Volksversammlung am 29.03.2020, 19.00 Uhr

Thema: Wir sind am Beginn einer neuen Zeit. Es liegt nun an uns die Gestaltung der deutschen Gebiete zu organisieren und die bisherigen Planungen umzusetzen. Die NWO wird ihre Ziele verfolgen, aber die Verfassunggebende Versammlung hat die besseren Zukunftsperspektiven.

Weiter: aktuelle Lage, Übergangsregelungen, vorläufige Planung bis 30. April 2020

Hier stehen die Antworten zu den aktuell am häufigsten gestellten Fragen:

– nein, die Bundesrepublik ist nicht dass, in Paris am 17.07.1990 freigegebene und international von mindestens 54 Staaten anerkannte (derivative) Völkerrechtssubjekt Deutschland von 1945.

– nein, die so genannte „Wiedervereinigung“ ist juristisch nicht erfolgt. Am 03. Oktober 1990 war der Artikel 23 GG, dem die neuen Bundesländer beigetreten sein sollen, schon mehrere Tage gestrichen und die neuen Bundesländer der DDR gründeten sich erst 11 Tage nach dem 03. Oktober. Das Gebiet und die Menschen der neuen Bundesländer unterlagen zu keinem Zeitpunkt dem Grundgesetz, sofern sie nicht freiwillig „Vertragspartner“ wurden.

– Das Grundgesetz gilt seit 18. Juli 1990 auf keinem Gebiet, da dieses Grundgesetz keinen räumlichen Geltungsbereich mehr besitzt. Es gilt aber für alle „Vertragspartner“ der Bundesrepublik, genau wie die, durch die Bereinigungsgesetze von 2006 bis 2011 gestrichenen Verordnungen OWIG, StPO, GVG und ZPO.

– Seit 1990 ist das Gebiet des Deutschland, in den Grenzen vom 31.12.1937 frei und die dort lebenden Menschen ebenfalls. Nur die Bundesrepublik und deren „Vertragspartner“ sind weiter unter Besatzungsrecht. Die Bundesrepublik war schon immer und ist auch heute noch Besatzungsrecht.

– ja, die Bundesrepublikaner sind freiwillig „Vertragspartner“ der Bundesrepublik. Sie können den „Vertrag“ jederzeit beenden. Versuchen es allerdings „Einzelne“, werden Sie mit allen illegalen Mitteln zur Teilnahme gezwungen. Daher kann nur ein zeitgleicher „Massenaustritt“ erfolgreich sein.

– Das Grundgesetz gilt nicht im freien Gebiet von Deutschland. Dort ist erst eine Verfassungsgrundlage zu schaffen.

– ja, die Vorschriften zur „Entnazifizierung nach Artikel 139 GG“ gelten weiterhin für alle „Vertragspartner“ der Bundesrepublik. Für die freigegebenen Menschen in Deutschland gelten sie ebenso nicht mehr, wie grundsätzlich für das freie Gebiet von Deutschland.

– ja, der Kreissaal bei einer Geburt ist der „Lieferraum“ – englisch „Delivery Room“ und die Geburtsurkunde der „Lieferschein“ der „Ware“, die dann vom „Hafenmeister“ registriert wird. Die „Ware“ ist dann im See- und Handelsrecht. Die „Person“ ist geschaffen und der „geborene Mensch“ gilt als verstorben oder verschollen. Die „Ware“ kann dann als Handels- und Beleihungsmasse verwendet werden.

Was ist eine Verfassunggebende Versammlung ?

Eine Verfassunggebende Versammlung ist eine überparteiliche, religionsunabhängige, außerparlamentarische und keine durch Eliten bestimmte politische Kraft, die durch höchstrichterliche Entscheidung weltweit, wie in der Bundesrepublik Deutschland durch das Bundesverfassungsgericht bestätigt wurde. Diese Bewegung entsteht aus der Mitte des Volkes, welche sich auf das international anerkannte und gültige Vertrags- und Völkergewohnheitsrecht beruft und auf dieser Grundlage bildet. Eine Verfassunggebende Versammlung ist der Ausdruck und die Umsetzung des Selbstbestimmungsrechts und der verfassunggebenden Gewalt der Völker. Dieses Recht aller Völker steht über jedem Staats- und jedem Bundes- oder Verwaltungsrecht, über jeder aktuellen und/oder vorherigen Verfassung, jedem Gesetz, jeder Verordnung und bedarf keiner Genehmigung durch vorhandene Staats- oder Verwaltungsorgane.

Eine Verfassunggebende Versammlung ist Ihr allerhöchstes Recht und steht im Einklang mit der freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland, dem Grundgesetz, den Urteilen und Gesetzen des Bundesverfassungsgerichts und allen international gültigen Rechtsregeln der Vereinten Nationen. Hier weiterlesen: https://www.bundesstaat-deutschland.com/regierungserklaerungen.html

Hören, lesen und verstehen!

ddbnews P.

