Ist Geld denn alles?

Geld und Ich

ddbnews P.

Geld, Geld, Geld, der ungekrönte König des Glaubens!

Oder muss es jetzt heißen: ungekrönte Herr Königin des Glaubens?

Wie dem auch sei…

Geld, alle rennen dem nach, alle meinen, dies sei das Wichtigste im Leben.

Für Geld machen viele so ziemlich alles, 10 – 12 Std. am Tag schuften, doch dafür gibt es am wenigsten von diesem Geld. Lotterien spielen, kann dann zwar

viel Geld geben, aber mit Chancen die gegen Null gehen.

Mehr von diesem Geld gibt es dafür, andere zu hintergehen, auszuspähen,

falsches Zeugnis über andere abzulegen, andere zu verunglimpfen.

Dafür gibt es bis zu 45 Taler die Stunde. Scheint lukrativ zu sein, denn es machen viele, allerdings sind diese Zeitgenossen, feige und oft in der Bildung nicht weit oben anzusiedeln. Dafür haben sie aber eine gute „Aus- Bildung“…

Dann gibt es Zeitgenossen, die bei komischen Zeitungen angestellt sind und für Geld Tatsachen verdrehen und Lügen verbreiten. Ebensolche labern im Fernsehen die gleichen Lügen und Tatsachenverdrehungen.

Wiederum andere klauen für Geld Kinder aus Familien um sie dann Firmen zuzuführen, die dann mit der „Pflege“ der Kinder Geld verdienen. Wobei die Kinder mehr schlecht denn recht versorgt sind.

Dann gibt es Zeitgenossen, die sich in weisse Kittel kleiden und damit Geld verdienen, Pillen, Spritzen und so Zeugs Menschen mit Beschwerden zu empfehlen (mittels geschriebener Verordnung, auch Rezept genannt), die dann noch mehr krank machen. Gut, man muss diesen Weißkitteln zu Gute halten, daß sie in Einrichtungen ausgebildet werden, die von den Firmen finanziert werden, die diese Pillen, Spritzen und Tabletten verkaufen. Natürlich für teuer Geld. Zum Beispiel kostet die Herstellung von Tabletten für eine sogenannte

chemische Therapie pro Tablette nicht mal 1 Cent. Aber verkauft wird so eine Tablette (mit horrenden Nebenwirkungen) für bis zu 1.800 Taler. Wohlgemerkt PRO Tablette.

Was fehlt noch?

Zeitgenossen, die Kinder zeugen und diese dann an gewisse dunkle Individuen verkaufen, die mit denen Dinge machen, die man mit Kinder – bei reinem Geist und klarem Verstand – NICHT macht. Und wenn die Kinder dabei „kaputt“ gehen (die werden ja nur als Sachen angesehen) macht das ja nix, werden neue „gemacht“, also eine „nachwachsende Ressource“.

Ja… das gibt es! Und jetzt nicht einfach abtun! Die Realität ist noch viel, viel schlimmer !

DAS ist diese heutige Menschheit, zumindest Teile davon! Geld wie einen Gott anbeten, dafür alles tun, damit es einem selbst gut geht. „Mir geht es ja noch gut“. Und was die anderen machen und wie es denen geht ist doch egal!

Ich Ich Ich und Geld, das ist das Maß der Dinge!

Gemeinschaft?? Was ist das denn? Interessiert mich nicht, solange ich Geld habe für Spaß, Party, Fun, Bier, TV, Spiele“

Man sollte den Schöpfer anflehen, dem ein Ende zu setzen, denn wenn das so weiter geht, endet das sicherlich in einem Desaster!

Und WER will das miterleben????

 

Bildergebnis für Bilder von Geld

Advertisements

Die Menschheit wird in den nächsten Jahrzehnten massiv dezimiert! Was ist zu erwarten und wer steckt dahinter?

