Nachruf zum 01.12.2018 !

.
Die heutige „Großdemonstration“ in Berlin mit rund 1000-1500 Teilnehmern war erneut eine Peinlichkeit ohne Beispiel. Die Menschen der Verfassunggebenden Versammlung bleiben dabei. Es gibt eine organisierte und rechtlich einwandfreie Volksversammlung und somit Vereinigung der Deutschen zu einem klaren Ziel oder hier geht überhaupt nichts. Die Splittergruppen begreifen es einfach nicht und machen immer weiter mit ihren „fast“ pivaten Kleinveranstaltungen. Dieses Volk hat die Wahl – gemeinsame Verbreitung der Nationalversammlung und somit die Ausrichtung aller Aktivitäten auf einen Punkt hin oder sie können gleich aufhören. So wird das nie etwas.
Die Verfassunggebende Versammlung steht bereit und ist sehr gut vorbereitet. Ihr habt es in den Händen!
.
Die Menschen der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland

SO MUSS DAS AUSSEHEN und noch mehr :

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse, Nacht und im Freien

 

Nur Paris und Brüssel und in Germany tote Hose, war wohl nix mit Revolution, Merkel und Co. haben alle Freiheiten hierzulande und sie wissen und tun es deshalb, das deutsche Volk wird sie nicht hindern!

 

GRAUSIG DIE VORSTELLUNG HEUTE – DAS AUSLAND WIRD UNS HASSEN

Demo gegen UN-Migrationspakt: 1500 Teilnehmer am Brandenburger Tor

 

Paris:

 

Brüssel:

Video

 

 

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/12/01/schwere-ausschreitungen-bruessel-und-paris/

 

 

Advertisements

Wieviel Tote noch Frau Merkel? Wenn Blicke töten können Frau Merkel…

 dann dürften Sie mir nicht begegnen !

Jetzt genügt offenbar schon ein Blick um getötet zu werden:

Bluttat in Lünen: 15-jähriger Verdächtiger berichtet von Provokation …

https://www.welt.de › Panorama

vor 4 Stunden – Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 14jährigen Schüler in Lünen haben die Ermittler den Täter vernommen. … Blick – deshalb erstach ein 15-Jähriger laut eigener Aussage einen 14jährigen Mitschüler an einer Gesamtschule im nordrhein-westfälischen Lünen. … Details nannte er aber nicht.
vor 14 Stunden – Es ist Dienstagmorgen kurz nach 8 Uhr, in den meisten Räumen der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule im westfälischen Lünen wird unterrichtet, als das Unfassbare auf einem der Flure geschieht: Ein wartender 15-Jähriger zückt ein Messer und sticht auf einen 14Jährigen Mitschüler ein. Der bricht zusammen …

vor 1 Tag – Der Ältere der beiden, Alex M., habe nach einem Streit ein Messer gezogen und es im Beisein seiner Mutter dem 14Jährigen in den Hals gestochen. ….. Dein Kind geht morgens mutmaßlich in die Schule und kommt mutmaßlich nicht mehr nach Hause weil er mutmaßlich von einem mutmaßlichen Täter der …

Schreckliche Bluttat in Lünen (bei Dortmund):

An der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule ersticht ein 15-jähriger Deutsch-Kasachischer Schüler einen 14-jährigen Mitschüler auf dem Schulflur.

Nun wurde ein mögliches Motiv des Messermörders bekannt:

Er stach das Opfer nieder, weil er seine Mutter „provozierend angeschaut“ habe!

Unfassbar!

Hintergründe:

Der Beschuldigte hatte am Dienstag, gemeinsam mit seiner Mutter, einen Gesprächstermin mit der Sozialarbeiterin in der Schule.

Nach Einschätzung der Sozialarbeiterin gilt der polizeibekannte 15-Jährige als „aggressiv und unbeschulbar“ und besuchte deswegen zwischenzeitlich eine andere Schule.

Diese Maßnahme scheiterte und sollte nun wieder die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule besuchen. Während des Wartens auf das Gespräch, traf das spätere Opfer auf den Täter.

 Der Tatverdächtige fühlte sich durch die Blicke des 14-Jährigen auf seine Mutter derart gereizt, dass er seinen Mitschüler mit einem Messer in den Hals stach. Schon zuvor sollen sich die beiden Jungs mehrfach gestritten haben.

Original-Quelle hier anklicken!

