Sinn für Humor: SEK-Beamte wählen „Uwe Böhnhardt“ als Decknamen für Erdogan-Einsatz

Sinn für Humor bewiesen zwei sächsische Polizisten. Die beiden SEK-Beamten waren anlässlich des Staatsbesuchs von Türkei-Pleitegeier Erdoğan nach Berlin beordert worden. Für ihren Einsatz wählten sie den Decknamen „Uwe Böhnhardt“ – die links-grüne Presse schäumt vor Wut, aufgeklärte Zeitgenossen lächeln über diesen Akt der Satire.

von Günther Strauß

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan befindet sich derzeit in Berlin, um Merkel ein paar Milliarden Euro deutsches Steuergeld aus dem Kreuz zu leiern. Denn der türkische Führer kann über die Flüchtlingsthematik noch immer Druck ausüben. Demnach wird die Bundeskanzlerin sicherlich die ein oder andere Milliarde nach Ankara überweisen, um ihren Kumpel Erdoğan zufrieden zu stellen.

Ein Großaufgebot der Polizei mit Bediensteten aus sämtlichen Bundesländern sichert den mehrtägigen Staatsbesuch des Sultans ab. Auch Angehörige des sächsischen Spezialeinsatzkommandos (SEK) wurden in die Hauptstadt beordert, um dort ihren Dienst zu leisten. Zwei sächsische Beamte bewiesen Sinn für Humor und hatten sich für diesen Großeinsatz selbst den Decknamen „Uwe Böhnhardt“ gegeben. Die Polizisten trugen sich mit dem Namen des vom Verfassungsschutz ermordeten angeblichen NSU-Terroristen in eine Liste ein, auf deren Grundlage ein Zutritts- und Berechtigungsdokument für den Staatsbesuch ausgestellt werden sollte. Doch leider teilte die einsatzführende Dienststelle diese Art von Humor nicht und meldete den Vorfall an die Vorgesetzten der beiden SEK-Beamten.

Auch die links-grüne Systempresse schäumt vor Wut. Vom Focus bis zur Süddeutschen empören sich die Lügenjournalisten gegenwärtig über diesen Vorfall. Währenddessen können aufgeklärte Bürger angesichts dieser sächsischen Humoreinlage herzhaft lachen. Nicht lachen jedoch kann Sachsens LKA-Präsident Petric Kleine. Gegenüber dem Focus sagte er: „Da fehlen mir die Worte. So ein Verhalten ist verantwortungslos und nicht hinnehmbar.“ Wahrscheinlich wäre seiner Meinung nach ein Deckname wie Winston Churchill, Che Guevara oder Andreas Baader passender gewesen – man weiß es nicht.

Kleine reagierte sofort und suspendierte seine beiden Kollegen vom Dienst. Weiterhin wurde unmittelbar ein Disziplinarverfahren eingeleitet, mit dem Ziel, die beiden „Beamten“ aus dem Dienst ( Beamte kann man nur aus dem Amt entfernen, die BRD hat aber nur Dienstnehmer! Anmerkg. der Redaktion ddbNews R.) zu entfernen, teilte das LKA mit. In einer Stellungnahme heißt es, dass „das vollständig inakzeptable, moralisch und ethisch vorwerfbare Handeln der Beamten geeignet ist, das Ansehen unserer Behörde und der gesamten sächsischen Polizei nachhaltig zu schädigen“. Welches Ansehen eine Polizeibehörde, die immer härter gegen das eigene Volk vorgeht, während fremde Gewalt- und Sextouristen verschont bleiben, überhaupt noch hat, dies möge der LKA-Präsident uns bitte einmal mitteilen.

Quelle:

 

Bild: https://www.tagesspiegel.de/berlin/ueberlastete-einsatzkraefte-erdogan-besuch-bringt-polizei-ans-limit/23123278.html

Zwei Polizisten stehen vor dem Hotel Adlon, in dem der türkische Präsident Erdogan seinen Aufenthalt verbringt.

