Toleranz ist die Tugend einer untergehenden Nation

ddbnews R.

Wir tolerant wollt Ihr eigentlich noch sein oder hört die Toleranz an der eigenen Haustür erst auf ? Dann wünsche ich denen, die das so sehen, die Erlebnisse die sie brauchen um auch vor die Haustür zu blicken!

 

„Ich bin bereit für Allah zu töten“ – „Deutschland gehört Allah“ – „Jesus war Moslem“

 

 

Und sie töten hier, EUCH !

 

„Südländer“ jagen Schwule mitten in Berlin: „Ich schneide dir den S… ab, du scheiß Schwuchtel!“

Wo sind all die Gutmenschen hin? Wo sind die grünen und linken Tugendwächter sowie die anderen Politiker angesichts dieser Verbrechen?Mitten im Herzen der deutschen Hauptstadt:

Der 27-jährige Dan R. flanierte mit seinem Freund Allucard auf dem Alexanderplatz zum Shoppen.

Dann werden sie von zwei jungen Männern angesprochen.

Dan R.: „Beide vermutlich südländischer Herkunft.“ Lesen Sie weiter meine NEWS UNCENSORED, auch wenn Facebook regelmäßig meine (regierungs-)kritische Berichterstattung mit Blockierungen und Sperrungen zu verhindern versucht: POSTEN Sie meine regierungskritischen Artikel auf Ihrer eigenen FB-Seite oder teilen Sie diese in ihren weiteren Netzwerken! FOLGEN Sie direkt meinem regierungskritischen Blog: >>> Klicken Sie HIER! Folgen Sie mir auf: https://vk.com FOLGEN Sie mir auf Twitter: >>> KLICKEN SIE HIER! gugra-Media-Verlag NEWS UNCENSORED: DENKEN SIE IMMER DARAN: SIE HABEN EIN RECHT AUF DIE WAHRHEIT!

Quelle:
.
Neues „UNSICHERES“ Deutschland (13): Mönchengladbach – Afrikaner beisst, schlägt & tritt Bahnmitarbeiter, beleidigt Polizisten als „Hurensöhne“!
Hier erfahren Sie, was die Leitmedien zum Thema Flüchtlings-, Asyl- und Migrantenkriminalität

 

Spiritueller Kapitalismus

 

Am 28.11.2017 veröffentlicht

Der Alptraum einer untilgbaren Schuld wird entworfen – mit Gott als unersättlichem Gläubiger. https://www.rubikon.news/artikel/spir… Die Erstveröffentlichung dieses Artikels erfolgte auf „Hinter den Schlagzeilen“ ( http://hinter-den-schlagzeilen.de/ HdS ), dem Magazin für Kultur und Rebellion. HdS wurde 2003 von Konstantin und Annik Wecker begründet, um ein Gegengewicht zur sehr einseitigen damaligen Berichterstattung über den Irak-Krieg zu schaffen. Die Seite bringt täglich Essays, Berichte, Satiren, Poesie, Musikvideos und Links über von den großen Medien vernachlässigte Aspekte unserer Realität, will aufklären, ermutigen und nicht-marktkonformer Kultur ein Forum bieten. Rezitiert von Britta Musik von Pet Nova

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient:

 

Jedes Volk ist für sein Oberhaupt selbst verantwortlich.

Ein Volk das sich seit 27 Jahren so heftig an der Nase herumführen lässt, hat Angela Merkel einfach verdient.

Das deutsche Volk hat sich um Angela Merkel verdient gemacht, solange es seine Macht nicht erkennt und anwendet.

 

 

    Hoch lebe Angela Merkel!

Der Fisch stinkt vom Kopf:

Schließlich ist es eine Meisterleistung, ein Volk seit 12 Jahren ungestört gegen seinen Willen – ohne Volksaufstand – mit einer irrsinnigen Politik in den Untergang zu führen.

Hoffen wir, dass Angela Merkel das deutsche Volk noch 27 Jahre an der Nase herumführt und damit die Ignoranten der Wahrheit, in der Weltöffentlichkeit bis auf die Knochen blamiert.

