Soziologie Professorin: „Es ist rassistisch wenn sich Weiße paaren“

Diese Irren sind die ERSTEN die in Zwangsjacken landen  ! Wann wollen die Deutschen etwas ändern, oder warten sie auf eine Partei der BRD die ihnen das abnimmt?

Bild könnte enthalten: Text

Verfassunggebenden Versammlung für Deutschland

 

 

Soziologie Professorin: „Es ist rassistisch wenn sich Weiße paaren

Viele Weiße erkennen nicht die Absicht der vermeintlichen „Anti-Rassisten“, weltweit eine schwarze Vorherrschaft, vor allem in weiße Staaten anzustreben, um Weiße zu versklaven. Somit ist der Weiße Genozid keine Verschwörungstheorie, sondern eine Tatsache, die keinerlei Beweise schuldig bleibt.

Unterstützt wird die systematisch angestrebte Vernichtung der weißen Rasse nicht nur von rassistische Dunkelhäutige oder Schwarze, sondern vielfach von Verräter aus den eigenen Reihen und von Weiße, die zwar augenscheinlich weiß sind, aber durch eine vorangegangene Rassenvermischung in ihrer Vorfahrenschaft schwarze Gene in sich tragen.

Die meisten Befürworter des Weißen Genozids finden sich in der Politik, im höheren Bildungswesen, bei der Kultur-und kunstschaffenden Prominenz und bei Vertretern eines angeblich auserwählten Volkes, das für sich selbst auf interne Rassenhygiene sehr großen Wert legt, während es dem Rest der Welt Rassenvermischung und „Vielfalt“ predigt.

Eine der vielzähligen Protagonisten der Weißenhasser ist die augenscheinlich weiße Rassistin und Hochschulprofessorin für Soziologie „Jessie Daniels“ am Hunter College (New York). Als international anerkannte „Expertin“ für Manifestation von Rassismus im Internet, beschäftigt sie sich auch mit Themen wie „Rasse und Technologie im aufkommenden Zeitalter der Digitalen Soziologie“. Dazukommend arbeitet sie als Leiterin der American Sociological Association Abteilung für Computer, Informationstechnologien und Mediensoziologie (CITAMS).

Jessie Daniels: „Weiße Familien fördern standardmäßigen Rassismus“

Nach Ansicht der Professorin würden weiße Familien standardisierten Rassismus fördern, weil die Familien weißer Menschen eine Kernwaffe der mächtigsten Kräfte sei, um die weiße Vorherrschaft zu sichern. Demnach seien Familien, die weiße Kinder zeugen Teil des Problems einer weißen Vorherrschaft in den Vereinigten Staaten.

Hierbei verkennt Daniels aber gehörig, dass Amerika, ebenso wie Europa, von Weiße für Weiße gegründet und gebaut wurde, während afrikanische Staaten weitgehend unter schwarzer Vorherrschaft und die östlichen arabisch-muslimischen Staaten durchweg unter dunkelhäutiger Vorherrschaft stehen.

„Weiße Leute die Kinder haben, fördern die weiße Vorherrschaft. Deshalb müssen weiße Menschen aufhören, Kinder zu haben, oder dazu angehalten werden nur gemischte Rassenkinder zu bekommen“

Es würde niemanden interessieren wenn sich weiße Personen ineinander verlieben, doch wenn sie Kinder haben wollten, die so aussehen wie sie, müssten sie entweder auf Fortpflanzung verzichten oder sich mit Menschen anderer Rassen paaren, da es nach Daniels Ansicht rassistisch sei, wenn sich Weiße paaren um weiße Kinder zu haben, wobei es aber vollkommen akzeptabel wäre, wenn zum Beispiel schwarze Menschen schwarze Kinder, asiatische Menschen asiatische Kinder oder Latino-Leute Latino-Kinder bekommen.

Die Regel sich nicht innerhalb der eigenen Rasse zu paaren, gelte laut Daniels demnach nur für weiße Menschen.

Weiße Menschen sollten also den ihnen unterstellten Rassismus bekämpfen und damit aufhören die Ungleichheit aufrechtzuerhalten, indem sie weder weiße Kinder zeugen, noch ihre Häuser nur für sich bauen und an ihre eigenen Kinder vererben dürften, da sie Jenseits ihres interpersonellen Rassismus über den Wohlstand der allgemeinen, sprich der nicht-weißen Wohnbevölkerung nachzudenken hätten.

