Ägypterin: Die Deutschen haben keine Ahnung

Als Ägypterin lässt sie sich ja nun schlecht als Reichsbürger oder Nazi beschimpfen, was gern bei Deutschen mit gleicher Aussage getan wird, denen ihr Land egal ist und sie es hassen und vor allem jene hassen ,die die Wahrheit sagen!

 

Die Deutschen haben keine Ahnung! Glauben sie mir, wenn das passiert, dann gibt es kein zurück!

.

Haunebu 100

 

Die BRD kämpft für die Rechtsbrecher

Wo war die Sorge um den „Rechtsstaat“, als bekannt wurde, dass Asylanträge im BAMF auf Grund nachweislich gefälschter Pässe ausgestellt wurden und vielleicht noch werden?
Wo war die Sorge um den „Rechtsstaat“, als bekannt wurde, dass rechtskräftig abgelehnte und abgeschobene Asylbewerber, darunter auch Straftäter, umstandslos wieder ins Land gelassen werden?
Wo ist die Sorge um den „Rechtsstaat“, wenn immer noch täglich hunderte Migranten ohne Papiere ins Land gelassen werden, obwohl wir bereits hunderttausende Einwanderer hier haben, von denen wir nicht wissen, wer sie sind ?
Wo ist die Sorge um den „Rechtsstaat“, wenn man weiß, dass tausende Asylbescheide zu Unrecht ausgestellt wurden, als politisch entscheiden wurde, die Bescheide nicht noch einmal zu überprüfen, obwohl es den zu Unrecht anerkannten Asylbewerbern jetzt gestattet ist, ihre Familien nachzuholen, die übrigens in keiner Einwanderungsstatistik mehr auftauchen?
Wo ist die Sorge um den „Rechtsstaat“, wenn ein Gericht entscheidet, wie im Fall des Mörders von Mia, ihn nach dem milderen Jugendstrafrecht zu verurteilen, obwohl der Mann deutlich über Mitte zwanzig ist?

.

Fazit:

Die derzeitige Politik richtet sich gegen das einheimische, indigene Volk !

.

Indigene Völker (von indigena „eingeboren“) oder autochthone Völker („ursprüngliche“, siehe Wortherkunft) sind nach einer international geltenden Definition diejenigen Bevölkerungsgruppen, die Nachkommen einer Bevölkerung sind, die vor der Eroberung, Kolonisierung oder der Gründung eines Staates durch andere Völker in einem räumlichen Gebiet lebten, und die sich bis heute als ein eigenständiges „Volk“ verstehen und eigene soziale, wirtschaftliche oder politische Einrichtungen und kulturelle Traditionen beibehalten haben. Indigene Völker sind relativ gesehen die „ersten“ Bewohner eines Gebiets.

Der Begriff indigene Völker beinhaltet vor allem politische menschenrechtliche Ansprüche, weil Angehörige indigener Völker heute oft diskriminiert und an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden (Marginalisierung).

Putin zur EU Flüchtlingskrise

 

 

Wütende Bürger sagen ihre Meinung

.

 

Immer mehr Menschen erkennen, was Merkel diesem Land und diesem Volk angetan hat. Die Stimmung kippt und keiner kann dieses illegale Schleusertum (Merkels Flüchtlingspolitik) befürworten, ohne das es einen heftigen Widerspruch gibt.

62 Prozent sind für ein Einreiseverbot von Migranten ohne Papiere. 71 Prozent für die Einrichtung von Transitzonen. Doch täglich wird geltendes Recht gebrochen. Wir gegenwärtigen nicht nur einen Asyltourismus, sondern auch eine regelrechte Asylindustrie. Steckt hinter dem Ganzen ein großer Plan? Wenn ja, welcher und in welchen Köpfen? Dass es gewaltige Umsiedlungsvorhaben und Völkervermischungspläne gibt und diese sukzessive umgesetzt werden, scheint evident. Doch wozu das Ganze? Wer will das und aus welchen Gründen? Petra Paulsen tendiert zu einer monokausalen Erklärung, die nach dem einem Sündenbock sucht, der alles im Hintergrund lenkt, was man nicht teilen muss, aber zur Kenntnis nehmen sollte, vor allem die Fakten, die sie zusammengetragen hat.