 

Einzelfälle im Januar 2018 | Unzensuriert.de

Einzelfälle im Januar 2018. Und täglich grüßt der Einzelfall Foto: Montage unzensuriert.at. Und täglich grüßt der … Hier gibt’s die Einzelfälle aus Österreich. Und hier die Dokumentation aus dem Vormonat. Die Liste wird auch im Januar täglich aktualisiert. 23. Januar 2018. Gelnhausen/Höchst (Hessen): Männer mit …

.

.

Berliner Polizist packt aus: Die Statistik wird manipuliert!

Megakonzerne: Was machen Sie, wenn Luft, Wasser und Boden der Allgemeinheit nicht mehr zur Verfügung stehen?

Aufgedeckt: Nach Deutschland ruft auch Schwedens Regierung zur Vorratshaltung für Krisenzeiten auf

Bundespolizei: Bevölkerung wird für dumm verkauft

„Frau Merkel: Treten Sie zurück!“ Zweiter offener Brief von Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel

Deutsche Soldaten helfen Erdogan gegen Kurden

„Abrechnung mit NATO-Partner USA“: Karin Leukefeld zur türkischen Offensive in Syrien

UN-Sicherheitsrat schweigt zu Türkei-Offensive in Syrien

Skandal um Sieferle-Buch „Finis Germania“ – Jury dreht durch

NDR und SZ distanzieren sich nachträglich

 

 

Es war eine großartige Überraschung. Auf Platz neun der letztwöchigen Liste mit prominenten Sachbuch-Empfehlungen von NDR und „Süddeutscher Zeitung“ steht das Buch Finis Germania des Historikers Rolf Peter Sieferle (Foto). Wer hätte das gedacht? Ein hellsichtig-analytisches Büchlein wird nominiert. Und zwar von einer Jury, der Journalisten von allen relevanten Mainstream-Medien angehören. Geht das überhaupt? Das fragten sich insbesondere die Kollegen der Jury-Publizisten. Andreas Speit keifte in der „TAZ“ los, Jan Grossarth in der „FAZ“. Das Buch sei „rechts“, wenn nicht „rechtsradikal“!

Damit war das Startsignal gegeben. Erste Juroren flippten aus, gaben online bekannt: Ich war’s nicht! Ich hab nicht für Sieferle gestimmt! Das waren die anderen! Und dann gings Schlag auf Schlag. Jens Bisky („SZ“) trat aus der Jury aus, so schämte er sich, das erstmals in der Geschichte der Sachbuch-Empfehlungen – also erstmals in FÜNFZEHN Jahren – ein oppositionelles Buch als Platz 9 von 10 aufgelistet wurde. Wo kämen wir da hin, wenn plötzlich Bücher zur Diskussion gestellt werden, die „rechts“ sind, die andere Meinungen in den Diskurs einführen wollen? Das wäre ja am Ende noch Meinungsfreiheit und Demokratie!

Aber das war nur der Auftakt. Lothar Müller setzte in der „SZ“ nach. Seine eigene Zeitung in diesen Skandal verwickelt! Da muss man schleunigst Distanzierungen platzieren und den Verlag Antaios denunzieren, der sich erdreistete, Sieferles Werk zu verlegen. Und weiter gings in diesem Ton: Der NDR selbst schaltete sich ein! Die Gebührenfinanzierten stellten klar: Nein, das wollen wir nicht, dass die Jury auch andersdenkende Lektüre bekanntmacht. Also heißt es in einer Presseaussendung:

Nach Einschätzung von NDR Kultur und anderer Kritiker äußert Rolf Peter Sieferle in seinem Buch rechtslastige Verschwörungstheorien, von denen sich NDR Kultur entschieden distanziert.

Barbara Mirow, Leiterin von NDR Kultur:

Die Empfehlungen der Jury ‚Sachbücher des Monats‘ waren für unsere Hörerinnen und Hörer stets von hohem Interesse und Wert. Umso mehr bedauern wir die gravierende Fehlentscheidung der Jury.

