Rechtbrecherin Merkel

ddbnews R.

Die BRD behauptet von sich ein Rechtsstaat zu sein, nun gut, jeder Aufgeklärte weiß, was die BRD ist ,um so erstaunlicher wenn man sieht wie dieser angebliche Rechtsstaat seine eigenen Gesetze bricht und sich damit selbst ad absortum führt!

 

 

Gehört Merkel hinter Schloss und Riegel?

Von Jürgen Fritz

Es gibt massive Hinweise, dass bestehendes Recht gebrochen wurde und zwar auf Anordnung der Bundesregierung, angeführt von der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seit Überwindung des Absolutismus steht aber niemand mehr über dem Gesetz, auch nicht die gerade Herrschenden. Insofern stellt sich die Frage, ob hier nicht ein Verrat am Rechtsstaat vorliegt, DER Grundlage unseres Gemeinwesens. Denn ein Staat, der sich nicht dem Rechtsstaatsprinzip unterwirft, läuft Gefahr, ein Unrechtsstaat zu werden und in reine Willkürherrschaft zu entarten.

 

Der harte Vorwurf des Volksverrats

Vielen werden sich noch erinnern können an die Rufe der Bürger in Dresden bei der Feier zur Deutschen Einheit am 3. Oktober letzten Jahres. „Lügenpack“ schrien die Menschen sowie „Haut ab“, „Merkel muss weg“ und, der vielleicht schwerste Vorwurf, „Volksverräter“. Waren diese Vorwürfe vollkommen aus der Luft gegriffen und völlig unbegründet oder liegen ihnen vielleicht doch Tatsachen zu Grunde, die solche Vorwürfe zumindest verständlich, wenn nicht sogar als begründet erscheinen lassen?

Die erste Frage lautet, worauf sich insbesondere der letzte und schwerste Vorwurf des Verrats beziehen könnte. Und da dürfte vor allen Dingen ein Umstand im Vordergrund stehen, welchen Henry Kissinger im Handelsblatt vom 30.12.2015 damals wie folgt beschrieb:

„Wir beobachten in Europa ein sehr seltenes historisches Ereignis: Eine Region verteidigt ihre Außengrenzen nicht, sondern öffnet sie stattdessen. Das hat es seit einigen Tausend Jahren nicht mehr gegeben.“

Die Grenzen der Bundesrepublik wurden in der Tat geöffnet und zwar auf eine Anordnung der Bundesregierung hin unter der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Anschließend hat die Merkel-Regierung über viele Monate hinweg nicht versucht, die ungeregelte Einwanderung zu verhindern oder zu begrenzen. Die Folge war, dass 2015/2016 ein bis zwei Millionen Menschen in das Hoheitsgebiet der Bundesrepublik eingedrungen sind und das zu einem großen Teil vollkommen unkontrolliert.

 

Genfer Flüchtlingskonvention

Wenn kein Anspruch auf politisches Asyl nach Art. 16a GG vorliegt, wird meist auf die Genfer Flüchtlingskonvention rekurriert.

Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention sind Personen, die auf Grund ihrer

  • Rasse,
  • Religion,
  • Nationalität,
  • Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen
  • ihrer politischen Überzeugung verfolgt werden und sich daher außer Landes begeben.

Die Genfer Flüchtlingskonvention ist – entgegen weit verbreiteter Annahme – nicht pauschal auf Kriegsflüchtlinge anwendbar, außer bei den fünf aufgeführten spezifischen Fluchtgründen, die sich fallweise auch aus Kriegen und Bürgerkriegen ergeben können. Fallweise, aber eben nicht pauschal!

Auch Fluchtbewegungen durch Naturkatastrophen und Umweltveränderungen stehen außerhalb des Schutzes durch die Konvention. Rein wirtschaftliche Gründe, insbesondere der Wunsch nach einem besseren Leben, begründen ohnehin keinen Flüchtlingsstatus. Ganz wichtig vor allen Dingen:

Die Genfer Flüchtlingskonvention gewährt kein Recht auf Asyl, begründet also kein individuelles Einreiserecht.

Sie ist lediglich ein Abkommen zwischen Staaten, wodurch die Verletzung der Personalhoheit des Verfolger-Staates aufgehoben werden soll. Wenn Staat A eine Person verfolgt, diese in Staat B flieht und ein Flüchtlingsstatus nach der Genfer Konvention vorliegt, so hat der Staat A keinen rechtlichen Zugriff mehr auf diese Person.