Bildergebnis für Bilder zu Nutzlose Esser

 

Es ist ja nun kein Geheimnis, dass immer mehr Menschen auf diesem Planeten immer weniger Rohstoffen gegenüber stehen. In den kommenden Jahren kommt hinzu, dass Maschinen, Roboter und Drohnen menschliche Arbeitskraft überflüssig machen. Was zurückbleibt, sind aus Sicht der rational-kaufmännisch denkenden „Elite“ sog. „Nutzlose Esser“ – Menschen, die entweder arbeitslos, zu ungebildet oder zu alt sind und dem produktiven Teil wertvolle Rohstoffe und Nahrungsmittel wegnehmen und zu viel kosten. Die Situation ist jedem logisch denkenden Menschen bewusst, doch mag ein christlich-sozial eingestellter Mensch nicht aussprechen, was unausweichlich scheint, um das Dilemma zu lösen: eine Dezimierung der Weltbevölkerung! Das haben nun jene übernommen, die im Hintergrund die Weltgeschicke steuern, und nicht nur entsprechende Pläne geschmiedet – nein, sie setzen sie bereits um!

Wie steht es um den Plan, vor allem das deutsche Volk „auszurotten“? Mittlerweile sprechen nämlich sogar offizielle Stellen davon, das deutsche Volk regelrecht „auszutauschen“. Bekannte Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft bereiten uns bereits jetzt auf die Endphase vor. Sie sprechen offen aus, was geplant ist: „Ab 75 wird es schon eines sehr guten Grunds bedürfen, dass ich überhaupt zum Arzt gehe… Wer für das Bruttosozialprodukt nicht mehr einträglich sein kann, wird als kostenintensiver Faktor betrachtet und sollte, nach den Wünschen der Elite, möglichst rasch sterben.

Die Autorin erläutert in diesem Buch nicht nur die verschiedensten Methoden, mit denen dies bereits geschieht und was uns noch bevorstehen wird, falls sich nicht etwas gravierend ändert. Sie deckt ebenso auf, wer im Hintergrund wirklich die Fäden in der Hand hält. Bei ihren Recherchen stellte sie fest, dass nicht nur ein grundlegendes Umdenken der Menschheit erforderlich ist. Es gibt sogar deutliche Hinweise, dass Deutschland dabei eine Schlüsselrolle zugedacht ist.

 

Ad

 

Ähnliches FotoBildergebnis für Bilder zu Nutzlose Esser

Eine Warnung an ALLE – Es ist Krieg! (Sklaven der Schuld)

„Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen – warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?“ Dieses Zitat wird dem Diktator Joseph Stalin zugeschrieben, und wer glaubt, dass diese Haltung einem längst vergangenen dunklen Zeitalter entspricht, ist gut beraten, sich die neofeudalen Strukturen und den Wettbewerb der Gauner in den 193 UN- Schurkenstaaten etwas genauer zu betrachten.

In diesem audiovisuellen Kunstprojekt möchten wir den Fokus auf den ‚Tiefen Staat‘, die Medienmanipulation, sowie die Bildungsindustrie richten, die in letzter Zeit immer mehr in die Kritik gerät, da ihre Lehrpläne hauptsächlich die Produktion und Aufzucht orientierungsloser Weisungsempfänger und Fachidioten zu beinhalten scheinen. Sie ist eine Gehirnwäscheindustrie, welche Hand in Hand mit den gleichgeschalteten Medien und deren Manipulationen agiert und auf diese Weise blinde Flecken im Bewusstsein der Menschen erzeugt.

So ist der klassische Ausspruch „die Wissenschaft hat uns blind gemacht“ auch und gerade zu diesem Zeitpunkt der Geschichte absolut zutreffend und beschreibt den geistigen Zustand des größten Teils der Bevölkerung, die das völlig korrupte System und das Handeln der NWO- Funktionspuppen und Erfüllungsgehilfen nicht durchschaut.

„Kein Baum, so heißt es, kann zum Himmel wachsen, wenn seine Wurzeln nicht in die Hölle hinabreichen.“ (C.G. Jung)

Die visuellen Inhalte des monumentalen Meisterwerks mit dem Titel „Im Schatten – Eine moderne Odyssee“, geschrieben und produziert von Lubomir Arsov, nehmen uns mit auf eine visionäre Reise durch das fragmentierte Unbewusste des Westens. Mutig schauen wir auf den Schatten, um „durch den Schatten ins Licht“ zu finden, wie es Lubomir Arsov in seinem Video beschrieben hat.

Der Autor hält uns einen düsteren Spiegel vor Augen und zeigt uns die vielen facettenreichen Masken eines geisteskranken Systems, welches man im Großen und Ganzen nur noch als Pathokratie beschreiben kann.

