Interview mit der Augburger Allgemeine:

Hätte man da nicht damals, bei der Wiedervereinigung, wenigstens auf symbolischer Ebene ein paar Dinge anders machen müssen? Also eine neue, gemeinsame Hymne, eine gemeinsame verfassunggebende Versammlung, solche Sachen?

mehr:

Ein Interview der Augsburger-Allgemeine, von Christian Imminger am 17.02.2019

 

Wie das deutsche Volk 1990 um seine Verfassung betrogen wurde

 

 

Das in Video verlesene Dokument:

 Antrag des Abgeordneten Häfner an den Bundestag 15. März 1990 Drucksache 11/6719

Volksabstimmung zur Vereinigung der beiden deutschen Staaten und Verfassunggebende Versammlung, statt Anschluß der DDR pfd:

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/11/067/1106719.pdf

 

Was war 1990 im Bundestag geschehen? Das geht alle Deutschen an!

Wie das deutsche Volk um seine Souveränität betrogen wurde und sich schließlich eine totalitäre Politik in Deutschland festsetzen konnte, die bis heute gegen den Willen des deutschen Volkes regiert, dokumentiert von der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland.

Das Original-Video in voller Länge finden sie hier: https://youtu.be/uDwAiDCI9U0

Verlinkungen zu den dokumentierten Dokumenten sind hier zu finden: https://ddbnews.wordpress.com/2018/12… https://ddbnews.wordpress.com/2018/12…

Eine Verfassunggebende Versammlung ist eine überparteiliche, religionsunabhängige, außerparlamentarische und keine durch Eliten bestimmte politische Kraft. Diese Bewegung entsteht aus der Mittes des Volkes, welche sich auf das international anerkannte und gültige Vertrags- und Völkergewohnheitsrecht beruft und auf dieser Grundlage bildet.

Eine Verfassunggebende Versammlung ist der Ausdruck und die Umsetzung des Selbstbestimmungsrechts der Völker. Dieses Recht aller Völker steht über jedem Staats- und jedem Bundes- oder Verwaltungsrecht, über jeder vorherigen Verfassung, jedem Gesetz, jeder Verordnung und bedarf keiner vorherigen Genehmigung. https://www.verfassunggebende-versamm…

 

 

Der ganz große Betrug an den Deutschen und der Welt- Zeitdokumente

 

Die BRD hat ,auch heute noch, kein Recht für Deutschland zu handeln

Auszug aus Die Zeit :

„Die Bundesrepublik Deutschland und die sogenannte Deutsche Demokratische Republik stellen nicht – und zwar weder getrennt, noch gemeinsam – eine gesamtdeutsche Regierung dar, die ermächtigt wäre, für das als Deutschland bekannte Völkerrechtssubjekt zu handeln und Verpflichtungen einzugehen.  Die Regierung der Vereinigten Staaten ist nicht der
Auffassung, und sie wird es auch nicht zulassen, daß Deutschland als
Völkerrechtssubjekt für immer in neue separate Staaten aufgeteilt ist.“

Komplettartikel hier: 

 

Seite 6 von 9  und Nr. 9 von 15 Punkten

http://www.zeit.de/1969/52/ist-die-einheit-noch-zu-retten/komplettansicht

Der Beweis die BRD war nie ein Staat – Originaldokumente!

 

ddbNews R.

3 Gedanken zu “Interview mit der Augburger Allgemeine:

  1. Hat dies auf Juergens vv-bloq rebloggt und kommentierte:
    Ich hoffe, dass dadurch endlich einmal ein positiver Schub von den Menschen kommt, die immer noch glauben, wir bräuchten einen Friedensvertrag, sind noch besetzt, oder sonstiger Schwachsinn, der sich in den Köpfen festgesetzt hat und auch von manchen Bloggern verbreitet wird, wobei es sich bei diesen Scharlatanen nur um das Geldverdienen handelt, welches durch sogenannte Spenden eingeheimst werden, ohne auch nur im geringsten etwas dafür zu geben, sondern die Menschen werden betrogen und irregeleitet, weil auch diese Blogger von den öffentlichen Medien bezahlt werden, um den mensche Sand in die Augen zu streuen.
    Es gibt wirklich nur ein Medium, welches Euch die Wahrheit vermittelt und das ist das freie und unabhängige ddbradio.org und seine Mitstreiter. Also Menschen seid schlau und hört Euch an, was es dort zu erfahren gibt und ich bin sicher, dass ihr mit klaren Gedanken und Sinnen in die nächste, oder auch erste Diskussion mit Euren Mitmenschen tretet.

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.