Ein Einreiserecht ist damit für die verfolgte Person aber nicht gegeben, schon gar nicht die freie Auswahl des Landes, wo man hin flüchten möchte. Man stelle sich vor, zig Millionen echte Flüchtlinge würden sich alle ein kleines Land aussuchen, wo sie hin möchten und hätten einen Rechtsanspruch auf Einreise, das Land somit die Pflicht, sie alle aufzunehmen. So etwas kann es gar nicht geben.

Deutsches Asylrecht

Das deutsche Recht regelt nun ganz klar: Wer sich auf das Grundrecht auf Asyl nicht berufen kann, muss an der Grenze zurückgewiesen werden. § 18 Abs. 2 des Asylverfahrensgesetzes stellt das im Sinne des Art. 16a, Abs. 2 GG klar:

Dem Ausländer ist die Einreise zu verweigern, wenn 1. er aus einem sicheren Drittstaat einreist …

Dies ist aber bei nahezu jedem Immigranten der Fall, da fast alle über sichere Drittstaaten, meist über Österreich nach Deutschland einreisen. Und in § 18, Abs. 3 des Asylverfahrensgesetzes heißt es sodann:

Der Ausländer ist zurückzuschieben, wenn er von der Grenzbehörde im grenznahen Raum in unmittelbarem zeitlichem Zusammenhang mit einer unerlaubten Einreise angetroffen wird und die Voraussetzungen des Absatzes 2 vorliegen.

Von den ein bis zwei Millionen Immigranten, die 2015/2016 in das deutsche Hoheitsgebiet eingereist beziehungsweise eingedrungen sind, waren also viele Hunderttausende, die nicht hätten einreisen dürfen und die zurückgewiesen hätten werden müssen. Dies ist nicht geschehen und zwar auf Weisung der Merkel-Regierung. Warum wurde hier bestehendes Recht nicht eingehalten? Hat Angela Merkel als Bundeskanzlerin mit Richtlinienkompetenz hier eine Anordnung an die Bundespolizei getroffen, deutsches und europäisches Recht zu brechen? Hat sie also Rechtsbrüche angeordnet?

Fazit

Es gibt massive Hinweise, dass das Recht gebrochen wurde und zwar auf Anordnung der Bundesregierung selbst, angeführt von der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seit Überwindung des Absolutismus steht aber niemand mehr über dem Gesetz, auch nicht die gerade Herrschenden. Insofern stellt sich in der Tat die Frage, ob hier nicht ein Verrat am Rechtsstaat vorliegt, DER Grundlage unseres Gemeinwesens überhaupt. Denn ein Staat, der sich nicht dem Rechtsstaatsprinzip unterwirft, läuft Gefahr, ein Unrechtsstaat zu werden und in reine Willkürherrschaft zu entarten.

Insbesondere stellt sich auch die Frage, ob Merkel mit dieser Entscheidung, die Grenzen zu öffnen und über sechs Monate keine konsequenten Überprüfungen und Zurückweisungen vornehmen zu lassen, nicht auch ihren Amtseid gebrochen hat, Schaden vom Deutschen Volk fernzuhalten. Somit erscheint auch in dieser Hinsicht der Vorwurf des Verrats am eigenen Volk, von dem Schaden fernzuhalten ist, nicht gänzlich unbegründet, zumal durch die illegalen Immigranten etliche Straftaten an deutschen Staatsbürgern begangen wurden, die hierdurch zum Teil schwerste Schäden erlitten.

Situationsbericht eines Bundespolizisten

In der Bild vom 11.01.2016  beschrieb der Bundespolizist Bernd K.* (22) die Lage wie folgt:

„Anfangs kamen noch eher Familien mit Kindern, die gebildet wirkten und Englisch sprachen. Inzwischen sind 95 Prozent der Flüchtlinge alleinstehende Männer. Die Hälfte der Leute haben keine gültigen Pässe oder Dokumente (Wie wir heute wissen, sind es sogar 70 bis 75 Prozent, die ohne Ausweisdokumente einreisen. jf) Was wirklich passiert, bekommen die Leute nicht mit. Ein Asylbewerber wollte einem anderen die Kehle aufschneiden. Im Einsatzbericht hieß es dann gefährliche Körperverletzung statt versuchter Mord. Das liest sich besser in der Statistik.