Ein Gastbeitrag von Petra Paulsen

 

Marrakesch-Erklärung: Aufnahme von bis zu 300 Millionen Afrikanern durch EU vereinbart?

.

…Angela Merkel…Das Unglaubliche Video !

 

 

BRD entlarvt! Die größte Lüge der Geschichte! EILT !📣

 

 

 

Die Kamikaze Politik geht weiter

und es ist kein Ende abzusehen. Die ersten Länder beginnen sich zu wehren, Italien ist bereits aussen vor und nun Österreich:

Sebastian Kurz zur verfehlten Willkommenskultur: Wien schließt keine Verträge zulasten Österreichs ab

 

 

Sebastian Kurz vor leeren Bänken: Boykottiert das EU-Parlament seine Antrittsrede?

 

„Der Schutz der einheimischen Bevölkerung hat oberste Priorität!“

 

DER BRD LADEN hat NICHTS mehr im Griff nur Gesabbel das können die gut! Grenzen zu, Politiker und Parteien entmachten! Völkerrecht her, Laden zu! Recht und Ordnung schaffen!

Der Beweis was sie tatsächlich vorhaben, ist längst bewiesen!

 

„Syrien ruft seine Bürger, die gezwungen waren wegen Krieg und Terror das Land zu verlassen, dazu auf, heimzukehren“

Damascus, SANA – Syria calls on Syrian citizens forced by war and terrorist attacks to leave the country to return to their homeland after the liberation of the majority of areas which were under terrorists’ control.

mehr und Quelle:

Wieso also will man noch Leute hier ansiedeln, wenn es nicht um Umvolkung/ Resettlement geht ?

Für alle, die mit dem Begriff „Umvolkung“ nicht vertraut sind: Gemeint ist damit der Austausch der einheimischen Bevölkerung durch Zuwanderer, meist aus dem islamischen Kulturkreis.

Deutscher Vorsitz bei der Umvolkung – Das Bundesinnenministerium:

 

Resettlement – Wikipedia

Der Begriff Resettlement (engl. für ‚Umsiedlung‘) bezeichnet sowohl die dauerhafte als auch die zeitlich begrenzte Aufnahme und Eingliederung von besonders …

01.08.2016 – Resettlement soll die dauerhafte Aufnahme von Flüchtlingen aus Drittstaaten ermöglichen. Die Betroffenen haben in dem Land ihrer ersten …

07.07.2016 – 1970er Jahren Resettlement-Flüchtlinge in erheblichem. Umfang aufgenommen …… definiert, in welchen Fällen eine Aufnahme im Vorhinein.

 

UNO empfahl Migranten als „Bevölkerungsersatz” für Europäer: Bereits seit 2000 offiziell in Planung

 

„Die Bevölkerung in Europa und Deutschland sinkt und vergreist“, meinte die UNO 2001. Was könnte man dagegen tun? Die UN empfahl einen „Bevölkerungsersatz“ bzw. eine „Verdrängungsmigration“ mithilfe von Zuwanderung.
.

Die Bevölkerung in Europa nimmt ab und altert. Das könne nur durch die „Bestandserhaltungsmigration“ aufgehalten werden, meinten die Vereinten Nationen (UNO) im Jahre 2000.

