Gelbe Westen werden in einem Burger King in der Wagram Street gewaltsam niedergeknüppelt.

Die französische Polizei scheint sich aber auch nicht einig zu sein, wie man hier sieht: Manche machen eben für Geld alles und haben  den Jagdschein verdient!

Gelbe Westen werden in einem Burger King in der Wagram Street gewaltsam niedergeknüppelt.

 

Aber es gibt eben auch das andere Bild:

Französische Polizeigewerkschaft ruft zum unbefristeten Streik auf: „Derselbe Kampf wie Gelbwesten“

Die Gewerkschaft der Polizei VIGI kündigt ab dem 8. Dezember einen unbefristeten Streik an und erklärt sich solidarisch mit dem Kampf der Gelbwesten. Für Samstag den 8. Dezember ist eine neue „landesweite Mobilisierung“ der Gelbwesten geplant.

„Die Forderungen der Gelbwesten-Bewegung gehen uns alle an. Es ist an der Zeit, sich legal zu organisieren und Solidarität mit ihnen zu zeigen, zum Wohle aller. Wir sind besorgt, weil wir Teil des Volkes sind. Unser Anliegen ist es, am Ende des Monats über die Runden zu kommen und nicht die Teppiche im Elysée für 300.000 Euro zu wechseln“,

so die offizielle Erklärung der Polizeigewerkschaft.

Das Personal aller nationalen Polizeikräfte ist durch eine Ansammlung von mehr als 25 Millionen Überstunden völlig erschöpft“, erläutert zudem Alexandre Langlois, Generalsekretär der VIGI, in einem Brief an den französischen Innenminister Christophe Castaner.

Die Gewerkschaft befürchtet sogar Tote unter den Polizeibeamten im weiteren Verlauf der Proteste:

„Unsere Leitungsebene wird uns erneut am nächsten Samstag, den 8. Dezember 2018 zum Einsatz schicken, um für sie und die Regierung die Köpfe hinzuhalten. Wir wissen, dass wir Verwundete haben werden, und wir fürchten, dass wir diesmal auch Tote unter uns haben werden auf Grund der Unfähigkeit unserer Führung.“ Quelle

Berlin-Paris ist europäische Achse der Islamisierung per Massen-Immigration:

Nichts geht ohne Merkel. Nichts ohne den jetzigen und die zurückliegenden französischen Staatspräsidenten. Alle französischen Staatspräsidenten waren bzw. sind Mitglieder bei den Freimaurern. Natürlich auch Merkel, Schröder und Kohl. (Quelle)

Advertisements

Herr Maas, die Zeit des Wachkomas der Deutschen ist vorbei. Was nun?

ddbNews von Andy Würger

 

Immer wieder äußert sich ein ma(a)slos verwirrtes Männchen, auch als der Herr der roten Hosen bekannt. Wie dieser Mann in das Justiz- und später das Außenministerium gekommen ist, ist noch sein Geheimnis, aber wir werden es sicher sehr bald erfahren.

Der kleine Mann aus dem Außeministerium, der auf dem linken Auge völlig blind ist, sollte einmal in sich gehen, auch auf die Gefahr hin, dort nichts, aber auch gar nichts vorzufinden. Wir werden uns seine jüngsten Ergüsse, die er in der Bild am Sonntag absonderte, einmal genauer betrachten. Das es an dieser Stelle keine direkte Verlinkung eines der schlimmsten Schmierblätter der deutschen Geschichte geben wird, versteht sich von selbst.

Einen Namen machte sich der SPD-Politiker im Saarland als Herr der roten Hosen und 83.000 €, siehe oben, als Hate-Speech-Heiko und als Zensurminister, der unter anderem das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, zu deutsch Zensurgesetz, verbrochen hat.

Bild: bundesdeutsche-zeitung.de

Schauen wir uns seine jüngsten Absonderungen doch einmal etwas genauer an. Er sagte gegenüber BamS:

„Meine Generation hat Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie geschenkt bekommen. Wir mussten das nicht erkämpfen, nehmen es teilweise als zu selbstverständlich wahr. Es hat sich in unserer Gesellschaft leider eine Bequemlichkeit breit gemacht, die wir überwinden müssen“

Herr Maas bekam lediglich die Illusion von Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie geschenkt, denn bis heute gibt es weder Freiheit, noch Demokratie. Einen Rechtsstaat BRD gibt es nicht, auch weil spätestens seit 1990, Streichung des Art. 23 des Grundgesetzes,  keinerlei Rechtsgrundlage für die BRD mehr vorhanden ist. Der Chef des „Auswärtigen Amtes“ der BRD Verwaltung sollte uns doch einmal erklären, auf welcher Rechtsgrundlage er dort sitzt, wo er sitzt. Die BRD ist kein Rechtsstaat, sondern eine lupenreine Diktatur.