 

Qorona und die Lüge mit den Zahlen

Oder, wie man mit Tests die Zahlen frisiert.

Wenn man diese ominöse „Qorona-Krise“ und die benutzten Zahlen verfolgt, dabei aber den nüchternen Menschenverstand nutzt und eins und eins zusammen zählt, muss man sagen, der Herr Jens S. kann die Wahrheit und Realität zu Gunsten seiner Ermächtigungsverordnung gut verdrehen.

Um die Angst weiter zu schüren und damit die Kontrolle über die Bewohner der Bundesrepublik immer weiter zu steigern, werden einfach mal ALLE, mit Hilfe eines unzureichenden Tests, positiv gestesteten Personen ( Nein bei Herr Jens S. gibt es keine Menschen ) zu Neuinfizierten gemacht. Ob bei einem positiven Test tatsächlich eine Qovid/Qorona-Erkrankung vorliegt, kann man mit diesem PCR-Test überhaupt nicht feststellen! Dies wurde ja schon mehrfach in allen möglichen, sogar den „Qualitäts“-, Medien beschrieben.

So werden in der einen Woche z.B. 10.000 Tests durchgeführt, davon 1.000 positiv gestestet. Das sind 10%, sofern man des Rechnens mächtig ist. Die Woche darauf werden 20.000 Tests gemacht und 2.000 positiv gestestet. Auch 10%, nach Adam Riese und Eva Klein, richtig? Und was macht man daraus? Man sagt in der zweiten Woche es hätte 2.000 weitere Neuinfizierung gegeben. Also man lügt eine Steigerung der Erkrankten vor! Positiv getestet, heißt noch lange nicht, man ist auch krank, vom Sterben erst gar nicht zu reden!!!

Statistik_2

Laut RKI gibt es zur Gesamtzahl der Tests Schätzungen. Sie liegen bei 300.000 bis 500.000 Tests pro Woche. Es wird also „geschätzt“, nicht wissenschaftlich festgestellt! „Eine Woche später hat sich die Zahl der Tests wahrscheinlich erhöht….“  Sehr „präzise“ Aussagen! Und das nutzt man um eine „Pandemie“ auszurufen, mit dazugehöriger Ermächtigungsverordnung!

Den aktuellen Daten des RKI (27.3.) zufolge lag der Anteil der Verstorbenen an den positiv Getesteten 0,6 %. Deren Durchschnittsalter liegt nach RKI-Chef Wieler bei 81 Jahren. Ob dabei aber das Qorona/Qovid als Ursache für die Erkrankung mit Todesfolge ist, bleibt unklar! Und daraus soll nun eine „Gefährdung der gesamten Bevölkerung“ ableitbar sein? Wer, bitte WER soll denn diese offensichtlichen Lügen glauben, Herr S.??? Menschen mit Hirn und Verstand sicherlich NICHT!

Aus dieser Sicht betrachtet, scheint es wohl sehr hilfreich, will man „Politiker“ werden, Zahlen und Wahrheiten verdrehen zu können…. Über die Ehrenwertigkeit einer solchen „Eigenschaft“, sprechen wir dann besser nicht… Auch nicht über die speichelleckenden Schreiberlinge der sogenannten „Qualitätsmedien“, welche diese Lügen und Verdreherei wohl nur allzu gerne verbreiten, das nennt man Denunziantentum, Ihr „Journalisten“! Es macht sich unbeliebt im ganzen Land, der Politiker und der Denunziant!

Aber es gibt gegen all oben genanntes eine Abhilfe: https://www.bundesstaat-deutschland.com/referendum.html

Nur wer sich richtig informiert, kann auch richtig entscheiden!

ddbnews P.

Qorona oder wie auch immer…

Ein weiterer Arzt spricht aus was IST…

… und nicht was sein SOLL, wie von gewissen Kreisen erwünscht. Schaut es euch an, dazu muss nichts mehr hinzugefügt werden:

 

Nur wer sich richtig informiert, kann auch richtig entscheiden.

ddbnews P.

 

Trump übernimmt die Federal Reserve (US Notenbank)

So eine Meldung in diversen Medien wie Bloomberg oder Yahoo!.

FED_Trump

Der originale Text auf englisch kann man dort lesen, eine Übersetzung ins Deutsche auf: https://www.ddbradio.org/

Aber auch diese Übersetzung ist schwer zu verstehen, hat viele Begriffe aus der Finanzwelt, welche unter Umständen nicht verstanden werden können. Daher jetzt hier der Versuch, es mit möglichst wenigen Worten wiederzugeben.

