Was gerade in Venezuela passiert, ist ein Staatsstreich

ddbnews R. 

Überall wird Unruhe gestiftet und man kann davon ausgehen, daß überall dort, wo es Revolutionen und Krawalle gibt, das Volk aufgehetzt wird, jegliche Farbrevolutionen oder ob Ukraine, Russland, Deutschland auch in Venezuela oder Bolivien, der von Soros bezahlte Mob dahintersteckt. Nicht umsonst wirft auch Orban Soros Stiftungen aus dem Land, denn auch er befürchtet, daß sein Landsmann dort Unruhen stiften will, weil Ungarn zur EU  und deren Flüchtlingsbewegung anderer Meinung ist als von Brüssel gefordert, nationale Interessen sollen nicht mehr von Belang sein. Nun hat es Bolivien erwischt und wir erinnern uns , als man dachte Morales hätte Snowden an Bord, wurde sein Flugzeug aufgehalten. Die Amerikaner sind ihm also nicht besonders freundlich gesinnt und ihre Vasallen standen auch „Gewehr bei Fuß“:

 

Überflugverbot für bolivianischen Präsidenten – Wird die EU sich …

05.07.2013 – Anfrage zur Festhaltung des bolivianischen Präsidenten, Evo Morales, … die Überflugrechte verwehrt, und die Maschine wurde daraufhin zur … wo es festgehalten und österreichischen Quellen zufolge kontrolliert wurde.

Snowden-Gerüchte: Boliviens Präsidentenmaschine muss in Wien …

http://www.spiegel.de › Politik › Ausland › Edward Snowden
03.07.2013 – Präsident Morales war an Bord – aber auch Edward Snowden? Eine aus Moskau kommende bolivianische Regierungsmaschine musste …
10.07.2013 – Die UN haben die erzwungene Landung des bolivianischen Staatschefs in Wien … gesuchte Edward Snowden an Bord der Maschine sei.

Antrag der USA: Bolivien sollte Snowden ausliefern | ZEIT ONLINE

http://www.zeit.de › Politik

03.07.2013 – Die USA vermuteten Snowden im Flieger nach Bolivien und beantragten der … Frankreich, Portugal und Italien hatten der Maschine von Morales das … Wenn ich mir vorstelle, man hätte Obama in Deutschland festgehalten.

Putin verstehen?: Russische Außen- und Sicherheitspolitik der Ära …

Philipp Ewers – 2016 – ‎Political Science

Auf dem Wiener Flughafen wurde die Maschine 14 Stunden festgehalten und unter Verletzung der diplomatischen Immunität des bolivianischen Präsidenten …

Evo Morales in Wien: Unfreiwilliger Staatsbesuch – Ausland – FAZ

http://www.faz.net › Politik › Ausland

03.07.2013 – … Situation: Die Maschine mit dem bolivianischen Präsidenten musste in … Dass er in Wien festgehalten worden sei, sei lediglich ein Vorwand …

.
.
Nun hatte Bolivien vor gar nicht langer Zeit auch eine Verfassunggebende Versammlung und Morales ist der Meinung, daß nur indigener Völker die Rechte an ihrem Land und ihrer Politik haben und nicht Einmischungen von aussen, wo er natürlich recht hat. Es gibt noch ein paar souveräne  Länder und die stören  selbstverständlich bei der Verwirklichung der NWO, die EU ist dazu hier in Europa nur der erste Schritt und gesteuert wird das von der BRD aus, nicht umsonst sagte Le Pen: „Entweder regiere ich oder Merkel!“ Merkel ist eingesetzt die europäischen Länder zu den Vereinigten Staaten von Europa zu machen, dann ist man natürlich auch das nationale Desaster mit der Nichtregierungsorganisation BRD gleich mit los !
.
FÜR Deutschland ( nicht BRD) gibt es auch bereits eine Verfassunggebende Versammlung, denn nach dem Selbstbestimmungsrecht der Völker, weltweit anerkannt, ist das der Weg sich vor Fremdeingriffen zu schützen und die Rechte am und im Land wieder in die eigene Regie zu bekommen, nicht Brüssel, nicht Washington oder was auch immer sondern selbst !

Selbstbestimmungsrecht der Völker – Wikipedia

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist eines der Grundrechte des Völkerrechts. Es besagt, dass ein Volk das Recht hat, frei über seinen politischen Status, …

Der Grundsatz des Selbstbestimmungsrechts soll den Völkern, deren nationale Gemeinschaft durch außenpolitische Ereignisse zerrissen wurde, erneut das …

Das Recht auf Selbstbestimmung der Völker, das sich weder in der UN-Menschenrechtserklärung noch in der Europäischen Konvention zum Schutze …

.
.
Nun zu Bolivien und Evo Morales im Interview:
Evo Morales im RT-Interview: „Was gerade in Venezuela passiert, ist ein Staatsstreich“Im Interview mit RT spricht Evo Morales über die Rechte indigener Völker und den Zusammenhang von Krieg und Kapitalismus. Insbesondere kritisiert der bolivianische Präsident die Interventionspolitik der USA. Diese sei von Heuchelei getragen.Im 21. Jahrhundert könne kein einzelnes Land die Welt dominieren. Herr der Welt können laut Morales nur die VÖLKER sein. Die aktuellen Vorgänge in Venezuela bezeichnet er als Staatsstreich. Der Präsident äußert sich auch zum Konflikt um Nordkorea und der Frage atomarer Bewaffnung..
.
.
Boliviens Präsident Evo Morales während einer Rede zum 1. Mai in La Paz. Im RT-Interview spricht er sich gegen die Politik des Westens aus.
.
Evo Morales im RT-Interview: „Was gerade in Venezuela passiert, ist ein Staatsstreich“
Der Begriff „Indigene Völker“ (indigenous peoples) hat sich erst in den 1980er Jahren herausgebildet und ist heute die international anerkannteste Bezeichnung. „Indigen“ bedeutet soviel wie „in ein Land geboren“, was den besonderen Bezug aller indigenen Völker zu ihrer natürlichen Umwelt ausdrücken soll.
Advertisements