national en France. Nous vous remercions de linvitation, de laccueil agréable et naturellement aussi de traduction de première classe des conversations. Plus étroit sur le contenu des conversations est annoncé au cours des prochains jours.

Nachfolgend findet man eine vollständige Übersetzung des aktuellen Videos, 10. juin, dernier avis. Wir bedanken uns bei der Übersetzerin für diese Arbeit. Es wäre aber auch erforderlich, dass sich weitere Menschen aus den deutschen Gebieten, die französisch in Wort und Schrift beherrschen melden würden, damit die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt werden kann.

Einerseits befinden sich die Dirigenten, die Frankreich zerstören und das Land in eine
amerikanische Provinz umwandeln wollen. Andererseits stehen die Franzosen, die nicht bereit sind auf ihre nationale Identität zu verzichten.
Der Krieg hat schon begonnen!
Am 10.Juni haben die ehrlichen Streitkräfte die Aufgabe die Verräter und ihre
Komplizen, die den Elyséepalast besetzen, zu verhaften. Das gesamte Volk ist aufgerufen, die Streitkräfte ab 10 Uhr auf dem Place de la Concorde zu unterstützen.
0.24 Zwischen der Regierung und dem französischen Volk herrscht Krieg.Ich denke, dass es jetzt für jeden offensichtlich ist.
0.27 Die Gründe liegen auf der Hand.
0.33 Seit mehr als 10 Jahren und Sarkozys Präsidentschaft zerstörten alle verabschiedeten Gesetze alles, was bislang normal funktionierte.
0.44 Es gibt die Gesetze, die unsere Freiheit zerstören
0.45 Es gibt die Gesetze, die unser Gesundheitssytem zerstören, was die Menschen
aus dieser Branche dazu veranlasste zu reagieren
0.55 Es gab jene Gesetze, die die Agrarwirtschaft zerstören, was wiederum die
Bauern dazu veranlasste auf die Strasse zu gehen
1.00 Dann demonstrierten die Lehrer, und so weiter und sofort…
1.16 Als sich dann alle Leute auf der Strasse begegneten, wurde den Bauern klar,
dass die Taxifahrer von zerstörerischen beruflichen Massnahmen getroffen wurden.
1.19 Den Taxifahrern wird klar, dass die Lehrer erschöpft sind
1.26 dann die Ärzte…
1.28 Nun ist sich ein Grossteil der französischen Bevölkerung bewusst, dass es sich um ein gut ausgeklügeltes Programm handelt, das seit Sarkozy weiter geführt wurde und sich verschärte, indem immer schlimmere Entscheidungen getroffen wurden, die unserem Land schaden und es zerstören.
1.50 Die Entscheidungen werden andauernd immer schlimmer; darüber sind sich alle im Klaren
1.55 Nun kämpft das französische Volk gegen den Verlust und für die Rettung seiner
französischen Identität .
2.15 Dem Volk gegenüber steht die Regierung, die eindeutig ausländische
Interessen vertritt,deren Wirtschaftsangelegenheiten eindeutig bewiesen haben,
dass sie für ausländische Konzerne arbeitet und mächtige Profit erzielt. Diese unehrlichen, korrupten Leute arbeiten ausschliesslich zur Verteidigung fremder
Interessen
2.26 diese Tatsache veranlasst sie uns aus zu plündern. Wir sind eines der meist
besteuerten Länder und wir stehen ständig unter Polizeiaufsicht.
2.44 Das führt uns zum Thema Ordnungskräfte ,denn sowohl die Polizei als auch
die Gendarmen oder die Feuerwehr, alle diese Einheiten haben sich dem Schutz der
französischen Bevölkerung verpflichtet.Ob individuell oder nicht, alle haben zum
Ziel, den Bösen und den Täter zu fahnden und den Guten und das Opfer zu
schützen. Das war immer noch ihre Rolle und der Grund, weshalb sie diese Berufe auswählten.
3.08 Was passiert nun ? Diese Menschen sind ständig auf Achse, sie werden schlecht bezahlt und sie werden gezwungen genau das Gegenteil zu tun, wofür sie sich engagierten. Sie haben ihren Beruf ausgewählt, um das französische Volk zu schützen und sie werden ständig von einer minderheitlichen, mafiösen Clique genötigt, das
französische Volk anzugreifen, es daran zu verhindern sich zu äussern und es mit
allen möglichen Mitteln zu unterdrücken.
3.35 Es liegt auf der Hand , dass es nicht im Rahmen ihres Auftrags steht. Ihre Aufgabe
besteht darin Frankreich und eben nicht die Republik zu schützen. Diese Kräfte
sind dazu da die französische Nation zu schützen und eben nicht diese kleine
Bande von Politikern und Oligarchen, die Frankreich mit ihren Fangarmen
umschlingt und dabei ist, das Land zu plündern.
4.02 Heutzutage besteht ihre Aufgabe darin, sich auf die Seite des Volkes zu stellen.
Warum haben sie es bis jetzt noch nicht gemacht ?