Und man gab bekannt: Man setzt die Zusammenarbeit mit der Jury aus! Willkommen in der bunten Republik Deutschland, in der eine Nominierung eines „umstrittenen“ Buchs zu einem Erdbeben in der Presselandschaft führt. Vielleicht haben Sie es als Leser dieses Beitrags gemerkt: Es ging noch gar nicht um den Inhalt des schändlichen Machwerks von Sieferle. Verwundert Sie das? Na jedenfalls: Das Buch ist lieferbar beim Verlag Antaios, kostet 8,50 Euro und ist gefährlich: Es regt zum Nachdenken über die Situation Deutschlands an. Dass das den GEZ-gestützten Bonzen nicht gefällt, kann wahrlich keine Überraschung sein.

http://www.pi-news.net/skandal-um-sieferle-buch-finis-germania-jury-dreht-durch/

Putin: WELTORDNUNG IST IN DER ENDPHASE

ddbnews R.

Jeder bemerkt die rasanten Veränderungen , die zunehmende Verrohung und Gewalt, das Nichtvorhandensein einer funktionierenden Justiz, das Ersticken sämtlicher Werte , die unsere Vorfahren gelebt haben und für die sie gestorben sind , nachdem sie dafür kämpften. Was die NWO bedeutet, wissen viele ,aber machen sie sich auch Gedanken wie nah das bereits ist?

 

DIE NEUE WELTORDNUNG IST IN DER ENDPHASE DES EUROPÄISCHEN MASTERPLANS!

Sie sind gegenwärtig bei ihren letzten Vorbereitungen dafür. Sie haben den westeuropäischen Ländern bereits die “Hornissennester” implantiert, die sie demnächst nur noch “anzustacheln” brauchen, fertig ist der neue Syrienkrieg in ganz Kontinentaleuropa.

“Die Politik der durchlässigen Grenzen muss gestoppt werden, wenn Europa noch eine kleine Chance auf eine irgendwann wieder friedliche Zukunft haben will.”

Die Rothschild-Kabale ist entschlossen, Europa in die totale Unterwerfung ihnen gegenüber hinein zu terrorisieren.

Die etablierte europäische Regierungspolitikerkaste nimmt bereits ihre Maske ab, neben der nichts als Horror sichbar wird.

Haltete die Augen offen und fallt nicht auf ihre Tricks herein.

Russland wird jetzt nicht mehr länger unbeteiligt an der Seitenlinie stehen und zu schauen, wie seine europäischen Cousins ihre Menschlichkeit verlieren und geschlachtet werden.

Die Wahrheit und die Gerechtigkeit müssen am Ende siegen.

Quelle: yournewswire

Schaut Euch die täglichen Alternativnachrichten bei ddbagentur an, die auch ohne Anmeldung bei Facebook lesbar sind :
oder VK, oder twitter:

ddbnews

 

bei VK und bei twitter

.
Hört die Sendungen bei 
,die Ihr im Sendeplan findet !
Stöbert dort in den Archiven, das geht leicht, denn die kleinen TV Geräte, an der rechten Seite, muß man nur anklicken und gelangt dann zu den Aufzeichnungen.
Versucht mit uns gemeinsam die Lösung herbeizuführen, indem wir uns nach Völkerrecht und unserem Selbstbestimmungsrecht davon befreien können.
Wie das geht erklären wir Euch !
Viel Zeit ist nicht mehr !
Bildergebnis für Bilder Putin

Es war einmal…. Teil 7

Es war einmal…… Teil 7

Fortsetzung

Die Kriegshandlungen waren erst einmal eingestellt. Die großen Städte, unzählige Dörfer und Industrieanlagen waren dem Erdboden gleich gemacht. Viele Hunderttausend allemanischer Söldner, ja Söldner, denn das Heer von Udolph Heckler war kein Militär eines Staates, NEIN es war quasi eine private Söldnertruppe der Verwaltung Allemanisches Reich“. Eine „richtige Armee“ bedingt eine richtige Völker-/Volksgemeinschaft (Staat), dann sind es auch Soldaten und können einen besonderen Schutz außerhalb von Kriegshandlungen genießen. Diese Vereinbarung wurde Haalische Nachkriegsvereinbarung genannt und vor dem ersten großen Krieg international vereinbart…. Von richtigen Staaten… Aber da selbst der Kaiserverein KEIN Staat war, und auch die nachfolgenden „Einrichtungen“ lediglich Gebiete verwalteten (auch wenn den Menschen etwas anderes „vorgegauckelt“ wurde), gab es seit dem ersten großen Krieg in Allemanien nur noch Söldnertruppen (so wie auch im Vereinten Staatenbund aus Übersee). Die Söldner des Allemanischen Heeres unter Udolph Heckler wußten dies aber nicht, man sagte ihnen nur sie seien Soldaten. Man kann davon  ausgehen, hätten sie es gewußt, die wenigsten hätten die Waffen erhoben…