In den letzten paar Monaten, habe ich genau EINE Strafanzeige gegen einen Deutschen geschrieben. Der Rest waren nur Flüchtlinge. Am Hauptbahnhof werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt und bepöbelt. Wenn wir ein Platzverbot aussprechen, werden wir angeschrien: ,You are not my police. You are a racist.’ Wenn ein Flüchtling bei der Kontrolle abhauen will, dürften wir ihn nicht mal festhalten. Das ist von oben vorgegeben. Denn das wäre körperliche Gewalt. Intern heißt es: Lieber laufen lassen.“

99,6 Prozent der Antragsteller waren gar keine Asylanten

Diese Zeilen vermitteln einen Eindruck, wie es über Monate hinweg an den deutschen Grenzen und auch im Landesinneren zuging. Dabei handelt es sich bei den allermeisten Einreisenden gar nicht um Asylberechtigte nach Art. 16a GG.

Laut Asylstatistik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge wurden in den Jahren 2015, 2016 insgesamt 1.222.194 Erstanträge auf Asyl gestellt (s. Seite 4). Über 978.459 Anträge wurde entschieden (s. Seite 11). Ergebnis: Nur 4.149 hatten einen Anspruch nach Art. 16a GG. Dies entspricht 0,4 Prozent. Ergo:

99,6 Prozent der Antragsteller hatten keinen Anspruch auf politisches Asyl nach Art. 16a GG.

Und selbst bei den 0,4 Prozent der Fälle, die positiv beschieden worden sind, kann man wohl davon ausgehen, dass hier eher zu großzügig als zu streng entschieden wurde.

2015 lag bei über 50 Prozent der Immigranten keine Schutzbedürftigkeit vor

Bei den knapp 300.000 Anträgen, über die 2015 entschieden wurde, lag in über 50 Prozent der Fälle überhaupt keine Schutzbedürftigkeit vor, weder

  • auf politisches Asyl nach Art. 16a GG,
  • noch lag eine Rechtsstellung als Flüchtling nach der Genfer Flüchtlingskonvention vor oder
  • ein Anspruch auf sogenannten subsidiären Schutz (wenn bei Abschiebung ins Herkunftsland ein ernsthafter Schaden drohen würde) noch
  • ein Grund für ein Abschiebungsverbot.

2016 lag diese Quote immer noch bei fast 38 Prozent. Von den insgesamt 978.459 Fällen, in denen 2015, 2016 über Entscheidungen getroffen wurden, lag in 403.624 Fällen keinerlei Schutzbedürftigkeit vor, nach keiner der vier oben genannten Regelungen. Fazit:

2015 hatten über die Hälfte der Antragsteller keinerlei Schutzbedürftigkeit und 2016 fast 38 Prozent.

Hinzu kommen hunderttausende Anträge, die bis Ende 2016 noch nicht bearbeitet waren. Und darauf kommen dann noch all die Fälle, in denen gar kein Antrag gestellt wurde, sei es, weil in einem anderen Land, z.B. Dänemark oder Schweden, ein Asylantrag gestellt werden sollte oder weil aus Furcht vor Ablehnung nirgends einer gestellt wird. In die letzte Gruppe dürfte die viele Kriminelle und Terroristen fallen.

Außerdem kamen ca. 70.000 unbegleitete minderjährige Immigranten hinzu, die meist keinen Asylantrag stellen. Diese verursachen, da sie rund um die Uhr betreut werden, pro Person Kosten von ca. 40.000 bis 50.000 Euro pro Jahr.

 

 

Quelle: https://juergenfritz.com/2017/09/13/gehoert-merkel-hinter-schloss-und-riegel/

 

Deshalb gibt es die Verfassunggebende Versammlung für unser Land! Es wird Zeit diese Dinge  selbst zu regeln denn die BRD tut das nicht, kann es nicht und wird es nicht tun!