4.06 Ich hatte die Gelegenheit mit vielen Ordnungskräften zu reden. Es gibt eindeutig mehrere Einheiten.
4.14 Ein gewöhnlicher Polizist verdient 1300,1400 oder 1500 euros, er ist
Risiken ausgesetzt und wird von der Regierung verachtet und schlecht bezahlt.
4.35 Und das ist der Haken. Sie werden von unseren Steuern bezahlt und die Regierung kann sie doppelt-bzw.dreifach bezahlen.So nutzt die Regierung die Lage
aus, um aus unserem nationalen Polizeibestand ihre Privatarmeen zu gründen .
4.50 Es gibt ein sehr einfaches Mittel so etwas auszuführen.Sie gründen einfach
private Sicherheitsdienste, stellen diese Polizisten ein und bezahlen sie
viel mehr als die anderen Polizisten. Als der einfache Polizist, der monatlich 1400-1500 euro verdient dann erfährt, dass sein ehemaliger Kollege, der in den Privatdienst überwechselte monatlich 2500 bekommt, fühlt er sich hintergangen;er hat den legitimen Grund, ein besseres Leben führen zu wollen und logischerweise hegt er dann den Wunsch für eine solche Privatfirma zu arbeiten. Allmählich wechseln 3 von 4 Polizisten in den Privatdienst. Heutzutage sind die Franzosen schutzlos, denn es gibt keine nationale Polizei mehr. Es gibt sogenannte private Sicherheitsdienste, die ausschliesslich von den Konzernen befehligt werden; jene stellen dann diese Leute zur Verfügung der Politiker , um deren abendlichen Vergnügungspartys zu organisieren und zu überwachen . Sie stehen ausschliesslich in ihrem Dienst. Ich möchte nochmals betonen, dass dies von unseren Geldern bezahlt wird! Sucht man nach den Aktionären dieser Firmen, so findet man immer wieder
Politiker, oder wiederum andere Firmen , meistens mit Firmensitz in den Steueroasen; führt man weitere Nachforschungen, so entdeckt man, dass es sich um amerikanische Konzerne handelt.
6.05 Ist es ein Zufall, wenn alle Bedingungen vorhanden sind, um allmählich die
französische Bevölkerung unbeschützt zu lassen ? Es ist ja keiner mehr da, um
uns zu schützen !
6.18 Wer bleibt denn heute noch konkret zu unserem Schutz übrig ? Es gibt keine Armee mehr, denn sie verflüssigte sich in der NATO, es gibt nichts mehr!
6.25 Sie sind alle in Mali im Einsatz, nun schickt man sie an die russische
Grenze , weil sie den Krieg gegen Russland vorbereiten, sie sind in allen Ecken
verteilt, sie überwachen die Opiumfelder in Afghanistan im Auftrag der CIA aber
sie sind nicht da, um uns zu beschützen!Es bleibt nur noch die Gendarmen aber
auch sie sind geneigter in den Privatdienst zu überwechseln. Sie werden immer weniger und die Regierung hat begonnen die Gendarmerie von innen zu zerstören, indem sie vom Innenministerium übernommen wurde. Folglich ist die Gendarmerie nicht mehr teils der französischen Armee. Hinzu kommt, dass begünstigte Spezialeinheiten gegründet werden, die besser bezahlt sind als die übrigen Kollegen.Heutzutage ist es viel besser CRS zu sein als Polizist.Da verdient man deutlich mehr.Ein folgsamer, gewalttätiger CRS, der nicht allzu viel nachdenkt wird von seinen Vorgesetzten sehr geschätzt .
Die anderen Polizisten haben schreckliche Arbeitsbedingungen, sie werden wenig bezahlt, schlecht behandelt, verachtet und mittlerweile und sogar von der Bevölkerung verhasst, was ja unbegreiflich ist. Wie kann man so weit kommen, jemanden zu hassen, der zu unserem Schutz bereit steht ? Das geht in keinem Fall !
Unseren Politikern ist es gelungen, uns dermassen zu spalten, dass die Polizisten in eine schwierige Lage gebracht wurden.
7.50 Nun werde ich alle beruhigen. Es gibt keinen Grund einen Polizisten, der bei der nationalen Polizei arbeitet, der einen ehrlichen Lohn bekommt und Risiken ausgesetzt wird, zu verachten.Heutzutage liegen die höschsten Selbstmordrate bei der Polizei. Diesem Unbehagen muss ein Ende gesetzt werden. Nun sollte sich die Polizei an die Seite des Volkes stellen.Genauso sollte es die Gendarmerie machen.Wir werden uns gewiss nicht von ein paar CRS kontrollieren lassen.
8.28 Eindeutig gibt es noch ein weiteres Thema, das besprochen werden sollte. Zu erwähnen sind jene Söldner, die kein einziges Wort französisch sprechen und woanders her kommen: den Eurokorps und die Eurogendfor. Es handelt sich
