Selbstbestimmung aufgeschoben oder aufgehoben?

ddbnews R.

Der Volksauftrag in Katalonien zur Selbstbestimmung wurde nicht umgesetzt, obwohl die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet wurde.

Der katalanische Präsident Carles Puigdemont und die Mitglieder des katalanischen Parlaments haben eine so genannte „Unabhängigkeitserklärung“ unterzeichnet, aber ihre Umsetzung am Dienstag in Barcelona verschoben.

Mitglieder der Candidatura d’Unitat Popular (CUP), Quim Arrufat, erklärten, dass die Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung nur „politischen Wert“ hatte, während der Pressekonferenz in Barcelona am Dienstag.

Der Präsident von Katalonien, Carles Puigdemont, forderte die Suspendierung der Ergebnisse des Referendums vom 1. Oktober, um am Dienstag in Barcelona vor dem katalanischen Parlament einen Dialog mit Madrid zu ermöglichen.

Taktik, Hinhaltung oder Rückzieher?

 

 

Die Entwicklung, welche weltweit beobachtet wird, ist nicht damit abgeschlossen denn ein klarer Volksauftrag lässt sich nicht suspendieren. Man kann also gespannt sein.

 

 

Advertisements

Kritik aus Lateinamerika an Rede von Trump vor UN-Vollversammlung

ddbnews R.

Wer Trumps Rede vor der UN Vollversammlung verfolgte, musste sich wundern über die Widersprüchlichkeit in seinen Worten, sprach er doch davon :

„Politiker dienen dem Volk, Nationalstaat bleibt bestes Modell!“

Beispielgebend für die Widersprüchlichkeit ist auch die Aussage zur Forderung der Abrüstung weltweit aber der Stolz selbst auf 700 Milliarden aufzurüsten, wir berichteten darüber.

Man fragt sich allerdings wieso Trump in Bezug auf Venezuela, welches seine Unabhängigkeit gerade umsetzt und sogar die Absetzung des  Dollars vollzieht , mittels Verfassunggebender Versammlung seine Rechte durchsetzt und sich damit zurück ins Völkerrecht begibt und weg vom weltweiten Konzernmechanismus, ein anderes Pferd reitet. Man hätte doch so gern das venezuelische Öl selbst als Kapital, als es dem nationalen Venezuela allein zu überlassen und auch noch ohne Dollar zu handeln.

So liest man bei:

https://amerika21.de/2017/09/185327/morales-kritik-einmischung-venezuela

Trump mischt sich wiedermal ein und straft  die eigenen Worte der Lüge:

.

Linksgerichtete Politiker weisen Drohungen gegen Venezuela zurück. Boliviens Präsident Evo Morales fordert Respekt vor Souveränität!

New York/Caracas. Nach der Rede von US-Präsident Donald Trump vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen haben linksgerichtete Politiker aus Lateinamerika und der Karibik mit harscher Kritik reagiert. In seiner Rede hatte Trump die venezolanische Staatsführung als „korruptes Regime“ bezeichnet. Es habe sich dabei um eine „Aggression des neuen Hitler der internationalen Politik“ gehandelt, so Venezuelas Präsident Nicolás Maduro bei einer Rede, die in dem südamerikanischen Land von Fernsehen und Radio übertragen wurde. Trump halte sich offenbar für den „Besitzer der Welt“, sagte Maduro, der die Drohungen des US-Präsidenten zurückwies. Kubas Außenminister Bruno Rodríguez bezeichnete die Drohungen Trumps gegen Venezuela als „brutal, ungerechtfertigt und willkürlich“

Zuvor hatte sich bereits Boliviens Präsident Evo Morales mit klaren Worten gegen eine Einmischung von außen in die inneren Angelegenheiten Venezuelas gewandt. Die beste Hilfe für das krisengeschüttelte Land sei „der Respekt seiner Souveränität und die Solidarität“, schrieb Morales über den Kurznachrichtendienst Twitter.

