Vielen Tankstellen geht das Benzin aus – Preise schon auf Jahreshoch

Viele Tankstellen haben keinen Sprit mehr, die Preise steigen auf ein Jahreshoch. Deutschland geht bereits an seine strategischen Reserven. Was steckt dahinter? Und wie werden sich die Kosten weiter entwickeln?

Die Spritpreise haben ein neues Jahres-Hoch erreicht: Das Tanken ist so teuer wie lange nicht, meldet der ADAC. Und das, obwohl Rohöl auf dem Weltmarkt gerade günstig ist. Außerdem werden Benzin und Diesel immer knapper. Tankstellen im Westen und Südwesten ist schon der Sprit ausgegangen. Was ist da los?

Darum wird der Sprit knapp

Die Vorräte sinken, die Preise steigen. Ursachen dafür sind der heiße Sommer und der trockene Herbst. Dadurch nämlich fallen seit langem die Pegelstände auf vielen Flüssen. Ihr Niedrigwasser erschwert die Versorgung auf dem Wasserweg. Die Transportschiffe können derzeit nicht voll beladen werden, weil sie sonst auf dem Grund aufsetzen würden.

Auch der Rhein ist betroffen, die wichtige Versorgungsroute zwischen dem Ölzentrum Rotterdam, West- und Südwestdeutschland. Schiffe werden dort nur noch zu einem Drittel beladen, können einige Raffinerien im Rheinland gar nicht mehr ansteuern. Dort ist die Knappheit so drastisch wie im Südwesten: Manche Tankstelle kann schon keinen Sprit mehr verkaufen.

Quelle:

https://www.t-online.de/auto/technik/id_84698078/benzin-und-diesel-knapp-tankstellen-geht-der-sprit-aus.html

 

2 Gedanken zu “Vielen Tankstellen geht das Benzin aus – Preise schon auf Jahreshoch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.