Unterstellen, statt lesen, behaupten statt wissen…

ddbnews R.

In der gestrigen Sendung von https://www.ddbradio.org/ konnte man wieder hautnah erleben, wie es ist, wenn Zuhörer anrufen, die sich nicht richtig informiert hatten und deshalb wüste Behauptungen aufstellten ohne richtig gelesen zu haben. Das ist ein Phänomen und erinnert sehr an so einige Junker Sprüche wie dem, man stellt etwas in den Raum…. naja man kennt es ja. Damit wird gezielt provoziert und man fragt sich bringt das eigentlich weiter und wem nutzt es? Der Anrufer gestern jedenfalls hat nicht richtig auf der Seite der Verfassunggebenden Versammlung nachgelesen und das sollte man allerdings getan haben, bevor Behauptungen aufgestellt werden.  Aber hört selbst:

 

LIVE Mitschnitt vom 18.07.2017 Zukunftslösung

 

 

Und nun liest man mal auf den Seiten der Verfassunggebenden Versammlung nach, was dort zu lesen ist und was überhaupt in der bereits abgestimmten KERNverfassung, keine Vollverfassung, steht:

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/verfassung/

Selbst bei intensiver Suche steht da also nicht drin, was der Anrufer vorwirft!

Und hier kann man sogar das Gegenteil  dessen lesen, was an Vorwürfen da gerade zu hören war:

§ 6. Jede doppelte oder zeitgleiche Bereichsbesetzung durch gewählte Vertreter ist auch dann untersagt, wenn die jeweils andere Tätigkeit in einer anderen Ebene des Staatsaufbaues organisatorisch möglich wäre. Eine berufliche Nebenbeschäftigung eines gewählten Vertreters im Land oder dem Gesamtrat des Bundesstaates Deutschland ist während seiner Amtszeit verboten. Alle Gewählten können durch Antrag aus den Gemeinden, Ländern oder den Ratsgebilden, zu jeder Zeit und ohne jede Frist von ihrer Tätigkeit entfernt werden, sofern ein Schaden für die Gemeinschaft innerhalb des Staatswesens nachgewiesen wird. Spesen und Reisekosten trägt das jeweilige Land des Bundesstaates Deutschland und somit die Gemeinschaft aller natürlichen Rechtspersonen sämtlicher Regionen. Eine entsprechende Vergütungstabelle ist noch zu erstellen. Jede Bezahlung, Vergünstigung oder Zuwendung in Form einer, als Leistungsvergütung zu erkennende Überlassung von Werten oder Begünstigungen, unabhängig von ihrer Bezeichnung oder Benennung, ist ausgeschlossen. Geschenke Dritter, insbesondere auch bei Staatsbesuchen im Ausland, welche im Rahmen der Ausübung des jeweiligen Bereiches überreicht werden, sind Eigentum der Volksgemeinschaft, können aber mit deren Zustimmung im Besitz des Beschenkten verbleiben. Ein Eigentumsübergang findet nicht statt. Die Ehre, Anerkennung oder Ernennungen bei Auszeichnungen, fällt hingegen alleine dem Ausgezeichneten zu und darf auch nur von ihm verwendet werden. Der Verbleib von allen anderen Werten, die mit Auszeichnungen verbunden sein können, ist durch Volksentscheid zu bestimmen.

Quelle:

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/deutschland/

 

Was sagt uns das nun? Erst lesen und dann behaupten , wollte der Anrufer provozieren, oder was sollte das bedeuten und vor allem WEM hat das nun genutzt? Die Frage sollte sich jeder stellen, Qui bono! Es wird immer wieder Menschen geben, die durch ihr Nichtwissen, gewollt oder ungewollt das lassen wir mal dahingestellt, in provokativer Art und Weise versuchen Recht zu behalten, zu diffamieren und zu unterstellen. Meistens aber meckern ausgerechnet die, die nichts oder wenig für die Allgemeinheit tun, aber viel meinen sagen zu müssen!

 

Bildergebnis für Bilder zu Lüge

 

Es ist unnütz zu desinformieren, wenn es gar keine Desinformation gibt! Es zeigt nur das eigene Unwissen und die Verblendung auf!

 

 

Bildergebnis für glückskäfer bilderGruß vom Glückskäfer!

Advertisements