Morales hatte auch an einer Solidaritätskonferenz in Venezuela teilgenommen, die sich ebenfalls gegen die Einmischung der USA wandte. An dem Treffen in Caracas nahmen Vertreter sozialer Bewegungen aus Venezuela und anderen lateinamerikanischen Staaten teil.

Die Vorsitzende der verfassunggebenden Versammlung in Venezuela, Delcy Rodríguez, betonte dabei die Doppelstandards in der internationalen Politik. Es sei unerhört, wenn etwa Brasiliens durch einen Staatsstreich an die Macht gelangter De-facto-Präsident Michel Temer bei den Vereinten Nationen über eine „Diktatur“ in Venezuela spreche.

Der bolivianische Präsident kritisierte auch die Einladung Trumps an mehrere lateinamerikanische Staatschefs, die sich am Rande der UN-Vollversammlung in New York mit dem US-Präsidenten getroffen hatten, um über die Lage in Venezuela zu diskutieren. Es sei nicht akzeptierbar, dass Trump andere Staatschefs dazu anstifte, „die Intervention in Venezuela zu unterstützen“. An dem Treffen mit Trump hatten die Präsidenten von Kolumbien, Juan Manuel Santos, und Panama, Juan Carlos Varela, teilgenommen. Auch Brasiliens De-facto-Staatschef Michel Temer und Argentiniens Vizepräsidentin Gabriela Michetti machten dem US-Präsidenten die Aufwartung.

alles lesen:  https://amerika21.de/2017/09/185327/morales-kritik-einmischung-venezuela

Trumps Rede in deutsch in voller Länge:

Lesen und Staunen: Trumps UN-Rede auf deutsch

Erklärung von Präsident Donald Trump vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen am 19. September 2017.

Herr Generalsekretär, Herr Präsident, führende Politiker der Welt und angesehene Delegierte: Willkommen in New York. Es ist mir eine tiefgreifende Ehre, hier in meiner Heimatstadt als Vertreter des amerikanischen Volkes zu stehen und meine Worte an die Menschen der Welt zu richten.

Da Millionen unserer Bürger weiterhin unter den Folgen der verheerenden Wirbelstürme leiden, die unser Land heimgesucht haben, möchte ich zunächst allen Verantwortlichen in diesem Saal, die Hilfe und Unterstützung angeboten haben, meine Anerkennung aussprechen. Das amerikanische Volk ist stark und widerstandsfähig, und aus diesen Härten wird es entschlossener als je zuvor hervorgehen.

komplett zu lesen auf:

http://www.achgut.com/artikel/lesen_und_staunen_donald_trumps_us_rede_auf_deutsch

 

Bild:

Bild.de993 × 559Bildersuche

Erzfeinde reagieren auf Trumps Rums-Rede vor der UN | | »Hundegekläff, schurkischer. Anfänger, Gangster
.

Bildergebnis für Bilder Trump vor UN

 

Danksagung aus Athen

 

An die VERFASSUNG GEBENDE VERSAMMLUNG und an alle Wähler und Wählerinnen Deutschlands.

 

Vom ganzen Herzen, ein Danke schön der Verfassung und ihren Vorsitzenden, für den  Friedens Appel  an uns alle!

Botschaft des Friedens an alle Nationen

 

Ihre Wünsche, sind  auch unsere Wünsche. Wir möchten auch das Recht, als lebendige Menschen frei und in Frieden mit allen  leben. Hoffnung für unsere Kinder schaffen.

Gemeinsam, können wir leichter diese Welt der Wucher und Verbrecher ein Ende bringen,  da dieser große Feind, dieselbe Lebens Gefahr für uns alle bedeutet.

 

Mit Blick auf die « illegalen und ungültigen Wahlen»  vom 24.9.2017, bitte ich Sie, sehr ernst zu überlegen, ob ihr tatsächlich mitmacht.