Diese Art der Migration beziehe sich „auf die Zuwanderung aus dem Ausland, die benötigt wird, um den Bevölkerungsrückgang, das Schrumpfen der [erwerbsfähigen Bevölkerung] sowie die allgemeine Überalterung der Bevölkerung auszugleichen“, heißt es in der Zusammenfassung der UN-Studie „Bestanderhaltungsmigration: Eine Lösung für abnehmende und alternde Bevölkerungen?“

UNO empfahl 2001 „Bevölkerungsersatz“ in Europa

2001 ging die UNO weiter und empfahl in ihrem Bericht zum „Bevölkerungsersatz“ (Replacement Migration/ deutsche Übersetzung auch: Nachfolger-Migration, Ersetzungs-Migration, Verdrängungsmigration) verschiedene Szenarien, um Europas und Deutschlands Problem der sinkenden und alternden Bevölkerung zu lösen.

Um die Wirtschaftskraft zu erhalten, sollten ab 2015 bis 2035 um die 2 Millionen Migranten jährlich in Deutschland aufgenommen werden, so die Empfehlung der UNO in Szenario 5.

Bis 2050 würden die Migranten und ihre Nachkommen fast die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland ausmachen, so die Schätzung der UNO damals.

Bereits jetzt ist diese Entwicklung zu sehen. Die Zahlen vom Statistischen Bundesamt zeigen, dass im Jahr 2015 von den rund 740.000 geborenen Kindern fast 148.000 von Ausländerinnen zur Welt gebracht wurden. Jedes fünfte Neugebore hatte demzufolge eine ausländische Mutter.

Siehe auch: „Historischer Babyboom“ in Deutschland – Jedes 5. Baby hat ausländische Mutter

EU-Kommissar 2015: „Brauchen mehr als 70 Millionen Migranten in den nächsten 20 Jahren“

Die „Vergreisung“ Europas beschäftigte auch den EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos. „Europa vergreist“, meinte  er Ende 2015.

In den nächsten zwei Jahrzehnten werden mehr als 70 Millionen Migranten nötig sein“, um die Vergreisung des Kontinents zu verhindern, sagte der Kommissar damals.

Außerdem beschwerte er sich, dass viele EU-Staaten nicht bereit seien, illegale Migranten aufzunehmen. „Etwas stimmt hier nicht“, so Avramopoulos. Der Migration nach Europa sollte nichts im Wege stehen.

Neue Dublin-Regeln in Vorbereitung

Das sah das Europaparlament Mitte Oktober ähnlich und verabschiedete einige Vorschriften, die für eine gerechtere Aufteilung von Asylbewerbern unter den EU-Staaten sorgen sollen.

Dazu soll ein fester und verbindlicher Verteilerschlüssel beschlossen werden, der nach der Bevölkerungszahl und dem Bruttosozialprodukt der einzelnen Länder berechnet wird.

Im November werden die Änderungen in Straßburg der EU zur Abstimmung vorgelegt. Federführend ist der Ausschuss für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Auf diese Weise soll das Dublin-Abkommen abgelöst werden.

EU-Staaten werden zur Aufnahme von Migranten gezwungen – auch gegen Willen der Bürger

Das bedeutet: Mit den neuen Regelungen könnten Mitgliedsstaaten zur Aufnahme von Migranten gezwungen werden – auch gegen den Willen ihrer Bürger. EU-Staaten, die die Aufnahme von Menschen in unbegrenzter Höhe verweigern, könnten von der Vergabe von Fördermitteln der EU ausgeschlossen werden.

„Wenn nun zudem Unicef vor einer bevorstehenden Massenflucht aus Afrika warnt, muss man nur eins und eins zusammenzählen, um sich auszumalen, wie Europa und insbesondere Deutschland in einigen Jahren aussehen werden. Oswald Spenglers Buch ‚Untergang des Abendlandes‘ aus dem Jahr 1922 wird so schneller Realität, als Pessimisten es je befürchteten“, meinte dazu der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag und europapolitische Sprecher, André Barth.

