Wer ist denn wirklich schuld und wem nutzt es?

Die Menschen machen alles kaputt Teil 2

Wenn man Teil 1 berücksichtigt, kann man sich schon fragen, ob das Volk, also wir normale Menschen, die tatsächlichen Auslöser der angeblichen Umweltverschmutzung sind. Diesel, Benziner weg, dafür der noch umweltschädliche Elektrokarren her. Es geht bei diesem nicht nur alleine um die, durch Produktion des Autos selbst sowie der Akkus, sondern auch um die Ladung, welche auch Abgasemissionen verursachen. Nach Recherchen und Statistiken ( aus 2018 ) sind im Idealfall der Anteil der „grünen“ Stromerzeugung im Verkehrssektor weniger als 10 %. Voll umweltfreundlich. Und hier ist noch nicht einmal der extrem gesundheits- und umweltschädliche Abbau der Komponenten für die Akkus sowie die Kinderarbeit berücksichtigt.

Kommen wir mal zum Städtebau. Bis vor einigen Jahren wurde berücksichtigt, daß es in Städten einen „Durchzug“ geben muss. Heißt, der Luftaustausch für Frischluft in den Städten war eingeplant. Heute ist das nicht mehr so, es wird einfach alles an Freiflächen gerodet und zugeklatscht. Zum Teil mit echt hässlichen Bauten. Oder finden sie die neuen Bauten schön?? Zumeist einfach nur Kästen. Ebenso der Wohnungsbau. Im Prinzip wohnen wir in gestapelten Hundehütten, auch in diesen Reihenhäusern.

Dann kommt noch das Versiegeln der Böden. Echter Umweltschutz! Das Wasser wird daran gehindert, naturgemäß im Boden zu versickern. Dabei gibt es z.B. Asphalt, der das Regenwasser versickern lässt, leiser ist und auch noch viel länger hält. Die Sicherheit ist dabei auch erhöht, denn es gibt weniger Spritzwasser, der die Sicht einschränkt. Das kennen wir doch alle von den Autobahnen.

Nun kommen wir zu den Rodungen in den Wäldern. Ja, lieber Leser die gibt es. Es wird aber nicht so gemacht, daß man einen ganzen Wald rodet, sonst gäbe es ja Aufschreie. Nein, die Wälder werden überall ausgedünnt. Schuld daran sollen ja Käfer sein, die überall plötzlich auftauchen. Woher kommen die denn? Ein Schelm der dabei böses denkt… Der Wald wird überall ausgedünnt, man weiß zwar, der Wald nimmt große Mengen an dem ach-so-schädlichen CO2 auf, aber der Bedarf an Holz für manches Land am südöstlichen Mittelmeer oder auch für manche Scheichs und die „umweltfreundliche“ Pelletheizung ist groß. Der Umsatz ist wichtiger wie die Natur und der darin lebende Mensch. Von den im Wald lebenden Tieren ganz zu schweigen! Also gute Umsatzmöglichkeit….. Umweltschutz nennt man das…..

Überhaupt wird seitens der Verwaltung des vereinten Wirtschaftsgebietes ( siehe Grundgesetz ) alles mögliche verhökert. Entgegen der geltenden Bestimmungen. Egal Hauptsache Zeugs verkauft und das Geld in alle möglichen Richtungen verschleudert. Wichtig ist, daß für das Volk nix übrig bleibt. Kennen wir doch alle die Aussage eines Joschka F., Zitat:“Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

Doch ein grundlegendes Problem besteht generell: Alle schauen zu, lassen es zu. Und damit liebe Leser tragen ALLE MITVERANTWORTUNG. Denn wer nichts dagegen tut stimmt zu! Von Stimmabgabe, also „Wählen“, schweigen wir hier mal besser, das ist dann tatsächliche ZUSTIMMUNG…..

Doch es gibt eine rechtlich korrekte, von aussen nicht einzuschränkende Möglichkeit, ALLES so zu verändern, daß WIR, das Volk, die Ton angeben und die Politdarsteller z.B. in die Wüste schicken können:

www.verfassunggebende-versammlung.com

https://www.ddbnews.org/reggy-ddb-redaktion/?p=660

Menschen machen alles kaputt Teil 1

 

 Alles abgeholzt für Ihre Gewinne, Holz verkaufen , mit G5 und KI Gewinne erzielen, und mit der für uns schädlichen Strahlung und daraus entstehenden Krankheiten weiteren Profit erzielen, Pharma freut sich und die Menschheit wird reduziert, auch einer ihrer Pläne!

ddbNews R.

 

Volkswahlen, statt Europawahl!