Hoffen wir, dass Angela Merkel das deutsche Volk noch solange lächerlich macht, solange das deutsche Volk sich nicht informiert und ein unterwürfiges Volk ist, welches Polit- Wirtschafts- und Bankenkriminalität täglich duldet.

Hoffen wir, dass Angela Merkel das deutsche Volk noch solange repräsentiert, solange das deutsche Volk Propaganda-TV schaut und sich duckmäuserisch ausbeuten und demütigen lässt.

Hoffen wir, dass Angela Merkel das deutsche Volk noch solange blamiert, solange das deutsche Volk seine Heimat im Stich lässt.

Hoffen wir, dass Angela Merkel das deutsche Volk noch solange in Krieg und Armut führt, bis das deutsche Volk gemeinsam seinen Arsch hochbekommt.

Solange das deutsche Volk nicht als Souverän zusammen kommt und seine Politik nicht selbst gestaltet, stattdessen Sabotagepolitik von Volks- und Landesverrätern duldet, ist es für den deutschen Niedergang ganz allein verantwortlich!

https://freiesnachrichtenblatt.wordpress.com/

 

 

 

Die größte Lüge der Geschichte :

 

 

AKTUELL:

 

Bürgermeister von Altena bei Messerangriff verletzt

Terrorgefahr auf Weihnachtsmärkten

Medien schweigen dazu:

71 Festnahmen: Erneut Migranten-Krawalle in Brüssel

EU ein Club der dekadenten und veralteten Länder

Russischer General: „Amerikaner haben hier nichts zu suchen“

„Territorium zurückgewinnen“: USA erläutern Trumps Lösungsweg für Ukraine

Poroschenko stolz: Neuer Panzer nach Nato-Standards gebaut

„Täglich beschießen uns rechtsextreme Bataillone“: US-Amerikaner kämpft als Freiwilliger im Donbass

Unter Missachtung des Völkerrechts! US-Imperium besetzen Syrien mit mehr als 10 Militärbasen!

Leak von US-Verbündeten in Syrien: US-Koalition hat 4.000 Soldaten am Boden – Auch Deutschland dabei

 

EU-Justizbehörde: Durcheinander bei Vorratsdatenspeicherung in Europa

„Stop Orwell 2020!“ – Netzaktivisten protestieren gegen Gesichtserkennung am Südkreuz in Berlin

Société Générale: Europas Banken stehen turbulente Zeiten bevor

 

 

.

 

Advertisements

Die zunehmende Macht und Kontrolle über die Menschheit geht nur durch Einfalt, Glaube und Gehorsam

ddbnews R.

Sich überhaupt Gedanken darüber zu machen ob man sich als Mensch chippen lässt wie ein Tier, ist total verrückt und zeigt wie abartig mittlerweile die menschliche Gesellschaft geworden ist. Wer sich wie ein Tier behandeln lässt gehört auch in die Herde der Schlafschafe und wird beim Schlachter enden.

Die Propaganda für den Chip ist bereits in aller Munde und wird, wie stets, als Erfolg verkauft. Der Chip in der Hand ersetzt , wenn man so möchte, das eigene Gehirn denn wer sich chippen lässt hat längst das Denken anderen überlassen !

 

Der Chip in der Hand steuert also ihr Handy und darauf muß man ja sehr stolz sein ,was für eine Leistung !

.

Trendig, Hipp und Cool! So verkauft man der Jugend die zukünftige 100% Versklavung

 

Super, da muß man das nicht selbst tun, wie unglaublich blöd darf man eigentlich sein, gibts das Zertifikat zur Blödheit dazu?

