Ablaufplan zur ersten konstituierenden Sitzung der Vollversammlung der Verfassunggebenden Versammlung

ddbnews R.

Am Sonntag, dem 17. September beginnt um 15 Uhr die erste konstituierende Sitzung der Verfassunggebenden Versammlung für unser Land.

.

Vollversammlung der VV -17.09.2017 – LIVE!

 

 

 

Angemeldete Teilnehmer finden sich bitte vor 15 Uhr im Versammlungsraum ein.

 

 

 

 

Von aussen ist der Vollversammlung öffentlich unter folgendem Link zu folgen:

1.

folgenden Link anklicken:

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/ oder wenn er abgeschaltet ist hier:

https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:qz2e9EZ5g2QJ:https://www.verfassunggebende-versammlung.com/+&cd=4&hl=de&ct=clnk&gl=de

oder direkt:

Die Vollversammlung heute am 17.09.2017 wird NICHT im ddbradio LIVE übertragen, sondern nur auf :
http://31.172.95.200/vollversammlung/

 

2.

dort angelangt, bitte auf das hier abgebildete Logo klicken:

 

3.

nach dem anklicken auf das Logo öffnet sich folgende Unterseite:

 

http://31.172.95.200/vollversammlung/

 

4.

der dortig abgebildete, große Player wird bitte bei Beginn der Sitzung gestartet !

 

 

Schriftliche Fragen und Anmerkungen werden bitte an die extra dafür eingerichtete Mail Adresse gerichtet:

vollversammlung@v-versammlung.de

 

Bei youtube ist ebenfalls ein Livestream geschaltet wurden:

http://31.172.95.200/vollversammlung/
sowie im LIVE-Stream auf Youtube :

Livestream

 

 

ABLAUFPLAN:

 

Eingangsmusik

Begrüßung und Ansprache des Vorsitzenden

Erkennungsmelodie der Vollversammlung

Eröffnung und Vorstellung der Tagesordnungspunkte und Regeln der Vollversammlung sowie der Einhaltung der Diskussionsordnung

Tagesordnungspunkt 1

Verhaltensregeln:

1) Wir bitten bei Wortmeldungen den Vornamen und das Bundesland zu nennen und vor der Meldung in die Chat-Spalte zu schreiben: Wortmeldung
2) alle anderen Mitteilungen über diese Chat-Spalte sind zu unterlassen, damit der Sitzungsleiter die Meldungen sehen kann
3) der jeweils Vortragende ist, außer vom Sitzungsleiter, nicht während seines Vortrages zu unterbrechen
4) die Redezeit ist pro Meldung auf 3 Minuten begrenzt
5) Wortmeldungen, welche nicht der allgemeinen Gesprächskultur und dem Thema entsprechen, Beschimpfungen gegen andere Teilnehmer, oder Beleidigungen gegenüber externen Menschen oder Institutionen, werden zuerst mit einem Ordnungsruf belegt und können bei Wiederholung zum Ausschluß aus der Sitzung durch den Sitzungsvorsitzenden führen. Bei extremen Entgleisungen und Fehlverhalten, erfolgt der vollständige Ausschluß aus der Vollversammlung.

6) Die Ergebnisse der entsprechenden Sitzungen, werden vom ersten Rat und den hierzu gehörenden Arbeitsgruppen, in juristisch einwandfreie Texte gefasst und zur nächsten Sitzung der Vollversammlung zum Entscheid vorgelegt.

 

Tagesordnungspunkt 2

Die Feststellung der Wahlberechtigten nach Staatsangehörigkeitsgesetz  

auf der Seite:   http://31.172.95.200/vollversammlung/   zu  lesen

-wer ist wahlberechtigt und warum

 

allgem. Diskussionseröffnung

Zusammenfassung und Auswertung

Beendigung der ersten Sitzung

Abschlußmusik

 

 

 

 

Advertisements

Krieg und Frieden und warum die Lösung ganz einfach ist ! ! !

Eine Verfassungsgebende Versammlung hat die Legitimität, die Regierunggeschäfte zu übernehmen!!! Sie ist das höchste Recht im Völkerrecht!

KRIEG :

Jeden Tag überschwemmen neue  Horrormeldungen den Blätter – und TV Bilderwald. Kaum einer ist noch in der Lage das Gesamtbild zu überschauen und blendet sich dann lieber aus, “ Es wird schon nicht so schlimm kommen, das ist alles nur Panikmache“.  Ist es das wirklich? Was steckt dahinter, wie soll man reagieren oder sollte man besser agieren? Panik – und Hamserkäufe sind seitens der sog. ReGIERung empfohlen und über die Wiedereinführung der Wehrpflicht wird heiß diskutiert! Selbsterklärend wird man diese unbeliebte Maßnahme nicht vor der nächsten Wahl umsetzen, kostete es doch unter Umständen Stimmen und könnte die Wahl beeinflussen, von der aufgeklärte Menschen ja ohnehin wissen, was von dieser zu halten ist , gibt es dennoch  welche, die das nichtige Spiel mittragen, wohl bekomms! Kracht nun nur der Euro und fällt die EU auseinander oder gibts wirklich richtig heißen Krieg? Oder alles auf einmal? Wozu  Wiedereinführung der Wehrpflicht, wenn nur das Finanzsystem einbricht? Aber warum dann nur Vorratshaltung für 10 Tage?

Die BRD will Krieg, für Frieden hatte sie sich nie wirklich eingesetzt

Bundesregierung spielt Wehrpflicht und Rationierung von Lebensmitteln durch
Die Bundesregierung beschäftigt sich in ihrem neuen Krisen-Plan für Deutschland überraschend ausführlich mit der Wiedereinführung der Wehrpflicht. In einem Kriegs-Szenario wird außerdem durchgespielt, wie die Bundeswehr logistisch an ihre Einsatzorte kommt. Die Lebensmittel für die Bevölkerung würden im Kriegsfall per Gesetz rationiert werden…
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/24/bundesregierung-spielt-wehrpflicht-und-rationierung-von-lebensmitteln-durch/

 

Die Bundesregierung bereitet die Bevölkerung auf vermehrte Terroranschläge auf weiche Ziele vor.