dabei um Spezialeinheiten, die von den Amerikanern gestellt werden und die im privaten Sicherheitsdienst der europäischen Politiker stehen. Wenn uns aber die nationale Polizei, die Gendarmerie und was von den französischen Streitkräften übrig geblieben ist zur Seite stehen, die Reservisten und das doch zahlenmässig bedeutende französische Volk inbegriffen, werden uns ein paar Einheiten des Eurokorps und der Eurogendfor nicht daran hindern können, endlich das Recht wieder herzustellen.
9.06 Welche Bedeutung ist heutzutage diesem Satz :“das Recht wieder her stellen“ beizumessen?
9.10 Dies bedeutet, diese Übeltäter zu verhaften, sie vor Gericht zu stellen, wo sie dann für ihre Taten abgeurteilt werden. Ab jenem Zeitpunkt wird Frankreich regierungslos sein.Das ist übrigens schon seit Längerem der Fall.Die Unterzeichnung des Lissabonner Vertrags war ein grober Verstoss gegen die französische Verfassung, indem die Minderheit der 45% die Macht ergriff.Das ist völlig unnormal und steht im Gegensatz zu den Menschenrechten . Seit dieser Zeit ist Frankreich eine Diktatur aus der wir heraus kommen sollten. Am 10.Juni ist der Anlass geboten, dieser Diktatur zu entsteigen.Wir wissen schon, dass die Taxifahrer an dem Tag das Eröffnungsspiel der UEFA EURO 2016 blockieren werden, dass LKW-Fahrer, Landwirte sowie einige andere Bewegungen sich anschliessen werden.
10.18 Man muss wissen, dass die Regierung andere Waffen in den Händen hat-sie benutzt die Gewerkschaften , um die Aufmerksamkeit abzulenken und ihre Regierungsprojekte voran zu treiben, usw..
10.27 An diesem besagten Termin werden sich die Gewerkschaften sich uns nicht
anschliessen. Diejenigen, die einer Gewerkschaft angehören und immer mehr im Klaren darüber sind, dass sie durch diese von den Politikern subventionnierten Gewerkschaften manipuliert werden-das sind halt die übrigen politischen Machenschaften- haben Angst,denn ihnen wird seitens der Gewerkschaften Angst eingeflösst, obwohl sie den Wunsch haben befreit zu werden.
10.35 Diese Leute möchten unabhängige Gewerkschaften haben, die sie tatsächlich vertreten und verteidigen und die eben nicht wie bisher von Politikern subventionniert werden
11.00 Ihr berufliches und persönliches Leben würde sich auf allen Ebenen komplett
ändern.Genauso wäre es der Fall für die Polizisten und die Gendarmen, die sich uns
anschliessen, deren Leben dann von grundauf komplett verändert würde. Endlich hätten sie ihre Würde und ehrliche Berufsbedingungen zurück gewonnen, usw.
11.06 Wir werden eine neue Welt erschaffen, sobald jene Übeltäter verhaftet sind, die uns derzeit alle manipulieren.
11.23 Am 10. Juni werden wir auf dem Place de la Concorde in Paris sein, weil wir uns an einem sicheren, friedlichen Ort befinden werden.Als internationales Rechtsorgan kann uns nichts passieren, weil wir zu einer friedlichen Versammlung ausrufen und klar und deutlich die Anklageschrift vorlesen werden, die es ermöglicht, dass man ein Haftbefehl erlässt,der an die Verantwortlichen der Polizei- bzw. der Gendarmeriekräfte ausgehändigt wird, um die Übeltater, die zur Zeit den Elyséepalast besetzen, zu verhaften.
12.00 Falls sich die Verantwortlichen weigern, das internationale und demzufolge das
nationale Recht zu befolgen, werden wir den Platz nicht räumen und wir werden darauf warten bis sich uns andere Gruppen anschliessen.In ganz Frankreich und den überseeischen Gebieten und Departements ist schon vorgesehen, dass alle Vertreter dieser unzufriedenen Leute, die Vertreter des Volkes, die die Nase gestrichen voll von diesem System haben und dieser Diktatur entsteigen wollen, sich vor den jeweiligen Präfekturen versammeln werden und auf das grüne Licht warten, dass es endlich soweit ist!
12.41 Die Präfekte stehen normalerweise den Departements bevor aber sie stehen auch alle komplett im Dienst der Politiker .Wenn alle Verantwortlichen der verschiedenen Bewegungen und die Vertreter des Volkes das grüne Licht bekommen, werden sie sich den Präfekten annähern -natürlich mit Beistand der Streitkräfte- und sie sofort unter Beobachtung und Kontrolle stellen.
13.10 Sollten wir am 10. Juni nicht erfolgreich sein, so werden wir solange warten wie nötig. Wahrscheinlich wird ganz Frankreich blockiert sein und es wird abends kein Eröffnungsspiel der UEFA-EURO 2016 stattfinden. Wenn alles gut geht, werden die Raffinerien blockiert sein, der Streik wird sich flächendeckend ausbreiten, niemand mehr zahlt Steuern oder Rechnungen, alldem wird ein Ende gesetzt!