 

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

 

https://i0.wp.com/img.webme.com/pic/j/justfortesting-design/fackel33231.gif

 

Gefängnis

Advertisements

Mit der Klimalüge Kasse machen

Von Paul für ddbnews

 

Angst- und Meinungsbildung bei Utopia.de

und Wissen 2017 von emedia beim Heise Verlag

Artikel: https://utopia.de/ratgeber/klimawandel-ursachen-folgen-mythen-luegen/

und:

https://s3.eu-central-1.amazonaws.com/i.utopia.de/redaktion/WISSEN-2017-04-klimawandel.pdf

Utopia veröffentlichte am 04. August 2017 einen Beitrag von einem Gastautor und verlinkte den Artikel, der in der Zeitschrift Wissen 2017 erschienen ist.

Was direkt auf dem ersten Blick auffällt ist, dass der Autor keinerlei Quellenangaben oder direkte Studien nennt oder nennen kann. Das liegt wahrscheinlich daran, dass er durch Suggestion und schüren von Angst, seinem Leser das „Denken“ abnimmt. Dies wird besonders deutlich, bei der bildlichen und farblichen Darstellung, des Artikels, bei der Zeitschrift Wissen 2017. (siehe oben)

Kommen wir zu den Fakten und den „theoretischen Fakten“ in diesem Artikel.

Zur besseren Übersicht, findet man die entsprechenden Nachweise am Ende.

Zitat: „Seit 1880 ist die globale Durchschnittstemperatur um bis zu 0,8 Grad Celsius gestiegen.“ In diesem Fall wird aber nicht erwähnt, dass die Temperaturen seit 1850 steigen und die Gletscher abschmelzen. Des Weiteren wird weggelassen, dass es eine „kleine Eiszeit“ bis ins 19. Jahrhundert gab. [1] Somit wird jedem logisch denkenden Menschen ganz schnell klar, dass die Erwärmung ein Ausgleichsbestreben der Natur ist.

Zitat: „Der Meeresspiegel stieg im vergangenem Jahrhundert (20. Jahrhundert) um 17 Zentimeter.“ Wer oder was hat diese Daten festgestellt, geschweige denn, gemessen? Auf welche wissenschaftlich fundierte Untersuchung wird hier verwiesen? Selbst der IPCC hat seine Daten bereits öfters nach unten korrigiert, da die Werte vollständig aus der Luft gegriffen sind.

Vielmehr sollte man die Informationen gesamt betrachten, da die Antarktis (Südpol) an Eismasse zunimmt und somit eine Verringerung des Meeresspiegels auftreten müsste. Woher die Daten stammen, dass der Meeresspiegel steigt ,ist selbst der NASA unklar. [2]

Zitat: „2013 überschritt der CO2-Gehalt in der Atmosphäre den Rekordwert von 400 ppm (Teile pro Millionen) – erstmals seit 25 Millionen Jahren.“

In dieser Aussage wird ganz offensichtlich getäuscht und betrogen. PPM (Teile pro Millionen) bezieht sich auf den Anteil von Luftmolekülen, das heißt, wir haben 400 Kohlenstoffdioxid Moleküle auf 1 Million (1.000.000) Luftmoleküle, das ist ein Atmosphärenanteil von gerade mal 0,04 %, also ein nichts. [3]

Nach den ersten drei Sätzen, werden die Menschen schon offensichtlich getäuscht und mit Angst versorgt. Man geht natürlich davon aus, dass es jetzt etwas wissenschaftlicher wird, aber weit gefehlt. Es wird munter mit dem Wort „falsch“ und dies auch noch fett gedruckt untermauert und auch mit „gruseligen Schaubildern“ verstärkt.

Damit aber nicht genug, man widerspricht sich automatisch in seinen Aussagen und umfasst Fachleute und Wissenschaftler, die die These ganz klar kritisch und ohne Angst hinterfragen, einfach nur mit dem Wort „Skeptiker“.

Gerne wird der genaue Wortlaut nicht so ernst genommen, das sieht man an Punkt 2 der Tatsachenverdrehung, „2. Wissenschaftler sind beim Klimawandel uneins“.

