Brauchen die Deutschen doch einen Kaiser? Teil 2

Jemand, der die Verantwortung übernimmt…

So zumindest gibt sich der Deutsche derzeit… LEIDER. Da werden, wie in der Weimarer Republik, zig neue Parteien gegründet. Was macht der Deutsche? Er rennt zu denen, weil die ja das dann schon regeln. Für ihn, den Deutschen. Seit wann das denn??? Welcher Kaiser, König, Fürst, welche Partei oder sonstiges derartiges Herumlaufendes, hat jemals etwas FÜR die Deutschen gemacht?? Doch immer nur das Gegenteil!

Stimmt nicht?? BEWEISE!!! Der Kaiser, die Fürsten und sonstiges Adliges (was auch immer das sein soll) hat sich auf Kosten der Bewohner immer den Bauch voll geschlagen, Schlösser erbauen lassen und mal eben Kriege geführt. Alles auf Kosten der Menschen, die sich haben töten lassen, krumm geschufftet für die Schlösser und dafür sorgen müssen, daß sich eben diese „Fürsten“ ganz gut leben konnten!!!

Alleine der Spruch des ach so tollen Kaisers, er lässt sich nicht vom Pöbel wählen, sollte doch genug Aussagekraft haben, WAS dieses Gewürm an Adeligen, von den Menschen halten… Ebenso die vielen Aussagen der derzeitigen Politdarsteller. Sie mehren den Nutzen des Volkes ( NICHT FÜR das Volk!!! ), sie schreiben dem Volk vor was es zu denken und zu reden hat. Wobei, derzeit soll ja weniger gedacht und geredet werden, siehe Maulkorb, auch „Mundschutz“ genannt.

Warum also, lieber Deutscher, WARUM ist es für Dich so schwer, die Verantwortung für Dein Land, Deine Mitmenschen, Deine Kinder und Dich selbst, selbst zu übernehmen, statt abzugeben? Glaubst Du denn, das geht? Wirklich? Nur mit Obrigkeitshörigkeit geht es Dir besser? Beweise das mal bitte!

WO bitte ist der echte deutsche Geist, der Zusammenhalt? Wo ist die Fürsorge für unsere Kinder, unsere Alten, für die FAMILIE? WO ist der lebendige Geist, welcher „eigentlich“ im Menschen IST? Oder gibt es zumeist nur noch biologische Roboter, welche Befehle befolgen, selbst aber das Denken und vor allem Empfinden nicht mehr können? Ist nur noch an sich selbst denken, der Nächste ist einem scheißegal, wirklich SO toll??

Das ist dann die Zukunft? Und nur weil man KEINE Verantwortung tragen will? Dann ist es vielleicht doch besser, sich irgendeinen Führer vor die Nase setzen zu lassen. Aber bedenke Mensch, der Verantwortung entgehst Du dadurch NICHT. Im Gegenteil, das Ergebnis der Verantwortungslosigkeit schlägt unerbittlich zurück. Das ist so sicher wie es die Schöpfung, das ganze Weltenall gibt!

ddbnews P.

Brauchen die Deutschen doch einen Kaiser? Teil 1

Einen anderen Führer oder sonstige grüne Männchen?

So sieht es aus, wenn man sich so umhört. Entweder sie wollen eine „neue“ Partei wählen, oder den Kaiser ausbuddeln. Oder es sollen grüne Ausserirdische mit lila Fühler am Kopp kommen. Hauptsache die Deutschen müssen keine Eigenverantwortung übernehmen….

Ja, die Sache mit der Verantwortung….. Es macht den Eindruck, als geben die Deutschen gerne die Verantwortung für sich und ihre Nächsten ab. Zumindest meinen die meisten das zu können. Aber… FEHLANZEIGE, ihr lieben Deutschen, auch wenn ihr folgsam den Maulkorb tragt, den Nachbarn verratet. JEDER trägt für ALLES was er tut und auch NICHT tut die Verantwortung!

Wenn Du morgens mit dem linken Fuß zuerst aufstehst und dabei den kleinen Zeh am Bett Dir stößt, nicht das Bett trägt die Verantwortung dafür, sondern Du, denn Du bist „eigentlich“ das lebendige Wesen.

Und wenn diese Politikselbstdarsteller sich die Taschen voll machen, nur Mist bauen, Raute zeigend Dich verhöhnen. Nicht die alleine sind daran schuld, NEIN sondern DU, der „gewählt“ hat und damit meint, die Verantwortung abgegeben zu haben, trägst dafür auch deinen Teil an der Verantwortung! Ebenso wenn Mütter ihren Kindern die Maske aufsetzen, sie zum Impfen bringen. Die können nicht sagen „ich trage dafür keine Verantwortung“. DOCH, Kinder sind dem Schutz der Eltern unterstellt. SCHUTZ!! Nicht Verantwortungslosigkeit, dadurch man meint keine Verantwortung tragen zu müssen.

