Krieg in unseren Städten, dieses mal Köln – Szenen wie im Krieg .

Die Schuldigen lachen über uns und machen weiter , sie verhöhnen uns sogar indem sie jeden, der sie kritisiert als Nazi beschimpfen! Die sind doch irre merkt denn das keiner?

 

Eure Schuld ist nicht unser Problem

.

 

Köln: Szenen wie im Krieg

.

Ebola – Viral News From Germany

Mit Merkels Massenmigration sind auch die Kriege und die Gewalt der dritten Welt zu uns gekommen. Und was die Kölner gestern erlebten und was nun täglich auf unseren Straßen passiert: es ist erst der Anfang.

 

Warum werfen wir die Verursacher dieses Übels eigentlich nicht endlich aus dem Regierungsstall ? Jeder weiß doch von alleine wird sich das nicht ändern, im Gegenteil es nimmt zu und wird immer schlimmer!

 

Zerberster.TV

Advertisements

Rechts zu sein heißt konservativ zu sein

 

 

„Der Aufstieg der Rechten in Europa ist eine natürliche Reaktion auf extrem gewalttätige linke und globalistische Politik.

Allgemein und historisch ist“ Rechts“ gleich Konservativismus: Familienwerte, große individuelle Freiheit, kleine Regierung, freier Markt usw. Also hat Recht nichts mit linken Ideologien wie dem internationalen Sozialismus zu tun.

Ich glaube nicht, dass die „Rechten“ im Sinne von „Hitler“ oder dem Nationalismus aufsteigen werden. Es gibt einen Anstieg von Menschen, die am Leben bleiben wollen, ohne vergewaltigt, ausgeraubt und ermordet zu werden. Man könnte es „Patriotismus“ nennen, ich würde es „Überleben“ nennen.“

„Flüchtlinge sind massiv hinter dem Anstieg der #Kriminalität, aber diese Fälle werden bewusst von den etablierten Mainstream-Medien zum Schweigen gebracht.

Die Regierung und die MSM verstecken bewusst jegliche Statistiken, die die Herkunft der Täter belegen und diejenigen verfolgen, die es auch nur wagten, solche Statistiken zu erwähnen, zu diskutieren, oder zu bewerten“, erklärte Dr. Martinovski. Sie selbst wäre Opfer dieser faschistischen Methoden gewesen, als sie eine Online-Statistik über Gruppenvergewaltigungen überprüfte und validierte, infolgedessen die Universität von Stockholm, wo sie jahrelang gearbeitet hatte, sie herauswarf.

Quelle:

Man könnte es „Patriotismus“ nennen, ich würde es „Überleben“ nennen.“

Moslem klärt auf

 

Am 12.09.2018 veröffentlicht

Aktuelles:

Sie ersetzen die Europäer durch Araber und Afrikaner

Es ist jedem öffentlich zugänglich, im Internet und/oder auch in Buchform. Sie haben keine Angst, sie verstecken ihre Aussagen und Sehnsüchte zum Genozid an den Europäern nicht.

Nach Angaben der UNO muss bis spätestens 2050 ein Drittel der europäischen Bevölkerung aus Einwanderern bestehen. Dies ist keine Vorhersage, sondern ein echtes kriminelles Projekt.

Es ist alles in schwarz und weiß in einem kleinen Buch als „Völkermord‚ Mein Kampf: ‚Replacement Migration: ist es eine Lösung zu schrumpfenden und alternden Bevölkerung?‘ Immigration als ethnische Ersatz der europäischen Bevölkerung.“

Es wurde vom UN-Ministerium für soziale und wirtschaftliche Angelegenheiten entworfen.

Laut den Vereinten Nationen hätten die Europäer das „Bedürfnis“, durch Einwanderer „ersetzt zu werden“.

Die Idee hinter diesem kriminellen Projekt ist, dass die Altersgruppe 36 bis 65 Jahre die Größte ist, und dass die Geburtenrate von 1,2 Kindern nicht ausreicht, um diejenigen zu ersetzen, die den Arbeitsmarkt verlassen.

Wir könnten nun denken, dass es absolut notwendig ist, eine höhere Geburtenrate zu haben (dann erklären sie uns einen anderen Grund, warum Umvolkung notwendig ist), anstatt Maßnahmen zugunsten von Familien zu ergreifen, die diejenigen unterstützen, die Kinder haben wollen. Aber die Vereinten Nationen programmieren stattdessen unseren ethnischen Genozid: „Italiener, Franzosen, Engländer, Deutsche, Spanier mit Arbeiter aus der Dritten Welt zu ersetzen“.

Als ob es unter anderem möglich wäre, europäische Arbeitskräfte mit einem durchschnittlichen IQ von 105 durch Afrikaner zu ersetzen, die 75 nicht erreichen, ohne das gesamte wirtschaftliche Gefüge zu verschlechtern: eine Art Zukunft für die Idiokratie.

Aber ein „Bevölkerungsrückgang“ wäre nicht schlecht. Europa ist ein dicht besiedeltes Gebiet. Der Nutzen wäre: Mehr Platz: größere Häuser, grüner, weniger Verkehr, weniger Umweltverschmutzung, Arbeit für alle.

Die Vereinten Nationen – ein freimaurerisches kriminelles Organ – wollen „Europa“ und den Westen durch eine massive Injektion von Einwanderern aus Asien, Afrika und Ozeanien ersetzen.

