Die Arbeitsgruppen der VV arbeiten in allen Gebieten auf Hochtouren

Beispielgebend hier Ernährung und Landwirtschaft, aber auch der Arbeitsbereich Gesundheit, der Bereich innere Sicherheit, der Bereich Justiz, der Bereich Finanzen, welches das Ausgleichssystem und Grundeinkommen bearbeitet, die Verteidigiung, Umwelt und Naturschutz, Bildung und Forschung sowie alle hier nicht genannten Bereiche erarbeiten gemeinsam die Ziele und Umsetzung zu einem lebenswerten Leben in unserem Land, natürlich vergessen wir auch den Tierschutz nicht.

 

Danke an Aniassy für das Video:

 

Am 27.12.2017 veröffentlicht

Eine Information des Bundestaat Deutschland vom Amt für Ernährung und Landwirtschaft
.
.

.

Das Völkerrecht ist zu einer inhaltslosen Sprechblase verkommen. Wir haben nicht alleine in der BRD, vielmehr dem weltweiten Rechtssystem einen Rechtsbankrott zu attestieren. Wo Recht endet, bleibt nur noch Gewalt, Unrecht, Unsitte und Willkür. Die Menschheit wird mit sich zu klären haben, ob sie es so hinnehmen oder die einzige und letzte Möglichkeit ergreifen wird und ihre juristischen Rechte erneut zur Wirkung bringt. Gleichwohl ist der Staat als Institution und als Rechtsakt zum Schutz des Allgemeinwohls des Planeten zur Bedeutungslosigkeit reduziert und somit als ein einziges Mißverständnis in den Köpfen vieler Menschen umgekommen. Den tatsächlichen Staat, also Menschen in der durch sie selbst vereinbarten Gemeinschaft mit anderen Menschen grundsätzlich abzulehnen, zeigt die evolutionäre Fehlentwicklung der geistigen Fähigkeiten und die Unwissenheit um die realen Ursprünge unserer Entstehungsgeschichte. In sehr naher Zukunft werden wir die Entscheidung erleben. Die Möglichkeit des friedlichen Wandels ist jetzt, nicht irgendwann. Alternative Ideen zur Verbesserung dieses maroden Rechtssystems und die Gleichschaltung von Religionen als angeblichem Neubeginn, gepaart mit der Vorstellung einer gemeinsamen Weltregierung aus diesem System heraus, sind eine sektengleiche Vorstellung von Mitläufern und Träumern, die stets versuchen sich ihrer eigenen Verantwortung zu entledigen. Die Menschen dieser Versammlung haben die Wege zu einem Staat der Weisheit und Weiterentwicklung der Menschheit erkannt und sie gehen ihn unbeirrt der Schwierigkeit der Gestaltung dennoch, wobei der ihnen entgegenstehenden Mangelgesellschaft keine Aufmerksamkeit mehr zu widmen ist.

.

Uwe von Leonhard – 1. Vorsitzender der Verfassunggebenden Versammlung für den Föderalen Bundesstaat Deutschland – 20. Dezember 2017

 

– ab 2018 führt der Bundesstaat Deutschland alte Feiertage wieder ein, welche den Deutschen Völkern schon immer wichtig waren. Desweiteren wird die Lehre über die Lebenseinstellung, das wirkliche Christentum und somit die Weisheiten der Deutschen Völker erläutert und dem Volk des Staates leicht verständlich nahe gebracht. Wir werden die Bürger der deutschsprachigen Gebiete rechtzeitig über die Details des Ablaufes informieren. Wer zu diesen Dingen selbst etwas beitragen kann, der ist eingeladen entsprechende Vorträge zu erarbeiten. Solange wir die Dinge um das Christentum und die so genannten Religionen nicht geklärt haben, wird es immer wieder Mißverständnisse zwischen den Menschen geben, was unbedingt zu beenden ist.