Wo rennt die Menschheit hin? Teil 3

Einheitsbrei = Fortschritt?

Es soll der einheitliche Mensch „geschaffen“ werden. Intelligent genug um zu arbeiten, aber zu dumm, nachzuforschen und zu verstehen, was wirklich im Hintergrund läuft. Die Menschheit lässt sich das auch brav gefallen. Das ist Fortschritt??

Dazu bedient man sich mehrerer Dinge. Zum einen die vielgerühmte sexuelle Freizügigkeit. Jeder soll mit jedem poppen. Sex soll mit allem und jedem erlaubt sein. Ob mit Kindern, mit Toten, mit Tieren, egal. Schon im Kindergarten wird mit dem darauf gerichteten „Training“ begonnen! Das nennt man dann auch „Fortschritt“…

Das verdrehte Darstellen der „Verständigung der Völker“, in dem man offen alle Völker vermischt und somit die jeweiligen Völker, mit all ihren Eigenschaften ausdünnt. In diesem Zusammenhang wird auch jegliches gesundes nationales Bewußtsein, als Rassismus, als Rechts bezeichnet. Alle sind gleich. In jedem Volke sind Eigenschaften verankert, welche anderen Völkern nützen. Die arabischen Völker beherrschen die hohe Kunst des Teppichknüpfens zum Beispiel. Davon können andere Völker profitieren. Jedes Volk hat Begabungen, welche man weltweit teilen kann.

Wenn jetzt auch der ein oder andere aufbegehrt: Mischt man alle Völker und Rassen, gehen diese Eigenschaften verloren. Das sieht man doch auch und gerade bei der Tierzüchtung. Mische zwei Reinrassen und man bekommt nicht alle guten Eigenschaften beider Rassen, sondern etwas „schlechteres“ als Ergebnis. Man denke doch mal an Eisbären, die man in die Wüste stecken will oder ein Kamel in die Arktis. WAS soll das bringen? WEM nutzt das? Ist DAS Fortschritt?

Dann dieser Genderismus… Der Mann, standhaft, aufbauend und kampfbereit zum Schutze der Familie. Das Weib, spendend, pflegend und behütend. Was soll da bei einer Durchmischung heraus kommen? Am Ende gefühl- und geschlechtslose unbehaarte Affen, die sich nicht mehr vermehren können, weil das dazu nötige sowohl körperlich als auch in der Seele verkümmert ist. Äußerlich nicht mehr zu unterscheiden. Fortschritt???

WIE lange soll das so weiter gehen? WIE lange lässt sich die Menschheit, dieses von einigen Wenigen noch aufdrücken?? Wenn wir JETZT nicht umkehren, ist es ein für alle Male zu spät und die Menschheit -und somit auch die Erde- VERLOREN, AUSGESTORBEN, AM ENDE!!!

WOLLT IHR diesen FORTSCHRITT???

ddbnews P.

Vertuschung aus höchsten Kreisen:

Pädophilie: Der Sohn von Oliver Stone liefert ein unglaubliches Interview! (inkl. Originalaufnahme)

Seit dem Sachsensumpf weiss jeder, der wissen will, dass nicht nur in den USA Kinderschänder und Menschehändler von den Behörden beschützt werden; Richter, Staatsanwälte, Politiker und Polzisten sind nachweislich involviert!

In diesem Interview (siehe unten) interviewt der Filmemacher, Schauspieler und Produzent Sean Stone Tammi Stefano, die Exekutivdirektorin des National Safe Child (NSC) und entlarvt einen Grossteil der Korruption innerhalb der Kinderschutzbehörden und der Gerichte. (Er ist übrigens auch der Sohn von Oliver Stone.) Dies könnte eines der wenigen Interviews sein, die derzeit im Internet verfügbar sind und so viele Informationen über das Geschäft mit Menschenhandel liefert. Es handelt sich um ein riesiges illegales Geschäft, das möglicherweise mehr Geld einbringt als der illegale Drogenhandel und der illegale Waffenhandel zusammen.

 

Bestimmt ist dir auch schon aufgefallen, dass bei vielen Entführungen und Pädo-Delikten die Ermittler und und in der Regel sogar die Richter massiv pfuschten. Vor rund einem Jahrzehnt wurde die kleine Maddy McCann in Portugal entführt und bereits kurze Zeit danach kam aus, dass sich die Polizei grobe Fehler erlaubte.

Besonders dreist finde ich, dass die Behörden und die Mainstreampresse zuerst versuchten die Eltern in den Dreck zu ziehen, statt ihren Job richtig zu machen.