Ein undeutlicher und formloser Schmelztiegel von Rassen, Kulturen und Religionen, der sich zum Überlebenskampf entwickeln wird.

All dies, gewürzt mit der Ausrede, „Ressourcen zu haben“ und „dem Arbeitsmarkt zu dienen“, „Rentenzahler zu haben“.

Doch brauchen wir noch Sklaven am Arbeitsmarkt? Nein!
In ein paar Jahren, und hier kommen wir zum zweiten Grund, warum selbst bei einem demografischen Niedergang der Arbeitsmarkt keinen Einwanderer braucht, wir werden leben und wir erleben bereits eine „robotische Revolution“.

Autos und Lastwagen, die selbst fahren, werden ganze Kategorien von Arbeitern verschwinden lassen. Die Roboter werden in den Arbeitsmarkt überschwemmen.
Wozu also noch mehr faule Säcke importieren, um eine Bevölkerung die einen logischen Bevölkerungsrückgang vollführt zu ersetzen.?

Das Bevölkerungswachstum an sich ist nicht gleichbedeutend mit Reichtum, sonst wäre Afrika nicht Afrika. Es hängt alles von der „Qualität“ der Bevölkerung ab.

Europa ist der Grundstein des Völker mordenden Projekts, das in der UNO eine Art Erektion auslöst, welches die Interessen der islamischen Länder und Leute wie Soros befriedigt und es sie ärgert, wenn Menschen und Eliten ihnen in die Suppe spucken.

Quelle

.

 

 

ddbNews R.

 

Asylwahnsinn in Hamburg – Es läuft nach Plan! Deutsche zuletzt!

In Hamburg-Billwerder entstand ein neuer Stadtteil nur für „Flüchtlinge“(Folgeunterkunft). Diese chicen Wohnungen sehen teilweise schon recht vermüllt aus und manch deutsche Familie wäre froh in so einem chicen Wohnviertel leben zu können. Das ist der wahre Wahnsinn, gebaut natürlich von unseren Steuergeldern, man fasst es nicht! Hört Euch an was diese grüne Schwuchtel im Video von sich gibt! Deutsche Familien mit Kindern finden kaum noch bezahlbaren Wohnraum, das muß man sich mal vorstellen. Ich frage mich wann ist eigentlich die Toleranzschwelle der Deutschen überschritten?

 

ddbNews R.

 

 

Hier ein vergleichbare Wohnungen aus dem freien Markt:

 

 

https://www.immonet.de/angebot/34504536?drop=sel&related=false&product=standard

Preise & Kosten

Miete zzgl. NK
953,52 €
Miete inkl. NK
1.257,03 €
Nebenkosten
139,74 €
Heizkosten
88,77 €
Kaution/ Genossenschaftsanteile
2.869,56 €

Größe & Zustand

Zimmer
3
Wohnfläche ca.
82,2 m²
Baujahr
2015
screenshot:
Screenshot_2018-08-18 Moderne schöne Wohnung mit Balkon.png

Nur ein Sack heiße Luft

Das Bundesbonzenzentrum um Horst Seehofer unterzeichnete ein Rückführungsabkommen mit Spanien und feiert dieses Abkommen als Erfolg. Doch schaut man genauer hin, dann ist dieses Abkommen nur ein Sack heißer Luft, welcher bei logischer Betrachtung platzt und verpufft.

Das Rückführungsabkommen besagt, dass Flüchtlinge die an der deutschen Grenze aufgegriffen werden und in Spanien bereits registriert sind, innerhalb 48 Stunden zurück geschickt werden können und Spanien diese wieder aufnimmt. Das Problem ist jedoch das Wort „Grenze“. Ist der Flüchtling erst einmal in der BRD, dann ist dieses Abkommen nicht mehr gültig. Da es aber nur an drei Autobahngrenzübergängen in Bayern dauerhaft Kontrollen gibt, ist die Chance, solche Flüchtlinge an der Grenze zu stellen gleich null.

Praktisch betrifft es nur Flüchtlinge, die aus Spanien kommend, über Frankreich, Schweiz oder Italien, weiter durch Österreich in die BRD einreisen und das über die Autobahn. Wie viele werden wohl diesen Weg nehmen? Sind sie einmal in Frankreich werden sie sicher die Grenze in Baden-Württemberg übertreten. Wir erinnern uns, Baden-Württemberg ist ein Bundesland mit einem BRD Bonzen der Grünen. Somit sind dort die Risiken von Grenzkontrollen aufgegriffen zu werden nahezu null. Somit ist dieses Abkommen wieder nur ein sinnfreier Versuch von Seehofer seine CSU im bayrischen Wahlkampf zu stärken. Somit ist das

Rückführungsabkommen mit Spanien nur eine Farce

Frankreich setzt Dublin um

Während die merkelsche Geschäftsführung der BRD sich noch immer scheut die Grenzen vollumfänglich zu schützen und die BRD Bewohner mit oben genannten Abkommen beruhigen will, setzt Spanien das Dublinabkommen um. Die französische Polizei fährt aufgegriffene Flüchtlinge mit Bussen direkt nach Spanien zurück und setzt diese dann an der spanischen Grenze wieder aus. Immer mehr Länder der EU weigern sich, Flüchtlinge aufzunehmen. Zuletzt schloss Italien die Häfen für Schiffe der so genannten Flüchtlingsretter im Mittelmeer.

 

Rückführungsabkommen