Nach Merkel: Schlimmer geht nimmer? Oh doch!

Die Aussichten  für den Fall einer Ablösung Merkels durch den von den Medien hochgelobten Friedrich Merz beschreibt Schulte als ausgesprochen düster.

 

Der Run um Merkels Chefsessel

 

Seit 2009 ist Merz Vorsitzender des „Netzwerks Atlantik-Brücke“, außerdem ist er Mitglied der Trilateralen Kommission von Europa und seit März 2016 als Aufsichtsratschef (active chairman) für den deutschen Ableger des weltweit größten Vermögensverwalters BlackRock tätig. Ein Superschwergewicht also, aber ob er in der CDU den nötigen Rückhalt besitzt, um nach seiner langen Auszeit sofort Parteivorsitzender zu werden, ist fraglich.

Dirk Müller: F. Merz – es sieht extrem übel aus! – BlackRock, Trilaterale K , Atlantikbrücke

 

2 Gedanken zu “Nach Merkel: Schlimmer geht nimmer? Oh doch!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.