Dass diese Behauptung falsch ist ,möchte ich nicht abstreiten, da alle Wissenschaftler sagen, dass es einen Klimawandel gibt, aber das sie sich einig sind, dass es einen anthropogenen Klimawandel gibt, ist nicht bewiesen. Die Klimamodelle sind Vermutungen, was selbst der IPCC zugibt. [4]

Je öfter man eine Lüge, sei sie noch so absurd, wiederholt, nennt man dies Suggestion. Es wird aus dem Zusammenhang gerissen und keinerlei Beweise angeführt. Ein Paradebeispiel ist der 3. Punkt in ihrem Absurditätskarussell. Hierfür habe ich jetzt auch keine Quellen, da sie ja schon vorher angegeben wurden und da ist der logische Menschenverstand gefragt.

Zu Punkt 4 muss man sagen, dass die Aussage richtig ist. Die Ursache für die extremen Wetterverhältnisse liegt am Geo- u. Climate Engineering, welches in vielen Ländern in der Atmosphäre ausgebracht wird, denn Regen bringt ja bekanntlich eine Abkühlung. [5]

Die Aussage in Punkt 5, das Methan keinen signifikanten Einfluss hat, stimmt und CO2 hat auch keinen Einfluss. Noch einmal zur Erinnerung, CO2 = 0,04 % Atmosphärenanteil und Methan (CH4) hat sogar nur 0,00019 % (aufgerundet) Atmosphärenanteil. De facto sind das sehr geringe Werte. (Im Quellenverweis findet man die Maßeinheit ppb. Dieser Wert ist Teile pro Milliarden, also 10-9, bei ppm ist es 10-6.) [6] Und wie kommt man auf so hohe Verweildauer in der Atmosphäre? Hier wird dem Leser wieder suggeriert, dass CO2 ein echtes Teufelszeug ist. 14C (radioaktive Isotope) haben eine wesentlich geringe Verweildauer in der Atmosphäre. [13]

Punkt 6 ist wieder mit wagen Vermutungen und angeblichen Beweisen ausgestattet, die auch nicht angegeben werden. Z. B. Die Studie von der Stanford University. Es fehlen Quellenverweise und es wird immer wieder die CO2 Religion runtergebetet. [7]

In Punkt 7 wird dann der angebliche Beweis angeführt, dass die Tiere sich nicht anpassen können. Um dies zu untermauern wird ein einzelnes Bild von einem Eisbären gezeigt. Die Population der Eisbären ist ganz elementar durch die Jagd des Menschen bedroht, aber die Population erholt sich schon wieder. Das der Lebensraum des Tieres durch „wegschmelzen von Eis“ (im Sommer) bedroht ist, ist einfach eine haltlose Lüge. [8]

Tiere können sich sehr gut an klimatische Verhältnisse anpassen. Ein Paradebeispiel ist der Halsbandsittich in Deutschland. [9]

Ab Punkt 8, muss auch dem letzten Leser auffallen, dass sich, von Anfang bis Ende, die Katze in den Schwanz beißt. Wer das Wort „Verschwörungstheorie“ in den Mund nimmt, beweist sofort, dass er Menschen, die nicht seiner Meinung sind,  deformiert und als „Idioten“  darstellt. Diese Form entbehrt jeder Intelligenz und zeigt die menschlichen Abgründe ganz klar. Die Behauptung, dass sich alle einig in der Frage sind, ist auch falsch. [2]

Mein Lieblingssatz ist aber: „Der Klimawandel ist ein Fakt, für den mit hoher Wahrscheinlichkeit …“ Da kann man ihnen wirklich keinen Vorwurf machen, sie sagen die Wahrheit und sie beweisen auch, dass der anthropogene Klimawandel nur eine Vermutung ist.

Bei Punkt 9, darf sich der Leser gerne ein Bild davon machen über die Quellenverweise. [1] [3] [2]

Auch in Punkt 10, wird einmal wieder eine Tatsachenverdrehung, dem arglosen Leser als „Fakt“ verkauft. Die Sonne und kosmische Strahlung haben einen entscheidenden Einfluss auf das Klima, das bewiesen dänische Forscher 1997. [10]

Punkt 11, da kommt endlich die Mutti durch, die uns erklärt, wie wir den Sturm stoppen können. Die Aussage von Thomas Globig vom MDR ist aber auch nicht zu verachten. (Ab 2:30 min). [11]

Zu guter Letzt, wird auf der letzten Seite des Artikels, bei Wissen 2017, noch mal kräftig für Climate Engineering und wirkliche Umweltschädigung geworben. Selbst diese, wirklich kranke Idee, wurde beim Bund besprochen und diskutiert. [12]

Fazit: Der Autor und Gastautor, bei Wissen 2017 und Utopia.de, vertritt ganz klar eine rein religiöse Anschauung und kann keine seiner Behauptungen in irgendeiner Weise beweisen, noch macht er Quellenangaben zu seinen vermutlichen „Fakten“.