Und auf einen militärischen Angriff – auf einen Krieg mit Russland!

Vielleicht wissen Sie es noch nicht: Die Bundesregierung folgte bereits im Februar 2015 der NATO-Doktrin der US-Amerikaner, dass Russland nun als „Feind Deutschlands“ betrachtet wird.

Konkret: Angela Merkel sieht Russland nicht mehr als „herausgehobenen Partner“ und will eine neue Militär-Doktrin entwickeln. Die neue Doktrin ist die Folge der geltenden US-Militär-Doktrin: Die Amerikaner sehen in der „Annexion“ der Krim durch Russland die Grundlage für militärische Maßnahmen gegen Moskau. Für die Bundeswehr bietet die neue Doktrin die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Nato-Aktionen ein neues Feindbild zu entwickeln. 

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen erstellt im Auftrag der Bundesregierung eine neue Militär-Doktrin. Die sogenannte „Sicherheitsstrategie“ soll das Verhältnis zu Russland neu definieren. Russlands Vorgehen in der Ukraine verändere die Sicherheitsarchitektur in Europa grundlegend, sagte die Ministerin.

Deutschland müsse eine angemessene Antwort auf die Politik des russischen Präsidenten Wladimir Putin finden und dürfe sich dabei keinen Illusionen hingeben: „Die neue Politik des Kreml hat schon lange vor der Ukraine-Krise begonnen und wird uns noch sehr, sehr lange beschäftigen“, sagte von der Leyen.

Man werde sich „daher unter anderem mit einer angemessenen Reaktion auf den Versuch Russlands befassen, „geostrategische Machtpolitik und militärische Gewalt als Form der Interessendurchsetzung zu etablieren, wir müssen fast sagen zu re-etablieren“, sagte die Ministerin. Es gehe darum, wie der Westen dem russischen Vorstoß begegne, international vereinbarte Regeln und verbrieftes Recht durch Dominanz und Einflusszonen zu ersetzen.

Mit der neuen Militär-Doktrin will Angela Merkel offenkundig den Vorgaben der Amerikaner folgen, die in der „Annexion“  ( wir wissen, es war eine Volksabstimmung, ein Referendum!)die Legitimation für militärische Maßnahmen gegen Russland sehen.

Für die Bundeswehr  hat die neue Doktrin einen großen Vorteil: Die militärische Führung bekommt endlich wieder ein klares Feindbild, an dem sie sich orientieren kann. Daher solle sich, so Reuters über die Pressekonferenz, das Augenmerk der Bundeswehr „künftig nicht mehr allein auf die Auslandseinsätze richten…, sondern wieder verstärkt auf die Verteidigung des Nato-Territoriums“. In der Bundeswehr ist diese neue Richtung schon seit einiger Zeit antizipiert worden: Deutsche Soldaten sind an der gegen Russland gerichteten neuen „schnellen Eingreiftruppe“ der Nato maßgeblich beteiligt.

Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/02/17/kalter-krieg-merkel-richtet-deutsche-militaer-doktrin-gegen-russland-aus/

 Die US-dominierte NATO hat auch [Deutschland],( DER BRD !) das neue „Feindbild“ Russland aufgedrückt, obwohl es 2006 noch als „herausgehobener Partner“ bezeichnet worden war, mit dem eine engere Kooperation sowohl in der EU als auch in der NATO angestrebt wurde.

Das hat sich nun grundsätzlich geändert! Die Allianz des Westens in Syrien ist durch das Eingreifen Russlands in die Defensive geraten. Auch die Destabilisierung des Irak und Libyens führt zu weiteren geostrategischen Spannungen.

Siehe hier: https://guidograndt.wordpress.com/2016/08/19/vom-mainstream-vertuscht-die-wahrheit-ueber-den-syrien-krieg-1/

https://guidograndt.wordpress.com/2016/08/24/die-wahrheit-ueber-die-krisenplaene-bundesregierung-bereitet-bevoelkerung-auf-einen-militaerischen-angriff-vor/

 

Hillary Clintons Kriegstreiberei gipfelt  darin, dass einer ihrer Unterstützer, der ehemalige CIA-Direktor Mike Morell, zum Töten von Russen und Iranern in Syrien aufrief. Mit Clinton käme also eine besser funktionierende Marionette an die Regierung, die aber auch alles, was kranken Hirnen entspringt, mittragen würde!

 DWN :

USA drohen mit Eskalation: „Russen ermorden, damit sie einen Preis zahlen“
Die CIA-Söldner stehen in Syrien vor einer Niederlage. Daher verschärfen ihre US-Auftraggeber noch einmal den Ton: Ein früherer CIA-Direktor sagte, man müsse Russen in Syrien töten, um Russland einen Preis zahlen zu lassen. Die US-Luftwaffe hat Kampfjets geschickt, um die Söldner herauszuholen…
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/20/usa-drohen-mit-eskalation-russen-ermorden-damit-sie-einen-preis-zahlen/

 

 

 

„Nach der Nato-Doktrin hat Bundeskanzlerin Merkel auch die deutsche Militär-Doktrin dahingehend geändert, dass ein Angriff Russlands für möglich gehalten wird.“

So wäre es doch nur zu begrüßen, wenn die Russen das politische US-Unternehmen in Deutschland lahmlegten. Nur so einfach funktioniert Politik nun mal nicht, dies wird wohl die regierende Mafiabande selbst tun und es dann auf die Russen schieben.
Genug ist genug, wir wollen keinen Staats-Faschismus – Der neue Faschismus und der Putsch von oben
Unter einem Putsch bezeichnet man die widerrechtliche Übernahme oder Aneignung der obersten Verantwortung, seiner institutionellen oder konstitutionellen Ämter und Stellen sowie Nötigung der ordentlichen, gewählten oder institutionell installierten Machthaber. Unter Faschismus bezeichnet man die enge, ja sogar unmittelbare Verflechtung und Verantwortung von Regierungsmacht mit den Verantwortlichen der Wirtschaft, Medien und dem Recht…
http://blog.henrypaul.de/node/192

 

FRIEDEN:

 

Lasst uns alle zusammen an den Verstand und die Vernunft unserer Mitmenschen appellieren! Aufwachen Deutschland, unsere Söhne sollen in den Krieg, in ihren Krieg, nicht unseren ! Die Faschisten lassen nach über 70. Jahren den Krieg wieder aufflammen und wollen nun Eure Söhne in den Tod schicken.