In Frankreich sorgte 1984 der Fall Gregory medial für haushohe Wellen. Auch dort verhielten sich die Ermittler und der zuständige Richter alles andere als professionell. Über 30 Jahre später (2017) kam es zu drei Verhaftungen. Ein älteres Ehepaar aus der Gegend um Bruyeres und eine weitere Person wurden vorerst festgenommen und bereits wenige Tage später wurde der Untersuchungsrichter Jean-Michel Lambert, der den Fall Gregory im Jahr 1984 behandelt hatte, tot in seiner Wohnung in Le Mans aufgefunden. Die Polizei kam zu dem Schluss, dass Lambert Selbstmord begangen hatte. Dem Richter waren während der Ermittlungen zahlreiche Fehler unterlaufen, sodass ihm der Fall entzogen wurde.

ie Liste von solchen Fällen ist leider ellenlang. In der Schweiz schaffte es beispielsweise 1998 der Basler-Tierkreis in die Schlagzeilen. Es waren nachweislich hochrangige Politiker, Geschäftsleute, Banker und Ärzte involviert und die Ermittlungen führten wie immer ins Leere. Auch im Fall Dutroux wurde gepfuscht was das Zeug hält. Erkennst du das Muster oder sind es bloss tragische Einzelfälle?

Spätestens seit dem die UNO als ein riesiger Pädophilenring entlarvt wurde, müsste es bei jedem und jeder gedämmert haben.

Die Sun berichtete über 60’000 Fälle innerhalb der letzten zehn Jahre. Wie immer schweigen die Behörden und die sogenannten Leitmedien; das obwohl die inakzeptablen Verbrechen schon länger bekannt sind und sich nach wie vor nichts geändert hat.

Wer denkt, dass diese skandalösen Zustände bloss traurige Zufälle sind, irrt sich gewaltig:

Kinderschutzbehörden schützen Kinder nicht – Tausende werden verkauft, vergewaltigt und ermordet!

Tammi Stefano kämpft seit über zwei Jahrzehnten an der Front für die Sicherheit der Kinder. Sie versteht das Gefühl ein Opfer zu sein, da sie in ihren jungen Jahren selbst eine Entführung überlebte. Ihre Entschlossenheit ist die treibende Kraft, die sie veranlasste verdeckt zu ermitteln um eigenhändig pädophile Straftäter zu fangen.

Tammi Stefano spricht Klartext: „Sobald Sie die Kinderschutzbehörde anrufen, können Sie sicher sein, dass die Untersuchung nicht ordnungsgemäss durchgeführt wird und dass das betroffene Kind schutzlos da steht.“

Anschliessend bringt sie das Beispiel von Los Angeles County, wo im Jahr 2013 Tausende von Kindern ihren Eltern entrissen wurden und dass 570 davon in behördlicher Obhut ermordet wurden. (vgl. auch LA Times)

Pflegekinder bringen grosse Gewinne in den Staat: An einem anderen Punkt im Interview erzählt Stefano, wie Kalifornien finanziell davon profitiert Kinder in Pflegefamilien zu stecken. Sie stellt fest, dass Erwachsene, die im Strafvollzug inhaftiert sind, den Staat durchschnittlich etwa 48’000.- Dollar pro Gefangener kosten. Für Kinder, die in Pflegefamilien aufgenommen werden, kann ein Kind jedoch bis zu 1 Million US-Dollar Einnahmen in die Staatskasse einbringen. Kinder, die „extra Pflege“ brauchen, erhalten viele medizinische Behandlungen, wie Psychopharmaka. (vgl. California’s Crisis: 1 Out of Every 4 Children in California’s Foster Care Prescribed Powerful Psychiatric Drugs Including Dangerous Antipsychotics)

Stefano berichtet von einem Beispiel, bei dem ein Richter aus Los Angeles den Sohn einer Mutter in ein „Behavioural Modification Camp“ schickte, weil er als „trotzig“ diagnostiziert wurde. Er bekam Elektroschock-Behandlungen und diese Behandlungen wurden der Mutter mit Kosten in Rechnung gestellt; rund 7000.- Dollar pro Woche. Stefano erklärt, dass die Mutter immer noch Zahlungen für diese „Behandlungen“ leistet, während ihr Sohn jetzt 23 Jahre alt ist und sie noch 10 Jahre auf ihrem Zahlungsplan hat. Bis heute weiss sie nicht, wohin ihr Kind für diese „medizinischen Dienste“ geschickt wurde.

Wer hier die Schnauze immer noch nicht voll hat, sollte sich die folgende Aussage auf der Zunge zergehen lassen: Die Kinderschutzbehörde vom Los Angeles County übergab mindestens 1000 Kinder an pädophile Pflegeeltern! Auch dieses unverständliche und überaus skandalöse Verbrechen wird in der LA-Timesbestätigt.

Fazit: Die Fakten sind bekannt und wer wissen will, der weiss. Dieser Artikel ist 100% faktenbasiert und liefert bloss einen winzigen Einblick in die Abgründe der Regierungen und Behörden. Wer verstehen will warum die Behörden das tun, sollte unbedingt diesen Legitim-Artikel lesen.

Quellen : http://www.legitim.ch

news-for-friends