Advertisements

Wiesbaden entfernte die“menschenähnliche Statue“

ddbNews R.

Selten so gelacht, da stand der goldene Erdogan in unmenschlicher Übergröße von vier Metern unübersehbar in Wiesbaden als menschenähnliche Statue, wir hier Sat 3 im Videotext schreibt. Er stand da und glotzte menschenähnlich auf alles herab. Mittlerweile hat man ihn entfernt und nebst nebenstehenden roten Container vom Platz der Deutschen Einheit entsorgt. Mögen uns doch noch andere, menschenähnliche Statuen, aufgestellt vor dem Kanzleramt, unser Zwerchfell erschüttern!

 

 

erdogan.jpg

 War wohl ein Griff ins KLO! Die menschenähnliche Statue verschwand nach wenigen Stunden, trotz goldiger Ausstrahlung!

Bildergebnis für goldener Erdogan in Wiesbaden Bilder

 

Alles Gold der Welt nichts nützt, nun er sich auf Seilen stützt!

.

Bildergebnis für goldener Erdogan in Wiesbaden Bilder

.

und nun steht der Sockel nur von der menschenähnlichen Statur:

,

Bildergebnis für goldener Erdogan in Wiesbaden Bilder

 

 

Hach , wie köstlich!

Ähnliches Foto

Der Untergang der türkischen Lira – Gute Nacht Möchtegernsultan Recep Tayyip E.

ddbNews von Andy Würger

 

Düstere Wolken sind am türkischen Währungshimmel aufgezogen. Der türkische Sultan hat es endlich geschafft. Die türkische Lira und der Chef über 81 Millionen Türken in der Türkei und weiteren Millionen in der EUdSSR, befinden sich im freien Fall. Noch sehen nur wenige die Auswirkungen, die ein Zusammenbruch der türkischen Lira mit sich bringt und noch düsen täglich unzählige Flugzeuge mit ahnungs- und vermutlich auch hirnlosen Billigtouristen an den Bosporus oder die türkische Riviera. Das für Türken und Touristen in der Türkei die türkische Währung zu einer tückischen Währung mutieren kann und wird, ist keine Frage des ob, sondern des wann.

Türkische Lira / US-Dollar
Bild: teleboerse.de, türkische Lira-US-Dollar

Ein Gedankenspiel:

Der türkische Sultan braucht jetzt Geld, sehr viel Geld. Verzweifelte Versuche seine Landsleute zum Tausch ihrer Devisen in türkische Lira zu bewegen, sind bisher aus verständlichen Gründen gescheitert und Allah scheint am Wohlergehen Erdogans auch nicht viel zu liegen. Die Blase Türkei wird platzen und somit erst einmal ein Chaos in der Türkei anrichten. Man sollte sich aber schnellstens von dem Gedanken, „naja das betrifft ja nur die Türkei, oder uns kann da nichts passieren, oder wir sind völlig anders aufgestellt, oder mimimi“ und weiteren Ergüssen aus dem Wolkenkuckucksheim verabschieden, denn Dank der sauberen Arbeit der Globalisierungsfetischisten wird die Türkei weltweit für heftige Verwerfungen an den Devisen- und Aktienmärkten sorgen und die bald sichtbaren Folgen wie Krieg und Hunger werden unzählige Traum- und Namenstänzer in atemberaubender Geschwindigkeit auf den Boden der Tatsachen zurückholen, oder gleich tieferlegen.

Welche Auswirkungen hat eine türkische Staatspleite auf Europa und insbesondere die europäischen Banken? Natürlich haben auch europäische Großbanken dort ihre dreckigen Pfoten drin. So gibt es Verbindlichkeiten der Türkei gegenüber der französischen BNP Paribas, oder der italienischen Unicredit in erheblichem Umfang und diese Banken müssen mit einem Zahlungsausfall rechnen. Beide Banken sind eh schon Wackelkandidaten. Der EZB-Druckerkönig Mario D. befindet sich im verschärften Krisenmodus und wird versuchen in der kommenden Woche die betroffenen Großbanken zu stützen. Ob das Anwerfen der Druckerpresse ausreicht, oder aber die Friedenstaube aus der Uckermark sich mit hohen dreistelligen Milliardenbeträgen aus dem BRD-Steuertopf erneut an der Rettung der Banken und dieses Mal einschließlich ihres Busenfreundes Recep Tayyip beteiligen wird, bleibt abzuwarten.