Und nur weil ein Klaus K. im TV labert, man solle ihm glauben, das schade nicht, entbindet das NICHT von der Verantwortung, GENAU das zu prüfen und nachzuforschen, was es macht, ständig den altem Atem wieder einatmen zu müssen, GERADE bei Kindern!!!

Denkt mal drüber nach, derweil der zweite Teil in Arbeit ist.

ddbnews P.

Die Menschheit am Scheideweg Teil 3

Weiter Sklave oder endlich Freiheit

Weiter Sklave oder endlich Freiheit

Wir wissen also nun, es gibt zwei Gleise, zwei Züge. Der eine, schnell, komfortabel und bequem, fährt in eine Richtung, die nicht gut für die Insassen enden wird.

Der andere ist langsamer unterwegs, nicht klimatisiert und man muss „auch noch“ zwei Stufen hoch zum Einsteigen. Und Fenster muss man auch selbst öffnen.

Beide Züge stehen jeweils an einem Bahnsteig, beim Abgrund-Express natürlich überdacht. Beim anderen Zug ist der Bahnsteig nicht so komfortabel. Für beide Züge ist es der letzte Halt vor dem Reiseziel.

Die Stimmung in der Umgebung ist eher so, wie man es von trüben Novembertagen kennt. Dennoch kann man, ganz in der Ferne das jeweilige Fahrziel erahnen. Beim Abgrund-Express meint man eine Fratze mit geöffnetem, dunklen Mund zu erahnen, in welchen das Gleis hineinführt.

Das Fahrziel des langsameren Zuges ist in helles Licht getaucht, so wie man das immer wieder mal sieht, wenn das Sonnenlicht durch eine Lücke in der Wolkendecke gleißt.

So kann nun ein JEDER JETZT entscheiden wohin es für ihn gehen soll, in eine lichtvolle gute Zeit, auch wenn der Zug, sinnbildlich für den Weg, etwas unbequemer ist. Dafür ist es dort, am Reiseziel, lebenswert in Freiheit. Und voll Leben und Geist. ABER mit Verantwortung!

Oder doch in die dunkle Sklavenzeit, zwar bequem da hin, aber danach ist es Schluß mit Lustig. Alle werden gleich geschaltet, gleiche Kleidung, gleiche Gedanken. Alle im Gleichschritt, was die Diktatur vorschreibt. Damit das auch ohne Probleme geht, werden alle verchipt, geimpft… Aber OHNE wirkliches Leben, OHNE Geist. Erstrebenswert???

Das kann nun jeder für sich selbst entscheiden und handeln. Einfach nur den Bahnsteig wechseln. JETZT ist die letzte Gelegenheit. Denkt mal drüber nach…….

Wer in den Abgrund will, einfach weiter sitzen bleiben….

Wer lieber in die Freiheit will:

https://www.bundesstaat-deutschland.com/referendum.html

sowie:

https://petitions.whitehouse.gov/petition/dear-mr-president-trump-please-immediately-remove-occupying-body-federal-republic-germany-frg

ddbnews P.

Die Menschheit am Scheideweg Teil 2

Weiter Sklave oder endlich Freiheit

Der Zug, klimatisiert, mit bequemen Sitzen, rast also mit hohem Tempo Richtung Abgrund. Die Insassen, also die meisten Menschen, gaffen aufs Smartphone, statt mal aus dem Fenster zu schauen um zu sehen, wohin denn die Reise geht. Denn man kann sehr wohl erkennen, dass der Abgrund sich nähert. Und zwar schnell!

Auf dem Nachbargleis fährt, gemächlicher, ein anderer Zug. Dieser hat bereits die Weiche überfahren, welche den Zug auf das Gleis in richtige Richtung fahren lässt. Immer wieder verlangsamt der Zug sogar die Geschwindigkeit so weit, daß man bequem aufspringen kann. Es steht sogar auf jedem Wagen „FREIHEIT“. Und man kann sogar sehen, daß das Gleis, auf welchem dieser Zug fährt, vom Abgrund weg führt. Dennoch stehen tatsächlich Leute am diesem Gleis, welche sagen: „Dieser Zug fährt in die falsche Richtung. Die Richtung ist gefährlich.“

Was hält denn die Leute ab, in den richtigen Zug einzusteigen? Weil er statt Klimaanlage Fenster hat, die man aufmachen muss? Weil er langsamer ist und keine superbequemen Sitze hat? Weil man zwei Stufen hoch in den Wagen steigen muß? Weil er gesamt unbequemer erscheint? Seit wann ist denn der Weg zur Freiheit mit weichem Teppich ausgelegt? Es kommt auch keiner, der einen in die Freiheit trägt! Nein, den Weg muss man SELBST gehen. Aber dazu muss man sich………. BEWEGEN! Wo ist also das Problem?

Wird fortgesetzt…….

ddbnews P.