 

Moderne “Welt“: Das Chippen der Herde

Es gibt tatsächlich Menschen, welche es gar nicht erwarten können, einen Chip in ihren Körper implantiert zu bekommen. In Zeiten hochintelligenter KI, Fragen beantwortender Lautsprecher, lebenimitierender Sexmaschinen, Rückwärtssalto machender Roboter und dem Wunsch der Obrigkeit zur Einführung der bargeldlosen Gesellschaft mit maximaler Überwachung, sollte man sich einmal Gedanken darüber machen, wie die Reise mit den kleinen Chips im Weichgewebe zwischen Daumen und Zeigefinger ablaufen würde:

Nun, da wären zunächst einmal die leichtgläubigen Schäflein, welche es einfach “cool“ finden und sich aus lauter Bequemlichkeit einen Chip unter die Haut setzen lassen – dieses Stadium haben wir bereits erreicht. Sobald die Zahl der gechippten Menschen eine gewisse Größenordnung erreicht hat, setzt massives Marketing ein und Stück für Stück wird einem das Leben als Ungechippter immer schwerer……

http://n8waechter.info/2017/11/moderne-welt-das-chippen-der-herde/

.

…..und noch einen…

 

RFID-Chip im Kinderkanal beworben! Vorbereitungen auf die kommende totale Versklavung?

.

.

 

Warum die Menschen den RFID-CHIP akzeptieren werden… #rfid #chip #kontrolle #überwachung #macht

.

 

http://uncut-news.ch/2017/11/22/trendig-und-cool-so-verkauft-man-der-jugend-die-100-versklavung/

 

 

 

.
.
Mensch oder Tier, was wirst Du sein?
Du bist das, wie Du Dich behandeln lässt !
.
Moderne ''Welt'': Das Chippen der Herde

Die Verhöhnung der deutschen Steuerzahler

Baut die Stadt Willich Einfamilienhäuser für Flüchtlinge und Asylbewerber? „So unbeschwert, würden gerne auch viele junge, deutsche Familien sich ihren Kinderwunsch erfüllen.“ „Fakt ist, der arbeitende Steuerzahler wird bis aufs Blut ausgesaugt.“ „Eine Verhöhnung an uns Deutsche“ – das Bild eines Baustellenschildes in der nordrhein-westfälischen Stadt Willich sorgt in den sozialen Netzwerken für virtuelle Schnappatmung. Neu errichtete Einfamilienhäuser – exklusiv für Flüchtlinge und Asylbwewerber, gibt es die wirklich?

 

Einfamilienhäuser für Asylanten

Am 08.11.2017 veröffentlicht

 

Stadt Willich

Richtfest für neue Wohnhäuser für Flüchtlinge gefeiert
Stadt Willich. Eine Richtkrone mit gelben und grünen im Wind flatternden Bändern, eine gewaltige Discokugel unter einem Stahlgerüst mit provisorischer Decke, frische Würstchen vom Grill, Salate und Bierwagen – für die ersten Wohnhäuser für anerkannte Flüchtlinge wurde jetzt am Ende der Fontanestraße in Schiefbahn ein zünftiges Richtfest gefeiert.

 

https://www.mimikama.at/wp-content/uploads/2017/06/image-71.png

 

 

Kein Einzelfall:

 

Flüchtlinge und Asylanten bekommen EIGENHEIM.

 

 

 

.

Regensburg: Flüchtlinge bekommen tolle neue Häuser !

.

 

Bildergebnis für Bilder zu Gehts noch???

 

 

Rechtbrecherin Merkel

ddbnews R.

Die BRD behauptet von sich ein Rechtsstaat zu sein, nun gut, jeder Aufgeklärte weiß, was die BRD ist ,um so erstaunlicher wenn man sieht wie dieser angebliche Rechtsstaat seine eigenen Gesetze bricht und sich damit selbst ad absortum führt!

 

 

Gehört Merkel hinter Schloss und Riegel?

Von Jürgen Fritz

Es gibt massive Hinweise, dass bestehendes Recht gebrochen wurde und zwar auf Anordnung der Bundesregierung, angeführt von der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seit Überwindung des Absolutismus steht aber niemand mehr über dem Gesetz, auch nicht die gerade Herrschenden. Insofern stellt sich die Frage, ob hier nicht ein Verrat am Rechtsstaat vorliegt, DER Grundlage unseres Gemeinwesens. Denn ein Staat, der sich nicht dem Rechtsstaatsprinzip unterwirft, läuft Gefahr, ein Unrechtsstaat zu werden und in reine Willkürherrschaft zu entarten.