Heiko Maas in der BamS weiter:

„Wenn auf unseren Straßen heute wieder der Hitlergruß gezeigt wird, ist das eine Schande für unser Land“

Hier hätte der Ma(a)slose Recht, wenn denn sicher wäre, dass die Hitlergrüße von Chemnitz tatschlich aus der nationalsozialistischen Ecke kamen. Hier gibt es den Verdacht, dass 1. gewisse Kreise aus der BRD-Geschäftsleitung ein Interesse daran haben friedliche Demonstranten, die gegen die Politik der BRD-Diktatur auf die Straßen gehen, in die Naziecke zu stellen, 2. gibt es da noch immer die linksextreme Szene, insbesondere die Terrororganisation Antifa, die kein Problem damit hat für 45€ +x auch den Hitlergruß zu zeigen. Einer der Grüßauguste wurde in Chemnitz anschließend in den Reihen der Linksextremen gesichtet. Zufall? Also muß die Herkunft der Idioten, die Adolf Hitler zum Gruße den Arm heben, erst einmal geklärt werden. Das wäre eine Aufgabe eines Rechtsstaates, von dem Herr Mass, seine Kollegen und natürlich zuerst seine Chefin, die sich immer noch ohne Rechtsgrundlage in den aktuellen Positionen befinden, Lichtjahre entfernt sind.

Zurück zur BamS und dem Gefasel des kleinen Männchens mit großem Geltungsbedürfnis.

„Wir müssen uns den Rechtsextremen entgegenstellen. Wir dürfen uns nicht wegducken. Wir müssen Gesicht zeigen gegen Neonazis und Antisemiten. Nur dann werden fremdenfeindliche Untaten das Ansehen Deutschlands nicht nachhaltig beschädigen.“

Vielleicht sollte Herr Maas erst einmal genauer erläutern, von welchen Rechtexremen er da faselt. Die große Masse der Demonstranten in Chemnitz sind, wie man auf den vielen Videos, die ins Netz gestellt wurden, alles andere, aber nicht rechtsextrem. Sie stammen aus allen Schichten der Gesellschaft, die genug von der verantwortungslosen Politik der BRD-Mafia haben.

Maas steckt Menschen in die rechte Ecke, bearbeitet sie mit der Nazikeule. Nun betrachten wir doch zum Abschluß sein früheres Aufgabengebiet als Bundesjustizministerdarsteller. Diese Position begleitete er immerhin 5 Jahre. 5 lange Jahre, um NS-Recht zu entfernen. Hier seine Bilanz: Noch immer gelten z.B. das Einkommenssteuergesetz von Adolf Hitler aus dem Jahre 1934, die von Adolf Hitler zusammengeschusterte Staatsangehörigkeit „deutsch“ aus dem Jahre 1934, das Reichskonkordat aus dem Jahre 1933, die von Adolf Hitler ausgeheckte Justizbeitreibungsordnung, das Scheckgesetz von Adolf Hitler aus dem Jahre 1933, um nur einige zu nennen. Da Heiko Maas ja gern auch noch mit Reichsbürgern um sich wirft hier noch ein paar andere Beispiele z.B. das Bürgerliche Gesetzbuch aus dem Jahre 1896, oder aber das im Namen des Deutschen Reiches verordnete Einführungsgesetz zur Strafprozeßordnung aus dem Jahr 1871, und viele andere mehr. Dafür hat er es geschafft, ein Zensurgesetz zu schaffen, dass in seiner Wirkung der Volksrepublik China fast auf Augenhöhe begegnen kann. Obendrein hat er eine bekannte Stasischnüfflerin, deren Wikipedia-Eintrag vorbildlich von der Stasivergangenheit bereinigt wurde, an die Spitze einer Zensurbehörde setzen lassen! Ein Bild dieser …. ersparen wir den Lesern an diesem Tag.