Ja, man könnte sagen, dass die Fakten doch schon seit Jahren bekannt sind! Aber die Problematik an der ganzen Sache ist, das bis dato kein einschlägiger Beweis angeführt wurde. Eine Vermutung, These, Hypothese usw. sind keine Fakten. Es werden schlichtweg, Lobby- und Geldinteressen vertreten und keine wissenschaftlichen Beweise.

Der Artikel kann aber auch, mit dem Erscheinen des Films „Immer noch eine unbequeme Wahrheit“ – von Al Gore zusammenhängen, um einfach etwas Kohle (und nein nicht das Zeug was auf den Grill kommt) in die Kassen der Kinos und Al Gore zu spülen. Es ist schade, dass diese Menschen aus so niedrigen Beweggründen handeln.

Wir sollten langfristig auf Fossile Brennstoffe verzichten, da sie eine Bedrohung für unsere Gesundheit und auch für die der Tiere ist. Wir sollten es aber nicht so machen, wie es die Klimareligion und die räuberischen Politiker, uns vorbeten und vormachen. Wenn diese Verbrecher, ein Interesse an unserer Gesundheit hätten und nicht aus Lobbyinteressen handeln würden, wäre die Entwicklung von Autos mit Wasserstoffantrieb oder ähnliches vorangetrieben worden. Stattdessen werden E-Autos produziert, mit Akkus und kurzer Reichweite und die einen extremen Stromverbrauch haben.

Der Sinn von E-Autos ist absurd und geradezu ein ganz klarer Beschiss am Verbraucher. Denn der Strom kommt immer noch zusätzlich von Kohlekraftwerken und Atomkraftwerken. Somit beißt sich die Katze auch wieder in den eigenen Schwanz.

Denkt drüber nach und hinterfragt immer kritisch und ohne Angst, denn Angst ist ein wirklich dummer Begleiter in diesem Fall.

Quellenverweise:

[1]http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de//project/lv-twk/002-holozaen-2000jahre.htm

[2]http://www.epochtimes.de/wissen/nasa-antarktischer-eisschild-waechst-kein-ansteigen-des-meeresspiegels-aus-diesem-grund-a1288236.html

[3]http://www.chemie.de/lexikon/Parts_per_million.html

[4]https://www.youtube.com/watch?v=kuVS0Y1FAFM Vortrag von Prof. Dr. Werner Kirstein

 [5] https://scholar.google.de/scholar?hl=de&q=Physical+and+chemical+characterization+of+aircraft+engine+exhaust+particles&lr=&oq=Physical+and+chemical+characterization+of+aircraft+engine+exhaust+par

[6]http://wetter-observer.de/der-methan-gehalt-in-der-atmosphaere-naechstes-update-januar-2016/

[7]http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de//project/lv-twk/002-klima-vegetation-geschichte.htm

[8]https://www.skepticalscience.com/arg_Eisbaeren-globale-Erwaermung.htm

[9]https://de.wikipedia.org/wiki/Halsbandsittich

[10]http://www.science-skeptical.de/blog/der-einfluss-der-sonne-auf-unser-klima-cern-forscher-finden-zusammenhang-zwischen-sonnenaktivitat-und-wolkenbildung/005407/

[11]https://www.youtube.com/watch?v=jXQbVxie6Ok Thomas Globig MDR

[12]http://oceanrep.geomar.de/12990/1/gesamtstudie.pdf

[13]https://www.eike-klima-energie.eu/2013/12/03/zur-verweildauer-von-co2-henne-oder-ei/

eingestellt von ddbnews R.

Bildergebnis für Bilder zu Klimalüge

Putin: WELTORDNUNG IST IN DER ENDPHASE

ddbnews R.

Jeder bemerkt die rasanten Veränderungen , die zunehmende Verrohung und Gewalt, das Nichtvorhandensein einer funktionierenden Justiz, das Ersticken sämtlicher Werte , die unsere Vorfahren gelebt haben und für die sie gestorben sind , nachdem sie dafür kämpften. Was die NWO bedeutet, wissen viele ,aber machen sie sich auch Gedanken wie nah das bereits ist?