Nur was können Weiße dafür, wenn andere scheinbar nicht fähig, nicht willens oder schlichtweg zu faul dazu sind, selbst etwas zu schaffen?

Somit kritisiert die große Hochschulrassistin, das weiße Menschen in der Regel hart arbeiten und verantwortungsvolle Entscheidungen treffen, um am Ende ein Eigenheim zu besitzen, wobei es der Professorin als unwichtig erscheint, wie jemand seinen Wohlstand erworben hat, da allein der Umstand dass man als Weißer ein Haus besitzt, für sie ein Beispiel für „Ungleichheit“ darstellt. Daniels Empfinden nach hat man als Weißer also nicht das Recht, ein Haus wofür man hart gearbeitet hat, an die eigenen Kinder weiterzugeben, weil dieser Reichtum mit angeblichen Minderheiten geteilt werden müsse, auch wenn diese selbst zu faul zum arbeiten sind, um sich aus eigenen Anstrengungen heraus ein Haus zu erwerben.

Aber das hasserfüllte Rassisten wie Jessie Daniels überhaupt an einer Universität arbeiten dürfen, um dort ihr gesellschaftszersetzendes Gift zu versprühen, anstatt zu Hause hinterm Herd oder allenfalls an der Kasse einer öffentlichen Toilette beweist, das weiße Staaten wie Amerika und Europa, von linke, neobolschewistische Kräfte beherrscht werden, die unermüdlich an der Vernichtung der westlichen, weißen Zivilisation arbeiten.

Während sich die weiße Rasse durch ihr Vorwärtsstreben im Verlauf der Geschichte zu einer innovativen Menschenart entwickeln konnte, blieben Dunkelhäutige auf ihrer prähistorischen Entwicklungsstufe stehen. Während Weiße darüber hinaus Fähigkeiten wie Beherrschung, Moral oder ethisches Empfinden entwickelten, neigen Dunkelhäutige, je dunkler sie sind, eher zu Emotionalität, Enthemmung oder Gewalt und der Fähigkeit zum reflektiven, empathielosen töten, wie Kriminalstatistiken weltweit zeigen.

Nur das ist eine Tatsache die vermeintliche Anti-Rassisten gerne mit der scheinbaren Benachteiligung von Schwarze aufgrund der „Ungleichheit“ negieren und entschuldigen. 

Nun ist aber ein Affenpinscher kein Australian Kelpie und „Hund“ ist nicht gleich Hund. Trotzdem gibt es leider viele von der links-grünen Gehirnwäsche zersetzte weiße Idioten, die sich eine konstruierte Schuld einreden lassen und auf die sozialistische  Anti-Rassismus Ideologie hereinfallen, ohne die dahinterstehende Absicht zu erkennen, dass die angeblichen „Anti-Rassisten“ eine weltweit dunkelhäutige, beziehungsweise schwarze Vorherrschaft, vor allem in weiße Länder und Staaten anstreben, um Weiße systematisch zu versklaven und auszubeuten.

 

Quelle:

 

Das ist übrigens Jessie Daniels ( WEISS !!!) Da sie mal ein Baby war und dazu ein weißes, ist sie rassistisch und total bekloppt dazu !

 

Bildergebnis für Professorin Jessie Daniels

.

und hier findet man sie auch:

 

 

24) Jessie Daniels & Polly Thistlethwaite – Gelehrte für soziale Gerechtigkeit
Jessie Daniels ist Professorin für Soziologie und kritische Sozialpsychologie am Hunter College und am CUNY Graduate Center. Polly Thistlethwaite ist Professorin und Chefbibliothekarin am Graduiertenzentrum. Diese beiden als Team sind Co-Autoren von Being a Scholar in the Digital Era: Transforming Scholarly Practice For The Public Good, veröffentlicht von Policy Press an der University of Bristol, 2016. Der Text ist der erste, der darüber nachdenkt, wie neue Technologien Akademiker, Journalisten und Aktivisten auf eine Weise verbinden können, die den Wandel in Fragen der sozialen Gerechtigkeit fördert. Vor dem Verfassen des Textes arbeiteten die beiden als Co-Principle Investigators des JustPublics@365-Projekts, das Akademiker mit einer Vielzahl von Bemühungen um soziale Gerechtigkeit durch Technologie und soziale Medien beschäftigte.