 

Der harte Vorwurf des Volksverrats

Vielen werden sich noch erinnern können an die Rufe der Bürger in Dresden bei der Feier zur Deutschen Einheit am 3. Oktober letzten Jahres. „Lügenpack“ schrien die Menschen sowie „Haut ab“, „Merkel muss weg“ und, der vielleicht schwerste Vorwurf, „Volksverräter“. Waren diese Vorwürfe vollkommen aus der Luft gegriffen und völlig unbegründet oder liegen ihnen vielleicht doch Tatsachen zu Grunde, die solche Vorwürfe zumindest verständlich, wenn nicht sogar als begründet erscheinen lassen?

Die erste Frage lautet, worauf sich insbesondere der letzte und schwerste Vorwurf des Verrats beziehen könnte. Und da dürfte vor allen Dingen ein Umstand im Vordergrund stehen, welchen Henry Kissinger im Handelsblatt vom 30.12.2015 damals wie folgt beschrieb:

„Wir beobachten in Europa ein sehr seltenes historisches Ereignis: Eine Region verteidigt ihre Außengrenzen nicht, sondern öffnet sie stattdessen. Das hat es seit einigen Tausend Jahren nicht mehr gegeben.“

Die Grenzen der Bundesrepublik wurden in der Tat geöffnet und zwar auf eine Anordnung der Bundesregierung hin unter der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Anschließend hat die Merkel-Regierung über viele Monate hinweg nicht versucht, die ungeregelte Einwanderung zu verhindern oder zu begrenzen. Die Folge war, dass 2015/2016 ein bis zwei Millionen Menschen in das Hoheitsgebiet der Bundesrepublik eingedrungen sind und das zu einem großen Teil vollkommen unkontrolliert.

 

Genfer Flüchtlingskonvention

Wenn kein Anspruch auf politisches Asyl nach Art. 16a GG vorliegt, wird meist auf die Genfer Flüchtlingskonvention rekurriert.

Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention sind Personen, die auf Grund ihrer

  • Rasse,
  • Religion,
  • Nationalität,
  • Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen
  • ihrer politischen Überzeugung verfolgt werden und sich daher außer Landes begeben.

Die Genfer Flüchtlingskonvention ist – entgegen weit verbreiteter Annahme – nicht pauschal auf Kriegsflüchtlinge anwendbar, außer bei den fünf aufgeführten spezifischen Fluchtgründen, die sich fallweise auch aus Kriegen und Bürgerkriegen ergeben können. Fallweise, aber eben nicht pauschal!

Auch Fluchtbewegungen durch Naturkatastrophen und Umweltveränderungen stehen außerhalb des Schutzes durch die Konvention. Rein wirtschaftliche Gründe, insbesondere der Wunsch nach einem besseren Leben, begründen ohnehin keinen Flüchtlingsstatus. Ganz wichtig vor allen Dingen:

Die Genfer Flüchtlingskonvention gewährt kein Recht auf Asyl, begründet also kein individuelles Einreiserecht.

Sie ist lediglich ein Abkommen zwischen Staaten, wodurch die Verletzung der Personalhoheit des Verfolger-Staates aufgehoben werden soll. Wenn Staat A eine Person verfolgt, diese in Staat B flieht und ein Flüchtlingsstatus nach der Genfer Konvention vorliegt, so hat der Staat A keinen rechtlichen Zugriff mehr auf diese Person.

Ein Einreiserecht ist damit für die verfolgte Person aber nicht gegeben, schon gar nicht die freie Auswahl des Landes, wo man hin flüchten möchte. Man stelle sich vor, zig Millionen echte Flüchtlinge würden sich alle ein kleines Land aussuchen, wo sie hin möchten und hätten einen Rechtsanspruch auf Einreise, das Land somit die Pflicht, sie alle aufzunehmen. So etwas kann es gar nicht geben.