 

DIE NEUE WELTORDNUNG IST IN DER ENDPHASE DES EUROPÄISCHEN MASTERPLANS!

Sie sind gegenwärtig bei ihren letzten Vorbereitungen dafür. Sie haben den westeuropäischen Ländern bereits die “Hornissennester” implantiert, die sie demnächst nur noch “anzustacheln” brauchen, fertig ist der neue Syrienkrieg in ganz Kontinentaleuropa.

“Die Politik der durchlässigen Grenzen muss gestoppt werden, wenn Europa noch eine kleine Chance auf eine irgendwann wieder friedliche Zukunft haben will.”

Die Rothschild-Kabale ist entschlossen, Europa in die totale Unterwerfung ihnen gegenüber hinein zu terrorisieren.

Die etablierte europäische Regierungspolitikerkaste nimmt bereits ihre Maske ab, neben der nichts als Horror sichbar wird.

Haltete die Augen offen und fallt nicht auf ihre Tricks herein.

Russland wird jetzt nicht mehr länger unbeteiligt an der Seitenlinie stehen und zu schauen, wie seine europäischen Cousins ihre Menschlichkeit verlieren und geschlachtet werden.

Die Wahrheit und die Gerechtigkeit müssen am Ende siegen.

Quelle: yournewswire

Schaut Euch die täglichen Alternativnachrichten bei ddbagentur an, die auch ohne Anmeldung bei Facebook lesbar sind :
oder VK, oder twitter:

ddbnews

 

bei VK und bei twitter

.
Hört die Sendungen bei 
,die Ihr im Sendeplan findet !
Stöbert dort in den Archiven, das geht leicht, denn die kleinen TV Geräte, an der rechten Seite, muß man nur anklicken und gelangt dann zu den Aufzeichnungen.
Versucht mit uns gemeinsam die Lösung herbeizuführen, indem wir uns nach Völkerrecht und unserem Selbstbestimmungsrecht davon befreien können.
Wie das geht erklären wir Euch !
Viel Zeit ist nicht mehr !
Bildergebnis für Bilder Putin

Desinformanten am Werk???

ddbnews R.

Sendeaufzeichnungen von ddb radio vom 21. und 24.05. 2017

Medien in der BRD sind die größten Hetzer weltweit.
Honigmann sagt, die Verfassunggebende Versammlung sei eine Farce, begründet dies aber nicht und bietet auch keine Lösung dar, reichen ihm die 73 Millionen Klicks, aber an tatsächlichen Änderungen ist der Mann gar nicht interessiert, oder hat man ihm nahegelgt, daß er nach seiner Verurteilung, die er  ja  nicht antreten musste, (er wurde wegen sog. Volksverhetzung verurteilt), nun die andere Seite favorisieren soll und genau das, was eine Lösung ist, nämlich das Selbstbestimmungsrecht der Völker, zerreden muß.

Vielleicht sollten so manche (noch) einmal die Rechtslage studieren, bevor sie dem entgegentreten und vor allem stichhaltige Argumente liefern, statt blosen Unterstellungen! Jahrelange Blogbeiträge von anderen Leuten und Autoren zu übernehmen ist ja wohl nicht etwas, was so besonders ist, als wenn das nicht jeder, der schreiben kann, nicht auch vollbringen könnte, Herr Erni K. ( Honigmann aus dem Honigtopf)!

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/rechtslage/

 

Die Sendung der VV am 21. 05. 2017 geht  u.a. auch auf dieses Thema ein :

Mit Orginalton Honigmann:

.

.

https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/s42eb885c00caadff/backgroundarea/i5330391abe746937/version/1483307369/image.jpg

 

Warnung! – Warum Europa vernichtet wird -Verfassunggebende Versammlung – sollen wir uns denn alles gefallen lassen?

Mitschnitt aus der ddb RADIO-Sendung: Verfassunggebende Versammlung vom 24.05.17

 

 

Veröffentlicht am 24.05.2017 Aniassy

Diese Botschaft ist von den Menschen der Verfassunggebenden Versammlung aus Deutschland und richtet sich an alle Menschen in Europa und der ganzen Welt.