Donnerstag 8. Juni 2017 in BONN : beschlossene Grundrechteeinschränkung beschlossen von der Nichtregierungsorganisation BRD FÜR DEUTSCHLAND

ddbnews R.

Wie bereits am 9.06. 2017 in der Sendung von ddbradio bekanntgegeben wurde,  (Video) hat die BRD die Grundrechte eingeschränkt. Das entspricht einem Ausnahmezustand für die Menschen in unserem Land!

In den  GEZ Zwangsbezahl – Medien war darüber bislang nichts vermeldet wurden!

Die politische Klasse und ihre Helfer aus der Wirtschaft, der Justiz und der Exekutive, beginnt sich zu schützen. Was sie schon seit Jahren anstellen, fassen sie nun in einem „Rechtssatz/Gesetz“ zusammen. Wer so etwas in die Welt setzt, der muß ein sehr schlechtes Gewissen und die Hosen voll haben.

!!!!! +++++ ACHTUNG++++ DIE BRD schränkt  Grundrechte ein!!!

Aus dem Bundesgesetzblatt Jahrgang 2017 Teil I Nr. 33, ausgegeben zu Bonn am 8. Juni 2017 ( ZU BONN!!!!!!!)

Gesetz zur Neustrukturierung des Bundeskriminalamtgesetzes
§89
Einschränkung
von Grundrechten
Die Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit
(Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes),
der Frei-
heit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grund-
gesetzes),
des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis-
ses (Artikel 10 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit

(Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Un-
verletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 des Grund-
gesetzes) werden nach Maßgabe dieses Gesetzes ein-
geschränkt.
Quelle Seite 38 rechte Spalte:

aus Nr. 33 vom 08.06.2017, Seite 1354
auf Seite 38  §  89 rechts unten:
.
Darauf hat ddb radio und die VV bereits am Freitag, 9.06.17 hingewiesen, weil Wagand behautete unsere Grundrechte wären gesichert und die BRD wäre ein Staat:
.
.
und auch die pdf zu dieser sog. Gesetzesänderung vom Orginal Bundestagsbeschluß wurde  auf Fb am Freitag abend, dem 9.06. 17 um 19.38  eingestellt!

Warum uns das alle betrifft und nicht nur die Gefährder , das wird hier erklärt!

 

 

.Bild könnte enthalten: Text

 

 

AUFWACHEN !

Ähnliches Foto

Advertisements