Ohne vieler Worte

ddbnews R.

Geschrieben wurde genug, auf diesem Blog alleine 1071 Beiträge, seit seinem Bestehen im Februar 2016 und er hatte bereits im ersten Jahr seines Bestehens 1.050.180 Besucher. Hier wird objektiv und wahrheitsgemäß berichtet und unser Volk aufgeklärt über das, was in diesem Land vor sich geht und vor allem wie die Problematik zu lösen ist. Vielen Lesern ist das auch bewusst, vielleicht liegt darin auch der Erfolg dieses Blogs. Dafür danken wir von Herzen.

Heute wird deshalb nur ein Video eingestellt , denn der Worte sind genug gefallen und alles, was hier geschrieben steht, ist nachlesbar und nachvollziehbar. Es bedarf keiner weiteren Worte, es müssen Taten folgen.

Die Situation und die Lösung wurde hinlänglich beschrieben und dargelegt, es ist an unseren deutschen Völkern sie nun umzusetzen, so wie das andere Völker ebenfalls tun.

 

 

 

Andere Länder wissen das!

 

In Katalonien gibt es ebenfalls eine Verfassunggebende Versammlung , am 1. Oktober werden die in Andalusien lebenden Katalonier aufgefordert sich am Volksentscheid ( Referendum)zu beteiligen, damit es eine Abtrennung von Spanien geben kann

http://asambleanacionalandaluza.org/?p=271

In Burkina Faso und im Kongo gibt es ebenfalls Verfassunggebende Versammlungen! Wer französisch kann ,darf sich gern geistig bereichern um zu verstehen ,daß das der Weg ist ,um etwas Entscheidendes im Lande zu verändern, oder gar eine Regierung loszuwerden! Diese ist durch den Einsatz einer VV entmachtet, wenn es das Volk so will!

http://www.assemblee-nationale.cd/

.

In Venezuela

Verfassungsgebende Versammlung entmachtet Kongress

..auch wenn die Mainstream-Presse kotzt…die Verfassunggebende Versammlung hat die Macht…immer...wenn das Volk es beschließt…

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-08/venezuela-verfassungsgebende-versammlung-kongress-entmachtet

 

In Frankreich :

 

 

Für Deutschland:

 

 

Nach dem Selbstbestimmungsrecht der Völker:

Selbstbestimmungsrecht der Völker : “ Artikel 1 (1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung. (2) Alle Völker können für ihre eigenen Zwecke frei über ihre natürlichen Reichtümer und Mittel verfügen, unbeschadet aller Verpflichtungen, die aus der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf der Grundlage des gegenseitigen Wohles sowie aus dem Völkerrecht erwachsen. In keinem Fall darf ein Volk seiner eigenen Existenzmittel beraubt werden. (3) Die Vertragsstaaten, einschließlich der Staaten, die für die Verwaltung von Gebieten ohne Selbstregierung und von Treuhandgebieten verantwortlich sind, haben entsprechend der Charta der Vereinten Nationen die Verwirklichung des Rechts auf Selbstbestimmung zu fördern und dieses Recht zu achten. (…) https://www.sozialpakt.info/selbstbestimmungsrecht-der-voelker-3181/

Advertisements