73 Jahre nach der Kapitulation der Wehrmacht gelten noch immer unzählige „Gesetze“ aus der NS-Zeit. 100 Jahre nach dem Ende des Kaiserreiches noch immer Gesetze aus dieser Zeit. So bekommt Adolf ja doch noch sein 1000-jähriges Reich?

Wäre es nicht längst überfällig mal richtig nachfragen, was diese BRD-Darsteller die letzten 69 Jahre gemacht haben und vor allem, aus welcher politischen Ecke sie wirklich kommen? Jeder BRD-Politiker, egal ob Bürgermeister-, Kanzler(in)- oder Präsidentendarsteller hat wegen oben genannter Fakten jegliches Recht andere Menschen als Rechte oder Nazis zu bezeichnen verwirkt.

Heiko Maas in der Bams als Zugabe des Tages:

„Da müssen wir dann auch mal vom Sofa hochkommen und den Mund aufmachen. Die Jahre des diskursiven Wachkomas müssen ein Ende haben.“

Und wieder täuscht Herr Maas über die Fakten hinweg. Die Menschen sind längst vom Sofa aufgestanden und sie machen den Mund auf, auch wenn das ihm aus nachvollziehbaren Gründen nicht passt. Die Menschen in der BRD folgen den BRD-Darstellern und deren Propaganda nicht mehr. Die Menschen haben genug und es ist nur eine Frage der Zeit, bis alle verstanden haben, was das BRD-Regime wirklich ist und das bereits vorhandene Werkzeug in die eigenen Hände nehmen. Wenn die Menschen jetzt noch ihre Angst vor dem Regime überwinden, dann Gute Nacht Herr Maas.

Informiert euch hier:

www.ddbradio.org

www.verfassunggebende-versammlung.com

und hier noch ein Aufruf an die deutsche Bevölkerung zur Teilnahme an der Vollversammlung am 04.09.2018:

 

ddbNews A., 02.09.2018

Wer sich fragt, warum Hitler nicht gestoppt wurde, der sollte sich auch fragen, warum Merkel noch regiert.

ddbNews von Andy Würger

 

Zuerst einmal vielen Dank an Journalistenwatch für diese Steilvorlage.

Ich habe auch in diesem Beitrag ganz bewußt auf jegliche Links, die das hier Niedergeschriebene belegen, verzichtet. Die Menschen sollten sich von der Vollversorgungsmentalität verabschieden und selbst etwas tun, in diesem Fall recherchieren. Die Datenkrake Google und diverse andere Suchmaschinen helfen ganz sicher weiter.

Diktaturen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Menschheit. Auch die Deutschen haben in den letzten 85 Jahren mehrfach in Diktaturen gelebt. Man könnte glauben, es wäre nicht sonderlich schlimm, wenn man in einer solchen „Staatsform“ lebt. Schauen wir uns doch erst einmal an, was der Duden zu Diktatur ausspuckt:

Diktatur

Diese Aussagen sollten dann ja wohl eindeutig sein. Wir werden das später noch einmal aufgreifen.

Während der Hitlerdiktatur herrschte Adolf über ein ganzes Reich. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde mit Hilfe von Schlägertrupps, der Gestapo oder anderen Verbrechern eingeschüchtert oder ganz zum Schweigen gebracht. Einige Menschen, die mit den Zuständen nicht zufrieden waren und die sprichwörtlichen Eier in der Hose hatten, versuchten alles, um das Regime zu stoppen. Manche versuchten es mit Aufklärung, Flugblättern und ähnlichen Aktionen, andere gingen deutlich militanter gegen das Regime vor, bis zum Zünden einer Bombe, um Hitler zu beseitigen. Das Regime antwortete mit Gefängnis oder Tod. Die breite Masse hat aus Ignoranz, Angst oder Dummheit einfach weggesehen und sie folgten dem Führer bis zum „Endsieg“ mit Abermillionen von getöteten Menschen, zerstörten Familien, zerstörten Nationen.