 

 

 

Nein meine Söhne geb ich nicht

 

 

Noch ist es nicht zu spät, lähmendes herumsitzen wird uns aber nicht weiterhelfen und auch nicht die Spaltung unserer Völker durch und mittels diverser Grüppchen, UR Staaten, Reichsgruppen, und andere. Wir sitzen alle in ein und demselben Boot und auch nur wir gemeinsam können es steuern!

HELFT MIT: Je mehr Menschen  ihre Stimmen erheben desto weniger sind bei der kriegstreiberischen BRD, denn WIR sind DEUTSCHLAND,

„Das Grundgesetz hat seinen Wirkungskreis verloren u. eine neue Verfassung ist vom Volk in freier Entscheidung nicht gewählt worden.“…

Abstimmung zur Verfassung
Verehrte Bürger des Bundesstaat Deutschland, Bewohner der Bundesrepublik Deutschland und Menschen in allen Gebieten der 26 Bundesstaaten im Rechtestand des 31. Juli 1914. Wir bitten hier die Stimme zu erheben und über die Verfassungsschrift abzustimmen. Die Verfassungsschrift sollte vor der eigenen Abstimmung aufmerksam gelesen werden….

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/stimmzettel/

 

Rang

 

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/deutschland/die-rechtslage/

 

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/verfassung/

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/bekanntmachungen/sofortige-anweisungen/

Eine Verfassungsgebende Versammlung hat die Legitimität, die Regierunggeschäfte zu übernehmen!!! Sie ist das höchste Recht im Völkerrecht!

 

 

Der Schlüssel liegt in Deutschland!

Quellen: http://alliance-earth.jimdo.com/the-world-situation/

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/deutschland/die-rechtslage/

Hier die Vertonung des Beitrages:

 

Krieg und Frieden – hier ist die Lösung!

 

 

weitere Links zum Thema :

 

Selbstbestimmungsrecht der Völker

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist eines der Grundrechte des Völkerrechts. Es besagt, dass ein Volk das Recht hat, frei über seinen politischen Status, seine Staats- und Regierungsform und seine wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu entscheiden. Dies schließt seine Freiheit von Fremdherrschaft ein. Dieses Selbstbestimmungsrecht ermöglicht es einem Volk, eine Nation bzw. einen eigenen nationalen Staat zu bilden oder sich in freier Willensentscheidung einem anderen Staat anzuschließen.[1]

Heute wird das Selbstbestimmungsrecht der Völker allgemein als gewohnheitsrechtlich geltende Norm des Völkerrechtes anerkannt. Sein Rechtscharakter wird außerdem durch Artikel 1 Ziffer 2 der UN-Charta, durch den Internationalen Pakt über Bürgerliche und Politische Rechte (IPBPR) sowie den Internationalen Pakt über Wirtschaftliche, Soziale und Kulturelle Rechte (IPWSKR), beide vom 19. Dezember 1966, völkervertragsrechtlich anerkannt. Damit gilt es als universell gültig.

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstbestimmungsrecht_der_V%C3%B6lker

http://www.verfassunggebende-versammlung.org/

veröffentlicht von ddbnews R.

Gezielte Volksverdummung

ddbnews R. aktualisiert am 3.04.2017

Was muß man immer wieder lesen und fragt sich wo es endet, wenn nicht das Volk im Tiefschlaf wäre, es begreifen würde, daß es ihm an den Kragen gehen soll und man es mannigfaltig verblödet, statt endlich zu begreifen was getan werden muß !

Prof. Dr. Heinz-Josef Bontrup über Volksverdummung

 

Brauchen  wir also Fremdarbeiter, die unsere Wirtschaft in Schwung bringen, noch dazu welche mit fast ausschliesslich niedrigen oder gar keinen Bildungshintergrund?  Nach dem 6 min. Video beantwortet sich diese Frage von selbst.

Auch kann eine Wirtschaft nicht immer mehr wachsen, ja wohin denn auch, es gibt ja bereits von allem genug, es ist nur nicht richtig verteilt!

Es ist schon fast egal, wohin man blickt, überall herrscht eine enorme Verblödungskampanie und wer sich für seine Nation einsetzt, ist zu aller oberster Verblödung auch noch ein NaZI. Völkerrecht ist also Nazirecht, oder wie?

Denn was steht im Völkerrecht?