Verknüpft haben wir diese dystopische visuelle Reise mit der Coverversion „This is War (Es ist Krieg)“ von Brighter Than A Thousand Suns. Im Text heißt es an einer Stelle: „to the right, to the left. We will fight to the death. To the edge of the earth“ „An die Rechte, an die Linke: Wir werden bis zum Tod kämpfen, bis zum Ende der Welt“ Sinngemäß kann man es mit „bis zum Ende der Welt“ übersetzen, wortwörtlich ließe es sich auch mit „bis an den Rand der Erde „ übersetzen.

Der Auszug zum „Tiefen Staat“ ist aus der PDF „Das Ende der Demokratie – wie wir sie kennen“ von Prof. Bernd Hamm, welche Ullrich Mies zu dem Buch „Fassaden-Demokratie und Tiefer Staat“ veranlasst hat.

Auf die Frage wieso der Mittelstand , die Gewerkschaften oder die Lohnschreiber der Systemmedien diesen ganzen Zirkus noch mittragen, antwortete Ullrich Mies im Interview in etwa wie folgt:

„Solange der Hering nicht zu hoch hängt und der Mittelstand am Haken der Staatsmafia noch am mageren Köder lecken darf, solange spielen sie auch mit und polieren fleißig das Messing auf der schiefen Titanic.“

von :yoicenet2

 

 

 

Eine Warnung an ALLE – Es ist Krieg! (Sklaven der Schuld)-volksbetrug.net

 

Im Jahre 2020 wird eine epochale Krise von Finanzexperten erwartet!

 

 

Am 08.07.2018 veröffentlicht

das in der Sendung benannte neue Handelsportal:

https://www.123seidabei.de/

https://www.bundesstaat-deutschland.com/bsd-handelsportal/

DAWTafelfür123.png

 

Das in der Sendung eingespielte Video:

 

weiteres zum Thema:

Der Euro wird nicht überleben – Wirtschaftswissenschaftler – Video

Viktor Orban: Der Westen wird fallen…

Videos:

Die Finanzkrise hat begonnen. USA vs China

DRK: Schutz nur für 1% der Bevölkerung:

Versorgung der Zi­vil­be­völ­ke­rung

 

 

Der Euro wird nicht überleben – Wirtschaftswissenschaftler – Video

„Mafiaartige Zustände in Brüssel“

.

Fakten zum Euro und der EU vom Wirtschaftswissenschaftler Peter König

 

Der nächste Krisenherd Italien überschreitet die Verschuldungsgrenze der Euroländer um ganze 73 Prozent. Die drittgrößte Volkswirtschaft der Eurozone steht mit 2,3 Billionen Euro in der Kreide. Das gefährdet den Euro. Der Wirtschaftswissenschaftler und langjähriger Weltbank-Mitarbeiter Peter König ist überzeugt, Lösungen gibt es. Italien brauche eine eigene Währung und die Vergabe der Kredite muss auf einer internen Ebene erfolgen zu Tiefzinsen und günstigen Bedingungen. Doch die Diktatur  Brüssels möchte Abhängigkeit schaffen. Was Länder wie  die Schweiz dürfen, dürfen die südlichen Nachbarn lange nicht. So durfte die Schweiz, die mit 110 bilateralen Verträgen mit der EU, so gut wie ein Mitglied der Union darstellt, in 2012 den Schweizer Franken abwerten. Eine Möglichkeit die Griechenland oder Italien bislang verwehrt blieb. Die Eliten sind an der Erhaltung des Euros interessiert, nicht jedoch an den Bedürfnissen der italienischen Bevölkerung. Warum der Wirtschaftswissenschaftler König glaubt, der Euro könne nicht mehr gerettet werden und welche Lösungsmöglichkeiten er für die verschuldeten Länder sieht, erzählt er in einem Interview mit Maria Janssen.

.

Wirtschaftswissenschaftler Peter König: „Der Euro wird nicht überleben“

 

Am 02.06.2018 veröffentlicht

 

das im Video angesprochene Zitat:

 

junker-Rothschild-1.png

 

Und weil es eben kein großes Geschrei gibt, wird weitergemacht Schritt für Schritt !

 

„DSGVO“ Warum machen schon wieder fast alle gegen ihren Willen mit?

 

Seit Sonntag, 25. Mai ist die BRD ein kommunistischer StaSi Verwaltungsapparat

 

auch zum Thema:

Italienisches TV sagt die Wahrheit über die EUWow…und das im italienischen TV: Gründe warum die EU aufgelöst werden muss ✔