 

Die Zukunft und Rettung eure Heimat, bedeutet Erleichterung und Hoffnung, die wir alle erwarten und begrüßen werden.

 

Eure Wahlen, betreffen nicht nur euer Volk und Deutschland allein. Die «Firma BRD», erfüllt einen sehr gefährlichen Auftrag, um uns alle zu vernichten  und nicht nur euch speziell.

 

Ihr, die als  Lokomotive der Verbrecher der EU ausgewählt seid den Europäischen Zug zu führen,  entweder schickt ihr uns allen in den Abgrund, oder – auch diese entscheidende  letzte Minute – zeigt ihr Mut und Verantwortung und erhebt  euch,   um  den  tödlichen Kurs zu stoppen.

 

Eure Kultur, eine Kultur von  Dichter, Philosophen, Musiker, Wissenschaftler und mutigen Menschen,  möge  euch die Kraft geben zu erheben.

 

Wenn ihr es versäumt, die Geschichte wird euch für ein neues großes Leiden, gegenüber nicht nur euer Volk und eure Heimat, sondern für noch mal katastrophale Zustände in meine Heimat Griechenland beschuldigen und zu Rechenschaft ziehen. Und das darf auf keinen Fall, noch mal passieren.

 

Ich bin tief überzeugt dass ihr, viel – viel Besseres  könnt.  

 

Mit Blick auf den historischen Tag der  Wahlen, wünsche euch viel – viel Glück! Mut, Kraft, Solidarität  und Selbst Vertrauen für den Tag danach!

 

Liebe Grüße

 

Venetia  Kantzia

 

Athen, den 20.9.2017

 

 


 

 Athen 

( volle Adresse und Telefonnummer der Redaktion bekannt)

 

Bildergebnis für Bilder aus Athen

 

Liebe Venetia wir danken Dir und unsere Wünsche sind bei Euch und jetzt gerade bei unseren katalanischen Freunden, die unsere Solidarität und unseren Beistand dringend brauchen, denn auch sie wollen selbstbestimmt und frei leben und sie haben jedes Recht dazu !

ddbnews Reggy

Katalonien will frei sein !

https://deutsch.rt.com/europa/57579-spanien-madrid-geht-massiv-gegen-katalanen-vor/

http://www.tagesspiegel.de/politik/razzien-und-festnahmen-in-spanien-katalonien-spricht-von-de-facto-ausnahmezustand/20351060.html

 

Venezuela macht mobil für den Fall, daß die USA die Krallen ausstreckt

ddbnews R.

Hier im Beitrag geht es in erster Linie um die aktuelle Lage in Venezuela nach Trumps Drohung das Land mititärisch zu bezwingen um dessen Souveränität zu verhindern und die Bodenschätze auszuplündern. Venezuela ist eines der ölreichsten Länder der Erde. Aber auch einen Blick auf die BRD werfen wir hier mittels zweier Videos !

Hier der Sachverhalt zur Mobilisierung und den Aufruf zum Patriotismus;

Übersetzung ddbnews R.
Das venezolanische Volk wird, getreu das Vermächtnis des Befreiers des Vaterlandes mobilisiert, um die Souveränität des Landes vor Angriffen und Bedrohungen aus dem Reich zu verteidigen, sollten sie gegen unser heiliges Land ihre Krallen ausstrecken , ist die Botschaft an Donald Trump.

Mit einer großen Mobilisierung bekräftigten die Menschen in Venezuela ihr Engagement für die Souveränität und Unabhängigkeit. An diesem Nachmittag im Palacio de Miraflores, erhielten sie Benachrichtigung von sechs diplomatische Vertretern. Syrien, Vietnam, Guatemala, Japan, Spanien und Frankreich, denen wir unsere Botschaft des Friedens durch Diplomatie Bolivariana bekräftigen, die darauf basieren, gegenseitigen Respekt und gemeinsame Zusammenarbeit zu leisten.

