Volksverdummung so weit das Auge reicht

ddbnews R.

Vortäuschung falscher Tatsachen ist schlichtweg Betrug und es gilt diesen Betrug zu erkennen. Die etablierten Medien tun alles daransetzen genau das zu verhindern. Dashalb sollte man sie tunlichst meiden. Noch immer wird den Deutschen ein Staat vorgegaukelt und man müsse Parteien wählen um seine Stimme einzubringen. Dabei ist längst offenbar, daß genau das dieses System am Laufen hält, weil alle Parteien, egal welche, durch dieses Lügensystem gesteuert werden. Die UNwissenheit der Menschen ist groß und der Gewöhnungseffekt tut sein übriges, man ist ja schließlich gewöhnt, daß im Lande die Parteien das Sagen haben und für die Politik zuständig sind, man müsse eben nur die Richtige wählen. Dabei scheint es nicht zu stören, daß seit 2012, also nunmehr seit 5 Jahren, feststeht, daß seit 1956 alle Wahlen ungültig sind und  damit eine illegale Regierungspartei, egal welche, am Ruder ist.

Ihre Unfähigkeit haben alle Parteien bewiesen, als Vertreter des Volkes eignet sich keine, weil sie keine Vertreter des Volkes sind! Ekelhafte, sich selbst aus jeder Verantwortung nehmende Parteien mit dem Trieb sich selbst ständig zu bereichern ihre Diäten zu erhöhen und die Deutschen auszuplündern und das Land zu enteignen! Die halbe Welt ist eingeladen mitzutun und der Deutsche arbeitet immer mehr dafür !

Die deutsche Bevölkerung lässt sich durch gigantische Steuerabgaben, wie die Lohnsteuer, Einkommensteuer, aus dem Jahre 1934, Gewerbesteuer, ebenfalls ein Relikt aus der NS Zeit, Umsatzsteuer, Tabaksteuer, Energiesteuer, Kraftfahrzeugsteuer, die nach USA geht,  usw., Gebühren, Propagandagebühren, soz. Beiträge und die Eurowährung ausbeuten, so das man fast nur für das kriminelle System arbeiten geht.

Die Milliarden Gelder fließen in Militär und Kriege, in Behörden und andere staatliche Apparate, in das EU Finanzkartell, in Überwachungsprojekte und viele andere kriminelle Machenschaften. Aber kaum dorthin, wo sie zum Wohle des Volkes, eigentlich hingehören. Zur Hauptaufgabe der Parteien gehört es, die direkte Demokratie, durch das Selbstbestimmungsrecht des Volkes, zu verhindern um das kriminelle System aufrechtzuerhalten.

Die Bevölkerung ist dafür mit allen Tricks von den Parteien zu täuschen, dabei ist alles erlaubt, was für die BRD Zentrale BUND und deren Pläne nicht zum Nachteil ist.

Die Nichtregierungsorganisation:

Wer oder was ist eigentlich der BUND

.

leistet volle Überzeugungsarbeit und lässt sich für die Lügen auch noch vom Deutschen aushalten ! Der bezahlt die Lügen gleich mehrfach und soll das nicht merken. Die GEZ Haushaltsabgabe ist nur ein geringer Teil, denn das gesamte System ist auf Plünderung der Deutschen aufgebaut, nicht umsonst zahlt ein Angestellter fast 50% seines Gehaltes an Steuern. Verbraucht er dann davon etwas um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, zahlt er wieder, egal was er tut, er zahlt und zwar immer !

So viel kriminelle Politik gegen ein Volk, ist einmalig. Das deutsche Volk lebt nicht in seinem Staat, sondern viel mehr in einem großen Gefängnis mit Freigang. Sklaven ohne Ketten, die ihre Peiniger selbst wählen, weil man sie immer wieder täuscht.

Dem naiven Wähler ist mitzuteilen, daß er sich auf Volksschänder eines kriminellen Clans einlässt. So ein totalitäres Regime, lässt sich auch nicht reformieren, weil die staatliche Kriminalität, die Grundlage für dieses ganze Absurdum ist.

Bundesverfassungsgericht bestätigt Lug und Betrug am deutschen Volk seit über einem halben Jahrhundert!

https://deruwa.blogspot.de/2015/09/bundesverfassungsgericht-bestatigt-lug.html?m=1

.

Hat eine NGO ( Der BUND) Bürger, steht nicht sogar nur im Grundgesetz stets nur Bewohner, weil Bürger nur in einem Staat leben, kann eine NGO überhaupt Parteien haben und dieser BUND ( siehe wer oder was ist der BUND) ein Staat sein? “ Parteien wirken an der politischen Willensbildung eines Volkes mit!“ Hat eine Nichtregierungsorganisation ein VOLK??? Kann man dort wählen und wenn ja wen denn? Kein Wahlgesetz, kein legitimer Gesetzgeber, lt. Urteil, ja was zum Teufel …?

Aus welchem Grund wird denn gewählt ???

Im Artikel 133 steht, was die BRD ist und was der BUND ist wurde hier ebenfalls aufgeklärt. Die BRD und ihre Eigentümer benutzen unser Land und seine Menschen für ihre Zwecke! Wie anders ist denn auch so etwas möglich, daß solche VerbrecherINNEN, wie im folgendem Video, hier in einer Partei sind und vom Steuerzahler, nämlich uns allen, gut erhalten werden, aber am Liebsten die hundertausende Bomber Toten in Dresden und anderen Städten noch einmal herbeiwünschen??? Hört es Euch an und dann sagt mir warum Ihr wählt ?Ist das nicht auch Verrat, solche Leute und ihre Parteien noch zu wählen? Die macht die Politik für unser Land da in Berlin !

.