Selbstbestimmungsrecht der Völker

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist eines der Grundrechte des Völkerrechts. Es besagt, dass ein Volk das Recht hat, frei über seinen politischen Status, seine Staats- und Regierungsform und seine wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu entscheiden. Dies schließt seine Freiheit von Fremdherrschaft ein. Dieses Selbstbestimmungsrecht ermöglicht es einem Volk, eine Nation bzw. einen eigenen nationalen Staat zu bilden oder sich in freier Willensentscheidung einem anderen Staat anzuschließen.[1]

Heute wird das Selbstbestimmungsrecht der Völker allgemein als gewohnheitsrechtlich geltende Norm des Völkerrechtes anerkannt. Sein Rechtscharakter wird außerdem durch Artikel 1 Ziffer 2 der UN-Charta, durch den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte (IPBPR) sowie den Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (IPWSKR), beide vom 19. Dezember 1966, völkervertragsrechtlich anerkannt. Damit gilt es als universell gültig.

https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstbestimmungsrecht_der_V%C3%B6lker

 

Na also, warum man solchen völkerrechtlichen Grundlagen gern einen NaZI Stempel aufdrücken will, ist einzig der Tatsache geschuldet, daß man verhindern will, daß ausgerechnet die Deutschen Völker mit ihrer vielfältigen Nation und Kultur, mitten im Herzen Europas gelegen, auf ihr Selbstbestimmungsrecht pochen und es für sich in Anspruch nehmen, steht es ihnen doch zu ! Das wissen jene, die das krampfhaft zu verhindern suchen sehr genau und so entstehen die krankhaften  Verdrehungsversuche mittels Rhetorik und entsprechender Sprachbedeutung. Das reicht vom Verschwörungstheoretiker, bis zum rechtsradikalen und NaZi über Reichsbürger, die es sowieso nie gab, weil das Reich keine eigenen Bürger hatte, denn dort gab es Preußen, Bayern, Sachsen, Badener… also jene Menschen aus den souveränen Staaten, die den Staatenbund des Kaiserreiches bildeten . Ein Staatenbund ist aber kein Staat:

Der Staatenbund (völkerrechtlicher Verein, teilweise – im Falle eines „organisierten Staatenbundes“[1] – auch Konföderation genannt) ist ein Zusammenschluss souveräner Staaten (Mitgliedstaaten,[2] zuweilen als Gliedstaaten bezeichnet;[3] Bundesglieder) mit eigener, aber nur lockerer Organisation auf Bundesebene. Es handelt sich dabei um eine völkerrechtliche Staatenverbindung;[4] der Staatenbund ist kein wirklicher Staat und verfügt weder über ein eigenes Gebiet noch über eigene Staatsangehörige.

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatenbund

Man hat unsere Menschen bereits seit Jahrzehnten versucht zu verblöden und ihnen das eigene Denken abzuerziehen, denn tatsächlich schreien welche,bei denen das geklappt hat, wieder nach einer Monarchie, statt endlich auf einen eigenen Staat, mit eigenem Staatsvolk ,aus dem heraus eine eigene Staatsmacht entsteht. Man kann über soviel Unwissen und eingepflanzter Dummheit nur noch den Kopf schütteln. Oder sind diese unwirklichen Gestalten mit diesem unmöglichen Halbwissen und vor allem ihren Nichtwissenwollen etwa bezahlte Volkseinigkeitsverhinderer? Wem nutzt es??? Wer kann daran ein Interesse haben???

 

 

und der Held, der muß stark sein und kämpfen für das Recht, doch oft ist ihm vor Lampenfieber schlecht.“

König, Bettler oder Clown im Rampenlicht?

 

Den Bettler und Clown brauchen die Deutschen nicht spielen, weil immer mehr Menschen im wahren Leben zu Bettlern werden und das deutsche Volk sich täglich zum Clown macht: Verdad redet Klartext über deutsche Probleme

 

Aber es gibt Menschen die spielen gern den König. Und es soll tatsächlich Deutsche geben, die wünschen sich freiwillig die Monarchie zurück. Die Dummheit der Hierarchie, nervt mich ja schon bei meinen Hühnern. Sind manche Menschen so dumm wie Hühner? Die nächste Schlachtung kommt bestimmt ! 

OFFENSICHTLICHE Dummheit!!!

https://i0.wp.com/forum.mybbq.net/userpix/1437_1_1.jpg

 

 

Das Affentheater um Deutschland
Es ist erschreckend, wie versucht wird, diese Nation immer mehr und tiefer zu spalten, obwohl jeder halbwegs intelligente Mensch erkennen kann, daß nur mittels Einigkeit überhaupt ein nationales Vorgehen gegen diese BRD US operative Holding und damit gegen Deutschland und unsere Nation gerichtete Politik möglich sein wird. Da gibt es zig Reichgrupen, die dem verstorbenen Kaiser huldigen und seiner Verordung, die nie vom Volk abegestimmt wurde, da gibt es  selbsternannte Könige und da gibt es Leute, die glauben tsächlich mit einer Urkunde, genannt gelber Schein, ausgestellt von einer Firma, mit falschen Eintragungen, der NWO entgegentreten können, statt den ganzen Mist gemeinsam zu beseitigen und vom Firmenrecht – See- und Handelsrecht nach UCC, zurück ins Völkerrecht mittels Volksentscheid zu gelangen…

Dabei ist es doch sehr einfach:

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

 

 

Dann:  https://www.verfassunggebende-versammlung.com/anmeldung/

 

 

 

Manche meinen wir hätten alle Zeit der Welt, dem ist nicht so!

 

 

 

Es gilt: Fressen oder gefressen werden —>>> schon bemerkt?????

 

https://i1.wp.com/www.supernature-forum.de/attachments/5019d1086789867-fressen-und-gefressen-werden-koepfe.jpg

 

 

Abstimmung zum Referendum  & Ja zu Deutschland —heißt:

Nein zur BRD,

Nein zur NATO,

Nein ZUR EU,

Ja zu Friedensabkommen mit Russland u.a.

Ja zu einem souveränen, friedliebenden Staat und seiner Verfassung!

Ja zum Völkerrecht !

Ja zu Deutschland mit seinen Gebieten, wie im Geltungsbereich der Verfassung genannt!

jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr und jeden Sonntag ab 19 Uhr Uhr finden die Sendungen  der Verfassunggebenden Versammlung statt.