Gelingt die Rettung nicht, davon ist auszugehen, steht uns allen ein heißer Spätsommer und ein noch heißerer Herbst bevor, inklusive dem Einsatz der Invasionsarmee, die heute nicht vor den Toren Europas steht, sondern bereits in jedem Winkels Europas, bis in das kleinste Dorf vorgedrungen ist. Sie, die Invasionsarmee wartet nur auf den Angriffsbefehl.

Den längst aufgewachten Menschen auf deutschem Boden, wie auch in allen anderen Teilen Europas und der Welt kann man nur empfehlen die Meldungen der nächsten Stunden, Tage aufmerksam zu verfolgen und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Erinnert sei hier eindringlich an Bevorratungen mit Trinkwasser, Nahrungsmitteln, Treibstoffen und jede Menge zum Tauschen, vom Edelmetall über Tabak und Alkohol bis zu Toilettenpapier. Vom Währungstausch in Fremdwährungen ist abzuraten, da das komplette Falschgeldsystem weltweit unausweichlich früher oder später mit untergehen wird.

Die Krise der Lira ist hausgemacht. Trumps Gezwitschere über die Strafzölle auf Aluminium und Stahl hat die Krise nur beschleunigt. Natürlich kann man auch davon ausgehen, dass man auf diese besonders nette Geste des Westens, den nicht sonderlich geliebten Diktator loswerden will. Erdogan seinerseits könnte die Migrationskarte spielen und somit für 2-3 Millionen wartende Glücksritter die Weiterreise in die europäischen Sozialsysteme ermöglichen. Erdogan ist angezählt oder sagen wir besser verwundet, aber genau das wird ihn unberechenbar machen.

Europa wird sich verändern und wir werden es nicht mehr wiedererkennen. Sorgen wir alle gemeinsam dafür, dass die Änderungen im Interesse der Menschen verlaufen und nicht erneut eine kriminelle Bande die Oberhand gewinnt und unser, wie auch jedes andere Volk auf diesem Planeten für weitere Jahrhunderte, Jahrtausende bis auf den letzten Tropfen Blut ausplündert. Vertraut auf eure Kraft.

Update 13.08.2018 14:30

Die türkische Lira fällt weiter, auch wenn der Absturz etwas abgebremst wurde.  Die türkische Notenbank pumpt Liquidität für die türkischen Banken in den Markt. Erdogan verbietet Unternehmen Konkurs anzumelden, ebenso untersagt er negative Berichterstattung über die Wirtschaftslage und die Menschen in der Türkei beginnen ihre Einlagen von den Banken zu holen. Von einem Bankrun kann man aber sicher noch nicht sprechen. Es bleibt spannend.

 

http://www.ddbradio.org

http://www.verfassunggebende-versammlung.com

 

ddbNews A., 12.08.2018

Erdogans Krieg gegen die Kurden

ddbNews von Andy Würger

Am Morgen des 18.03.2018 rückten türkische Truppen in die syrische Stadt Afrin vor, welche mehrheitlich von Kurden bewohnt wird. Nach Angaben der BRD-Propagandamedien am Morgen des 18.03. , seien das Zentrum sowie mehrere Stadtteile Afrins unter türkischer Kontrolle. Mehr als 200.000 Menschen seien auf der Flucht. Wohin, dürfte kein größeres Geheimnis sein. In die Türkei dürften die Kurden wohl kaum flüchten, oder ? Auf welcher Grundlage der tückisch-osmanische Möchtegernkalif Erdogan seine Truppen in Syrien einmarschieren lässt, dürfte wohl sein Geheimnis bleiben. Sicher ist, dass einmal mehr ein Mitglied der Nordatlantischen Terrororganisation unter fadenscheinigen Vorwänden, in diesem Fall der Antiterrorkampf gegen die Kurden, ein anderes Land militärisch überfallen hat.