 

Advertisements

RA Lutz Schaefer: Was einst Verbrechen waren, sind jetzt Gewohnheiten

Liebe Leser,

macht Ihnen derzeit etwa auch eine schwere Ischialgie zu schaffen? Falls ja, dann kennen Sie diese unglaublichen Schmerzen, dies verbunden mit nicht laufen und stehen können und Ihr Gesicht dürfte ob der Schmerzen Bände sprechen…

nun, seit heute morgen finden sich zahlreiche Videos über das „Ischialgie-Leiden“ eines Herrn Juncker, so, es reicht!!

Verflucht nochmal, ihr Völker Europas, was wollt ihr euch noch alles bieten lassen?? Ist selbst mit diesem Auftritt eines Volltrunkenen (seine Heerschar lachte ja nur, was also massiv gegen ein Krankheitsbild spricht) das Maß noch immer nicht voll??!

Die „welt“ hat sich ebenfalls kurz mit der „Ischialgie“ des Herrn Juncker befasst, lesen Sie bitte allein nur dort die Leserkommentare nach, hinreißend:

„Juncker fühlt sich fit fürs Amt“,

.

 

 

.

 

nun, dann wissen wir spätestens jetzt, daß die EU, vor allem aber Deutschland, sterben wird! Wobei auf die EU jederzeit verzichtet werden kann, denn Europa wird nicht sterben; denn nur wenn Brüssel stirbt, lebt Europa auf, so wird ein Schuh daraus!

Man kann allerdings nur noch fassungslos darüber sein, daß ein solches Auftreten eines Herrn Juncker nícht Wellen schlägt, nämlich Wellen im Mainstream!! Sogar im norwegischen Aftenposten oder Dagbladet war zu lesen: „Han var drita full“….

Da aber keinerlei Wellen im mainstream erkennbar sind, dürfte somit dargelegt sein, was Sache ist: „Intelligentes Leben“ auf der Erde dürfte wohl nur noch ein Schlagwort sein und war seit jeher nichts als eine arrogante Einbildung.

Gerade haben z.B. isländische Walfänger einen Blauwal brutal massakriert, sich auf seinem Leichnam als Helden fotografieren lassen und verkaufen nun sein Fleisch nach Asien, zumindest versuchen sie es…, ne Leute, Schluß damit, die Erde hat andere Favoriten, nämlich allein die Fauna und Flora, der Rest, zumindest so wie er z.Zt. besteht, ist absolut entbehrlich, vor allem solche Figuren wie Juncker und seine weltweiten Konsorten, welchen ich jegliches „Menschsein“ hiermit abspreche! Ich würde mal vorschlagen: weg damit, und Merkel vorne weg!

Ich schließe mit der Nachricht über den Tod von Christine Nöstlinger, weltweitbekannte Kinderbuchautorin; aufgewachsen ist sie in Österreich, in einer Arbeiterfamilie und, gemeinsam mit ihrer Schwester erzogen worden nach der Maxime „stets Widerspruch zu geben“. Christine Nöstlinger sagte kurz vor ihrem Tod:

„Es ist alles sehr, sehr anders geworden, und ich verstehe es nicht mehr“,

sie sagte weiter:

„Wie soll ich denn wissen, was Kinder bewegt, wenn sie den halben Tag lang über dem smartphone sitzen und irgendetwas mit zwei Daumen drauf tun? Meine eigene Kindheit ist schon eine historische und die meiner Kinder auch schon bald“.

Ruhen Sie in Frieden, Frau Nöstlinger, Sie haben erkannt und sind nun hoffentlich in einer Welt, in der Kinder nicht weiter zerstört werden, so, wie es hier planmäßig geschieht!

Ich habe schon immer die ‚Dooby Brothers‘ aus den 70-gern zitiert:

„Was einst Verbrechen waren, sind jetzt Gewohnheiten
– What once were vices, are now habits“.

