Das gemeine Schlafschaf (somnus ovium)

von ddbNews P.

Diese Gattung kommt besonders unter den sogenannten westlichen Zivilisationen vor. In der freien Wildbahn erkennt man sie sofort am gesenkten Kopf und Blick nach unten.

Dies rührt daher, daß diese Gattung mit Kopfhörer in oder auf den Ohren den Blick ausschließlich auf ihr Smartphone haben. Sie bekommen von der Umgebung nichts mit. Selbst hupende Autos, schrill läutende Strassenbahnen oder laute Signalhörner einer Eisenbahn nehmen sie nicht wahr.

Daher enden die Wege mancher Schlafschafe auch abrupt auch an solchen Fahrzeugen.

Bildergebnis für Bilder zu Smartphonezomies

Auch wenn sie untätig erscheinen, sind sie doch sehr quirlig und sehr schnell beim Schreiben auf ihren Smartphones. Sie sind sehr engagiert bei Messengern (WhatsApp) und den sogenannten sozialen Netzwerken. Da wird quasi jeder Schritt, alles was sie so täglich machen, geschildert:

der tägliche Gang auf die Toilette (zum Teil sehr detailliert), was genau und wie gegessen wurde, ob sie die vergangene Nacht wieder einen Paarungsakt mit einem neuen Partner hatten, wie die Party vergangenen Abend war, was sie gerade im Kaufhaus oder Supermarkt einkaufen etc.

Nicht ganz sicher ist, ob alle dieser Gattung des Redens mächtig ist, denn man sieht sie allenthalben nur schreiben. Selbst wenn mehrere zusammen sitzen, schreiben sie sich gegenseitig mit Hilfe ihres Smartphones an. Dabei hört man teilweise komische Geräusche, die auch als Lachen gewertet werden könnten.

Ansonsten beschäftigen sich die Vertreter dieser Gattung mit Computerspielen oder TV schauen. Ob sie sonst noch irgendwelchen Tätigkeiten nachgehen, ist leider noch nicht genau erforscht worden, somnus ovium gibt es zwar in großer Zahl, doch leider kann man sie bei anderen Tätigkeiten schwer beobachten, da sind sie sehr, sehr scheu.

Was diese Gattung besonders auszeichnet ist, sie bekommen nichts mit, weder von ihrer Umgebung, wenn sie in der freien Wildbahn sind, noch sonst irgendetwas. Spricht man ein Schlafschaf an und es läuft nicht unvermittelt weiter (weil es ja nichts mitbekommt), reagiert also ausnahmsweise, so sind die Antworten stereotyp für diese Gattung: Weiß ich nicht – Davon habe ich keine Ahnung – Habe ich nicht gesehen – Interessiert mich nicht usw. unterstrichen durch ein Schulterzucken.

Da diese Gattung offensichtlich nur in Verbindung mit Technik, Smartphones o.ä. existieren kann, ist noch nicht ganz geklärt, wie es um ihre Weiterentwicklung steht. Ist diese doch scheinbar an den Fortschritt der Kommunikationstechnik gekoppelt. Nicht auszudenken, was passiert, wenn es unvermittelt technische Probleme oder Ausfälle gibt und ihre Smartphones nicht mehr funktionieren. Man kann dann nur vermuten, daß das somnus ovium

dann unvermittelt und unmittelbar in wilden Zuckungen und entrücktem Blick losrennt, bis es an Häuserwänden, Zäunen, Fahrzeugen oder anderen Dingen,

welche dann im Weg sind, „hängen“ bleibt.

Ähnliches Foto

Es ist zu vermuten, daß die Gattung somnus ovium, ähnlich wie bei den Gutmenschen und Realitätsverweigerern, eine kurz- bis mittelfristig aussterbende ist. Sie sind zu anfällig bei ausfallender Techik….

ddbnews P.

Bildergebnis für Bilder zu Smartphone Zombies

andere Gattungen wurden hier beschrieben:

Der Realitätsverweigerer

Die Gattung „Gutmensch“

NWO Gleichgeschalten

Die Gierigen

3 Gedanken zu “Das gemeine Schlafschaf (somnus ovium)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.