Bild: conservo.wordpress.com

Ein klarer Völkerrechtsbruch. Die Bundesregierung und sämtliche Wähler, die am 24.09.2017 ihre Stimme in eine Urne geworfen haben, müssen sich die Frage gefallen lassen, ob sie diesen Krieg durch die Waffenlieferungen in das Krisengebiet Türkei, die zu einem großen Teil aus dem Vereinten Wirtschaftsgebiet namens BRD stammen und somit auch im Krieg der Türkei gegen die Kurden in Syrien und in der Türkei zum Einsatz kommen, wissentlich bewilligt haben. Man kann zu 100% nicht mehr davon ausgehen, dass das BRD-Stimmvieh wieder einmal von nichts gewusst hat. Sonstige US- und EUdSSR-Bewohner sind bei der Schuldfrage aus selbigem Grund eingeschlossen. Aus Afrin werden Plünderungen in der Stadt durch die türkischen Invasionstruppen gemeldet.

Die Türken, als auch die Kurden in der Türkei und in Europa, müssen sich jetzt aber nicht die Hände reiben, weil ich u.a. bereits Deutsche und solche mit Doppelpass ausgemacht habe. Sie, die Türken und die Kurden tragen die Hauptschuld an dem türkisch-kurdischen Krieg. Der Wunsch der Kurden nach einem eigenen Staat, oder einer als solchen getarnten Unternehmenskonstruktion, ist sicherlich gerechtfertigt, gibt aber auch niemandem das Recht andere Menschen mittels Gewaltaktionen zu töten oder zu verletzen. Diese Thematik, insbesondere auch weil die Kurdengebiete Teile des Iran, Irak, Syriens und der Türkei umfassen, muß am Verhandlungstisch geklärt werden und nicht 2000km entfernt durch teils gewalttätige Pro- und Contrademonstrationen von Kurden und Türken auch in ihrem Gastland, hier auf deutschem Boden.

Zurück zum türkischen Überfall auf Syrien. Man sollte immer genau hinsehen, wenn wieder einmal ein Putsch inszeniert wird. Im Ergebnis war der Umsturzversuch gegen Erdogan der Freifahrtsschein für einen Krieg gegen die Kurden in und außerhalb der Türkei. Erdogan wird keine Ruhe geben, bis der letzte Kurde zum Schweigen gebracht wurde. Ein weiterer türkischer Völkermord, nach dem an den Armeniern, dürfte sich anbahnen und der Masse der Türken scheint auch das völlig egal zu sein, denn Widerstand der Türken gegen Erdogans Treiben ist nicht einmal am Horizont auszumachen.

Und auch jetzt wird sicher von einigen türkischen, wie auch kurdischen Mitmenschen in der BRD, in Europa und der Türkei die Frage aufkommen, „ja was sollen wir denn machen?“. Man könnte genau das machen, was die Masse der Menschen in solchen Fällen immer macht, nämlich NICHTS und somit unendliches Leid und Elend akzeptieren. Man könnte sich aber auch daran erinnern, dass es völkerrechtliche Instrumente gibt, um Subjekte wie Erdogan und sein türkisches Wirtschaftsgebiet zu entfernen, die Türkei auf völkerrechtliche Füße zu stellen und mit den Kurden einen Fahrplan zu einem dauerhaften Frieden auszuarbeiten. Dieser Krieg, den die türkische Wählerschaft legitimiert und Erdogan entfesselt hat, nützt, außer dem Militärisch-Industriellem Komplex und der weltweit agierenden Asylindustrie, niemandem. Vielleicht finden Türken und Kurden ja doch einen vernünftigen Weg?

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

https://www.ddbradio.org/

 

Das unglaubliche Merkel-Video

ddbnews R.