Ausgestrahlt wird über Studio 1. Hier können sich die Bürger direkt Fragen stellen, oder Anregungen geben.
Studio – Telefon : 06271 – 785 2778 (ist nur zu den Sendungen zugeschaltet)
.
E-Mail direkt zum Studio : Studio – Mail : studio@ddb-radio.de
hier ist EUER Radio:
https://www.ddbradio.org/
.
Willkommen  bei
.
dem ddbNetzwerk
.
dabei sein – zuhören – oder direkt am Gespräch teilnehmen
.
Wir freuen uns auf Euch und am 4.04.2017 gibts eine Sondersendung :

 

Der Staatsaufbau des Föderalen Bundesstaat Deutschland

Der völlig neue Staatsaufbau befindet sich in permanenter Bearbeitung – Stand 30.06.2016

Text – Änderungen, bzw. Ergänzungen, bleiben vorbehalten!

 

Verfassungszusatz

Blatt 2 – Staatsaufbau mit Organigramm

zur Verfassung vom 04. April 2016entsprechend Artikel2, § 2., § 3.,

sowie Artikel 3, §1., §2., §5, vom 00. April 2016

Artikel 1 – Rechteverweis und Übergangsregelungen

§ 1. Die bestehenden Strukturen in den Gebieten des Bundesstaat Deutschland werden temporärso übernommen, wie diese vorhanden sind. In einer Frist von 10 Jahren, nach Einsetzung dieses Verfassungszusatzes, haben die Menschen in den einzelnen Gemeinden, Städten und Landkreisen durch Volksentscheid zu bestimmen, ob die aktuell vorhandenen Strukturen der Bundesländer, bestehend aus den Gemeinden, Städten und Landkreisen, mit den Gebietsständen am 30. Juni 2016 als reine Verwaltungseinheiten erhalten bleiben sollen, oder ob in dieser Frist die alten 26 Bundesstaaten zu reorganisieren sind und somit der jeweilige Bundesstaat mit einem eigenen Rat geschaffen werden soll. Der Verlust des Boden- und Heimatrechtes der Rechteträger an allen Gebieten findet in keinem Falle statt. Die Volksabstimmung hat in den ersten 24 Monaten der vorgenannten 10 Jahresfrist zu erfolgen.

§ 2. Die, dem aktuellen Gebiet hinzukommenden Gebietsteile, organisieren sich in der Struktur, welche zu dem Zeitpunkt des Beitrittes vorhanden ist.

§ 3. Die Entscheidung zu Artikel 1, § 1. ist durch einen Verfassungszusatz festzuhalten.

 

 

Artikel 2 – Rechtekreisbestimmung

 

§ 1. Die Menschen in den Gemeinden (Städte, Landkreise, usw.) haben und behalten die Macht und jedes Grundrecht. Sie sind der Kreis, welcher jene umschließt, die im Inneren des Kreises nur Beauftragte sind, die bestimmte und begrenzte Funktionen ausüben. Sie haben Pflichten gegenüber allen Bürgern. Die wenigen Rechte welche ihnen gegeben werden, dürfen nur der Aufrechterhaltung des Rechtskreises und vor allem der Einhaltung der Verfassung dienen. Wie die Aufgabenverteilung genau zu verstehen ist erklärt der Text, welcher der bildlichen Darstellung folgt.

 

§ 2. Die Rechteform des Staatswesens Bundesstaat Deutschland hat die offizielle Bezeichnung anthroposkratie – die Herrschaft der Menschen.

 

Als Anthropos (griech. ἄνθρωπος, von anti und tropos, wörtlich: der entgegen Gewendete), bezeichneten die Griechen der Antike den aufgerichteten, aufrecht schreitenden Menschen. Der Mensch, der sich gerade durch seine aufrechte Haltung, die er seiner Aufrichtekraft, die aus dem Ich entspringt, zu verdanken hat, am deutlichsten vom Tier unterscheidet, spannt so gleichsam sein Wesen zwischen Erde und Himmel auf und empfängt von beiden Seiten, von der sinnlichen und von der geistigen Welt, die Impulse, die seine verstandesbegabte Seele erfüllen und die er durch die Kraft seines individuellen Ichs aktiv und eigenständig miteinander verbinden muss. Der Anthropos löst sich aus der Natur heraus, überwindet die Naturinstinkte, und tritt zugleich auch der Götterwelt als eigenständiges, ja sogar aufständiges, den Göttern trotzendes Wesen entgegen, das sich in seiner Seele einen eigenen, auf den Verstand gegründeten festen Standpunkt schafft, von dem aus er die Welt betrachtet und beurteilt. Es wird damit auf die Entwicklung der Verstandesseele hingewiesen, die ihre Blütezeit in der griechisch-römischen Kultur entfaltete.

 

„Man muß innerhalb der theosophischen Weltanschauung wieder etwas fühlen von dem, was der von alter Theosophie berührte griechische Geist schon in das Wort Anthropos — Mensch – legte. Der zu den Höhen Blickende – so konnte man es, wenn man es richtig übersetzen wollte, in unsere gegenwärtige Ausdrucksweise übersetzen. «Der-zu-den-Höhen-Blickende» ist zu gleicher Zeit die Definition des Menschen, die in dem griechischen Worte Anthropos zum Ausdrucke kommt, das heißt: der in den Höhen des Lebens seinen Ursprung Suchende, und der seine eigenen Gründe nur in den Höhen des Lebens Findende, das ist der Mensch nach dem Gefühle der griechischen Welt.“ (Lit.: GA 137, S. 11)

 

 

Artikel 3 – Strukturen

§ 1. Staatsrat

 

Der Staatsrat besteht aus 14 (vierzehn), direkt vom Volke gewählten Männer und Frauen für die einzelnen Fachbereiche, sowie einem, direkt vom Volke gewählten Staatspräsidenten, oder einer ebenso gewählten Staatspräsidentin sowie einem ebenso gewählten Stellvertreter, oder einer ebenso gewählten Stellvertreterin. Alle Ratsmitglieder, außer dem Präsidenten, oder der Präsidentin, wie ihre Stellvertreter, oder Stellvertreterin, befinden sich im Rang eines Staatsministers, oder einer Staatsministerin. Der Staatsrat umfaßt somit insgesamt 16 (sechszehn) Mitglieder.