Im Video gehts um die Mobilisierung der Armee und um den Patriotismus zum eigenen Land:
https://www.youtube.com/watch?v=CEBsm6SDxxI

 

 

Um vollständig zu verstehen was in Venezuela passiert, sollte man die folgenden Beiträge gelesen haben, da unsere Medien nur einseitig berichten und Maduro nie in unseren Medien zu hören ist!

 

Warum will man die Verfassunggebende Versammlung in Venezuela bekämpfen?

Ein Volk wehrt sich !

https://ddbnews.wordpress.com/2017/08/13/ein-volk-wehrt-sich/

 

Venezuela „mit Panzern, Flugzeugen, Raketen“ verteidigen:

 

Venezuelas Staatschef Maduro hat eine nationale Militärübung angeordnet. Er rief dazu auf, sich darauf vorzubereiten, „das Land zu verteidigen, mit Panzern, Flugzeugen, Raketen“. Er habe die Streitkräfte angewiesen, eine solche Übung vorzubereiten.

mehr:
http://www.epochtimes.de/politik/welt/venezuela-mit-panzern-flugzeugen-raketen-verteidigen-staatschef-maduro-ordnet-nationale-militaeruebung-an-a2190410.html

 

BRD:

 

Merkel – Die Mutter aller Lügen

Veröffentlicht am 14.08.2017

Doch es ist beschlossen, Merkel wird und bleibt Kanzlerin

.
Angela Merkel – Keine Obergrenze
Frau Merkel- Vorher – Nachher
Problem: Merkel BRD
Lösung: https://www.verfassunggebende-versamm…

Täglich Live Nachrichten für Aufgeweckte! https://www.ddbradio.org/

.

 

 

Merkels widersprüchlichen Aussagen zu bestimmten Themen, Zusammenschnitt von wichtigen Aussagen einer Figur, die unser Land vertreten soll ?

 

Buh- Rufe, Pfiffe und Hau ab in Gelnhausen am 14.08 2017:

Veröffentlicht am 14.08.2017
.

(14.08.2017) Merkel wirbt in Hessen für die CDU und wird gnadenlos ausgebuht und ausgepfiffen „Hau ab, hau ab“

 

 

Natürlich gibts auch wiedermal ein paar Jubelperser ,die immer gleich in den ersten Reihen stehen, während das normale Volk, auch Pack genannt ( vom sog. Aussenfuzzi Gabriel) nach hinten gedrängt wird. Die nächsten 4 Jahre mit Merkel und der faschistischen Parteienlandschaft, nein Danke !

Diener der Wirtschaft aber nicht dem Volk,

Diener der Banken, aber nicht dem Volk,

Diener der Globalisierungsfanatiker, aber nicht dem Volk,

das Wort Volksvertreter ist zum Unwort verkommen bezüglich dieser Politik !

 

Schaut Euch dieses Video an:

 

 

Ähnliches Foto

Ähnliches Foto

Alle Menschen sind herzlich eingeladen, dieses Deutschland ( nicht die BRD) durch ihre unmittelbare Mitwirkung wieder  aufzurichten.


.
www.hier-ist-das-deutsche-volk.de
www.verfassunggebende-versammlung.de
https://www.alliance-earth.com/

 

Tägliche aktuelle Neuigkeiten um 11, 14, 17, und 20 Uhr auf 

https://www.ddbradio.org/ Sendungen nach Sendeplan !

Warum will man die Verfassunggebende Versammlung in Venezuela bekämpfen?

ddbnews R.

