Aufruf zu Volkswahlen ( Referendum)

 

Volkswahlen

Willkommen zu dieser Volkswahl zur Durchsetzung der genannten Ziele und somit der Verfassunggebenden Versammlung für Deutschland.

 

Zeitraum: Für die Volkswahl ist kein fester Zeitraum vorgesehen. Als Beginn wird der 1. Oktober festgelegt.

Da mit der Verteilung der Wahlunterlagen zeitgleich erst einmal die Grundinformation der großen Bevölkerungsmehrheit erfolgen muß, kann der Vorgang dauern.

Zudem blockieren die öffentlichen Stellen die Verbreitung mit Ignoranz, wobei sie sich per Gesetz selbst der Föderung dieses hohen Rechtes verpflichtet haben.

So sind die vielen Menschen der Verfassunggebenden Versammlung alleine auf ihre Kraft und die verbleibenden Möglichkeiten angewiesen.

 

pdf zum ausdrucken

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

 

Lesen Sie warum das Ihr Recht ist:

Rechtssatz & Verweise

 

Die Volkswahl startet am 1. Oktober 2018 und ist an  die im Flyer gerichtete Adresse zu senden!

 

 BRD – Parteiwähler aufgepasst:

 

Z5HHI

.

„Firmenname BRD, wir sind ’ne Aktiengesellschaft. Leider haben die meisten von uns ja ihre Stimmanteile abgegeben, an wenige Auserwählte, an sogenannte Parlament-Arier… das sind die mit der erworbenen Immunitätsschwäche.“

Volker Pispers

 

 

Advertisements

Im Jahre 2020 wird eine epochale Krise von Finanzexperten erwartet!

 

 

Am 08.07.2018 veröffentlicht

das in der Sendung benannte neue Handelsportal:

https://www.123seidabei.de/

https://www.bundesstaat-deutschland.com/bsd-handelsportal/

DAWTafelfür123.png

 

Das in der Sendung eingespielte Video:

 

weiteres zum Thema:

Der Euro wird nicht überleben – Wirtschaftswissenschaftler – Video

Viktor Orban: Der Westen wird fallen…

Videos:

Die Finanzkrise hat begonnen. USA vs China

DRK: Schutz nur für 1% der Bevölkerung:

Versorgung der Zi­vil­be­völ­ke­rung

 

 

Paradies oder Planet der Affen?

 

Für das Paradies auf Erden, muss nur das Volk einig  sein und jeder Mensch seine „Gier nach mehr“ zügeln. Echte Volksvertreter, direkt gewählt , die die Interessen des Volkes umzusetzen haben , dem Volk zu DIENEN haben und wenn nicht, dann wars das, da gibts kein ewiges Bleiberecht auf irgendwechen gutbezahlten Posten mehr!

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

https://www.bundesstaat-deutschland.com/

 

Die Ausbeutung des Menschen, durch private Interessenvertreter und Konzerne, muss aus Rücksicht und Achtung vor dem Menschen und zum Wohle aller Menschen und der einzigartigen Natur auf unserer Erde aufgegeben werden. Aber offenbar sind wir der Planet der Affen ! Uneinigkeit, Zwist, Konflikte, Kriege, Lügen, Betrügereien, Morde, nein Affen benehmen sich zivilisierter !

Volksvertreter die nicht das Volk vertreten und denen es scheißegal ist was Volkes Wille ist, aber es gibt Ober_Affen , die genau das wählen. So blöd ist kein einziger Affe!

 

 

17.06.1953 – Tag der Patrioten | Anstoß der BRD Werksmannschaft | Fema Camps! 📣

Sendeaufzeichnung:

Am 17.06.2018 veröffentlicht

Der Souverän kann seine verlorene Souveränität nicht „innerhalb“ des System zurückgewinnen.

 

ddbNews R:

Ob Demonstrationen ,Petitionen ( das sind Bitten) und massenhafte Unterschriftensammlungen, es wird sich wenn überhaupt nur wenig ändern. Der Souverän bleibt Sklave eines betrügerischen Systems.

 

Diese Woche war im deutschen Lande Generalstreik angesagt, an dem sich aber nur ein paar hundert Aktivisten beteiligten.(Mir war das von Anfang an klar, aber Streikbrecher wollte ich auch nicht sein, der Versuch war es ja mal wert und es hat nur meine Augen noch weiter geöffnet !)

Trotz frühlingshafter Temperaturen ließ sich die deutsche Arbeitsdrohne nicht für Freiheit und Frieden inspirieren. Damit hat man wiedermal die Chance auf eine Volksregierung vertan. Das treue Wahlvolk ist es nicht gewohnt die rote Linie zu überschreiten. Viel lieber schimpft man weiter in der BRD-Fabrik und ruft „Merkel muss weg“ – als wenn das was ändern würde.

Der Souverän kann seine verlorene Souveränität nicht „innerhalb“ des System zurückgewinnen. Doch für effektive Veränderungen, wie sie die Verfassunggebende Versammlung anbieten, sind die braven BRD-Zöglinge offensichtlich nicht zu haben.