Siehe auch: Orbán erklärt Ost-Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone“ – EU-Abgeordneter der Grünen übt Kritik

Was genau sieht die Regelung vor? Der Vorlage des Ausschusses zufolge sollen Menschen nach ihrer Ankunft in einem EU-Staat zunächst registriert und einer „Sicherheitsprüfung“ unterzogen werden. Dabei soll auch evaluiert werden, ob sie Aussicht auf Asyl haben.

Grundsätzlich sollen Migranten von Ländern aufgenommen werden, zu denen sie bereits „Verbindungen“ haben – entweder durch Angehörige, die dort leben, oder über frühere Aufenthalte, etwa zu Studienzwecken. Für Migranten, die zu keinem EU-Staat eine solche Verbindung haben, soll der Verteilerschlüssel gelten.

Auch sollen Asylanträge zukünftig auch für ganze Gruppen von bis zu 30 Personen in Europa gestellt werden. Das bedeutet nicht, das Recht zu haben, in einem bestimmtem Staat Asyl zu erhalten, sondern von Bekannten oder von Menschen seiner Heimatstadt umgeben zu sein, oder von jemandem, den man auf der Wanderung kennengelernt hat.

Siehe auch: Migration: Neue Dublin-Regeln in Vorbereitung – Es können künftig Gruppenanträge mit bis zu 30 Personen gestellt werden

Resettlement-Politik des BAMF

Interessant in diesem Zusammenhang ist eine Seite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vom August 2016. Unter dem Titel „Resettlement und humanitäre Aufnahme“ steht dort nämlich, dass Resettlement „die dauerhafte Aufnahme von Flüchtlingen aus Drittstaaten ermöglichen“ solle.

Die Betroffenen haben in dem Land ihrer ersten Zuflucht keine Perspektive auf Integration noch auf eine Rückkehr in ihr Herkunftsland. Der sogenannte Resettlementbedarf wird vom UNHCR festgestellt. Die Resettlementflüchtlinge erhalten einen Aufenthaltstitel nach §23 Abs. 4 Aufenthaltsgesetz und müssen kein Asylverfahren durchlaufen“, heißt es auf der Seite des BAMF.

Die Migranten werden nach den folgenden Kriterien ausgewählt:

  1. Wahrung der Einheit der Familie
  2. Familiäre oder sonstige integrationsförderliche Bindungen nach Deutschland
  3. Integrationsfähigkeit (wie etwa Grad der Schul-/Berufsausbildung, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse)
  4. Grad der Schutzbedürftigkeit

Von 2012 bis 2014 wurden auf diese Weise jährlich 300 Personen aufgenommen. Sie wurden grundsätzlich vom UN-Flüchtlingswerk (UNHCR) vorgeschlagen, heißt es.

Die Resettlementquote sei 2015 „in Einvernehmen zwischen Bund und Ländern auf 500 Personen angehoben“ worden. Für 2016/2017 betrug die Gesamtquote 1.600 Personen für diese zwei Jahre.

10.000 Euro für jeden Aufgenommenen

Laut dem Resettlement-Programm der EU-Kommission 2016 bekomme jeder EU-Staat 10.000 Euro für jede Person, die er aufnimmt – aber nur, wenn er dies im Rahmen des EU-Programms tut. Nationale Resettlement-Programme werden finanziell nicht unterstützt, heißt es in dem Papier.

Unter das EU-Resettlement-Programm fallen Personen unter den folgenden Kategorien:

– gefährdete Frauen und Mädchen
– gefährdete Kinder und Jugendliche, einschließlich unbegleitete Minderjährige
– Überlebende von Gewalt und/oder Folter
– Personen, die internationalen Schutz benötigen
– Personen mit Gesundheitsproblemen oder Behinderungen
– Personen in schwieriger sozioökonomischen Lage.