 

 

Deutschland oder Nichtregierungsorganisation BRD, was wollt Ihr?

 

 

 

 

Über dem Volk steht nichts und nur das einheimische Volk eines Landes hat zu bestimmen, was in seinem Land sein soll und keine Regierung, oder UN oder sonst wer kann ihm das vorschreiben. Das geht aus dem Selbstbestimmungsrecht der Völker hervor, dem auch die UN beipflichtet und ihm unterliegt. Deshalb gibt es in Deutschland auch die Verfassunggebende Versammlung, die aus dem Volk gegründet wurde und zwar von Menschen aus allen ehemaligen Bundesstaaten, die ihre Abstammung aus diesen auch beweisen konnten und somit Träger aller Rechte an diesem Land sind, so wie sehr viele von Euch da draußen auch. Und nur diese Menschen können, weil sie allein das Recht dazu haben, eine Verfassunggebende Versammlung und damit einen völkerrechtlichen Akt, auslösen. Jeder, er ein Recht wahrnimmt, muß wissen, ob er auch das Recht dazu hat. Wo und bei wem liegen die Rechte ?

Rechtssatz:

 

„Das völkerrechtliche Subjekt ( STAAT) bestand und besteht durch seine legitimen, natürlichen Rechtspersonen ( Unsere Großeltern, Urgroßeltern mit Staatsangehörigkeiten zu den Bundesstaaten) und derer in der Rechtsfolge ( wir als Nachkommen), welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem  völkerrechtlichen Subjekt ziehen“

Denn: Eine Staatsangehörigkeit wird vererbt und darf auch niemanden gegen seinen Willen entzogen werden!

 

Es ist schlichtweg UNMÖGLICH einen Verein zu gründen um dann einen völkerrechtlichen Akt ins Leben zu rufen,  denn eine Verein hat nicht das Recht dazu, er hat nur Vereinssatzungen, die mit Völkerrecht nichts zu tun haben.

Eingetragener Verein

Durch Eintragung in das Vereinsregister des zuständigen Amtsgerichtes nach § 21 BGB erhält ein nicht wirtschaftlicher Verein den Status einer juristischen Person und wird somit zu einer rechtsfähigen Körperschaft. In der Satzung bestimmt der Verein seine eigene Verfassung weitgehend selbst (Vereinsautonomie). Ein eingetragener Verein kann nach § 51 Abgabenordnung durch das Finanzamt als gemeinnützig und somit steuerbegünstigt anerkannt werden, wenn sein Vereinsziel ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige (§ 52), mildtätige (§ 53) oder kirchliche Zwecke (§ 54) verfolgt. Eingetragen werden in der Regel nur Vereine mit mindestens sieben Mitgliedern (§ 56 BGB).

Aus einer JURISTISCHEN PERSON heraus, also einer Sache, kann man nicht zum Träger aller Rechte eines Menschen, der natürlichen Person, über einen völkerrechtlichen Akt entscheiden. Denn die JURISTISCHE Person , also in diesem Falle der Verein, ist rechtlos!

Mensch und natürliche Person

 

Deshalb ist die natürliche Person das Wichtigste und nur Menschsein reicht nicht aus, weil das Menschsein nur in das Naturrecht fällt und da kein juristisches Recht anfällt. Im Naturrecht gilt das Recht des Stärkeren, das bedeutet der Schwächere bleibt auf der Strecke. Das wird auch Wolfsgesetz genannt und heißt im übertragenem Sinn fressen oder gefressen werden.

 

Eine natürliche Person ist der Mensch in seiner Rolle als Rechtssubjekt, d. h. als Träger von Rechten und Pflichten. In früheren Rechtsordnungen – wie dem klassischen römischen Recht – gab es auch Menschen, die keine Rechtssubjekte und damit auch keine Personen in unserem Sinne waren, so etwa Sklaven und solche Familienangehörige, die der Herrschaftsgewalt des Familienoberhaupts (pater familias) unterworfen waren. Rechtlich hatten diese Menschen im Wesentlichen den Status von Sachen. Vergleichbare Wirkungen hatten noch in der Neuzeit der Klostertod und der Bürgerliche Tod.

 

Gegensatz zur natürlichen Person ist die juristische Person (beispielsweise Vereine, Firmen). mehr:

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/rechtslage/b%C3%BCrgerlicher-tod/

.

Kritik geht an Christoph Hörstel von der DM ( Deutsche Mitte) ,einer Partei innerhalb der Nichtregierungsorganisation BRD, der mittels Verein, e.V. eine Verfassunggebende Versammlung installieren will, die es in einem Land aber  nur einmal geben kann und die bereits vorhanden ist und zwar auf der rechtlich richtigen Grundlage seit 2014, von Herrn Hörstel übrigens damals verlacht und zu juristischem Kram erklärt !

Nun beweist Hörstel zum 2. Male, daß er keine Ahnung von Recht und gar von Völkerrecht hat und er versucht wieder seine Schäfchen in die Irre zu führen ! Die Deutschen sind das ja gewohnt, daß man sie belügt und so gibt es leider einige  Wenige, die das neuerliche Spiel wieder nicht durchblicken!

Betrug , Täuschung und Volksverdummung, soweit das Auge reicht, wie im Titel oben beschreiben und hier explizit nachgewiesen.

 

Hörstel im Vereinsfieber zum angeln von Anhängern:

 

 

.

Die Sendung der Verfassunggebenden Versammlung hat dieses bereits in der Sendung vom 16. April  u.a. zum Gesprächsthema:

 

.

 

.

 

Hier gehts zur richtigen Verfassunggebenden Versammlung :

 

 

 

LICHT INS DUNKEL:

 

Bildergebnis für Bilder zu Volksverdummung

Advertisements