Das schier Undenkbare ist inzwischen alltäglich geworden, deshalb hört man auch absolut nichts mehr von dem abartigen Mord in Neustadt/Weinstraße, diese Unterdrückungspresse hilft, solche Bestialitäten unter den Teppich zu kehren und schwadroniert von morgens bis abends, daß man „fundiert informiert“, einen Scheißdreck tut ihr…, wegen „des Verdachts auf Totschlag“ ist der mutmaßliche Täter nun in Haft, der nächste Kotau der Justiz, denn die bisher bekannte Vita des mutmaßlichen Täters beinhaltet nichts anderes als eine gezielte Tötung, also Mord!!

Aber: Die Politik kann im Moment ein „Kandel II“ nicht gebrauchen, also Medien, im Moment: Ruhe bitte!! Es ist einfach widerlich und verdammt gefährlich, was da alles mitschwingt!

Quelle: RA Lutz Schäfer

.

 

Video eingefügt von ddb NewsR. aus Beitrag :

.

Das Gesicht der EU – lassen Sie sich dieses Schmankerl nicht entgehen

Wieder verschoben : Showdown um Asyl

Chao(S) in der Union ?

Die Kanzlerin droht mit Richtlinienkompetenz, der Innenminister setzt ein Ultimatum. Merkel soll bilateral mit EU-Staaten den Parteienstreit lösen.
Jetzt braucht sie Hilfe aus der EU, vor allem der Alkfuzzi  Ju…. steht ihr ja bei. Wiedermal hat sich Horst vom Seeufer hinhalten lassen, seine Wähler werden es ihm hoffentlich danken, es kann ja nur noch um Wochen gehen.
.
HANDELSBLATT schreibt:

BerlinUm 14.23 Uhr, der Auftritt der Kanzlerin in Berlin ist noch nicht beendet, rückt in München Horst Seehofer Stuhl und Mikrofon zurecht. Er sieht zufrieden aus.

Der Bundesinnenminister und CSU-Chef verkündet, dass es nicht „den Hauch eines Widerspruchs“ im Vorstand seiner Partei gegeben habe. Einstimmig, sogar „sehr, sehr einstimmig“ habe seine Partei ihm den Rücken gestärkt und das Mandat erteilt, seinen Masterplan für eine neue deutsche Migrationspolitik umzusetzen.

Alles sei auf einem guten Weg,( sagte dieM. auch immer ! Anmerkg. der Redaktion) lautet die Botschaft.

Schon jetzt sei er sich in „zweiundsechzigeinhalb von 63 Punkten“ seines Konzepts mit der CDU und mit Angela Merkel einig. Zoff hin oder her.

Doch alle wissen: Der fehlende halbe Punkt ist der entscheidende. Der Konflikt zwischen den Unionsparteien ist nicht bewältig, sondern der Tag des großen Finales nur verschoben. Generös gewährt Seehofer der Kanzlerin noch 14 Tage.

Dann will er anordnen, was sie ablehnt: die eigenmächtige Abweisung schon in einem anderen EU-Land registrierter Flüchtlinge an der deutschen Grenze ohne Abstimmungen mit den anderen EU-Staaten. Für Merkel heißt das, auf dem EU-Gipfel am Monatsende eine Einigung finden zu müssen – eine Einigung, die, so diktiert es Seehofer den Journalisten in den Block, „wirkungsgleich“ mit der Grenzabweisung sein soll. Ein Minister erteilt der Regierungschefin eine Anweisung – es sind tolle Tage in der deutschen Politik.

Merkel kann herrische Töne aus München nicht akzeptieren, wenn sie ihre Autorität als Kanzlerin bewahren will. ( Wem gegenüber hat sie die noch? Das Volk lacht doch schon lange darüber Anmerkg. der Redakt.)

Den entscheidenden Satz spricht sie fast zeitgleich mit Seehofer, in Berlin auf ihrer Pressekonferenz nach den Gremiensitzungen ihrer Partei. Der Satz lautet: „Wenn die Maßnahme in Kraft gesetzt würde, dann würde ich sagen ist das eine Frage der Richtlinienkompetenz“, sagt sie und droht indirekt damit, Seehofer notfalls rauszuwerfen und damit den Bruch der Unions-Fraktionsgemeinschaft zu wagen, auch wenn die Mehrheit in der CDU dies als „sehr, sehr hohes Gut“ betrachte, wie sie sagt.

Pro und Contra zum Asylstreit Ausländerpolitik der CSU – National oder europäisch?