Siehe auch: Experte: „Afrika geht es besser, als wir glauben“ – Vielen Afrikanern kann Flüchtlingsstatus aberkannt werden

Mehr dazu:

Musiker Peter Cornelius prangert „kollektive Bewusstlosigkeit“ an, während Europa „umgevolkt“ wird

Bundesregierung rechnet mit bis zu 400.000 Mittelmeerflüchtlingen – und warnt vor Millionen

Bestandserhaltungsmigration: Neuer Bericht der Abteilung Bevölkerungsfragen der Vereinten Nationen veröffentlicht

 

Deutscher Vorsitz bei der Umvolkung – Das Bundesinnenministerium:

Falls sich noch jemand Hoffnung auf eine Parteilösung unter Seehofers ( „amtierender Innenminister“) / & Söders Vorpreschen macht:

Das Bundesministerium des Inneres gibt bekannt:

 

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2018/06/atcr-konferenz.html

Eröffnung der weltweit größten internationalen Konferenz zum Thema Resettlement unter deutschem Vorsitz in Genf

Annual Tripartite Consultations on Resettlement (ATCR) 25. und 26. Juni 2018

 

Der Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge, Herr Filippo Grandi, hat heute die Annual Tripartite Consultations on Resettlement (ATCR) in Genf eröffnet. Deutschland hat für 2018 den Vorsitz über die weltweit größte internationale Resettlement-Konferenz übernommen. Der deutsche Vorsitz wird durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat wahrgenommen, der deutsche Caritas Verband übernimmt die Rolle des zivilgesellschaftlichen Co-Vorsitzes.

Die ATCR findet seit 1995 jährlich in Genf statt. Rund 250 Regierungsvertreter und zivilgesellschaftliche Experten aus Resettlement-Staaten werden mit Vertretern von UNHCR und anderen internationalen Organisationen über gemeinsame Ansätze und Strategien rund um das Thema Resettlement und humanitäre Aufnahme beraten.

Der zuständige Abteilungsleiter im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sagt: „Unser Ziel als deutscher Vorsitz ist es, mit dieser Konferenz zu einem solidarischen Handeln der Völkergemeinschaft zugunsten besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge beizutragen. Mit der Übernahme des Vorsitzes der größten internationalen Resettlement-Konferenz zeigt Deutschland, dass wir uns unserer humanitären Verantwortung bewusst sind.“

Deutschland nimmt seine humanitäre Verantwortung ernst und ist bereit, Hilfe für besonders Schutzbedürftige zu leisten. Neben vielfältigen Unterstützungen für Erstaufnahmestaaten zeigt sich dies an den substantiellen Resettlement-Zusagen für den Zeitraum 2018/2019: Deutschland wird sich mit insgesamt 10.200 Plätzen am EUResettlement-Programm beteiligen.

Diese Zahl setzt sich wie folgt zusammen: 9.200 Plätze auf Bundesebene und 500 Plätze für ein angekündigtes humanitäres Aufnahmeprogramm auf Landesebene. 500 zusätzliche Plätze werden im Rahmen eines Pilotprojektes zur Verfügung gestellt, mit dem auf Bundesebene ein privates Sponsorenprogramm für die humanitäre Aufnahme durchgeführt werden soll.

Unter Resettlement versteht man die organisierte und dauerhafte Neuansiedlung von besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen aus einem Erstzufluchtsstaat in einen Drittstaat. Resettlement bedeutet eine sichere, nachhaltige Lösung für die Betroffenen bei lang anhaltenden Fluchtsituationen ohne andere Ansiedlungsperspektive und trägt zu einer
fairen Verantwortungsteilung zwischen Erstzufluchtsstaaten und anderen Ländern bei. Resettlement ermöglicht internationalen Schutz nach einheitlichen, durch UNHCR festgelegten Verfahren. Deutschland nimmt seit 2012 regelmäßig Resettlement-Flüchtlinge auf

Cyber-Mobbing gegen Familie der ermordeten Susanna/ Merkels Realitätsverlust !

 

ddbNews R.

Zuerst wird die Tochter ermordet und dann wird die Familie noch gemobbt. Das sind Zustände in diesem Land, die nicht mehr zu ertragen sind!