Sie sahen zu, wie ihre Nachbarn von Verbrechern abgeholt wurden und niemals wieder auftauchten, sie sahen die Bilder von völlig zerstörten Städten außerhalb und innerhalb des damaligen Reiches, aber sie behaupten, sie haben ja von nichts gewußt.
Nach dem Deutschland zerstört war, tauchten die nächsten Halunken auf und versuchten in Mitteldeutschland, der späteren DDR ein System nach Vorbild Stalins zu errichten. Stalin war, wie Hitler, ein lupenreiner Diktator, der Millionen seiner eigenen Landsleute in den Tod geschickt hat, damit sein menschenverachtendes System leben kann. 1953 gingen viele Menschen in der DDR auf die Straßen und dieser Volksaufstand wurde mit Hilfe sowjetischer Truppen, die wegen der Besatzung im Land stationiert waren, blutig niedergeschlagen.

Die DDR-Führer versuchten jede Form von Widerstand im Keim zu ersticken. Auch dort wurden Menschen, die das System ablehnten, eingeschüchtert, weggesperrt oder an der Grenze erschossen. Man begann bereits im Kindesalter die Kinder zu indoktrinieren, zu sozialistischen Menschen zu formen. Glücklicherweise wurde dieser Menschenversuch 1989 abgebrochen und man gab den Menschen das Gefühl, dass sie selbst ein Wende herbeigeführt hätten.
Und wie kommt man auf schnellstem Weg von einer Diktatur in die Nächste? Man gibt dem Volk Brot und Spiele, entfernt jegliches Recht, so 1990 geschehen mit der Streichung des Geltungsbereiches des Grundgesetzes und dann beginnt man die in der Falle sitzenden und vor allem ahnungslosen Menschen Stück für Stück weichzukochen. Nur wenige Menschen haben es sofort bemerkt. So ganz nebenbei hat man gleich die Weichen für die EUdSSR gestellt, mit dem Ziel einen „europäischen Einheitsstaat“ zu schaffen.

Niemand wird gefragt, warum auch, die Parteien haben das im Auftrag beschlossen. Seit damals läuft auf allen Kanälen eine Dauerschleife über den 2. Weltkrieg. Auf diese Art und Weise wird dafür gesorgt, dass ein ewiger Schuldkomplex eingeimpft wird. So kann man nach Belieben Regimekritiker mit der Nazikeule bearbeiten und schon machen alle wieder husch husch ins Körbchen. Das Regime kann nahezu ungehindert arbeiten und damit das Volk glaubt, es könne mitbestimmen, wird es mit Hilfe von Parteien an der Nase herum geführt.

Was sind denn Parteien? Partei kommt aus dem Lateinischen pars oder partis, welches nichts anderes als teilen bedeutet. Mit Hilfe von Parteien wird das Volk also geteilt und zwar in rechts oder links, grün oder rot, konservativ oder national, usw.. Sie arbeiten auf vereinsrechtlicher Basis. Diese und alle Parteien bilden den Bund, von dem wir immer und immer wieder in den Medien hören oder lesen und genau diese Parteien geben uns vor, was wir zu tun und zu lassen haben, genau diese Parteien legen fest, was Hass und Hetze ist, genau diese Parteien greifen in die Taschen der Bewohner des Vereinigten Wirtschaftsgebietes, genau diese Parteien lassen aus unseren Kindern und Enkeln in Kindergärten und Schulen brave Bewohner, brave Steuerzahler basteln, die nach Abschluß der Schule zwar nicht in der Lage sind ihre eigenen Namen zu schreiben, dafür diese aber tanzen können und als besondere Zugabe Hass, Hetze und Nazis sogar buchstabieren können.

Obendrein lernen sie bereits im Kindergarten, dass Geschlechtsteile nicht nur zum Zwecke des Wasserlassens gebraucht werden können. Eltern die das nicht wollen, ein paar solche Exemplare gibt es ja noch, werden von „Jugendämtern“ bearbeitet, ggf. die Kinder aus der Familie geholt und in BRD-treue Hände übergeben.

Wieder stehen deutsche Truppen auf Befehl an der russischen Grenze. Das ist eine Provokation gegenüber Russland, die in Anbetracht der 26 Millionen niedergemetzelten Russen im 2. Weltkrieg an Geschmacklosigkeit kaum zu übertreffen ist. Hat euch jemand gefragt, ob ihr diesen Aufmarsch befürwortet oder ablehnt?