13.30 Wir kommen in eine neue Welt , eine Welt, die wir erschaffen werden.
13.36 Derzeit stehen uns schon alle Mittel zur Verfügung, um diesen Übergang zu
gewährleisten. Das französische Volk wird anhand wahrer Nachrichten über die von ihm gewünschte Regierungsform frei entscheiden können. Dabei handelt es sich nicht um eine Wunschvorstellung.Es könnte danach aussehen, weil es noch unwirklich ist ; sobald es aber tatsächlich passiert, wird es keine Utopie mehr sein.
13.50 Das ist in unserer Reichweite. Sie waren mit ihren unsinnigen Gesetzen, bei der
Entwicklung ihrer Bewegung wie NuitDebout mithilfe der unter ihrem Einfluss stehenden Gewerkschaft CGT dermassen ungeschickt, alles war ziemlich undurchsichtig.
14.06 Diese Bewegung zog die Aufmerksamkeit der Leute auf sich während zur selben Zeit neue, freiheitsberaubende Gesetze verabschiedet wurden.
14.15 Nun wollen sie uns den freien Meinungsaustausch im Internet verbieten, sie wollen uns unbedingt unserer Freiheit berauben und sie verstärken ihren Druck auf diese gesamte französische Bevölkerung.
14.33 Innerhalb kurzer Zeit werden weder die Renten, noch den RSA ( Sozialhilfe)
ausgezahlt; sollte es so weiter gehen gewinnt diese Mafia die Oberhand und jeder wird von ihr versklavt.
14.40 Ist man damit nicht einverstanden, haben wir die Gelegenheit am Freitag den 10. Juni zu handeln. Ich bitte die Herren Polizisten und diejenigen aus den CRS-Einheiten, die sich unwohl fühlen beim Gedanken sich uns anzuschliessen, sich krank zu melden.Sorgt bitte dafür , dass ihr nicht dort seid.
14.57 Seien Sie sich bitte darüber im Klaren, dass wir zu einer friedlichen Versammlung ausrufen. Wir werden die juristischen Gründe öffentlich bekanntgeben, um die Übeltäter, die den Elyseepalast besetzen, verhaften zu lassen.
15.08 Ab diesem Zeitpunkt wird Frankreich frei sein.
15.15 Wir verlassen uns auf euch dies zu tun;diejenigen unter euch, die sich davor fürchten sich an unsere Seite zu stellen, mögen sich krank melden;sorgt bitte dafür, dass ihr keine gesetzwidrige Befehle befolgt.
15.28 Ich möchte euch darauf aufmerksam machen, dass Frankreich durch die
Menschenrechtserklärung des Jahres 1978 existiert. Dieser Erklärung enstammt eine Verfassung, die absolut damit übereinstimmen soll, dieser Verfassung entstammen Gesetze die genauso mit deren Grundsätze übereinstimmen sollen. Diese Menschenrechtserklärung bildet Frankreichs Grundsatz .
15.57 Durchlest bitte diese Menschenrechtserklärung. Ihr werdet erfahren, dass ihr kein Recht habt.
16.05 Es gibt Gesetze, wonach hohe Bussgelder und Gefängnisstrafen für diejenigen verhängt werden, die die Menschen daran hindern sich zu versammeln und zu demonstrieren. Das steht deutlich in der Menschenrechtserklärung geschrieben.
Hinzu sieht noch ein anderer Paragraph vor, dass ihr im Dienst des französischen Volks steht. Gewiss nicht im Dienst derer ihr anvertraut wurdet.
16.23 Das steht ausdrücklich geschrieben:ihr steht nicht in ihrem Dienst.Ihr steht im Dienst des französischen Volks.
16.30 Das ist eindeutig. Die juristischen Einzelheiten, die am 10.Juni bekanntgegeben werden kann jeder von euch nachprüfen;der Haftbefehl gegen diese Übeltäter ist durchaus dadurch legitimiert, dass er dem Willen des französischen Volkes entspringt.
16.45 Ich hoffe wirklich, dass die Ordnungskräfte diesmal die Gelegenheit ergreifen werden, ihre Würde und ihren Platz zurück zu erobern.
17.00 Anstatt verhasst zu sein, werdet ihr ab diesem Zeitpunkt wieder von der Bevölkerung beliebt sein . Es geht weit darüber hinaus einfach nur von der Bevölkerung beliebt zu sein, die seinen Frieden, seine Sicherheit zurück gewinnen wird und Menschen, die es würdig sind, sie zu beschützen.Euch gebührt dann wieder der Respekt ; ich wäre überrascht…, dass diejenigen um euch, die an unserer Seite demonstrieren, ihre Brüder Cousins, Freunde, Eltern, die genauso sind wie wir und unter denselben leiden, eure Kinder, die auch darunter leiden, was passiert worüber
ich bereits in anderen Videos berichtete-, sie alle erwarten von euch, dass ihr eure
männliche Würde zurück gewinnt. Die Hauptrolle eines Familienoberhauptes besteht darin, seine Familie und die Rechte seiner Familie zu verteidigen.
17.45 Wenn ihr zustimmt unsere Rechte zu unterdrücken, unterdrückt ihr die Rechte eurer eigenen Familien; seid euch bitte darüber im Klaren !
17.55 Ich verlasse mich auf euch!