 

Aufgaben und Pflichten:

 

§ 1.1 Zu den vorrangigen Aufgaben des Staatsrates gehört der Schutz der Verfassung vom 04. April 2016 und hier inbesondere die Einhaltung des Artikel 2, § 1, § 2, und § 3.

§ 1.2 Desweiteren steht ihnen die Einsetzung von Gesetzen zu, die der gültigen Verfassung nicht widersprechen, Teile davon aufheben, verändern, oder in ihrem Sinn, ihrer Wirkung oder Bedeutung antasten sowie ebenfalls nicht gegen den Willen und die ausdrückliche Zustimmung der ewigen Rechteträger verfaßt oder erlassen werden.

§ 1.3 Der Bundesstaatsrat führt die Gespräche und Verhandlungen mit allen internationalen Stellen und anderen Vereinigungen oder völkerrechtlichen Staatswesen.

§ 1.4 Die einzelnen Staatsminister haben die Aufgabe, alle Länderminister aus den Ländern in einer Arbeitsgruppe und zu ihrem jeweiligen Fachbereich, in permanenten Gesprächen und Sitzungen über die aktuellen politischen Erfordernisse zu informieren, wie deren Anliegen, gemeinsam mit allen anderen Landesministern zu erörtern und zum Wohle der Bürger einer Entscheidung zuzuführen.

§ 1.5 Die Staatsminister werden für 10 Jahre gewählt.

 

 

§ 2. Landesräte

Die Ländesräte bestehen aus 14 (vierzehn), direkt vom Volke gewählten Männer und Frauen für die einzelnen Fachbereiche.Alle Ratsmitglieder befinden sich im Rang eines Landesministers. Der Landesrat umfaßt somit insgesamt 16 (sechszehn) Mitglieder.

Aufgaben und Pflichten:

§ 2.1 Den Landesräte obliegt die Schaffung und Einsetzung von Gesetzen auf Landesebene, welche der gültigen Verfassung nicht widersprechen, Teile davon aufheben, verändern, oder in ihrem Sinn, ihrer Wirkung oder Bedeutung antasten sowie ebenfalls nicht gegen den Willen und die ausdrückliche Zustimmung der ewigen Rechteträger verfaßt oder erlassen werden.

§ 2.2 Die einzelnen Landesminister haben die Aufgabe, gemeinsam mit dem jeweils zuständigen Staatsminister des jeweiliges Fachbereiches, in permanenten Gesprächen und Sitzungen, alle aktuellen politischen Erfordernisse zu erörtern, wie diese Gespräche dem gemeinsam Anliegen, zum Wohle aller Bürger einer Entscheidung zuzuführen.

§ 2.3 Die Landesminister werden für 10 Jahre gewählt.

§ 2.4 Die Leitung der Sitzungen wechselt alle sechs Monate unter den Ratsmitgliedern.

Artikel 4 – Fachbereiche

Die Fachbereiche bestehen aus dem jeweils zuständigen Staatsminister eines Fachbereiches und den jeweils  zuständigen Landesministern aller Länder.

Artikel 5 – Gemeinden, Städte, Bezirke und Kreise

Die Mitgliederzahl für die Gemeinde, Stadt-, Bezirks-, oder Kreisräten, setzen sich wie folgt zusammen:

Für jede Gemeinde, jede Stadt, jeden Bezirk und jeden Kreis gilt, das unabhängig von der Einwohnerzahl, der Rat aus mindestens 5 (fünf), direkt von den Einwohnern, für 5 Jahre gewählten Mitgliedern besteht. Es ist ein Bürgermeister, oder eine Bürgermeisterin zu wählen und einen Stellvertreter, oder eine Stellvertreterin. Darüber hinaus kann der Rat nach den Bedürfnissen der betreffenden Gemeinde, der Stadt, des Bezirkes, oder des Kreises, die Mitgliederzahl der Räte frei festgelegen, sofern diese Vereinbarung nicht folgender Regelung entgegen steht.

– mindestens fünf Ratsmitglieder bei Einheiten bis 25.000 Einwohner

– bei größeren Einheiten ab 25.001 Einwohnern, sind den fünf Ratsmitliedern, pro jeweils weiteren 25.000 Einwohnern, ein Ratsmitglied hinzu zu fügen

– ab 50 Ratsmitgliedern nach vorbeschriebener Regel, kann die jeweilige Gemeinde, die Stadt, der Bezirk, oder die Kreise, die darüber hinaus gehende Mitgliederzahl für den Rat selbst bestimmen.

– bei einer Stadt mit einer Einwohnerzahl von 500.000 Einwohnern, wären somit 20 Ratsmitgliedern, der Mindeszahl von 5 Mitgliedern hinzuzufügen. Somit macht dieser Rat dann 25 Mitglieder aus.

Artikel 6 – Volksversammlung auf Ebene der Länder

Am ersten Wochenende des Monats Dezember jeden Jahres, hateineVersammlung der gewählten Bürgermeister aus den Gemeinden, Städten, Bezirken und Kreisen, gemeinsam mit den Landesministern zu erfolgen.

Artikel 7 – Regelungen

§ 1. Die Gebiete, aufgeführt in der Verfassung vom 04. April 2016, Artikel 4, § 1 und Artikel 5, § 1, § 1.1, § 1.2, § 1.3, § 1.4 §, bestehen aus Gemeinden, Städten und Landkreisen mit Gemarkungen gemäß den Gebietsständen um 1900. Die juristischen Gemeinde- und Gebietesrechte, in Verbindung mit dem Subsidiaritätsprinzip, gelten als die höchste juristische Rechteform in allen vorgenannten Gebieten. Alle Grundrechte bestehen und verbleiben aber dennoch immer bei den Rechteträgern und nicht bei der Gemeinde, der Stadt oder dem Landkreis. In diesen Lebensgemeinschaften haben demokratische Grundregeln in ihrer ursprünglichen Auslegung zu gelten, welche von der anthroposkratie, der Herrschaft der Menschen, begründet sein muß. Es hat der Grundsatz Anwendung zu finden, daß der Rechteträger unabänderlich die alleinige Ordnungskraft behält.