Aniassy rechnet mit youtube ab! Damit verlässt einer der besten Youtuber das Feld der gespenstischen Selbstvernichtung deutscher Werte, Wahrheit, Treue und Ehrlichkeit. 

Aufklärung von Geschichtslügen ist den YT Betreibern egal, alles was an die Wahrheit herankommt unterliegt mehr und mehr der Zensur! Das ist ein Armutszeugniss für die Betreiber, die sich der Verlogenheit verschrieben haben und keinerlei Interesse an Wahrheit haben, damit die wahre Geschichte und die Tatsachen immer mehr für nachfolgende Generationen in Vergessenheit geraten.

Wie war das? Zensur findet nicht statt: Artikel 5 des Grunzgesetzes: ( Nur noch ein Blatt Papier zum grunzen)

 

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.
.
Was ist das, wenn Leute, die eigenen Gesetze brechen ? Was ist das GG FÜR die BRD, welche sogar behauptet es wäre eine Verfassung, das Volk aber niemals darüber abgestimmt hat und nun diese Scheinregierung einer Nichtregierungsorganisation  BUND, siehe GG Artikel 133 , die eigenen Grundlagen Lügen straft???

Art. 133 GG – dejure.org

Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.

.
Ein BUND tritt in einer FIRMA ein, denn nichts anderes ist ein vereinigtes Wirtschaftsgebiet, als die Fusion zu einem Konzern!
.
 Was der BUND ist das steht hier:  Wer oder was ist eigentlich der BUND
.
 Dieser verlogene DRECK muß endlich weg !
Ich denke, ich hab fertig! ^^ Die NWO-Zensur schreitet mit großen Schritten voran. Jedes kritische Video beschleunigt die Vernichtung der bereits hochgeladenen Videos, auch die anderer Kanäle und ebenso auch die Löschung der Kanäle. So trennt sich allerdings die Spreu vom Weizen! Wer in kürze überbleibt wird ganz klar als Desinfoagent zu erkennen sein. Achtungsloser Gruß an Janich, Grell und Grave, Conrad, Wagandt, Vogt und andere vulgäre Analytiker.
Aniassy

Das unglaubliche Merkel-Video

.

Das Video kann hier angeschaut werden:  
 

Angela Merkel | Das Unglaubliche Video | Verbreiten!

.

 

aniassy1

Aniassy

2015 – Angela Merkels Aufruf zur grenzen- und bedingungslosen Einwanderung nach Deutschland wird in großem Ausmaß angenommen. Die Aussicht auf Sicherheit, Startgeld und Sozialleistungen und vieles mehr hat eine Völkerwanderung in Gang gesetzt. Während allein in München 10.000 an nur einem Tag ankommen, versinkt das Land in einem täglich wachsenden Chaos. Es ist keine Bewerbung erforderlich. Es erfolgt keine Prüfung von potentiellen Gefahren. Alle sind willkommen. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Der kanadische Journalist Ezra Isaac Levant berichtet über Angela Merkels Antworten auf kritische Fragen zur inneren Sicherheit. Merkel macht Deutschland für den Terror in Irak, Syrien und Libyen verantwortlich, weil einige Muslime aus Deutschland beim IS mitwirken. Deswegen müsse Deutschland jetzt mehr Muslime aufnehmen.

Merkels Antworten auf Sorgen vor Terror, Gewalt und fehlender Trennung zwischen Religion und Staat lauten: Angst ist kein guter Ratgeber. Man sollte nicht auf Ängste hören. Als Lösung könne man in die Kirche gehen, sich dort Bilder anschauen und Bücher lesen. Levant wirft Merkel vor, dass es ihr überhaupt nicht um Fakten ginge, wenn sie sagt, dass man sich über Terror in Deutschland angesichts der deutschen Geschichte nicht beklagen sollte. Levant spricht von einer Art nationaler Psychotherapie, einer ethnischen Strafe, Selbsthass und dem Entschluss, sich selbst auszulöschen wegen dessen, was Deutschland in den 1930ern und 1940ern war. 

.
Bildergebnis für Bilder Zensur