Besetzt? Nur noch im Kopf ! Staatenlos ? Auch nicht, Firmen vergeben keine Staatsangehörigkeit und man kann sie auch nicht ,wie bei Aldi ,an der Kasse kaufen( gelber Schein), hier genaustens erklärt:

sind wir noch besetzt und sind wir staatenlos?….Sind wir immer noch nach der Haager Landkriegsordnung und somit nach dem Völkerrecht besetzt?…oder, sind wir darüber hinaus auch noch staatenlos?…welchen Rechtstand haben wir heute tatsächlich und was sind wir in der BRD?

 https://i1.wp.com/www.schauf-gmbh.de/media/catalog/product/cache/1/image/800x600/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/f/r/freibesetzt_120b_frei.png

 

 

DIESER TEXT KANN GERNE VERBREITET WERDEN – DAMIT DIE UNNÖTIGE DISKUSSION WIRKLICH MAL EIN ENDE FINDET – ICH BITTE UM EIGENE NACHFORSCHUNG FALLS NOCH FRAGEN AUFTRETEN – yui –

 

.
1) Das Besatzungsorgan BRD vom 23. Mai 1949, ist durch Aufhebung der so genannten Besatzungsordnung mit der Bezeichnung Grundgesetz vom 23. Mai 1949 und zwar durch die Streichung des räumlichen Geltungsbereiches dieses Grundgesetzes, Artikel 23, erloschen. siehe auch BGBL II, 885, 890 vom 23.09.1990.
.
2) Hierdurch wurde das 1945 beschlagnahmte und besetzte Gebiet in den Grenzen vom 31.12.1937 frei gegeben und alle auf der Grundlage dieses Gesetzes (Grundgesetz vom 23. Mai 1949) gewählten Politiker, verloren augenblicklich ihr Amt, weil ihre Rechtsgrundlage entfernt war. Die Alliierten gaben ihre Befugnis zum o.g. Gebiet damit ebenfalls auf und konnten keine Besatzungsrechte mehr geltend machen.

3) Seit dem 18. Juli 1990 gibt es auf einem Teilgebiet dieser Gebiete in den Grenzen vom 31.12.1937, den Aufbau eines reinen Wirtschaftskonsortiums mit der gewollten, verwirrenden Bezeichnung BRD, auf der Grundlage des privaten See- und Handelsrechts. Diese Konstruktion ist illegal. In der BRD herrscht reines See – und Handelsrecht und sie schaffte z.B. alle Restgesetze, welche noch eine Haftung für sie selbst hätten auslösen können, durch die Bereinigungsgesetze von 2006 bis 2010, für die Geltung innerhalb der Firma BRD ab. Alle so genannten Ämter und Behörden wurden in einzelnen Schritten zu Firmen umgebaut. Diese Firmen sind in internationalen Verzeichnissen zu finden und beantragten selbst, nach dem geltenden Gewerberecht und der Abgabenordnung (die nie in Kraft getreten ist), eine eigene Umsatzsteuer-ID-Nummern.
.
4) Alle Gesetze, Verträge, Verordnungen, Regelungen oder die Beitritte zur Nato oder zur EU, Lissabonvertrag, Schengen, etc., welche durch die BRD ab dem 18.07.1990 veranlaßt, geschlossen oder erlassen wurden, sind somit rechtsunwirksam und nichtig, weil deren Akteure in der Politik keine Rechtsgrundlage mehr hatten und bis heute nicht haben.

.

5) Gleiches gilt für alle Regeln, Verträge oder Vergleichbares, was die so genannten Alliierten bezüglich des Gebietes in den Grenzen vom 31.12.1937, ab dem 18.07.1990 beschlossen oder vereinbart haben. Auch sie hatten ab dem 18.07.1990 keinen rechtlichen Zugriff mehr auf diese Gebiete. Sie gaben diesen Zugriff auf, um die Firma BRD in einem anderen Rechtskreis gründen zu können. Die Russen hat man bei dieser Firmengründung allerdings nicht mitmachen lassen. Die wollte man hierdurch vor die Türe setzen, was auch gelang.

VIER GRUNDSÄTZE:
.
1) Wo Handelsrecht herrscht, KANN kein Völkerrecht gelten.
2) Wo kein Völkerrecht gelten KANN, können auch einzelne Bestandteile des Völkerrechts, wie z.B. die HLKO (Haager Landkriegsordnung) nicht gelten und auch KEINE BESATZUNG, weil auch eine solche BESATZUNG im juristischen Sinne, ALLEINE im Völkerrecht möglich ist.

