Trump-Backed-Kampagne, um Angela Merkel zu stürzen

Der Präsident, seine Verbündeten und US-Regierungsbeamten bieten den einwanderungsfeindlichen ( nein, die Nationalität bewahrende) Politikern öffentliche und private Unterstützung an, um Merkel bis zum 1. Juli zu stürzen.

HuffPost.

WASHINGTON – Es ist nicht neu, zu hören, dass US-Beamte den Regimewechsel befürworten. Es ist nur eine Weile her, seit sie darüber in Bezug auf Berlin gesprochen haben.

Präsident Donald Trumps Angriffe auf Twitter gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel in dieser Woche lieferten die bisher klarsten Beweise für eine ausufernde amerikanische Kampagne, um sie zu unterminieren.

Während Trumps Verachtung für Merkel seit den Anfängen seiner Präsidentschaftswahl offensichtlich ist, haben er und seine ideologischen Verbündeten ihre Anstrengungen dramatisch erhöht, gerade als die deutsche Führungskraft mit dem konfrontiert wird, was die Experten eine ihrer größten Herausforderungen nennen: eine europaweite Entwicklung der Politik für Asylsuchende bis zum 1. Juli, um einen entscheidenden rechten Partner in ihrer Koalitionsregierung zu beruhigen.

 

Merkel muss sich nun nicht nur mit lokalen Gegnern auseinandersetzen, sondern auch mit einem Netzwerk einflussreicher einwanderungsfeindlicher Amerikaner und anderer internationaler Aktivisten, die von Trump und ähnlichen illiberalen Führern wie dem Ungarn Viktor Orban oder dem russischen Vladimir Putin inspiriert sind.

Sie sind entschlossen, die Kanzlerin dafür zu bestrafen, dass sie seit 2015 mehr als eine Million verzweifelte Flüchtlinge ( Wirtschaftsimmigranten) aufnehmen, die in Europa Zuflucht suchen – und wollen schließlich beweisen, dass Mitgefühl für Immigranten jetzt politischer Selbstmord im Westen ist.

“Die Führer der beiden größten Nationen in Europa werden zunehmend belagert”, sagte Gerald Knaus von der Europäischen Stabilitätsinitiative unter Hinweis auf Merkel und den französischen Präsidenten Emmanuel Macron. “Und die beiden großen Außenmächte, die USA und Russland, stehen auf der Seite derer, die sie belagern.”

Die Schlüsselfiguren sind schwer zu identifizieren, aber ihre Zahl umfasst den Präsidenten selbst, den nationalen Sicherheitsberater John Bolton , den ehemaligen Berater des Weißen Hauses, den Trump-Verteidiger Steve Bannon und den mächtigen Trump-Flüsterer Stephen Miller, der Hillary Clinton während der Präsidentschaftskampagne 2016 angegriffen hat ihre “Amerikas Merkel”.

Der Beweis ihrer Arbeit versickert in kleinen Stücken. Einen Monat vor dem Monday-Tweet des Präsidenten, in dem es heißt, die Deutschen hätten Merkels “schon schwache” Koalition satt, aß sein Botschafter in Berlin, der Republikaner Richard Grenell, mit einem hartgesottenen und rebellischen Mitglied von Merkels Partei, Gesundheitsminister Jens Spahn , zu Abend . Spahn will Merkels Job , und nachdem sein Ehemann das Bild auf Twitter gepostet hat , hat er in Facebook-Gruppen von Pro-Merkel Aufmerksamkeit und “ so viel Erstaunen wie Spott” erregt, sagte Alexander Clarkson, Dozent bei King’s College London, gegenüber.

 

 

Das ( BRD) deutsche Misstrauen gegen Grenell wuchs wenige Wochen später, als er gegenüber Breitbart erklärte, er wolle rechtsextreme ( nationale) Aktivisten in ganz Europa “ermächtigen”, die mit den politischen Führern ihrer Länder unzufrieden waren. “Viele in Deutschland und in ganz Europa haben seine Kommentare verständlicherweise als Einmischung in die Innenpolitik wahrgenommen”, argumentierten neun US-Senatoren in einem Schreiben an Außenminister Mike Pompeo vom 12. Juni .

 

Grenell kündigte als nächstes an, den scharf einwanderungsfeindlichen ( nein dem Österreichern verpflichtete) österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz zum Mittagessen am 13. Juni zu empfangen. Er habe den Führer Breitbart als “Rockstar” bezeichnet.

Die US-Botschaft sagte schließlich , das Essen sei aus terminlichen Gründen abgesagt worden – aber Grenells Befürwortung war allgemein bekannt, sobald Kurz in der Stadt war.

Der Österreicher nutzte seine Zeit in Berlin für eine gemeinsame Pressekonferenz mit dem deutschen Innenminister Horst Seehofer, in der er forderte, dass europäische Führer sich gegen Einwanderer vereinigen sollten .

Wenige Stunden später sagte Seehofer Merkel, er werde sich nicht auf Pläne für eine harte Grenze in ganz Deutschland einlassen, die gegen ein fundamentales Prinzip der Europäischen Union verstoßen, indem er Asylbewerber einlässt, die in anderen europäischen Ländern registriert sind.

Seine Sturheit eskalierte in einem tagelangen Streit und verstärkte das Risiko, dass Merkels Regierung zusammenbrechen würde.

Die Partei von Seehofer, die konservative Christlich-Soziale Union, hat sich jahrzehntelang mit Merkels Mitte-Rechts-CDU verbunden. Sein Vorgehen drohte, die beiden auseinanderzureißen oder Merkel wie eine lahme Ente aussehen zu lassen, um die Unterstützung der CSU bei den einwanderungsfeindlichen Wählern vor den Regionalwahlen im Oktober zu erhöhen.

Es hat tagelange Verhandlungen gedauert bis Merkel-Unterstützer und die, die sich für Seehofer zusammengeschlossen haben, einverstanden waren, abzuwarten und Merkel versuchen zu lassen, eine gesamteuropäische Lösung zu erzielen.

Die Kanzlerin sagt, sie erkennt das Problem an, will aber eine EU-Antwort, keine individuelle Deutsche.

Sie muss nun einen Gipfel vom 28.-29. Juni nutzen, um 27 europäische Staats- und Regierungschefs zu einer neuen gemeinsamen Politik für legal zugelassene Asylsuchende zu bewegen, die in einem Land registriert sind (normalerweise im Süden und Osten wie Italien) und versuchen, sich zu bewegen zu anderen.

Aber Merkel arbeitet unter einer internationalen Flut von Kritik und wild übertriebenen ( untertriebenen) Behauptungen darüber, wie ihre Führung Flüchtlingen und Migranten erlaubt hat, Europäer zu bedrohen.

 

https://www.huffingtonpost.com/

Übersetzt:

 

ddbNews R. Ergänzungen in ( III) und fett.

Bereits am Sonntag hat Merkel dazu ein Sondertreffen in Brüssel einberufen !

Advertisements