In unseren sau – (beren) Medien wird verdonnert was befreit, was sich nicht dem Raubtierimperialismus unterwirft und so geschieht, was viele nicht wissen, weil sie den medialen Hetzsendern zum Opfer werden. Aber es gibt Gegenwind und nicht jeder gibt sich der Verblendung hin, sondern weiß, die Macht in jedem Land hat nur das einheimische Volk. Nichts ist dem Imperialismus lieber, als wenn man genau das Volk nun spaltet, es desinformiert und sogar bezahlte Oppositionen installiert. So geschieht es überall ,wo Menschen versuchen aus diesem System zu entkommen, man verwirrt ihren Geist, setzt die Regierungen unter Druck, installiert Sanktionen die das Land verarmen lassen, boykottiert den Handel und versucht Regierungen zu stürzen, die sich dem Völkerrecht und dem Selbstbestimmungsrecht zuwenden. So geschieht es auch in Venezuela und wir können beobachten, wie die Spieler agieren und auch wer dazugehört. USA freundliche Regierungen wurden bereits in fast allen Ländern installiert und oft genug wurde nachgeholfen um sogenannte Schurkenstaaten gefügig zu machen, bis hin zum Mord. Das Spiel ist immer dasselbe. Die Verfassunggebende Versammlung Deutschland hat mit Venezuela Kontakt aufgenommen!

 

Maradona: Wenn Maduro befiehlt, werde ich für Venezuela gegen den Imperialismus kämpfen

Vom Fußballgott zum Krieger: Ex-Ausnahmefußballer Diego Maradona hat Venezuelas Präsidenten Maduro notfalls bewaffnete Unterstützung zugesichert. Maradona pflegte seinerzeit auch ein gutes Verhältnis zum verstorbenen kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro.

Als Fußballer hat Diego Maradona fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Jetzt möchte er sich offenbar auch in anderen Gefilden auszeichnen. Am Montagabend (Ortszeit) schrieb der Argentinier auf Facebook:

Wenn Maduro es befiehlt, werde ich mich als Soldat für ein freies Venezuela kleiden, um gegen den Imperialismus zu kämpfen. Es lebe Maduro! Es lebe die Revolution!“

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

So schreibt Maradonna auf seiner Facebook Seite:

.

Vom Fußballgott zum Krieger: Ex-Ausnahmefußballer Diego Maradona hat Venezuelas Präsidenten Maduro notfalls bewaffnete Unterstützung zugesichert. Maradona pflegte seinerzeit auch ein gutes Verhältnis zum verstorbenen kubanischen Revolutionsführer Fidel Castro.
9.08.2017 21:32 Uhr
.
.
Im Beitrag

Verfassungskonvent in Venezuela startet mit kontroversen Entscheidungen

wird von rechtsgerichteten Regierungen in den USA und der EU geschrieben:

.

„Auch die EU, die USA und lateinamerikanische Länder mit rechtsgerichteten Regierungen kritisierten die Abstimmung.“

Das bedeutet nicht anderes, als daß man das Völkerrecht mißachtet!

Quelle:

https://amerika21.de/2017/08/182058/venezuela-verfassungsgebende

 

 

Warum lässt man Maduro in unseren Medien eigentlich nie selbst zu Wort kommen? Ganz einfach die Wahrheit wird verdreht, so wie wir das gewohnt sind:

 

Nicolás Maduros Botschaft an Trump! Was westliche Medien ignorieren

 

 

Ein typisches Beispiel für Verdrehungen :

 

Typischer Fall von Fake: Schuld an der Lage in Venezuela ist nicht Maduro sondern die Sanktionen der USA, weil das Land sein Öl selbst behalten will. Hier im Artikel wird in gewohnter Weise mittels Verdrehungen, die Lage verfälscht, oder warum hören wir Maduro im Fernsehen nicht selbst? Er würde es aufklären, Öl kann man nicht essen und wenn man ihn mittels Handelssanktionen erpresst um an sein Öl zu gelangen, sollte jedem klar sein, wer hier die Lunte legt! Maduros eigene Aussagen findet man im Video!