Die Debatten der letzten Zeit drehen sich darum, ob eine angebliche Viruspandemie wirklich so schlimm ist, oder ob der dadurch ausgelöste wirtschaftlich Stillstand nicht doch schlimmer ist (und man kann vermuten auch gewollt). Die gleiche Frage bezieht sich auf die FED, ob deren „Heilung“ (so nennt man im juristischen, das „in Ordnung bringen“ eines Geschehens gegen das Recht) schlimmer ist, als die Krankheit, welche die Finanzmärkte schon seit Jahren oder Jahrzehnte erfasst hat.

Gerade in den letzten Wochen hat ja die FED mehrfach die Zinsen gegen Null gesenkt, das gesamte „Krisenhandbuch für 2008“ durchgearbeitet, was aber offensichtlich ja nicht gereicht hat, um die Märkte zu beruhigen. Also will die „Zentralbank“ FED Milliarden und Billionen US-Dollar ausgeben um sich in diverse Märkte einzukaufen bzw. diese sogar dadurch zu beherrschen. Das darf die FED aber NICHT! Die Zentralbank darf nur Wertpapiere mit staatlicher Garantie kaufen oder verleihen.

Sie macht es aber trotzdem und „verstaatlicht“ damit große Teile der Finanzmärkte. [Auf die Begriffe Staat oder Verstaatlichung wollen wir hier nicht eingehen, der aufmerksame Leser weiß darüber ja schon Bescheid.] Nun soll Trump der neue Vorsitzende der FED sein. Er hat sehr deutlich gemacht hat, wie unzufrieden er ist, dass die Zentralbanker ihre beträchtliche Macht nicht genutzt haben, um den Dow Jones Industrial Durchschnitt um mindestens 10.000 Punkte zu erhöhen, worüber er sich vor der Pandemie oft beschwert hat. Nun hat wohl das „Finanzministerium“ der USA Zugang zur Gelddruckmaschine der FED….

Schwerer Tobak, trotz des Versuches, es irgendwie verständlich zu erklären. Im Prinzip müssen wir abwarten, ob der Präsident der privaten Virginia-Company „Washington D.C.“ es schafft das Geldsystem wirklich in die Staatlichkeit zurück zu führen. Oder ob er, als privater Wirtschaftsmilliadär, nicht die ganze Sache mit einem neuen Anstrich einfach weiterführt, vielleicht noch mit anderem Namen und dann sogar das Wort „Banknote“ mit einem Copyright „verziehrt“. Es bleibt abzuwarten….

Originaler Text auf English zu lesen auf: https://finance.yahoo.com/news/

Zusatz:

Kriegswirtschaftsgesetz: Das Gesetz wurde 1950 während des Koreakriegs beschlossen. Mit ihm kann die US-Regierung in Krisenzeiten Unternehmen verpflichten, bestimmte Aufträge anzunehmen. Trump hatte das Gesetz bereits vor zehn Tagen ins Gespräch gebracht, war vor einer tatsächlichen Anwendung zunächst aber zurückgeschreckt.

Trump aktiviert Kriegsgesetz – und denkt bereits an Alltag

Police mit Maske

 

An alle Q-Fans !

D. Trump war noch nie und ist auch heute nicht der Präsident der „USA“ (Vereinigten Staaten (Völker) von Amerika). Er ist der Präsident der Virginia-Company, die wir als Washington DC oder „US“ – (Vereinigte Staaten) kennen.

Alle Präsidenten schwören auf die „US“ Vereinigte Staaten und nicht auf die Vereinigten Staaten von Amerika, also nicht auf das Volk und das Land.  Washington DC hat kein Volk und vertritt nicht die Gebiete der USA. Washington DC war und ist immer noch ein wichtiger Teil des Deep State.

Die Amerikaner müssen erst einmal in ihrem eigenen „Haus“ aufräumen, bevor sie andere Völker befreien können. Alles andere ist eine Nebelkerze.

Auch Merkel ist nicht die Bundeskanzlerin von Deutschland, sondern der „Company Bundesrepublik“. Aber das verstehen die s.g. Reichsbürger bis heute nicht. W. Putin ist nicht der Präsident von Russland, sondern der Präsident der „Company – Russische Föderation“. Dieses System wurde allen Völkern von der Deep State „US-Company“ aufgezwungen.  

Somit ist Q ebenfalls für den Deep Staat Washington DC tätig und vertritt die neue Weltordnung der Kabale und nicht das Volk. Ich will EUCH wirklich nichts. Aber ihr solltet nicht so blauäugig sein, sondern der Realität ins Auge blicken.

Euer Y – 27.03.2020

 

So, und dann schaut euch mal das „Q“ genau an:

Q

Es gibt nur einen EINGANG in diesen Kreisverkehr, aber KEINEN Ausgang! Jetzt muss man nur noch den Deckel drauf machen und… FERTIG. Denkt mal nach !!

Wer wirklich etwas VERÄNDERN will, muss nach LÖSUNGEN suchen: https://www.bundesstaat-deutschland.com/referendum.html

Nur wer sich richtig informiert, kann auch richtig entscheiden.

ddbnews P.