Toleranz

Wieder so ein Wort, bei dem viele glauben, zu wissen, was es damit auf sich hat…..         Wikipedia schreibt: „Toleranz, auch Duldsamkeit, ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten […]“              Duldsamkeit…. Ich habe zu erdulden…. Hm…

Nun, warum beschwert sich jeder, der sich tolerant nennt, denn über das System und die Welt wie sie ist? Wer sich tolerant nennt, sagt doch von sich, daß er alles mögliche erdulden kann und will…. Toleranz ist nichts weiter, als die anerzogene Trägheit und Faulheit des Geistes, richtig zu erkennen was denn wirklich zu erdulden ist! Wenn es regnet und ich habe keinen Schirm dabei, ja dann muss ich das wohl erdulden. Aber Sitten und Gebräuche, die ekelhaft, widernatürlich und menschenverachtend sind, die sind absolut nicht zu tolerieren, also zu erdulden!

Es ist auch nicht zu erdulden – Verzeihung tolerieren -, daß Toleranz komplett einseitig und falsch erklärt wird. Und zwar von denen, welche egoistische Vorteile durch die falsche Erklärung haben. EIGENTLICH müsste das JEDEN Menschen, der nicht gleichgültig ist, unmittelbar auffallen. Toleranz kann UNMÖGLICH in der jetzt verstandenen und erklärten Form gut für die Menschen sein! Oder den Menschen, welche noch über einen „gesunden Menschenverstand“ verfügen.

toleranz

Nun schauen wir uns doch einmal dieses „Bedeutungs-spektrum“ an. Am Ende steht AUFGEKLÄRTHEIT. Aufgeklärt sein, heisst doch, ich informiere mich genau über das, was ich tolerieren soll. Und sich informieren ist eine „Holschuld“, bedeutet ICH muss los ziehen und mich unvoreingenommen, aufgeschlossen und umfassend, also von alles Seiten betrachtend, sich also damit vertraut machen.

Das bedeutet wiederum aber nicht, nur eine einzige Quelle zu nutzen oder gar alles was diese „Mainstremmedien“ darüber schmieren – also in ganz bestimmten Auftrage schreiben – zu nutzen. Und, das ist vielleicht das schwierigste, SELBST darüber nachdenken. Und das auch noch vorurteilsfrei, denn aus dem eigenen Sinn des Wortes Toleranz ist, wenn ich mich über etwas informiere, aber eine Seite der Betrachtung ausschließe, ist das ja schon intolerant, oder nicht?

Also ihr lieben Menschen da draußen, lasst Euch nicht immer wieder Äpfel als Birnen verkaufen, einfach mal GENAU hinschauen, GENAU lesen und…. NACHDENKEN.

Denn wer AUFGEKLÄRT ist, durch Betrachten eines Themas von ALLEN Seiten, den kann man nicht so schnell durch den Kakao ziehen 😉

ddbagentur

P.M.

Advertisements