EILMELDUNG: Terrorangriff in Straßburg – 4 Tote, mehrere Verletzte

ddbNews von Andy Würger am 11.12.2018

 

Wie das französische Fernsehen berichtet, kam es in der Nähe des Straßburger Weihnachtsmarktes zu einer Schießerei mit einem Toten und mehreren Verletzten. Zeugen berichten von Schüssen an mehreren Orten in der Innenstadt von Straßburg. Sicherheitskräfte halten die Menschen davon ab, auf die Straßen zu gehen. Es sind Spezialeinsatzkräfte mit schweren Waffen im Einsatz. Das Gebiet um das Gebäude des Europäischen Parlaments wurde abgeriegelt. Der oder die Täter sind auf der Flucht. Ein Täter soll identifiziert sein.

Wir versuchen nähere Informationen zu bekommen

 

Update 21:48: Euronews spricht von 2 Toten, France24 von 1 Toten und 9, italienische Medien, RAI, von 1 Toten und 10 Verletzten

Mehrere Krankenwagen fahren weiterhin in das abgesperrte Gebiet in der Innenstadt.

Update 21:51: France 24 bestätigt 2 Tote und spricht von der Möglichkeit eines terroristischen Aktes

 

Update 21:59: Die französische Polizei geht von einem terroristischen Hintergrund aus. Die Zahl der Opfer steigt auf 2 Tote und mindestens 11 Verletzte. Weitere Krankenwagen sind unterwegs. Spezialeinheiten der Polizei sind auf dem Weg nach Straßburg. Die Anwohner werden weiterhin gebeten in ihren Häusern zu bleiben.

Update 22:13: laut France 24 ist der identifizierte Täter Polizei bekannt. (Anm. der Redaktion, einer von Macrons Gästen?)

22:25: Der französische Inneministerdarsteller Christophe Castaner ist auf dem Weg nach Straßburg. Soldaten der französischen Armee sind auch in der Innenstadt im Einsatz und haben den mutmaßlichen Angreifer verletzt. Quelle: Euronews

22.33: Die Präfektur bestätigt einen terroristischen Anschlag. Der Inlandsgeheimdienst ist eingeschaltet. Aktuell findet in dem Straßburger Stadtteil Neudorf ein Einsatz von Armee und Polizei statt. Der Angreifer soll sich dort verschanzt haben. Bestätigt sind zur Stunde 2 Tote, 7 schwer und 4 leicht Verletzte. Der Ischiasgeplagte Jean-Claude Mariacron verurteilt den Vorfall.

Jetzt fehlt noch der Ausweis des Täters, der vielleicht im Fluchtrucksack, am Place Kleber oder in der Nähe des EUdSSR-Parlaments gefunden wird. Wir dürfen gespannt sein. Die Frage, die man sich immer stellen muß, wem nutzt eine solche Tat?

22:46 laut n-tv ist das Haus, in dem sich der Terrorist verschanzt haben soll umstellt und der Zugriff solle unmittelbar bevorstehen.

22:55 BLÖD und Locus versuchen bereits erste Hirnwaschoperationen. Der mutmaßliche Täter sei 29 Jahre alte und in Straßburg geboren, also kein Gast Macrons, bzw. Merkels und somit wird dieser Anschlag natürlich in der Statistik  den Franzosen angerechnet. Na sowas aber auch. RAI-News berichtet aktuell von 4 Toten und 9 Verletzten. Laut ORF soll eines der Opfer mit 2 Kopfschüssen hingerichtet worden sein. Es ist furchtbar. Der BRD-Dummschwätzer Seibert heuchelt Betroffenheit auf Twitter.

Der Marché Noél in Straßburg ist einer der ältesten und größten Weihnachtsmärkte in Europa. Viele Besucher kommen auch aus Baden-Württemberg.

23:07 France24 bestätigt 4 Todesopfer

Auch die französischen Medien beginnen jetzt andere Hintergründe zu konstruieren. So wird aus dem terroristischen Hintergrund bis morgen früh eine Gewalttat eines Straftäters gemacht, der am morgen des 11.12. verhaftet werden sollte, jedoch nicht anzutreffen war.

23:21 RAI veröffentlicht einen „Steckbrief“ des mutmaßlichen Täters.

Straßburg

Wonach dieser „Franzose“ aussieht, muß nicht weiter beschrieben werden.

Weiterhin befinden sich noch Halunken in der Quatschbude „Europaparlament“, die zuvor per SMS und e-Mail aufgefordert wurden, das Gebäude nicht zu verlassen.

23:30 Die englische Version des französischen Nachrichtenkanals France24, versucht eine Verbindung zwischen dem Terrorangriff und gilet jaunes zu konstruieren.

Für mich ist der Hintergrund jetzt eindeutig und ich werde die Berichterstattung aus Straßburg jetzt beenden. Ich möchte den Angehörigen der Toten mein tief empfundenes Beileid aussprechen, den Verletzten gute Besserung wünschen und verabschiede mich an dieser Stelle.

 

ddbNews A.

2 Gedanken zu “EILMELDUNG: Terrorangriff in Straßburg – 4 Tote, mehrere Verletzte

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.