 

Was schreibt nun Euro news:

Es gibt keine Medizin, kein Essen, nichts”, erzählt Yaritza Chirimos, die in der Hauptstadt Caracas lebt. Während in Venezuelas Untergrund mehr Ölvorräte lagern als irgendwo anders auf der Erde (zumindest soweit Wissenschaftlern bekannt), gibt es über der Erdoberfläche fast gar nichts mehr. Die Wirtschaftskrise hat das Land fest im Griff. Und Präsident Nicolás Maduro nutzt diese Situation für Propaganda in eigener Sache. Der gefallene Ölpreis sei schuld an dem Desaster. Doch in Venezuela läuft strukturell etwas schief: Es gibt es nicht nur kein Essen im ölreichsten Land der Erde. Es gibt auch kein Benzin.

“Ich bitte Präsident Maduro, mit diesen Lügen aufzuhören”, so Berta Martínez, Bürgerin von Caracas. “Die Wahrheit kann man bei uns zuhause sehen, in unseren Kühlschränken.”

Der Präsident hat medienwirksam den Mindestlohn knapp verdreifacht – auf geschätzte 60 Dollar im Monat.( selbst das wird von der Heuchelpresse negativ vermarktet Anm. Redaktion ddbnews R.) Aber selbst, wer Geld hat, bekommt in Venezuela kaum noch etwas. “Etwa 40 Prozent der Bevölkerung essen weniger als dreimal am Tag”, so der Wirtschaftsexperte Alejandro Grisant.

Quelle:   http://de.euronews.com/2017/08/10/venezuela-die-wahrheit-im-kuhlschrank

.

Und wer ist nun schuld, daß der Kühlschrank leer ist?

Die Sanktionen der USA!

So werden hierzulande die Menschen mit Lügen und Verdrehungen konfrontiert und von einer Fake Regierung , bestehend aus einer Nichtregierungsorganisation aus dem rechten Lager, werden Kritiker als Rechtspopulisten bezeichnet.

Man wirft also immer dem anderen vor, was man selbst tut, das führt zur Spaltung weil das nicht jeder erkennt und somit zum bekannten Spiel von teile und herrsche, raffiniert und seit Jahrhunderten , wenn nicht gar Jahrtausenden angewendet , hatte es immer Erfolg.

In der heutigen Zeit aber, wo Menschen sich unabhängig informieren können und wir dabei sind, die eigenen Medien zu gestalten, sollte das der Vergangenheit angehören, schon um das eigene Überleben zu sichern!

Die USA ist pleite und zettelt gerade einen neuen Krieg an, nachdem es mit Russland und den Provokationen in der Ukraine nicht geklappt hat, weil Putin besonnen war und sich nicht provozieren ließ.

Dazu drei Links, denn auch Amerikaner werden im Unklaren gelassen und kriegsreif geschossen:

 

Guam: 1917 eröffneten die USA hier den Krieg gegen Deutschland und heute den nächsten Weltkrieg?

Konflikt zwischen USA und Nordkorea eskaliert weiter: „Kleinster Funke kann zur Explosion führen“

RT-Umfrage in New York: Fühlen Sie sich von Nordkorea bedroht und wo liegt das Land eigentlich?

 

mehr zu Venezuela:
Die USA haben weitere Sanktionen gegen acht Offizielle Venezuelas verhängt, darunter auch gegen den Bruder von Hugo Chavez. Gegen Präsident Maduro gab es bereits Sanktionen. Als Grund hierfür sieht er die Verteidigung nationaler Ressourcen seines Landes.
9.08.2017 19:38 Uhr
.
Brasiliens Kongress hat ungeachtet weit fortgeschrittener Ermittlungen und belastender Angaben eines Kronzeugens die Immunität von Präsident Temer verlängert. Anders als im Fall von Venezuela, sprechen Bundesregierung, EU und USA jedoch nicht von einer Schwächung der Demokratie.
.

01.08.2017 Nachricht von Eva Haule

28.07.2017 Hintergrund & Analyse von Aram Aharonian

.