Wie in jeder Diktatur üblich werden Andersdenkende, das Regime ablehnende Menschen gern wirtschaftlich vernichtet, mit Fallschirmen die nicht aufgehen ausgestattet, in eine psychiatrische Einrichtungen gesperrt, mit Strafen wegen ungeliebter Meinungsäußerungen überzogen und in besonderen Fällen auch der Endlagerung zugeführt.

Vom Regime finanzierte Terrororganisationen wie die Antifa, die übrigens weltweit agieren, halten wie im 3. Reich das Volk in Angst und Schrecken. Wo die Schläger dieser kriminellen Vereinigung zuschlagen, bleibt kein Stein auf dem anderen, zieht sich eine Schneise der Verwüstung durch die heimgesuchten Städte, siehe Berlin, Leipzig, Hamburg und an vielen anderen Orten.
Und nun kommen wir noch einmal zur Erklärung des Duden. Die Parteien lassen auch mit Gewalt ihre Ziele gegen den Willen der Bewohner des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ( siehe BRD Grundgesetz Artikel 133) durchsetzen. Aktuelles Beispiel: die Massenmigration, die ohne die Menschen zu fragen, einfach umgesetzt wird. Wer dagegen ist, ist rechts. Die Protestzüge werden mit Provokateuren ausgestattet, damit da auch gelegentlich ein Hitlergruß gezeigt wird und man sofort die Nazikeule gegen Tausende Menschen schwingen kann.

Und zum guten Schluß schickt man massive Polizeikräfte, um weitere Proteste entweder im Keim zu ersticken, oder auch niederzuschlagen. Ich möchte nicht darüber nachdenken, was passieren wird, wenn der Notstand ausgerufen wird und dem Regime unbequeme Menschen einfach abgeholt werden. Wer sich gegen Knöllchen, GEZ und sonstige Einnahmequellen, die das Regime für sich erschlossen hat stellt, wird dann auch gelegentlich von Verbrechern in Begleitung eines SEK heimgesucht und wenn nötig auch in den Knast gesteckt. Das ganze nennt man dann Rechtsstaat, obwohl ich oben schon kurz erwähnte, dass jegliches Recht 1990 entfernt wurde. Die BRD ist eine lupenreine Diktatur und deren Schergen nichts anderes als Vollstrecker im Auftrag der Mafia.

Und was macht die Masse der Menschen in der BRD dagegen?

Nichts! Rein gar nichts! Sie sehen wieder einfach nur zu, sie kaufen, kaufen, konsumieren ohne Unterlaß, sie lassen sich durch das Regime und deren Medien hinters Licht führen. Die Mitmenschen, die Gesellschaft als Ganzes interessiert sie nicht! Sie werden auch Merkel bis zum Endsieg folgen, selbst wenn wieder Millionen unschuldige Menschen dafür geopfert werden. Pfui Teufel!

 

Man könnte wohlwollend betrachtet sagen, sie wissen nicht was hier wirklich läuft, sie verstehen es einfach nicht, aber das ist in Anbetracht der Geschichte keine Entschuldigung. Wie ein kluger Mann einst zutreffend sagte:

Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur aufwachen.

Es ist längst Zeit zum Aufwachen.

Wir schreiben heute das Jahr 2018 und wir leben in einer lupenreinen Diktatur, auch wenn das einige noch nicht wahrhaben wollen. Es ist die Pflicht eines jeden einzelnen Menschen sich umgehend zu informieren. Es genügt dabei nicht, die Überschriften und vielleicht noch, wenn das nicht schon zu viel verlangt ist, 3 Sätze zu lesen. Jeder Mensch hat niedergeschriebene, weit höherrangige Rechte als sie die BRD bieten kann, die sie aber selbst im Art. 25 GG anerkannt hat. Ihr müßt sie nur nehmen und gemeinsam agieren. Hitler wurde nicht gestoppt, aber die Diktatur Merkel kann gestoppt werden, wenn das deutsche Volk gemeinsam handelt und das geht sogar friedlich. Informiert euch endlich!

 

www.ddbradio.org

www.verfassunggebende-versammlung.com

www.alliance-earth.com

ddbNews A., 30.08.2018

Ohnmacht im Osten? – Der Druck im Kessel wird weiter angeheizt

ddbNews von Andy Würger

 

Nach den Vorkommnissen in Chemnitz vom vergangenen Wochenende, mit einem erstochenen Deutsch-Kubaner, der zweite Tote wird noch immer fein säuberlich in den Qualitätsmedien verschwiegen, geht die mediale Hetzjagd gegen die Sachsen weiter. Die Sachsen werden an den Pranger gestellt und das Regime hofft so, die Menschen einzuschüchtern, denn niemand möchte gern als Nazi beschimpft werden.

