2019 wird ein Schicksalsjahr für die EU

Die EU steht kurz vor dem Zusammenbruch

Die Europäische Union (EU) steht in diesem Jahr kurz vor dem Zusammenbruch, prognostizierte der Investor Mitch Feierstein in einer Neujahrsfolge des Keiser-Berichts. Es zeigt auf, welches Land das nächste Griechenland sein wird – und die Antwort wird Sie überraschen.

Bildergebnis für European Union Bubble Could Burst in 2019 with ‘New Greece’

Dieses Jahr wird es für Europa noch härter werden, nicht nur wegen Brexit (Austritt Großbritanniens aus der EU), denn auch andere Mitgliedsstaaten könnten den Block stürzen, so Feierstein.

Die Proteste in Frankreich sind nur das erste Zeichen für weitere Unruhen, sagte der Analyst Max Keiser.

“Wir werden globale Unruhen sehen. Ich denke, wir werden es als erstes in Italien sehen, wenn die EU versucht, sie weiterhin zu schikanieren”, bemerkte der britisch-amerikanische Investor und nannte dafür die infektiösen “drakonische Sparmaßnahmen”.

Doch nicht nur Italien, sondern auch Frankreich könne dem Schicksal Griechenlands in der Verschuldung folgen, warnte Feierstein und verwies auf die geringe Zustimmung zu Präsident Macron, die steigende Arbeitslosigkeit und die enormen Vermögensunterschiede des Landes.

“Italien hat vier Billionen an Krediten, die sie nicht zurückzahlen werden… Frankreich ist in einer ähnliche Situation, und sie haben noch die Unruhen, die Paris jedes Wochenende brennen lassen. So wird einer von diesen zwei die EU verlassen”, sagte er voraus.

Beide Länder haben gegen die Regeln des EU-Haushalts verstoßen. Nach nur einem Jahr der Einhaltung im Jahr 2018 kündigte Paris an, dass sein Haushaltsdefizit für 2019 um 0,2% höher sein sollte als die 3%-Grenze, die die Blockregeln erlauben. Brüssel erklärte sich bereit, den Verstoß zu tolerieren, wie es schon fast ein Jahrzehnt vor Macrons Präsidentschaft der Fall war.

Auch Italien stand im Widerspruch zum 28-Nationen- UnionsBund. Im vergangenen Jahr wollte die EU-Kommission Italien wegen eines schweren Verstoßes gegen die EU-Schuldenvorschriften auf ein Programm zur Wirtschaftsdisziplin setzen. Die Kluft zwischen Rom und Brüssel wurde erst Mitte Dezember gelöst, als Italien trotz innenpolitischer Kritik der Opposition einer Haushaltsvereinbarung zustimmte.

Quelle:

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “2019 wird ein Schicksalsjahr für die EU

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.