Die Maßnahme, das sind die eigenmächtigen Abweisungen, Merkels rote Line, deren Überschreitung Seehofer schon vorbereitet.

Sobald er wieder in Berlin sei, kündigt Seehofer in München an, werde er die Bundespolizei anweisen, Vorbereitung dafür zu treffen, anderswo registrierte Flüchtlinge an der Grenze aufzuhalten.

Unverzüglich sollten die Beamten zudem jeden abweisen, der mit einem Einreiseverbot belegt sei. Das dies nicht längst der Fall sei, bezeichnet Seehofer als „Skandal für den Rechtsstaat“.(Ups, na so was!, Was meint er denn da? Recht + Staat ? Die BRD ist beides nicht! Anmerkg. der Red.)

Da ist sich im Übrigen Merkel mit ihm einig. Zumindest diese Maßnahme ist beschlossene Sache.

 

Bildergebnis für Bilder Seehofer und Merkel

Merkel gegen Seehofer – Nein! Doch! Nein! Doch! |

Bildergebnis für Bilder Seehofer und Merkel

 

Alles halb so schlimm:

Asylstreit in der
Union: Merkel und
Seehofer einigen
sich auf Vorgehen
Mitteldeutsche Zeitung

Wie und warum wir langsam verschwinden sollen

ddbnews R.

Sie sagen es uns, sie zeigen es auf, aber wir reagieren nicht ! Oft schon hat ddbnews berichtet über das was die elitären Geldschaffenden, gelddruckenden Psychopathen bereithalten, es scheint irgendwie im Winde zu verwehen , ungehört im Vakuum zu schweben. Was muß eigentlich passieren , bevor gehandelt wird, noch mehr Kriege, noch mehr Tote, noch mehr Terror, noch mehr Vergewaltigungen, noch mehr gegen die Völker gerichtete Politik, noch mehr Versklavung, ein riesiger Börsencrash, geschlossene Läden, sich um Nahrung und sauberes Wasser prügelnde Menschen , unbewaffnet ihrem Schicksal zutreibend? Wann zum Teufel fällt denn der Groschen? Wie taub, blind und hirntod muß man sein, die Realität auszublenden?

Bevölkerungsreduktion: Deagel-Liste & Co. beinhalten schlechte Prognosen

 

Kaum beginnt die US-Wirtschaft, dank der Initiativen von Donald Trump, sich wieder zu erholen, jammern die Anleger, weil die Börse unter Druck gerät [1]. Der Zustand eines Staates ist mehr vom Stand der Börse abhängig als vom Wohlbefinden seines Volkes und Finanzjongleure pokern mit dem Wohlstand ganzer Völker.

Das Kapital bestimmt, ob die Menschen einen Arbeitsplatz haben, ob sie sich etwas zu essen kaufen können und ob sie ein Dach über dem Kopf haben. Auch wenn jemand noch so fleißig ist, wenn er keinen Job bekommt, verliert er alles.  Die Entitäten, die noch über der Elite stehen, sind damit fast an ihrem Ziel angelangt.

Zuerst haben sie die Menschen in die Fabriken gelockt und damit die vielen kleinen, familiären Handwerksbetriebe ausgelöscht, die eine Gemeinde unabhängig gemacht haben (Bäcker, Schuhmacher, Schmied, Schneider, Molkerei usw.). Auch die ländlichen Kleinbauern wurden eliminiert und zu landwirtschaftlichen Unternehmern gemacht, die von zentralisierten Großmolkereien abhängig sind. Wir haben uns innerhalb von 100 bis 200 Jahren von freien Menschen zu Abhängigen machen lassen. Abhängig von den Banken, den Arbeitgebern, den Nahrungsmittelkonzernen usw.

Es ist sogar geplant, unser Denken von Großrechnern abhängig zu machen, denn die Forschung arbeitet daran, die „Kommunikation zwischen dem menschlichen Gehirn und Computern“[2] zu ermöglichen. Damit könnte man unsere Gehirne vernetzen und unser Denken über einen Großrechner steuern. Wenn wir auch noch diesen Schritt erlauben bzw. gehen sollten, dann haben wir als freie Menschen vollkommen kapituliert. Dann könnten wir genauso gut auch unser Leben beenden und die Erde den Robotern überlassen – was wir jedoch nicht tun werden!

