Änderungen können nur vom Volk selbst kommen

Über „deutsche Probleme“ grübeln, ändert nichts

Solange die Menschen in  der BRD über ihre gemeinsamen Probleme grübeln, lösen sie diese Probleme noch lange nicht, sondern schieben sie nur weiter vor sich hin. Was in Deutschland schon seit Jahren, gang und gäbe ist.

Doch muss man „gesamtdeutsche Probleme“ gemeinsam anpacken und lösen, so wie man das auch im Familienleben tut. Denn nur selten, lösen sich Probleme von allein.

Das deutsche Volk hat mit schwerwiegenden Problemen zu kämpfen. Auf Grund der Einwanderungspolitik, ist die Sicherheit im Land durch die steigende Kriminalität aus den Fugen geraten. Der Frieden für das deutsche Volk, wird durch die BRD-Kriegspolitik bedroht. Und nicht zu vergessen, die ständig steigenden Abgaben und die Ausbeutung an den Arbeitsplätzen, welche die Menschen in die Armut treiben.

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum es in der BRD „Parteien“ gibt, diese aber die wirklichen Probleme des deutschen Volkes nicht an der Wurzel packen?

Weil die „Parteien“ dafür nicht bestimmt sind, die wirklichen Probleme des deutschen Volkes effektiv zu lösen.

Die „Parteien“ sind dazu da, um Sie bei Systemlaune zu halten und um Ihnen eine „Demokratie“ vorzugaukeln. Die „Parteien“ verwässern den Willen des Volkes, denn diese müssen sich immer dem BRD-Machtapperat fügen. Parteien welche die wirklichen Probleme im Land anpacken würden, würden vom BRD-Regime nicht zugelassen.

Faktisch kann sich durch die „Parteien“ nichts zum positiven in unserem Land wenden.

Als damals die „Wahlalternative 2013“ aufkam, war ich als Vertreter des Landes Niedersachsens auch noch so naiv, zu glauben, daß man mit der Geburt der „AfD“ in diesem Land was zum Positiven ändern könnte. Doch Herr Lucke gab mir schnell zu verstehen, daß ich die Finger von der „EU“, wie auch von der Thematik „deutsche Souveränität“ zu lassen habe.

Heute weiß ich, daß die „Parteien“ in Deutschland nur kriminelle Vereine sind und das haben sie auch jahrelang bewiesen. Als Parteimitglied oder Parteiwähler muss man ernsthaft an Bewusstseinsstörungen leiden oder nach vermisster Anerkennung suchen, die Karriereleiter schnell hinauf wollen oder wirklich Böswilligkeit verfolgen. Für einen ehrlichen Menschen, ist das alles widerwärtig. In meinem fast fünfzigjährigen Leben, hatte ich es noch nie nötig, so tief zu sinken, daß ich mir von einem Regime persönliche Vorteile schaffen lassen habe. Und nur weil das viel, zu viele Menschen tun, steht Deutschland heute da, wo es jetzt steht, nämlich am Abgrund.

Ich mache keinen Hehl daraus, daß ich heute zur Verfassunggebenden Versammlung stehe, denn es gibt weit und breit keine Alternative, als jene, daß das deutsche Volk seine Probleme selbst anpackt und löst. Die Verfassunggebende Versammlung ist eine Volksbewegung, der aufrichtige Menschen angehören und sie ist eine Volksbewegung, die es wirklich ernst meint, „deutsche Probleme“ zu lösen.

.
Der Rat der Verfassunggebenden Versammlung hat die goldene Mitte verwirklicht. Die goldene Mitte, in der das Volk selbst regiert, denn alle Macht geht laut Völkerrecht vom Volke aus. Mit dem Bundesstaat Deutschland hat die deutsche Bevölkerung einen realistischen, reinlichen und fairen Neuanfang. Irgendwann muss Deutschland einmal mit seiner chaotischen und dunklen Vergangenheit abschließen.

Der Rat der Verfassunggebenden Versammlung hat für alle Deutschen, klar Schiff gemacht, die Reise in eine freie und friedliche Zukunft hat begonnen. Das jenes BRD-System für die Menschen in Deutschland, das größte Übel ist, wird dem letzten treuen BRD-Bürger noch bewusst werden.

Niederlande: „1990 wurden alle Menschen der Erde betrogen. Die Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik am 03. Oktober 1990, ist juristisch niemals erfolgt. Die Bundesrepublik Deutschland heute, ist ein US-amerikanisches Unternehmen, was ohne jeden Zweifel nachweisbar ist.“

Volksverdummung so weit das Auge reicht
ddbnews R. „Vortäuschung falscher Tatsachen ist schlichtweg Betrug und es gilt diesen Betrug zu erkennen. Die etablierten Medien tun alles daransetzen genau das zu verhindern. Dashalb sollte man sie tunlichst meiden. Noch immer wird den Deutschen ein Staat vorgegaukelt und man müsse Parteien wählen um seine Stimme einzubringen. Dabei ist längst offenbar, daß genau das dieses System am Laufen hält, weil alle Parteien, egal welche, durch dieses Lügensystem gesteuert werden. Die UNwissenheit der Menschen ist groß und der Gewöhnungseffekt tut sein übriges, man ist ja schließlich gewöhnt, daß im Lande die Parteien das Sagen haben und für die Politik zuständig sind, man müsse eben nur die Richtige wählen. Dabei scheint es nicht zu stören, daß seit 2012, also nunmehr seit 5 Jahren, feststeht, daß seit 1956 alle Wahlen ungültig sind und  damit eine illegale Regierungspartei, egal welche, am Ruder ist…
https://ddbnews.wordpress.com/2017/04/18/volksverdummung-so-weit-das-auge-reicht/

veröffentlicht von ddbnews R.

Advertisements