 

Die Familie der ermordeten Susanna Feldmann wurde offenbar Opfer einer koordinierten Cyber-Mobbing-Kampagne im Internet. Welche Rolle spielte die Gruppe „Reconquista Internet“ um den angeblich nur Comedian Jan Böhmermann?

Epoch Times Deutsch

 

 Merkels Gäste schlagen um sich, morden und vergewaltigen:

 

Barsinghausen (westlich von Hannover):
Anna-Lena (15) ermordet (halbnackt erschlagen aufgefunden).
Vor acht Wochen wurde eine weitere Frau in Barsinghausen tot aufgefunden.
Die Polizei hat einen Mann aus der Dominikanischen Republik verhaftet.
Dort wurde auch ein Syrer verhaftet, wegen einer Vergewaltigung.
https://www.focus.de/regional/hannover/polizeidirektion-hannover-nachtragsmeldungfrauenleiche-in-barsinghausen-gefunden-polizei-nimmt-24-jaehrigen-tatverdaechtigen-fest_id_9118099.html

Hannover:
Bülent I. (57) soll eine Frau (35) erstochen haben:
https://www.bild.de/news/inland/todesopfer/messerangriff-in-hannover-56029174.bild.html

Viersen:
Das Mädchen Julia (15) wurde im Park erstochen. Täter ist Bulgare (Ex-Freund).https://www.berliner-zeitung.de/panorama/15-jaehrige-in-viersen-erstochen-haftbefehl-gegen-den-jugendlichen-wegen-mordes-30613126

Mainz:
Susanna (14) vom Iraker Ali B. erstochen, er flieht mit seiner Familie in den Irak.
Das Opfer wurde nach der Tat vergraben. Das Opfer war öfter im Flüchtlingsheim zu Gast.
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/susanna-moerder-aelter-als-bislang-bekannt/

Lindau:
Prozeß beginnt: Serbe soll Nachbarin vergewaltigt und ertränkt haben.
https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/bayernticker/Nachbarin-vergewaltigt-und-ertraenkt-Verteidiger-legt-Revision-ein-id51358761.html

Landshut:
Nigerianer versucht Polizisten zu erschießen:
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/06/13/polizei-bayern-nach-attacken-das-fass-ist-laengst-uebergelaufen

Landshut, Göttingen und Cottbus:
Bewaffnete Gruppen von Asylanten gehen aufeinander los:
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/06/13/gewalt-von-fluechtlingen-landshut-und-goettingen/

Velbert (bei Essen):
Acht Männer haben ein Mädchen (13) bereits im Schwimmbad belästigt.
Als es aus dem Schwimmbad kam, zerrten sie das Mädchen in einen Wald und vergewaltigen es.
Die Täter filmten die Vergewaltigung. Zwei der Täter flohen in ihre Heimat Bulgarien, sechs konnten festgenommen werden:
http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Guetersloh/Harsewinkel/3342941-Sechs-Verdaechtige-festgenommen-Parallelen-zu-Sexualtat-in-Harsewinkel-Acht-Jugendliche-filmten-Missbrauch-von-13-Jaehriger-im-Wald

Essen vor drei Monaten:
Vier von ihnen, „die sich selbst als Sinti bezeichnen“, so Milk, sitzen nach ihrer Festnahme weiterhin in Untersuchungshaft.
https://www.waz.de/staedte/essen/gruppenvergewaltigungen-weitere-verdaechtige-im-visier-id213765175.html

Harsewinkel (bei Bielefeld):
6 Männer (3 syrischen Pass, 3 mit deutschem Pass) vergewaltigen 15 jährige.
Opfer nach der Tat nackt in Park abgelegt. Trick: Zur Geburtstagsfeier eingeladen:
http://www.pi-news.net/2018/06/harsewinkel-massenvergewaltigung-an-15-jaehriger-wird-vertuscht

