Der Tag – Deutschland 276 – Realitäten + Fakten vom 13.04.2020

Thema: Weltweit gesundgeimpft oder verdummtgeimpft?

Aussagen von Bill Gates zu seiner Einstellung zum Pöbel, dem Volk weltweit!!!

2-Mo-Di-Do-Fr - DerTag - Deutschland 276

https://bittube.tv/post/030f99f2-684a-495a-9270-c359cd3a8db7

Nur wer sich richtig informiert, kann auch richtig entscheiden.

ddbnews P.

Coronavirus und die WHO

Deutungshoheit in Bezug auf den Coronavirus obliegt der WHO

Coronavirus in China

Wie es aussieht, werden nun Nachrichten und Neuigkeiten in Bezug auf den Coronavirus gezielt gesperrt bzw. werden sie auf den bekannten sozialen Medien wie Google, Twitter, Instagram und Facebook nicht mehr gefunden.

Google aktiviert sein sogenanntes „SOS-Alert System“ und bietet nun „gebündelte“ Nachrichten zum Coronavirus-Ausbruch an. Dies wird uns als „Service“ verkauft.

Das System stellt Informationen bereit, die von Google-Mitarbeitern geprüft und für relevant gehalten werden. Sie werden beispielsweise in der Google Suche oder auch in Google Maps angezeigt. Die Informationen umfassen dabei Sicherheitstipps, Hintergrundinformationen zum Coronavirus, sowie Neuigkeiten der Weltgesundheitsorganisation WHO. Ganz ähnlich geht auch Twitter und Facebook vor.

inside-digital.de

An anderer Stelle heißt es, dass sich das Netzwerk „unter anderem auf Informationen neutraler Behörden wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO)“ berufe. „Auch das chinesische Netzwerk TikToc und Pinterest entfernen Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit dem Coronavirus.“

Man wolle nicht, dass das Virus Verunsicherung durch Verschwörungstheorien schüre und hat sich daher entschlossen, „gezielte Desinformation“ zu unterbinden.

Jetzt wurde bekannt, dass Twitter die Finanzmarkt-Seite „Zero Hedge“ wegen eines Artikels zum Thema Coronavirus von seiner Plattform entfernt hat. Das berichtet die FAZ in einem Artikel.

So weit, so gut?

Tatsächlich geistert sehr viel Merkwürdiges über den Coronavirus in den sozialen Medien, das gewiss teilweise mit Vorsicht zu genießen ist und vielleicht tatsächlich zur Verunsicherung oder gar Panik beitragen kann. Die eine oder andere Nachricht sorgt zusätzlich für Verunsicherung. Zum Beispiel, dass diese neu gebauten Krankenhäuser mehr Hochsicherheitsgefängnissen gleichen und dass die einzelnen Zimmer mit Gitterstäben vor den Fenstern eher wie Gefängniszellen anmuten als wie Krankenzimmer, die wir aus unseren Krankenhäusern kennen.

Wenn jedoch dieses Virus hoch ansteckend ist, dann wäre es tatsächlich nicht sehr erstrebenswert, wenn die Infizierten noch weitere Menschen anstecken. Trotzdem gefallen mir diese Zellen auch nicht und ich frage mich, warum man zu solch drastischen Mitteln greift.

Manche bringen das Virus mit 5G in Verbindung und begründen damit dieses seltsame Umfallen und Zappeln der Menschen, das man auf etlichen Videos zu sehen bekommt.

Dies alles ist in der Tat höchst merkwürdig.

Besorgniserregend ist jedoch die Zensur dieser Nachrichten! Vor allem, dass die Deutungshoheit zum Coronavirus nun einer Institution wie der WHO, der Weltgesundheitsorganisation, einzig obliegt.

Ist diese WHO vertrauenswürdig?

Eine groß angelegte Umfrage auf Twitter spricht hier eine deutliche Sprache. Von den Befragten trauen 81% der WHO überhaupt nicht und 18% sind sich unsicher.

Die WHO ist eine Organisation der UNO. Und dass die UNO eine kommunistische Vereinigung ist, die eine Weltregierung mit einer Neuen Weltordnung zum Ziel hat, ist kein Geheimnis.

Die Tatsachen:

Wir bekommen nun also in Bezug auf den Coronavirus nur noch Informationen von einer einzigen Organisation, die für die Meisten nicht vertrauenswürdig ist.

Darüber sollte man sich einmal Gedanken machen!

MERS virus, Meadle-East Respiratory Syndrome coronovirus

ddbnews Christian

Warnung: Erpresser-Virus „Locky“ verbreitet sich in Deutschland

Ein aggressiver Erpressungs-Trojaner verbreitet sich aktuell weiter rasant vor allem auf Computern in Deutschland. Der Sicherheitsexperte Kevin Beaumont zählte derzeit 5300 Neuinfektionen mit dem Windows-Trojaner „Locky“ durch gefälschte E-Mails pro Stunde. Damit lag die Infektionsrate in Deutschland deutlich vor Ländern die den Niederlanden (2900) und den USA (2700). Auch das Fraunhofer-Institut in Bayreuth zählte in dieser Woche zu den Opfern. Der Virus legte dort mehrere Dutzend PC-Arbeitsplätze lahm, indem er die Daten auf einem zentralen Server verschlüsselte und damit unbrauchbar machte.

Quelle und weiterlesen: Warnung: Erpresser-Virus „Locky“ verbreitet sich in Deutschland – Yahoo Finanzen Deutschland

ddbnews A.