§ 3. Bis zur Entscheidung gemäß Artikel 1, § 1, § 2, § 3, haben die Gemeinden das Recht, Vertreter ihrer Gemeinde, ihrer Stadt oder ihres Landkreises in den Gesamtrat für das jeweilige Bundesland, oder später den Bundesstaat, zu entsenden. Diese Vertreter bilden das Parlament des Einzelstaates.

Aus den Reihen der Vertreter der Regionen im Parlament, bildet sich der Landesrat, welche die höchste Instanz im jeweiligen Land sind. In dem jeweiligen Land werden aus den Vertreter der Regionen, durch direkte und unmittelbare Volkswahl die Vertreter in den Gesamtrat und für folgende Bereiche gewählt. Näheres regelt ein noch zu erlassendes Wahlgesetz mit den genauen Verfahrensabläufen und prozentualen Notwendigkeiten für eine Wahlbestimmung.

01. Amt des Vorsitzenden

02. Amt des stellvertretenden Vorsitzenden

03. Amt für das Äußere

04. Amt für Inneres

05. Amt für Justiz und Verbraucherschutz

06. Amt für Finanzen und Bankwesen

07. Amt für Arbeit und Soziales

08. Amt für Ernährung und Landwirtschaft

09. Amt für Verteidigung

10. Amt für Familie, Senioren und Jugend

11. Amt für Gesundheit

12. Amt für Verkehr und Infrastruktur

13. Amt für Umwelt, Naturschutz, Bau und Energie

14. Amt für Bildung und Forschung

15. Amt für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

16. Amt für Öffentlichkeitsarbeit / Pressestelle / Sprecher

 

§ 5. Der Staatsrat für den Bundesstaat Deutschland setzt sich aus Mitgliedern der Landesräte zusammen. Die Wahl des Vorsitzenden hat durch die Bürger in allen Gemeinden, Städten und Landkreisen unmittelbar zu erfolgen. Für die Bereiche 02. bis 16, werden ebenso direkt vom Volke bestimmt. Näheres regelt ein noch zu erlassendes Wahlgesetz mit den genauen Verfahrensabläufen und prozentualen Notwendigkeiten für eine Wahlbestimmung.

01. Amt des Vorsitzenden

02. Amt des stellvertretenden Vorsitzenden

03. Amt für das Äußere

04. Amt für Inneres

05. Amt für Justiz und Verbraucherschutz

06. Amt für Finanzen und Bankwesen

07. Amt für Arbeit und Soziales

08. Amt für Ernährung und Landwirtschaft

09. Amt für Verteidigung

10. Amt für Familie, Senioren und Jugend

11. Amt für Gesundheit

12. Amt für Verkehr und Infrastruktur

13. Amt für Umwelt, Naturschutz, Bau und Energie

14. Amt für Bildung und Forschung

15. Amt für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

16. Amt für Öffentlichkeitsarbeit / Pressestelle / Sprecher

 

§ 6. Jede doppelte oder zeitgleiche Bereichsbesetzung durch gewählte Vertreter ist auch dann untersagt, wenn die jeweils andere Tätigkeit in einer anderen Ebene des Staatsaufbaues organisatorisch möglich wäre. Eine Nebenbeschäftigung eines gewählten Vertreters im Land oder dem Gesamtrat des Bundesstaates Deutschland ist verboten. Spesen und Reisekosten trägt das jeweilige Land des Bundesstaates Deutschland und somit die Gemeinschaft aller Bürger sämtlicher Regionen. Eine entsprechende Vergütungstabelle ist noch zu erstellen. Jede Bezahlung, Vergünstigung oder Zuwendung in Form einer, als Leistungsvergütung zu erkennende Überlassung von Werten oder Begünstigungen, unabhängig von ihrer Bezeichnung oder Benennung, ist ausgeschlossen. Geschenke Dritter, insbesondere auch bei Staatsbesuchen im Ausland, welche im Rahmen der Ausübung des jeweiligen Bereiches überreicht werden, sind Eigentum der Volksgemeinschaft, können aber mit deren Zustimmung im Besitz des Beschenkten verbleiben. Ein Eigentumsübergang findet nicht statt. Die Ehre, Anerkennung oder Ernennungen bei Auszeichnungen, fällt hingegen alleine dem Ausgezeichneten zu und darf auch nur von ihm verwendet werden. Der Verbleib von allen anderen Werten, die mit Auszeichnungen verbunden sein können, ist durch Volksentscheid zu bestimmen.

 

Bundesstaat Deutschland

im Rechtstand der Verfassunggebenden Versammlung

erlassen durch den Versammlungsrat am 30. Juni 2016

verabschiedet und rechtwirksam ab 30.Juni 2016 – 00.00 Uhr Ortszeit/MEZ

Quelle: http://www.bundesstaat-deutschland.de/staatsaufbau/

ddbnews R.

Es war einmal… Teil 16

Es war einmal…… Teil 16

Fortsetzung

Im Sommer des ersten Jahres der 90er wurde also die Wiedervereinigung beschlossen, von der „Elite“ genehmigt und per Vertrag beschlossen. Das komplette Gebiet, welches Udolph Heckler verwaltete, wurde frei gegeben; das Grundgesetz ersatzlos gestrichen und somit die Bundesverwaltung Allemanien als staatliche Einrichtung in der Vereinbarung der Völker (Völkerrecht) herausgenommen und als Firmenstaat eingerichtet….