 

Wie man am gestrigen Abend in Chemnitz sehen konnte, waren tatsächlich ein paar Idioten unterwegs, die sich mit Hitlergruß vor der versammelten Weltpresse präsentierten. Das sind die Bilder, die erzeugt werden müssen, um anschließend von der linksdrehenden Presse ausgeschlachtet zu werden. Man muß die Frage stellen, wer diese Leute dorthin gekarrt hat, wer sie bezahlt und wem das wirklich nutzt? Denkt mal darüber nach!

 

Die BRD-Blockflöten, also der Bund, zu deutsch der Bund der Parteien, haben das Land verändert. Die Blutspur der Willkommensklatscher und ihrer Raute zieht sich seit 2015 durch das ganze Land. Es vergeht kein Tag, ohne tätliche Übergriffe wie Vergewaltigungen, Messerstechereien, Mord und Totschlag. Politik, Medien und selbst die, die die Bürger schützen sollten, übertreffen sich im Verschweigen von unzähligen grausamen Taten von Merkels Gästen. Die weisungsgebundene Justiz hat nichts besseres zu tun, als den verordneten Migrantenbonus zu gebrauchen. So passiert es dann, dass Gewalttäter mit Migrationshintergrund ausgesprochen milde bestraft werden, wenn man sie nicht zu einem Abenteuerurlaub nach Malle oder ähnlichen Unsinn schickt, während GEZ-Verweigerer ohne Gnade in den Knast geschickt werden. Wer dazu schweigt, oder Gewalttaten von Merkels Gästen klein redet, ist Mittäter. Punkt.

 

Seit mittlerweile 3 Jahren wird nun fleißig daran gebastelt das UN-Migrationsprojekt, in der Konsequenz die komplette Vernichtung aller europäischen Kulturen durch massenhafte und ungebremste Zuwanderung, umzusetzen. Die Menschen in der BRD und vielen anderen Mitgliedsländern der EUdSSR schauen mit offenem Mund auf das, was um sie herum passiert. Sie verstehen es nicht, sind aber zu bequem oder zu ängstlich, sich den Fakten zu stellen. Natürlich kann man sich verkriechen und so tun, als würde das sie nichts angehen, was sich über kurz oder lang ganz klar als Fehler herausstellen wird. Ihr müßt euch informieren. Ohne die Hintergründe zu verstehen, kann kein Widerstand aus dem Volk heraus zu einer dauerhaften Änderung der Zustände führen. Das grundlegende Änderungen längst überfällig sind, sollte völlig unbestritten sein.

 

Der als Tiger abgespringende und stets als Merkels Bettvorleger landende BRD-Innenministerdarsteller sagt nun Sachsen Unterstützung mit Polizeikräften, die dem Bund untergeordnet sind, zu. Die Angst des Regimes muss unendlich groß sein, dass aus den paar Demos in Chemnitz ein BRD-weiter Flächenbrand wird. Auch das erklärt den regelrechten Propagandakrieg der BRD-Systemmedien gegen Sachsen. Für den Fall der Fälle könnte für Sachsen oder Teile von Sachsen der Notstand aufgerufen werden, damit man problemlos Menschen, die von den schwerstkriminellen Machenschaften des Regimes endgültig die Nase gestrichen voll haben, gegebenenfalls aus der Gesellschaft entfernen kann.

 

Politiker aller Parteien und deren Propagandamedien beschwören derweil den Rechtsstaat. Na dann sehen wir uns das Gelaber mal genauer an. Allen Lesern sollte mittlerweile bekannt sein, dass

1. das Grundgesetz durch Streichung seines Geltungsbereiches, Art. 23, 1990 erloschen ist. Politiker, Justiz und alle sonstigen Systemschergen machen aber ohne Rechtsgrundlage so weiter, als wenn nichts passiert wäre, der damalige Außenministerdarsteller Genscher verschenkt sogar die Ostgebiete, obwohl er dazu überhaupt keine Befugnis hatte. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