Also viele Hunderttausend allemanische Söldner wurde eben wie solche behandelt und sie mussten an ihren Verletzungen, Krankheiten und Hunger sterben. Wie Vieh, waren sie auf Feldern zusammen getrieben und mussten unter freiem Himmel, Wind und Wetter ausgesetzt, verharren. Aufbegehren wurde mit dem Tod bestraft. Wären sie echte Soldaten gewesen, sie hätten sofort, nach Beendigung der Kampfhandlungen, sich entwaffnen und dann nach Hause gehen können……

Wie konnte ein Land, in welchem noch vor 12 Jahren Hunger, Elend und Armut herrschte, das wirtschaftlich am Boden lag, nach nur 6 Jahren des Aufbaus und Erholung, einen solchen Krieg führen? In dem es von einer bestimmten Gruppe, welche rein wirtschaftliche und Machtinteressen hatte, finanziert wurde. Ja genau, man hatte, verdeckt im verborgenen, die Aufrüstung und Forschung Allemaniens finanziert! Und warum das? Weil diese Gruppe „für sich begriffen hat“, daß man durch Kriege viel Geld verdienen kann! Die ersten „Mitglieder“ dieser Gruppe bereiteten schon vor dem ersten großen Krieg alles darauf vor, eines Tages den gesamtem Planeten und mit ihm alle, JA ALLE, Menschen zu beherrschen! Durch Kriege verdient man an beiden Seiten! Waffen für die am Krieg beteiligten und dann am Hab und Gut des/der Verlierer…

Warum bemerkte das keiner, oder nur sehr, sehr wenige? Die, welche es bemerkten, stellte man entweder durch Zahlung hoher Summen ruhig oder man machte sie mundTOD… Skrupel hatte und hat auch weiterhin diese Gruppe nicht! Aber das weitaus wirklungsvollere „Instrument“ war eben das Geld. Oder besser gesagt, der Glaube an das Geld!

Dieses Thema wird ein einer anderen Geschichte besser beleuchtet und erklärt, denn es würde den Rahmen der jetzigen Geschichte zu sehr sprengen!

Wieder war, nach gerade einmal 12 Jahren, Hunger und Elend an der Tagesordnung für die allemanische Menschen. Dies wurde durch eine Blockade, für Hilfslieferungen an die leidenden Menschen, von Britanien noch absichtlich verstärkt. Diese Blockade dauerte fast zwei Jahre.

Dann wurden die Sanktionen, gegen die „bösen“ Allemanier gelockert, die vermeintlichen Kriegsschuldigen, die Befehlshaber des Heeres, „bestraft“ und kamen für eine gewisse Zeit ins Gefängnis. Udolph Heckler soll sich aber kurz vor Ende der Kriegshandlungen, mit seiner damaligen Lebensgefährtin, selbst getötet haben. Leichen wurden aber nie gefunden, sie sollen verbrannt sein, durch einen von Bomben ausgelösten Brand…

Allemanien wurde in vier Teile zerstückelt und je ein Teil war dann von Britanien, Gallien, dem Vereinten Staatenbund aus Übersee und Ruslandia besetzt. Dies sollte gesamt mehr als 4 Jahrzehnte so bleiben. Ein großer Teil Allemaniens ging, vor der Aufteilung in diese Zonen, wieder unter polnesische Verwaltung, zwei kleinere Teile an Gallien und Ruslandia. Drei Jahre nach Ende der Kriegshandlungen durften dann die Allemanier, unter strenger Kontrolle der vier Alliierten, sich wieder eine Verwaltung geben (es wurde dem Volk als „Regierung des Volkes“ [= Demokratie] verkauft). Der östliche Sektor, unter ruslandischer Kontrolle, wurde aber bald abgespalten, die vier Alliirten waren sich uneinig über die Art der Verwaltung. Somit entstanden zwei Verwaltungsgebiete. Einmal als „Bundesverwaltung Allemanien“, dies waren die drei Zonen von Gallien, Britanien und dem Vereinten Staatenbund aus Übersee. Und der „Allemanischen Demokratischen Verwaltung“, der Zone von Ruslandia.

Deutschland_Bundeslaender_1957

. wird fortgesetzt

ddbnews P.