Wie ihr seht, sind die Probleme in Frankreich die gleichen wie in Deutschland und das zieht sich so über den gesamten Kontinent. Es ist an der Zeit das Spiel der „Eliten“ und deren Marionetten zu beenden. Unterstützen wir das französische Volk in seinem Kampf um ihr Land.  Wir sind also nicht allein und gemeinsam werden wir unsere Rechte, unsere Länder in die Hände der Völker legen.

http://www.conseilnational.fr

http://www.bundesstaat-deutschland.de

ddbnews A.

Buckeln vor dem Kaiser?

In einem weiteren Artikel beschreibt Walter K. Eichelburg den Untergang des Sozialismus. Wovon spricht er da? Sozialismus für notleidende Banken? Und wieder wird ein Kaiser herbeigerufen und versprochen, daß alte traditionelle Werte wiederkommen. Währenddessen beginnen schon einige seiner Leser sich im Buckeln zu üben. Ein solches Szenario, mit einem Kaiser, wäre ein Schritt zurück in die Steinzeit. Ein Kaiser, der in Aachen gekrönt werden soll, selbst ein Termin wird schon genannt, wird zwar das derzeitige Regime hinwegfegen, aber die, die an den Strippen ziehen werden die gleichen bleiben.  NWO nein Danke. Nehmen wir unsere Zukunft lieber in eigene Hände und setzen das um, was bereits vorbereitet ist, bevor ein Kaiserkasper an den Strippen der internationalen Hochfinanz zappelt und unsere Taschen plündert.

Hier gehts zu besagtem Artikel.