SCHEINbundesVERFASSUNGs- gericht (ohne Verfassung) entscheidet zum 3. Geschlecht

ddbnews R.

https://img.webme.com/pic/b/blueing-green2/ddb-logo-benni-ani29.gif

 

Das Bundesgrundgesetzgericht hat gestern einen Entscheid zum dritten Geschlecht zelebriert. Ein Gen- oder Chromosomendefekt

Mediendatenbank Biologie, Chromosomensatz des Menschen

wird zukünftig das dritte Geschlecht, welches nunmehr eintragungspflichtig werden soll.

Eine Minderheit wird hierzulande mit nicht vollzählig oder doppelt vorhandenen Chromosomen geboren. Wie man weiß, ergibt sich bei XX ein Mädchen und bei XY ein Knabe.

Es gibt es allerdings Ausnahmen, die gelegentlich zustande kommen, ein Fehler in der frühen Zellteilung der embryonalen Entwicklung ,den es schon immer gelegentlich gab.

Ein genetischer Defekt also , der nunmehr als eigenes Geschlecht dargestellt werden soll. Man kann nur hoffen, daß nicht weitere Krankheiten und ein solcher Defekt ist eine Abweichung und damit keinesfalls Normalität, nicht zu weiteren Geschlechtern animiert und von den höchsten in der BRD bezahlten , unbestallten sondern in den Dienst gestellten Grundgesetzrichtern als eintragungsfähig geurteilt wird.

Solche Entscheidungen treffen wieder einmal die wenigen Unbestallten, obwohl derart gravierende Entscheidungen  durchaus das Potential eines Volksentscheides erfordern würden, so jedenfalls würde sich Deutschland verhalten, die BRD als NGO jedenfalls interessiert das gar nicht weil sie ja gar kein Volk hat, sondern nur Bewohner, die man ungefragt übergehen kann. 

Im Grundgesetz findet man auch absichtlich nie das Wort Bürger , sondern immer nur Bewohner, weil Bürger hätten ja die Rechte eines Staates, denn Bürger sind der Staat. Die BRD hat gar nichts, was einen Staat ausmacht! Sie hat kein Gebiet, denn das heißt Deutschland, sie hat keine Staatsbürger, denn das sind Deutsche mit Staatsbürgerschaft aus den Bundesstaaten und nicht „deutsch“ und sie hat nur bezahlte Dienstleister und Söldner als Macht, aber keine Staatsmacht !

Wie lächerlich will sich dieser Haufen eigentlich noch machen? Oder steckt da etwa mehr dahinter ?

 

 

Bundesverfassungsgericht ( ohne Verfassung) beschließt

Deutschland ( NEIN die BRD ) beschließt dritte Geschlechtsangabe für intersexuelle Menschen

Neben männlich und weiblich muss künftig ein dritter Geschlechtseintrag im Geburtenregister in Deutschland möglich sein. Das entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss des Ersten Senats. Alternativ könnte der Gesetzgeber ganz auf einen Geschlechtseintrag verzichten.

Personen, die sich dauerhaft weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht zuordnen lassen, würden in ihren Grundrechten verletzt, wenn sie das Personenstandrecht zwinge, das Geschlecht zu registrieren – aber keinen anderen positiven Geschlechtseintrag als weiblich oder männlich zulasse. Die als Frau geführte Klägerin möchte als „inter/divers“ in das Geburtenregister eingetragen werden. Das Bundesverfassungsgericht setzt dem Gesetzgeber eine Frist bis Ende 2018 für eine verfassungsgemäße ( nein grundgesetzliche) Neuregelung.

http://info-direkt.eu/2017/11/08/deutsches-gericht-drittes-geschlecht-fuer-intersexuelle-menschen-notwendig/

 

 

Die Sendung der Verfassunggebenden Versammlung vom Mittwoch, dem 8. November 2017, geht um 19 Uhr auch auf dieses Thema ein.

Aufzeichnung von

https://www.ddbradio.org/

 

3. Geschlecht? Die Bevölkerung wird vorbereitet, zerrissen und identitätslos zu werden!

 

Am 08.11.2017 veröffentlicht

LIVE Mitschnitt vom 08. 11. 2017 Verfassunggebende Versammlung

 

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/