3) Eine Firma kann nicht besetzt werden, oder kann keine Besatzung vornehmen. Das würde dann z.B. feindliche Übernahme im Geschäftsleben bedeuten und auch so genannt werden. Das kommt der Sachelage schon näher.
4) Die US – Truppen anderer Länder, welche hier noch immer stationiert sind, sind Truppen der Firma NATO. Die NATO-Verträge mit der Firma BRD, sind ebenfalls Verträge nach dem See- und Handelsrecht und haben mit dem vorherigen Besatzungsrecht bis 17. Juli 1990 nichts zu tun.
Wir sind daher nicht mehr besetzt, sondern werden von einer Firma betreut, weil wir getäuscht wurden. Es wurde damit versucht uns Menschen und Rechteträger an gewissen Landflächen, von diesen Landflächen und unseren Rechten zu trennen. Das geht aber juristisch nicht und das wissen die Firmenbetreiber auch. Deshalb sind alle „Rechts“, die versuchen diese Wirklichkeit zu benennen und durchzusetzen.
In dieser Firma können wir nur eine Mitgliedskarte erhalten – den Personalausweis – wie jeder Kunde, z.B. bei Bertelsmann, eine Mitgliedskarte bekommt, um dort einkaufen zu können. Mit unseren Staatsrechten und Abstammungsrechten hat diese Firma und deren Mitgliedskarte aber nichts zu tun, weil der Rechtskreis „Handelsrecht“ kein „Völkerrecht“ hervorbringen kann.

Wir sind aus den vorgenannten Gründen auch nicht staatenlos, weil eine Firma keine Staatsangehörigkeit hat und somit nicht vergeben kann. Aber die alten Rechte an den Bundesstaaten vor 1914, die gelten immer noch für uns. Niemand konnte sie bisher entfernen, das können nur wir selbst. Somit haben wir die Staatsangehörigkeiten der 26 Bundesstaaten und sind nicht staatenlos. Wir haben mindestens die Gebiete in den Grenzen vom 31.12.1937 und dann fehlen aber immer noch weitere Gebietsteile. Da kommen wir dann später noch zu.

 

WIR SOLLEN GLAUBEN BESETZT – STAATENLOS UND SEHR BÖSE ZU SEIN – DAMIT WIR HILFLOS BLEIBEN UND DENKEN, WIR KÖNNTEN ALS GEFANGENE SOWIESO NICHTS MACHEN – DA MACHEN WIR ABER NICHT MEHR MIT.
.
yui – ddbagentur
11. Januar 2016

http://www.bundesstaat-deutschland.de/sind-wir-noch-besetzt

veröffentlicht von : ddbnews R.

https://i0.wp.com/www.in-holzkunst.de/images/product_images/popup_images/157_3.jpg

Hilfe, wir sollen staatenlos sein

Es ist einfach köstlich, was man da so täglich zu lesen bekommt. Besonders penetrant ist dabei die Staatenloskirche. Man solle sich unbedingt den gelben Schein, den Staatsangehörigkeitsausweis bei der US-Holding BRD holen. Warum nicht gleich beim ALDI, OBI, SIEMENS oder BMW? Das ist doch das Gleiche. Seit wann vergibt, oder bescheinigt eine Firma eine Staatsangehörigkeit? Hier noch einmal für unsere „Staatenlosen“, die noch immer die Realitäten die sie selbst teilweise beschreiben, ignorieren:

12742692_915358355252379_5982046887658569692_n

Man muß ganz klar festhalten, daß unter den sogenannten Aufgewachten noch jede Menge Schafe unterwegs sind, die offenbar nicht Willens, oder nicht in der Lage sind das Gequatsche von der Staatenloskirche zu hinterfragen. Ihr seid nicht staatenlos!

Niemand fällt einfach so vom Himmel. Jeder Mensch hat Vorfahren, einen Staat in dem diese lebten und genau daher bezieht man seine Staatsangehörigkeit. Die letzten Staaten auf deutschem Boden waren die Bundesstaaten. Diese Staatsangehörigkeit kann nicht genommen und auch nicht einfach so geändert werden und schon gar nicht durch eine US-Holding namens BRD. Punkt.

http://www.bundesstaat-deutschland.de/

ddbnews A.