Die Wiedervereinigung selbst, sollte im Monat Gilbhard (Oktober) vollzogen werden. Alle Menschen in Ost und West freuten sich darauf und es wurden auf beiden Seiten hierfür alles vorbereitet und lauthals in zeitungen, Zeitschriften und TV beworben.

Allerdings hatte diese Wiedervereinigung einen ersten kleinen „Schönheitsfehler“:

Im Sommer löschte man ja per Vertrag den Geltungsbereich (also der Absatz eines Gesetzes, in welchem genau beschrieben ist, wo ein Gesetz gilt; ohne die Nennung eines Geltungsbereiches ist ein Gesetz ungültig) des Grundgesetzes. Das hat zur Folge, daß die Bundesverwaltung Allmanien nicht mehr existent war und mit ihr alle „Amtsinhaber“, wie Regierungschef, Minister für Äusseres etc. ab diesem Zeitpunkt nur noch private Menschen waren.

Die beiden, Regierungschef Hartmut Kraut und der Minister für Äusseres, Franz-Dieter Grenzer, haben zu diesem Zeitpunkt die Verträge zur Wiedervereinigung als private Menschen unterschrieben. Ohne jegliche Berechtigung von den davon betroffenen allemanischen Menschen. Die einzigen „Auftraggeber“ waren diese Leute der „Elite“. Nun darf man darüber nachdenken, welche Interessen dabei vertreten wurden.. Die der Menschen??????

Ein zweiter „Schönheitsfehler“ ist dabei auch aufgetreten: Rein rechtlich (juristisch) hat hier etwas stattgefunden, was unmöglich ist. Eine nicht mehr staatliche Einrichtung, vertreten durch nicht mehr im Amt befindliche Leute, macht einen Vertrag mit einer zweiten, ebenfalls aufgelösten, staatliche Verwaltung, nämlich der Allemanischen Demokratischen Verwaltung. Für letztgenannte unterzeichnete der Vertreter eines Landes, welches die Allemanische Demokratische Verwaltung ebenso bereits frei gegeben hat, Ruslandia.

Dies nennt man eine rechtliche (juristische) Unmöglichkeit, weil zwei nicht mehr existente Vertragspartner einen Vertrag machen… Das wäre so, als wenn z.B. ein verstorbener Mann und eine verstorbene Frau vor den Altar treten und heiraten wollen…. Hat das schon einmal jemand erlebt oder gesehen?

Aber warum hat das niemand unter den allemanischen Menschen bemerkt? Weil man sie durch die „Elitie-eigenen“ Medien total ablenkte. Da waren natürlich auch wirtschaftliche Gründe immer im Vordergrund. Die Menschen im nun „freien“ Teil im Osten Allemanien, also der ehemaligen Allemanischen Demokratischen Verwaltung, waren hungrig nach den aktuellen Technologien des täglichen Bedarfs, nach „westlichen“ Autos etc. Die ehemals „staatlichen“ Fabriken und Produktionsstätten, die Kaufhäuser, alles musste ja nun „privatisiert“ werden, die staatliche Verwaltung war ja nun nicht mehr vorhanden.

So hat der Kaufrausch und Konsum die Menschen des ehemaligen östlichen Gebietes befallen. Und dieser „Hunger“ wurde nur all zu gern von den westlichen Anbietern befriedigt. Und natürlich sah die „Elite“ das mehr als nur gerne, denn es spülte wieder massenweise Geld in ihre Kassen. Denn es gab wieder jede Menge Kreditnehmer für ihr Luftgeld….

Für einige Jahre war das wieder ein sehr gutes Geschäft für diese Leute. Denn die Menschen des östlichen Teiles waren für die Werbung und Drang nach Konsum „ein gefundenes Fressen“. Aber warum hat dieses böse Spiel niemand bemerkt unter den Menschen des Volkes? Man hat ihnen nicht die Wahrheit gesagt, man hat sie schlicht und geschmacklos belogen. Es wurde weder die Auflösung der beiden verwalteten Teile, noch die Freigabe der weiter östlich liegenden Teile, bekannt gegeben.

Man lenkte sie einfach gut ab, durch „Feierlichkeiten zur Wiedervereinigung“, dann hatten die Menschen der ehemaligen Allemanischen Demokratischen Verwaltung endlich „richtiges“ Geld, für das es auch was zu kaufen gab, in der Hand. Doch weder die Menschen aus dem westlichen, noch aus dem östlichen Teil, nein eigentlich alle Menschen dieser Welt wußten, daß die Scheine, die sie in ihren Taschen und Geldbörsen bei sich trugen, wertlos waren. Es waren nur bunte Zettelchen mit Zahlen drauf. Nur der seit vielen Jahrzehnten „gelehrte“ Glaube, diese Zettel hätten einen Wert, war der wirkliche Grund, daß sie einen Wert bekamen. Nur allein der Glaube der Menschen, gab diesen Zettelchen einen Wert. Dieser Wert wurde höher bewertet als jeder Mensch der auf diesem Planeten lebt…..

Man kann sagen, diese „Elite hat gute Arbeit“ geleistet, denn somit kontrollierten sie alle Menschen dieser Welt. Es war eine Scheinwelt, so wie diese „Geldscheine“ in Wirklichkeit Scheingeld waren…

Und die Spinne spinnt weiter ihr Netz immer enger und enger und enger… Denn das Spiel heißt: Beeinflusse den Glauben der Menschen, dann kontrollierst du ALLE Menschen…..

Langsam, ganz langsam wurden jedoch ein paar Menschen wach und begannen das Spiel zu hinterfragen. Doch sie mussten dieses Hinterfragen noch leise und im Hintergrund tun, denn die allermeisten Menschen waren durch diesen Glauben an den Schein zu benebelt…….

. wird fortgsetzt.

ddbnews P.