Es gibt eine Gruppe Menschen, die sich unter anderem mit den Folgen dieser Abhängigkeiten befassen. Sie fassen Daten aus dem Finanzwesen, Informationen aus den Geheimdiensten und der Regierungen sowie vielen anderen Faktoren zusammen und analysieren sie. Aufgrund dieser Fakten haben diese Menschen eine Bevölkerungsprognose für die einzelnen Staaten der Welt bis zum Jahre 2025 erstellt und vor ein paar Jahren auf der Webseite Deagel[3] veröffentlicht. Diese Zahlen habe ich in Prozente umgerechnet und in eine Weltkarte eingetragen. Die roten Rechtecke bedeuten Bevölkerungsrückgang, die grünen bedeuten Bevölkerungswachstum.

 

Bild 1:

 

Bild 1: Weltkarte mit Prognose –  HIER um es als PDF zu öffnen und detailliert einsehbar

Quelle der Bevölkerungsdaten: Deagel [Online] ohne Datumsangabe [15.11.2017] http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

Die größten Verluste hätten laut den Deagel-Daten die USA und Europa sowie Australien und Neuseeland zu erleiden. Das ist nachvollziehbar, da die Industriestaaten am meisten von Finanzblasen gefährdet sind. In Afrika halten sich Bevölkerungswachstum und –rückgang etwa die Waage, in Südamerika ist ein klein wenig mehr Wachstum zu erwarten, das jedoch eventuell aus der Zuwanderung von Nordamerika resultiert. Im asiatischen Raum ist, bis auf Singapur, Südkorea, Japan und Taiwan, mehr mit Wachstum als mit Rückgang zu rechnen.

Da die Schrift in dem Bild sehr klein ist, schreibe ich Ihnen hier einige Eckdaten über den von Deagel prognostizierten Rückgang der Bevölkerung nieder:

  • USA: -83,2 %
  • United Kingdom: -78,4 %
  • Irland: -73,6 %
  • Deutschland: -61,2 %
  • Israel: -58,8 %
  • Spanien: -51,4 %
  • Frankreich: -37,1 %
  • Griechenland: -36,4 %
  • Australien: -37,3 %
  • Schweiz: -32,3 %
  • Dänemark: -32,1 %
  • Belgien: -30,9 %
  • Österreich: -28,7 %
  • Italien: -25,7 %
  • Den größten Zuwachs würden nach Deagel folgende Staaten finden:
  • Nepal: +20,0 %
  • Bangladesch: +17,3 %
  • Indien: +11,8 %
  • Philippinen: +10,7 %

Das Team von Deagel rechnet damit, dass sich das wirtschaftliche Zentrum vom Westen in den Osten verlagern wird. Russland und China sollen demnach die Führung übernehmen. Möglicherweise könnte diese Verlagerung der Macht nur eine kurzfristige Erscheinung sein, denn aufgrund verschiedener anderer Prognosen ist es ohnehin fraglich, ob die Welt, wie wir sie kennen, überhaupt fortgeführt wird. Oder ob nicht so gravierende geologische Veränderungen geschehen, gepaart mit einem enormen Bewusstseinswandel, die eine völlig neue Art zu leben mit sich bringen.

Was uns jedoch mit dieser Prognose bewusst werden sollte, ist die Erkenntnis, dass wir in unserem Garten, sofern wir einen haben, Kartoffel und anderes Gemüse anbauen sollten. Und es kann nicht schaden, wenn wir zumindest Vorräte für ein paar Wochen haben. Das Wichtigste jedoch ist die Überzeugung, dass eine gravierende Veränderung tatsächlich notwendig ist, um aus dem bisherigen kranken System aussteigen zu können.

Wir haben noch eine kleine Chance, dass dieser Wandel sanfter als vorhergesagt passieren könnte, wenn sich das Bewusstsein der Menschen gravierend verändert. Unter dieser Voraussetzung könnten das „unendlich dumme Finanzsystem“, wie es der ehemalige kanadische Verteidigungsminister Paul Hellyer einmal genannt hatte, beendet werden und wir könnten ein menschenfreundliches System aufbauen.

Es gibt durchaus Möglichkeiten, eine Bank anders als mit Zins und Zinseszins zu führen.