Deutsches Asylrecht

Das deutsche Recht regelt nun ganz klar: Wer sich auf das Grundrecht auf Asyl nicht berufen kann, muss an der Grenze zurückgewiesen werden. § 18 Abs. 2 des Asylverfahrensgesetzes stellt das im Sinne des Art. 16a, Abs. 2 GG klar:

Dem Ausländer ist die Einreise zu verweigern, wenn 1. er aus einem sicheren Drittstaat einreist …

Dies ist aber bei nahezu jedem Immigranten der Fall, da fast alle über sichere Drittstaaten, meist über Österreich nach Deutschland einreisen. Und in § 18, Abs. 3 des Asylverfahrensgesetzes heißt es sodann:

Der Ausländer ist zurückzuschieben, wenn er von der Grenzbehörde im grenznahen Raum in unmittelbarem zeitlichem Zusammenhang mit einer unerlaubten Einreise angetroffen wird und die Voraussetzungen des Absatzes 2 vorliegen.

Von den ein bis zwei Millionen Immigranten, die 2015/2016 in das deutsche Hoheitsgebiet eingereist beziehungsweise eingedrungen sind, waren also viele Hunderttausende, die nicht hätten einreisen dürfen und die zurückgewiesen hätten werden müssen. Dies ist nicht geschehen und zwar auf Weisung der Merkel-Regierung. Warum wurde hier bestehendes Recht nicht eingehalten? Hat Angela Merkel als Bundeskanzlerin mit Richtlinienkompetenz hier eine Anordnung an die Bundespolizei getroffen, deutsches und europäisches Recht zu brechen? Hat sie also Rechtsbrüche angeordnet?

Fazit

Es gibt massive Hinweise, dass das Recht gebrochen wurde und zwar auf Anordnung der Bundesregierung selbst, angeführt von der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seit Überwindung des Absolutismus steht aber niemand mehr über dem Gesetz, auch nicht die gerade Herrschenden. Insofern stellt sich in der Tat die Frage, ob hier nicht ein Verrat am Rechtsstaat vorliegt, DER Grundlage unseres Gemeinwesens überhaupt. Denn ein Staat, der sich nicht dem Rechtsstaatsprinzip unterwirft, läuft Gefahr, ein Unrechtsstaat zu werden und in reine Willkürherrschaft zu entarten.

Insbesondere stellt sich auch die Frage, ob Merkel mit dieser Entscheidung, die Grenzen zu öffnen und über sechs Monate keine konsequenten Überprüfungen und Zurückweisungen vornehmen zu lassen, nicht auch ihren Amtseid gebrochen hat, Schaden vom Deutschen Volk fernzuhalten. Somit erscheint auch in dieser Hinsicht der Vorwurf des Verrats am eigenen Volk, von dem Schaden fernzuhalten ist, nicht gänzlich unbegründet, zumal durch die illegalen Immigranten etliche Straftaten an deutschen Staatsbürgern begangen wurden, die hierdurch zum Teil schwerste Schäden erlitten.

Situationsbericht eines Bundespolizisten

In der Bild vom 11.01.2016  beschrieb der Bundespolizist Bernd K.* (22) die Lage wie folgt:

„Anfangs kamen noch eher Familien mit Kindern, die gebildet wirkten und Englisch sprachen. Inzwischen sind 95 Prozent der Flüchtlinge alleinstehende Männer. Die Hälfte der Leute haben keine gültigen Pässe oder Dokumente (Wie wir heute wissen, sind es sogar 70 bis 75 Prozent, die ohne Ausweisdokumente einreisen. jf) Was wirklich passiert, bekommen die Leute nicht mit. Ein Asylbewerber wollte einem anderen die Kehle aufschneiden. Im Einsatzbericht hieß es dann gefährliche Körperverletzung statt versuchter Mord. Das liest sich besser in der Statistik.

