Die CO² Lüge

In diesem Video geht es um eine kleine Horror-Geschichte … – und der Gegenstand des Grauens heißt (Du ahnst es schon) : CO2. Bist Du WIRKLICH bereit Dich diesem Grauen zu stellen ? …. Okay …. , Du wolltest es so, …. trete ein und lass uns beginnen … ;-))

 

Das „böse“ CO2

2018 gab es einen neuen Kälterekord in der Antarktis, annähernd -100 Grad Celsius. Davor war der Kälterekord dort 1983 mit -89,2 Grad Celsius. Hm…

Dann kann man ganz offizielle Berichte lesen (wenn man denn recherchieren will!), daß 2018 der CO2-Level so hoch war, wie seit 800.000 Jahren nicht mehr. Hm…

Weiter kann man lesen, daß zu Eiszeiten, nachgewiesen durch sogenannte Eisbohrungen, die Konzentration von CO2 zu diesen Zeiten viel höher war, als derzeit. Hm…

Nun wird aber derzeit in den Mainstreammedien, von den Parteivereinen, allen voran einem grünen Bündnisverein, propagiert, durch CO2 würde die Atmosphäre gefährlich erwärmt. Hm…

Tatsache ist, die Erde steht ja in einem bestimmten Winkel der Erdachse (um die sie sich jeden Tag dreht) zur Sonne. Dieser Winkel ist aber nicht konstant gleich, sondern ändert sich immer wieder, weil die Erde quasi um diese Achse „eiert“. Nun, einfach mal der Logik gefolgt, ändert sich diese Ache, fallen die Sonnenstrahlen auch in geändertem Winkel auf die Erde. Heißt, teilweise wird die Oberfläche der Erde länger oder intensiver von der Sonne angestrahlt. Wenn wir uns nun vorstellen, die Antarktis wird länger und intensiver angestrahlt, ist doch logisch, daß, selbst unter Berücksichtigung der Reflexion, dort das Eis etwas mehr und schneller schmilzt. Umgekehrt, wenn der Winkel flacher ist, also die Polkappen der Erde weniger angestrahlt werden, wächst die Eisdecke.

Eis speichert mehr CO2, kaltes Wasser gibt weniger und warmes Wasser mehr CO2 ab (ok, da spielt auch der Luftdruck eine gewisse Rolle, das wäre aber nun zu umfangreich). Ergo ist doch wiederum logisch, daß durch diese Wechsel, mal mehr und mal weniger CO2 in der Atmosphäre sind. Überhaupt, wir reden von einem Anteil von 0,04% in der Atmosphäre (und nicht von 0,4 % wie ich durch Tippfehler in einem der letzten Beiträge geschrieben habe). Von diesen 0,04% CO2 produzieren die Menschen 3% „Menschen-gemacht“. Rechnet man dies nun auf die Bewohner der BRD runter, ergibt sich ein Anteil von: 0,0004712%. WOW…. Heftig… Da kann man schon Panik bekommen…..

Fällt langsam mal was auf? WO sind die Berücksichtigungen von Abweichung Erde – Sonne? Hydrologische Abweichungen? Vulkanische Aktivitäten? Oder Änderungen der ozeanisch-atmosphärischen Zirkulationssysteme? Durch die Sonne, die ja auch in Zyklen ihre Abstrahlung ändert?

Aber es wird diesen verlogenen Parteivereinen mitsamt ihren gekauften Medien mit ihren unsäglich ekelhaft Tatsachen verdrehenden „Berichten“ geglaubt, als den tatsächlich nachweisbaren Fakten! Wenn diese gekauften „Wissenschaftler“ mal richtig gefragt werden, fangen sie an sich zu winden, zu stottern oder weichen komplett ab. Doch schon sehr seltam.

Nicht das CO2 ist schuld an der Erwärmung, nein ich stelle die Hypothese auf, die Gier nach Geld, das Geltungsbewußtsein, Machtgehabe, DAS erwärmt die Phantasie derer, die solche Lügen verbreiten mitsamt der Leichtgläubigkeit und (ja das muss ich leider sagen) Dummheit vieler, die diese „Berichte“ als wahr halten. Doch Glauben ist NICHT Wissen…..

Ach übrigens, es werden sehr viele CO2-Kartuschen für sprudelndes Wasser verkauft…. Komisch, das geht doch auch in die Atmosphäre……

HIER wird richtig aufgeklärt, werden NACHPRÜFBARE Beweise und Berichte genannt, nicht, nur Wenigen nutzbringende, Lügen:

https://www.ddbradio.org/ddbnews.html

www.verfassunggebende-versammlung.com

www.bundesstaat-deutschland.com

Richtig informieren heißt, richtig entscheiden!!!

ddbnews P.