Bamberg:
Mädchen (14) wird am hellichten Tag in der Innenstadt von Iraner (21) mißbraucht:
http://reporter-24.com/2018/06/maedchen-14-in-bamberg-missbraucht-polizei-nimmt-iraner-21-fest/

Chemnitz:
2 Südländer folgen einer jungen Frau bis an die Wohnungstür, stoßen sie in das Haus und vergewaltigen sie:
https://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Sexualstraftat-Maenner-folgen-28-Jaehriger-bis-in-die-Wohnung-artikel10237531.php

Ottrau im Schwalm-Kreis (Hessen):
Afrikanischer Asylant vergewaltigt Frau und schlägt sie brutal zusammen. Sie hatten den Anhalter mitgenommen:
https://www.oberhessen-live.de/2018/06/15/haftbefehl-wegen-verdachts-der-besonders-schweren-vergewaltigung/

Behinderte 14-Jährige vergewaltigt
Wegen Vergewaltigung und Freiheitsberaubung muss sich seit Mittwoch Shahbaz M. vor dem Dresdner Landgericht verantworten.
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, ein 14-jähriges Mädchen (geistig behindert)in der Centrum Galerie angesprochen,
zu seiner Asylunterkunft gebracht und dort vergewaltigt zu haben.
http://www.dnn.de/Dresden/Polizeiticker/Behinderte-14-Jaehrige-vergewaltigt

Freiburg (mal wieder):
Syrer soll Frau im Colombipark vergewaltigt haben
https://www.focus.de/regional/freiburg/kriminalitaet-mann-soll-25-jahre-alte-frau-in-freiburg-vergewaltigt-haben_id_9070994.html

In Freiburg gibt es eine unglaubliche Serie von Sexualstraftaten durch Asylanten:
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freiburg-seit-mai-haeufen-sich-sexualstraftaten.bb0482b9-4214-4e1a-af6a-3693a9988a57.html

Grüner Politiker sucht seine Schwester, die als Anhalterin in einen marokkanischen LKW einstieg:
https://www.focus.de/regional/leipzig/leipzig-tramperin-vermisst-28-jaehrige-sophia-l-aus-leipzig-seit-donnerstag-verschwunden_id_9114811.html

Mittelerweile ist bekannt, daß ein  Marrokkaner in Spanien festgenommen wurde und die Frau tot sein könne.

.

München:
Junger Iraker soll seine Freundin und mit Tod bedroht und vergewaltigt haben
https://www.tz.de/muenchen/stadt/obergiesing-fasangarten-ort68446/giesing-junger-iraker-soll-seine-freundin-vergewaltigt-haben-doch-er-bestreitet-es-9944429.html

 

 

Und weiter gehts:

 

Brutale Bereicherung: Afrikaner vergewaltigt Deutsche in Hessen

Chemnitz: Junge Frau in eigener Wohnung von zwei „Südländern“ vergewaltigt

 

Merkel leugnet gestiegene Kriminalität ab:

 

Trump bezichtigt deutsche Behörden Betrugs: „Kriminalitätszahlen werden gefälscht“ +++ Trump erklärt Anstieg der Kriminalitätsrate in Deutschland mit Zuwanderung – Merkel widerspricht

+++ US-Präsident Donald Trump: Crime in Germany is up 10 Prozent plus – Kriminalität in Deutschland plus 10%

 

 

 

† † † Wie viele tote Mädchen soll es noch in Deutschland geben? Drei ermordete Schülerinnen und 3 Vergewaltigungen in einer Woche

.

Offensichtlich ist Merkels Statement so zu verstehen, daß ihr der Anstieg der Kriminalitätsstatistik noch zu wenig ist, der Nutzen des deutschen Volkes, welches es in einer NGO BRD gar nicht geben kann, denn keine Nichtregierungsorganisation hat ein Volk oder Bürger, ist offensichtlich noch nicht ausgeschöpft!

Diese Frau ist einfach nur krank im Geist und arm an Hirn!