In den letzten paar Monaten, habe ich genau EINE Strafanzeige gegen einen Deutschen geschrieben. Der Rest waren nur Flüchtlinge. Am Hauptbahnhof werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt und bepöbelt. Wenn wir ein Platzverbot aussprechen, werden wir angeschrien: ,You are not my police. You are a racist.’ Wenn ein Flüchtling bei der Kontrolle abhauen will, dürften wir ihn nicht mal festhalten. Das ist von oben vorgegeben. Denn das wäre körperliche Gewalt. Intern heißt es: Lieber laufen lassen.“

99,6 Prozent der Antragsteller waren gar keine Asylanten

Diese Zeilen vermitteln einen Eindruck, wie es über Monate hinweg an den deutschen Grenzen und auch im Landesinneren zuging. Dabei handelt es sich bei den allermeisten Einreisenden gar nicht um Asylberechtigte nach Art. 16a GG.

Laut Asylstatistik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge wurden in den Jahren 2015, 2016 insgesamt 1.222.194 Erstanträge auf Asyl gestellt (s. Seite 4). Über 978.459 Anträge wurde entschieden (s. Seite 11). Ergebnis: Nur 4.149 hatten einen Anspruch nach Art. 16a GG. Dies entspricht 0,4 Prozent. Ergo:

99,6 Prozent der Antragsteller hatten keinen Anspruch auf politisches Asyl nach Art. 16a GG.

Und selbst bei den 0,4 Prozent der Fälle, die positiv beschieden worden sind, kann man wohl davon ausgehen, dass hier eher zu großzügig als zu streng entschieden wurde.

2015 lag bei über 50 Prozent der Immigranten keine Schutzbedürftigkeit vor

Bei den knapp 300.000 Anträgen, über die 2015 entschieden wurde, lag in über 50 Prozent der Fälle überhaupt keine Schutzbedürftigkeit vor, weder

  • auf politisches Asyl nach Art. 16a GG,
  • noch lag eine Rechtsstellung als Flüchtling nach der Genfer Flüchtlingskonvention vor oder
  • ein Anspruch auf sogenannten subsidiären Schutz (wenn bei Abschiebung ins Herkunftsland ein ernsthafter Schaden drohen würde) noch
  • ein Grund für ein Abschiebungsverbot.

2016 lag diese Quote immer noch bei fast 38 Prozent. Von den insgesamt 978.459 Fällen, in denen 2015, 2016 über Entscheidungen getroffen wurden, lag in 403.624 Fällen keinerlei Schutzbedürftigkeit vor, nach keiner der vier oben genannten Regelungen. Fazit:

2015 hatten über die Hälfte der Antragsteller keinerlei Schutzbedürftigkeit und 2016 fast 38 Prozent.

Hinzu kommen hunderttausende Anträge, die bis Ende 2016 noch nicht bearbeitet waren. Und darauf kommen dann noch all die Fälle, in denen gar kein Antrag gestellt wurde, sei es, weil in einem anderen Land, z.B. Dänemark oder Schweden, ein Asylantrag gestellt werden sollte oder weil aus Furcht vor Ablehnung nirgends einer gestellt wird. In die letzte Gruppe dürfte die viele Kriminelle und Terroristen fallen.

Außerdem kamen ca. 70.000 unbegleitete minderjährige Immigranten hinzu, die meist keinen Asylantrag stellen. Diese verursachen, da sie rund um die Uhr betreut werden, pro Person Kosten von ca. 40.000 bis 50.000 Euro pro Jahr.

 

 

Quelle: https://juergenfritz.com/2017/09/13/gehoert-merkel-hinter-schloss-und-riegel/

 

Deshalb gibt es die Verfassunggebende Versammlung für unser Land! Es wird Zeit diese Dinge  selbst zu regeln denn die BRD tut das nicht, kann es nicht und wird es nicht tun!

 

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

 

https://i0.wp.com/img.webme.com/pic/j/justfortesting-design/fackel33231.gif

 

Gefängnis