Wahrscheinlich hatten die meisten Deutschen ihre Souveränität schon während ihrer Geburt abgegeben. So folgt z.B. der typische BRD-Wutbürger den AfD-Parteifunktionären – jene die nur große Reden schwingen, aber keine positiven Veränderungen bringen. (Man kann nur in Parteien denken, das freie Denken wurde aberzogen.)

Wer glaubt das jenes Volk es jemals fertig bringt, mit ein paar Millionen Aktivisten das Parlament zu stürmen, der bleibt ein hoffnungsloser Optimist.

Wenn Prof. Dr. Popp sagt, Deutschland ist verloren, dann hat er wohl recht. Und wenn der Stürmer Mannheimer die Hoffnung trotzdem nicht aufgibt, dann schützt er sich mit seiner Zuversicht ganz sicher vor Depressionen.

Die aktuelle Rechtslage kann Übelkeit und Depressionen hervorrufen.

.

schreibt: News der Woche

.

Scheinbar ist der Biergarten eben doch wichtiger:

 

Was nutzt es also den letzten Tag auch noch zu versemmeln, wenn ausser ein paar Tausend ohnehin nicht kapieren, daß sie alleine das Recht in diesem Lande sind und es auch wieder selbst herstellen müssen und zwar mittels eines völkerrechtlichen Aktes, den eine BRD als vereintes Wirtschaftsgebiet, organisiert wie ein Konzern, damit auch in einem niederen Rechtskreis ist, anerkennen muß, weil es weltweit gilt und über ihrem eigenen Recht steht, siehe auch GG Artikel 25, welches ja für sie gilt und ihren AGBs entspricht!

Schon bemerkenswert ist folgender BRD Betrugsakt:

Obwohl 1990 die BRD mit der Länderkennzahl 280 und die DDR mit der Länderkennzahl 278 beide aus der UN ausgetragen wurde und dafür Deutschland / Germany mit der Länderkennzeichnung 276 eingetragen wurde, was nach allierter Sicht ein Deutschland in den Grenzen von 1937 entspricht, hält die BRD krampfhaft an der 280 Kennziffer fest und macht damit ihre Geschäfte, weil sie die 276 nicht benutzen kann. Sie ist ja nicht Deutschland/ Germany und ein Konzern hat bekanntlich auch keine Ländergrenzen .

Nachzulesen ist das sowohl in der augenblicklich immer noch vorhandenen Rechtslage seit 1990, weil Deutschland, seine Menschen und die welt damals betrogen wurden , als auch in der auf englisch verfassten pdf.

 

aktuelle Rechtslage

https://www.girocard.eu/media/weiternutzung_iso3166-code-280_deutschland.pdf

.

Das muß völkerrechtlich geklärt werden denn es handelt sich ja um einen Betrug!

Genau das klärt eine Verfassunggebende Versammlung und die hat bereits 2015 gehandelt und hat die 276, also Deutschland / Germany bei der UN beansprucht!

Und warum darf sie das?

Weil die natürlichen Rechtspersonen und Träger aller Rechte durch ihre Abstammung bewiesen , die seit Generationen auf dem Gebiet leben und aus allen 26 ehemaligen Bundesstaaten stammen, der Souverän in diesem Lande und auf diesem Grund und Boden sind, so wie das das Selbstbestimmungsrecht der Völker, ebenfalls weltweit anerkanntes Völkerrecht und von der UN stammend, in seinem Artikel 1 beschreibt!

 

Über diese Dinge wurde gestern auch bei  ddbRadio   

gesprochen :

 

.

Deweiteren wurdenFragen von Zuhörern zum DW Zahlsystem beantwortet.

 

Super Fragen zum DW Zahlsystem – Wer bekommt wann und wieviel – Ihr erhaltet verständliche Antworten

 

Die BRD hat Puigdemont freigelassen und Madrid den Wind aus den Segeln genommen weil er nun nicht mehr wegen Rebellentum für 30 Jahre eingeknastet werden kann. Damit hat sie bewiesen, daß sie Völkerrecht akzeptiert, auch wenn Puigdemont einen Fehler gemacht hatte, weil er zuerst ein Referendum startete, statt zuerst eine Verfassunggebende Versammlung auszurufen, um von dem alten Verfassungszusätzen der spanischen Verfassung loszukommen. Damit wäre er nämlich ebenfalls völkerrechtlich unterwegs gewesen und das muß auch eine Monarchie in Spanien anerkennen denn auch diese steht nicht über Völkerrecht !

Aus das zeigt wieder eindeutig, es gibt verschiedene Rechtskreise und die liegen nicht nebeneinander sondern es gibt übergeordnetes Recht welches anderes Recht beugt!

Es wird also noch eine Zeit dauern bis die Deutschen merken, nach weltweit gültigem Völkerrecht können sie durch einen völkerrechtlichen Akt eine Verwaltung für Deutschland, namens BRD, selbst ablösen und auf ihrem Grund und Boden, ihrem Land, auch selbst bestimmen, wie sie leben wollen.

Darüber diskutiert man in einer Verfassunggebenden Versammlung und da wird das auch getan und wer sich nicht einbringt muß auch nicht meckern, denn jeder Deutsche hat ja Gelegenheit dazu. Nicht für umsonst ruft die deutsche VV ja dazu auf:

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

ddbNews R.