2. das höchste BRD-Gericht in seiner Entscheidung vom 25.07.2012 zum Wahlgesetz urteilte, dass das BRD-Wahlgesetz in Teilen grundgesetzwidrig ist. Der Deutsche Bundestag war somit seit 1956 niemals rechtmäßig zusammengesetzt. Wer hat denn dann die BRD-Gesetze geschrieben und verabschiedet? Können diese Gültigkeit besitzen? Es werden Gesetze geschrieben , verabschiedet und mit allen Mitteln durchgesetzt, als wenn es keinen Morgen gäbe. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

3. Die BRD schröpft ihre nach allen Regeln der Kunst. Angewendet werden zum Teil noch immer Nazigesetze, wie das Adolf´sche Einkommensteuergesetz von 1934. Bescheide, Urteile werden nicht unterschrieben, während jeglicher Schriftwechsel des BAMF mit Merkels Gästen unterschrieben werden soll. Auf Nachfrage wird erklärt, dass die Schreiben sonst nicht gültig wären. Na sowas aber auch. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

4. Die Bewohner der BRD müssen sich von BRD-Politikern beschimpfen lassen, ohne dass man diese dafür zur Verantwortung ziehen kann. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

5. Merkels Gäste dürfen morden, brandschatzen, vergewatigen, denn es wird sich ganz sicher ein Scheinrichterlein finden, welcher ein sanftes Urteil für Merkels Schäfchen spricht, während Deutsche mit unüberlegten Kommentaren auf Facebook und Co von Stasigesindel, Scheinstaatsanwatschaften und Scheingerichten mit unglaublichen Strafen überzogen werden. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

6. Die Parteien machen was sie wollen, was ihnen gerade in den Kram passt. Seht und hört selbst am Beispiel der SPD:

SPD-Politiker: „Es REICHT, VERBRECHER regieren die PARTEIEN & MEDIEN! – WEG mit IHNEN!“

Dieser wütende Sozi, dieses Exemplar scheint eine Ausnahme zu sein und die Regel zu bestätigen, jedenfalls ist er, wenn auch nur in geringen Teilen, des eigenen Denkens fähig, was bei Sozis wirklich eine außergwöhnliche Eigenschaft darstellt. Das Parteien eines der Hauptprobleme der westlichen Gesellschaften sind, hat er noch nicht verstanden und er wird es auch in diesem Leben nicht verstehen. Klüngeleien, Betrügereien sind in allen Parteien an der Tagesordnung. Das ist der BRD-Rechtsstaat!

Man könnte das unendlich fortführen. Vielleicht fällt den Lesern dazu noch viel mehr ein. Sicher ist, dass die BRD schon aus oben genannten Gründen ein Unrechtsregime ist.

Vielleicht geht es den Lesern ähnlich wie mir, aber wenn einem BRD-Politiker, Juristen, Polizisten, Medienvertreter das Wort Rechtsstaat der Knabberleiste entfleucht, kriege ich gewaltigen Blutdruck. Fakt ist, diese BRD ist alles aber kein Rechtsstaat, aber dieser wird, samt „Gewaltmonopol“ durchgesetzt. Das was diese kriminelle Bande namens BRD erdenkt und durchsetzt, ist nichts anderes als Willkür und es ist das Recht der Menschen im Vereinigten Wirtschaftsgebiet, gegen deren Machenschaften aufzubegehren. Dieser Laden ist eine lupenreine Diktatur, deren Verfallsdatum längst überschritten ist.

Auch heute wird es in Sachsen wieder Demonstrationen geben und das ist richtig so. Die Menschen in Sachsen sind alles andere als ohnmächtig. Die Teilnehmer sind aufgerufen Gewalttaten aus den Reihen der Demonstranten zu unterbinden. Passt auf eure Nachbarn auf. Die Welt braucht keine Bilder von einem von wem auch immer bestellten und bezahlten Mob von links oder rechts, sondern von friedlichen Demonstranten, die dem Regime die Stirn bieten. Das das noch viel einfacher geht, wissen die Demonstranten zwar noch nicht, aber vielleicht sind ein paar wirklich Aufgeklärte unterwegs, die den Demonstranten die Lösung präsentieren, oder diese wenigstens zum Hören von ddbradio bewegen.

www.ddbradio.org

www.verfassunggebende-versammlung.com

www.alliance-earth.com

 

ddbNews A., 28.08.2018