Dr. med. Milan Meder: Hände weg vom Ritalin!

Dr. med. Milan Meder, Chefarzt der Kinder- und Jugendabteilung der Median-Klinik in Bad Gottleuba im Gespräch mit Götz Wittneben.

Über 1,5 Tonnen des Psychopharmakons „Ritalin“ und seinen Verwandten werden jährlich in Deutschland vorwiegend an Kinder und Jugendliche verabreicht, um sie ruhigzustellen. ADS und ADHS scheinen ein gutes Geschäft zu sein. Und was macht dieses Psychopharmakon mit diesen Kindern, die häufig hoch intelligent sind?

 

Ein Gedanke zu “Dr. med. Milan Meder: Hände weg vom Ritalin!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.