Nachdem Donald Trump derzeit mit der größten „Aufräumaktion“ der Geschichte beginnt, könnte es sein, dass die parasitären Objekte, die für die Zinspolitik verantwortlich sind, erheblich zurückstecken müssen. Das könnte einen Weg in eine völlig andere Welt ebnen. Und wer weiß, wenn der krankhafte Egoismus eines Tages ganz entfallen sollte, kommen wir womöglich zu einer Lösung, in der jedem alles gehört, so wie bei den Naturvölkern. Doch das setzt ein gesundes Gehirn und ein verändertes Bewusstsein voraus. Davon sind wir derzeit noch weit entfernt.

Sollte uns ein sanfter Übergang nicht gelingen, werden wir die eventuell kommenden Veränderungen annehmen und durch das Tal schreiten. Das Wissen, dass man einen Acker zuerst umgraben muss, bevor man ihn neu anpflanzen kann, hilft uns dabei, die Angst loszulassen. Wir alle, die wir jetzt in dieser so wichtigen Zeit leben, können dazu beitragen, dass wir diesen Wandel mit dem Herzen und mit Mitmenschlichkeit gehen können.

Machen Sie’s gut

Ihre Gabriele Schuster-Haslinger

Details über die geplante Bevölkerungsreduktion, über die eingesetzten Mittel und was das vor allem mit uns Deutschen zu tun hat, erfahren Sie in meinem Buch „Nutzlose Esser“.

[1] T-Online. Panik an der Wall Street – Dow fällt um 1600 Punkte [Online] 05.02.2018 [Zitat vom 06.02.2018] http://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_83179330/panik-an-der-wall-street-dow-faellt-um-1600-punkte.html

[2] Wikipedia. Neuralink [Online] 26.12.2017 [Zitat vom 06.02.2018] https://de.wikipedia.org/wiki/Neuralink

[3] Deagel [Online] ohne Datumsangabe [Daten vom 15.11.2017] http://www.deagel.com/country/forecast.aspx

 

vollständiger Beitrag und

Quelle: 

https://dieunbestechlichen.com/2018/02/bevoelkerungsreduktion-deagel-liste-co-beinhalten-schlechte-prognosen-fuer-die-weltbevoelkerung/

 

Genau deshalb arbeitet die Verfassunggebende Versammlung und dort gibt man sich eben nicht nur eine Verfassung so wie der Name vermuten lässt, es geht um viel viel mehr :

Zweck und Ziel der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland

 

Offener Brief an die deutsche Nation – Brief eines Iraners an Deutsche:

https://pinnocchioblog.org/2018/02/05/offener-brief-an-die-deutsche-nation/

.

Am liebsten reden die Deutschen um den heißen Brei

„Das Geldsystem befindet sich im Endspiel. Bereiten Sie sich vor.“

 

Kommentar von ddbnews R.:

Brauchen es die Deutschen wirklich erst so knallhart, bevor sie in Schwung kommen und den Karren gemeinsam aus dem Dreck ziehen in den ihn unfähige Parteichefs einer BUND BRD NGO, entgegen des Willens der deutschen Bevölkerung und der deutschen Souveräne, denn nichts anderes ist das deutsche Volk in seinem Land, gezogen haben? Wie oft haben wir hier bereits zur Mitarbeit für unser Land und unsere Zukunft aufgerufen, so wie es das BRD Grundgesetz (133, 25, 146) und das Völkerrecht vorsieht. Da schwatzen die Leute von Besatzung und man könne ja gar nichts tun, oder man müsse erst einen Friedensvertrag machen, oder man will den Oberfreimaurer der Monarchie wieder, oder den Staatenbund Deutsches Reich und manövriert sich damit selbst in der Rechtlosigkeit. Alles dieses wirre Gerede wurde hier und 1000-fach öffentlich und in den ddb Radio Sendungen aufgeklärt, man kann es in den Sendearchiven nachhören denn nichts ist wie es scheint, kein Kaiser als der Gute und kein Deutsches Reich als erstrebenswert, sondern die Vereinigten deutschen Staaten , das ist der Weg und das wird hier getan. Ein gemeinsames Deutschland für die deutschen Völker!

.

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

Sendungen und Bürgersprechstunde: https://www.ddbradio.org/

.