Gelbwesten stellen sich zur Europawahl auf

ddbNews R.

Wer immer sagte, das diese Aktion der Gelbwesten  dem System dienlich ist, der hat vermutlich recht gehabt, denn wie kann es sein, daß man einerseits das System abschaffen will und anderenfalls aber das System am Laufen hält und sich an dessen Wahl beteiligt! Die Gelbwesten haben sich eindeutig von diesem links grün versifften System einfangen lassen und die Linken machen sich diese Bewegung zu Nutze! Für was stehen die Linken, z.B. für Zuwanderung  und damit der Entwurzelung aller Nationen zu ihren angestammten Heimatgebieten und ihrer Kultur,  die rot grüne Politik hat den Deutschen bislang nur geschadet. Nun greift man nach der Gelbwestenbewegung um wieder neue Stimmen zu sammeln und damit den Erhalt dieses Systems.

 

Linke Sammlungsbewegung für Deutschland?

Der Aufschwung linker Bewegungen im Ausland ist auch Sahra Wagenknecht nicht verborgen geblieben. Und so hat die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei ein ähnliches Modell für Deutschland vorgeschlagen, das schon in Frankreich oder Großbritannien zum Erfolg geführt hat. Gemeinsam mit Oskar Lafontaine fordert Wagenknecht eine neue linke Sammlungsbewegung in Deutschland.

Ich möchte, dass sich das, was es an gesellschaftlichen Stimmungen gibt, endlich wieder auch politisch repräsentiert. – Sahra Wagenknecht, Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke im Bundestag

 

Cui bono? WEM es nutzt !

Die Welt schreibt:

 

 

Französische „Gelbwesten“ stellen Liste für Europawahlen auf

Bewegung dürfte vor allem Rechtspopulisten Stimmen kosten
Wagenknecht vor Kanzleramt mit gelber Weste
Bildergebnis für Bild Sahra Wagenknecht mit Gelber weste

 

Die französischen „Gelbwesten“ wollen bei den Europawahlen im Mai mit einer eigenen Liste antreten. Die Protestbewegung veröffentlichte am Mittwochabend die Namen von zunächst zehn Kandidaten. An der Spitze steht die bekannte „Gelbwesten“-Aktivistin Ingrid Levavasseur, eine 31-jährige Krankenpflegerin aus der Normandie.

Die neue Liste dürfte laut Umfragen vor allem die Rechtspopulisten Stimmen kosten.

Wem nutzt das doch gleich nochmal???

 

 

 

Linken-Fraktionschefin

Wagenknecht protestiert mit gelber Weste vor Kanzleramt

 

Berlin:  Sahra Wagenknecht hat sich mit den Gelbwesten-Protesten in Frankreich soldarisiert. Ein Video zeigt sie vor dem Bundeskanzleramt.

Die Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat sich – in Anspielung auf die Demonstrationen in Frankreich – mit einer gelben Warnweste vor das Kanzleramt gestellt und ähnliche Proteste auch in Deutschland gefordert.

In einem Video, das ihre Sammlungsbewegung Aufstehen auf Twitter teilte, bezieht die Linken-Politikerin Stellung und lobt die Gelbwesten in Frankreich ausdrücklich.

 

 

 

In einem anderen Tweet ist darüber hinaus zu sehen, wie Gelbwesten-Projektionen mit dem Aufstehen-Slogan an das Reichstagsgebäude geleuchtet wurden.

Sahra Wagenknecht solidarisiert sich mit Gelbwesten

In Frankreich hätten jene, die seit vielen Jahren von der Politik nicht mehr gehört würden, ihre Stimme erhoben, sagte Wagenknecht in dem 75-sekündigen Videoclip, der am Wochenende auf der Internetseite der von ihr gegründeten Bewegung „Aufstehen“ veröffentlicht wurde.

 Fazit:

Cui bono? Man sollte nicht alles glauben was man gern glauben möchte, das System ist durchaus im Stande die Kritiker zu lenken und wieder fallen die Menschen darauf rein!

Mal genau zuhören bitte: ab min.47 !

 

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Gelbwesten stellen sich zur Europawahl auf

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.